Offizieller "Ich reiss mir´n Bier auf"-Thread!

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16894
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: andere seite weser.
Kontaktdaten:

Re: Offizieller "Ich reiss mir´n Bier auf"-Thread!

Beitrag von PetePetePete »

Buttenheimer Kellerbier. Hab eigentlich nur mal so drei Flaschen zum probieren mitgenommen, aber hab mir nen Tag später gleich nochmal sechs nachgeholt. Richtig gutes, süffiges Kellerbier, nur leichte Süße, aber recht erdig... gefällt mir gut.
Voll laser wie hier alle abgehn.
metalbart
Beiträge: 2520
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: zwischen Rheinstrom un dem schwarzen Wald

Re: Offizieller "Ich reiss mir´n Bier auf"-Thread!

Beitrag von metalbart »

Ich teste heute abend mal das alkfreie IPA von Kehrwieder.
Rotorhead
Beiträge: 18412
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Offizieller "Ich reiss mir´n Bier auf"-Thread!

Beitrag von Rotorhead »

Italian Red IPA vom Lidl für 1,29€.

Vom Feinsten, Leute, vom Feinsten. Muss ich eigentlich montag nochmals los und was holen.

Scheiße, dass ich zwei von dem Irish Lager und nur ein Italian gekauft hab. Ersteres kann nämlich wenig.
Benutzeravatar
Biernot
Beiträge: 2859
Registriert: 31.12.2010 14:04
Wohnort: Geestland

Re: Offizieller "Ich reiss mir´n Bier auf"-Thread!

Beitrag von Biernot »

Rotorhead hat geschrieben:Italian Red IPA vom Lidl für 1,29€.

Vom Feinsten, Leute, vom Feinsten. Muss ich eigentlich montag nochmals los und was holen.

Scheiße, dass ich zwei von dem Irish Lager und nur ein Italian gekauft hab. Ersteres kann nämlich wenig.
Ernsthaft? Ich fand das unfassbar scheiße.
"Schneid nicht zu viel oben ab. Ich will den Robert Preston-Look!"
Rotorhead
Beiträge: 18412
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Offizieller "Ich reiss mir´n Bier auf"-Thread!

Beitrag von Rotorhead »

Biernot hat geschrieben:
Rotorhead hat geschrieben:Italian Red IPA vom Lidl für 1,29€.

Vom Feinsten, Leute, vom Feinsten. Muss ich eigentlich montag nochmals los und was holen.

Scheiße, dass ich zwei von dem Irish Lager und nur ein Italian gekauft hab. Ersteres kann nämlich wenig.
Ernsthaft? Ich fand das unfassbar scheiße.

Ich nicht.
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16894
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: andere seite weser.
Kontaktdaten:

Re: Offizieller "Ich reiss mir´n Bier auf"-Thread!

Beitrag von PetePetePete »

Augustiner Edelstoff. Hab mir da mal drei Flaschen von geholt, wollte mal was anderes für heute abend, aber nee, ist überhaupt nicht meins.
Diese "Hellen" sind überhaupt nicht mehr das, was ich in einem Genussbier suche. Ich mags wirklich nur noch trübe und malzig.
An nem Abend wo ich mir einen kippen will und das Bier kälter als kalt ist, klar, läuft, aber wenn ichs genießen will, schmeckt mir sowas nicht mehr.
Voll laser wie hier alle abgehn.
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 12592
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Offizieller "Ich reiss mir´n Bier auf"-Thread!

Beitrag von OriginOfStorms »

Ich hatte vorhin im Pub nebenan ein Dark Mild. Schwarz wie die Nacht, schön malzig und schlanke 3,8%. Auf sowas steh ich momentan völlig.
Ich geh noch mal die 20m zum Tresen.... :prost:
¡No pasarán!
Rotorhead
Beiträge: 18412
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Offizieller "Ich reiss mir´n Bier auf"-Thread!

Beitrag von Rotorhead »

PetePetePete hat geschrieben:Augustiner Edelstoff. Hab mir da mal drei Flaschen von geholt, wollte mal was anderes für heute abend, aber nee, ist überhaupt nicht meins.
Diese "Hellen" sind überhaupt nicht mehr das, was ich in einem Genussbier suche. Ich mags wirklich nur noch trübe und malzig.
An nem Abend wo ich mir einen kippen will und das Bier kälter als kalt ist, klar, läuft, aber wenn ichs genießen will, schmeckt mir sowas nicht mehr.

Jo, es gibt ganz wenige gute. Die haben es aber in sich. Aus der Region hier genau 3, die ich für super erachte. Rest zwischen trinkbar und Pisse.

Sowas wie Augustiner nervt halt mit wenig Hopfen, wenig Kohlensäure, dafür viel Malz und einer Halbwertszeit von 10 Minuten im Glas.
Danach unerträglich abgestanden. Und so sind fast alle Helle.

Kalt, wenn man es schnell trinken kann geht's, aber auch da schmeckt der letzte Schluck wie alte Frau unterm Arm.
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16894
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: andere seite weser.
Kontaktdaten:

Re: Offizieller "Ich reiss mir´n Bier auf"-Thread!

Beitrag von PetePetePete »

Rotorhead hat geschrieben:
PetePetePete hat geschrieben:Augustiner Edelstoff. Hab mir da mal drei Flaschen von geholt, wollte mal was anderes für heute abend, aber nee, ist überhaupt nicht meins.
Diese "Hellen" sind überhaupt nicht mehr das, was ich in einem Genussbier suche. Ich mags wirklich nur noch trübe und malzig.
An nem Abend wo ich mir einen kippen will und das Bier kälter als kalt ist, klar, läuft, aber wenn ichs genießen will, schmeckt mir sowas nicht mehr.

Jo, es gibt ganz wenige gute. Die haben es aber in sich. Aus der Region hier genau 3, die ich für super erachte. Rest zwischen trinkbar und Pisse.

Sowas wie Augustiner nervt halt mit wenig Hopfen, wenig Kohlensäure, dafür viel Malz und einer Halbwertszeit von 10 Minuten im Glas.
Danach unerträglich abgestanden. Und so sind fast alle Helle.

Kalt, wenn man es schnell trinken kann geht's, aber auch da schmeckt der letzte Schluck wie alte Frau unterm Arm.
Ich schmecke da gar nicht mal allzu viel Malz, ehrlich gesagt. Also im Geruch schon, aber im Geschmack wirklich wenig. Aber vielleicht ists dafür auch zu kalt oder mein Gaumen hatte zuviel Pepperoni-Pizza.
Voll laser wie hier alle abgehn.
Rotorhead
Beiträge: 18412
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Offizieller "Ich reiss mir´n Bier auf"-Thread!

Beitrag von Rotorhead »

PetePetePete hat geschrieben:
Rotorhead hat geschrieben:
PetePetePete hat geschrieben:Augustiner Edelstoff. Hab mir da mal drei Flaschen von geholt, wollte mal was anderes für heute abend, aber nee, ist überhaupt nicht meins.
Diese "Hellen" sind überhaupt nicht mehr das, was ich in einem Genussbier suche. Ich mags wirklich nur noch trübe und malzig.
An nem Abend wo ich mir einen kippen will und das Bier kälter als kalt ist, klar, läuft, aber wenn ichs genießen will, schmeckt mir sowas nicht mehr.

Jo, es gibt ganz wenige gute. Die haben es aber in sich. Aus der Region hier genau 3, die ich für super erachte. Rest zwischen trinkbar und Pisse.

Sowas wie Augustiner nervt halt mit wenig Hopfen, wenig Kohlensäure, dafür viel Malz und einer Halbwertszeit von 10 Minuten im Glas.
Danach unerträglich abgestanden. Und so sind fast alle Helle.

Kalt, wenn man es schnell trinken kann geht's, aber auch da schmeckt der letzte Schluck wie alte Frau unterm Arm.
Ich schmecke da gar nicht mal allzu viel Malz, ehrlich gesagt. Also im Geruch schon, aber im Geschmack wirklich wenig. Aber vielleicht ists dafür auch zu kalt oder mein Gaumen hatte zuviel Pepperoni-Pizza.

Helle sind normal schon recht malzig, deswegen auch die "goldgelbe" Farbe im Vergleich zu Pils. Das kommt aber tatsächlich auch erst raus, wenn das Bier ein wenig wärmer ist. Und das mag ich halt gar nicht. Also das malzige.
Deswegen wie gesagt, sehr kalt geht es, dann nimmer.

Gute Biere kann man auch bei Raumtemperatur genießen. Augustiner und Konsorten gelingt das imho nicht.
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5693
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Offizieller "Ich reiss mir´n Bier auf"-Thread!

Beitrag von JudasRising »

Rotorhead hat geschrieben:
PetePetePete hat geschrieben:Augustiner Edelstoff. Hab mir da mal drei Flaschen von geholt, wollte mal was anderes für heute abend, aber nee, ist überhaupt nicht meins.
Diese "Hellen" sind überhaupt nicht mehr das, was ich in einem Genussbier suche. Ich mags wirklich nur noch trübe und malzig.
An nem Abend wo ich mir einen kippen will und das Bier kälter als kalt ist, klar, läuft, aber wenn ichs genießen will, schmeckt mir sowas nicht mehr.

Jo, es gibt ganz wenige gute. Die haben es aber in sich. Aus der Region hier genau 3, die ich für super erachte. Rest zwischen trinkbar und Pisse.

Sowas wie Augustiner nervt halt mit wenig Hopfen, wenig Kohlensäure, dafür viel Malz und einer Halbwertszeit von 10 Minuten im Glas.
Danach unerträglich abgestanden. Und so sind fast alle Helle.

Kalt, wenn man es schnell trinken kann geht's, aber auch da schmeckt der letzte Schluck wie alte Frau unterm Arm.
Empfehl doch mal ein paar gute Helle, bin ernsthaft interessiert. Ich mag auch Augustiner oder Bayreuther sehr gerne, ist aber auch für mich eher was zum zügigen wegziehen bei großem Durst, dafür allerdings ziemlich perfekt.
BLASPHEMER!
Rotorhead
Beiträge: 18412
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Offizieller "Ich reiss mir´n Bier auf"-Thread!

Beitrag von Rotorhead »

JudasRising hat geschrieben:
Rotorhead hat geschrieben:
PetePetePete hat geschrieben:Augustiner Edelstoff. Hab mir da mal drei Flaschen von geholt, wollte mal was anderes für heute abend, aber nee, ist überhaupt nicht meins.
Diese "Hellen" sind überhaupt nicht mehr das, was ich in einem Genussbier suche. Ich mags wirklich nur noch trübe und malzig.
An nem Abend wo ich mir einen kippen will und das Bier kälter als kalt ist, klar, läuft, aber wenn ichs genießen will, schmeckt mir sowas nicht mehr.

Jo, es gibt ganz wenige gute. Die haben es aber in sich. Aus der Region hier genau 3, die ich für super erachte. Rest zwischen trinkbar und Pisse.

Sowas wie Augustiner nervt halt mit wenig Hopfen, wenig Kohlensäure, dafür viel Malz und einer Halbwertszeit von 10 Minuten im Glas.
Danach unerträglich abgestanden. Und so sind fast alle Helle.

Kalt, wenn man es schnell trinken kann geht's, aber auch da schmeckt der letzte Schluck wie alte Frau unterm Arm.
Empfehl doch mal ein paar gute Helle, bin ernsthaft interessiert. Ich mag auch Augustiner oder Bayreuther sehr gerne, ist aber auch für mich eher was zum zügigen wegziehen bei großem Durst, dafür allerdings ziemlich perfekt.
Sind aber alles Sachen, die man schwer ausserhalb bekommt.

Unangefochten Nummer 1: Mallersdorfer Klosterbier Hell. Gebraut von der legendären Schwester Doris. Möge sie noch lange leben.

2. Berghammer Oberndorf Hell. Ist nicht filtriert oder pasteurisiert und daher nur begrenzt haltbar. Naturtrübe Helle gibt es eh kaum, dies hier ist unglaublich hopfig und frisch. Gibt es aber auch in ausgewählten Getränkemarkten in Regensburg im Kasten.

3. Naabecker Hell. Auch aus der Ecke hier, 30 Kilometer weg ca. Wesentlich weniger geil als die anderen beiden, aber wesentlich geiler als ein Augustiner oder Chiemseer oder Tegernseer oder wie diese Hipstermarken heißen. Weil: Bisschen mehr Hopfen, bisschen weniger Malz und wesentlich süffiger.

Dann gibt es noch das hervorragende naturtrübe Helle vom Regensburger Weissbräu, aber das gibt es nur in der Gastwirtschaft, daher ausser Konkurrenz
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23459
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Offizieller "Ich reiss mir´n Bier auf"-Thread!

Beitrag von Tolpan »

Gestern gab es König Ludwig O Fest Bier im Essener O Fest Zelt. Erschütternd, wie wenig man noch verträgt. Wo früher auf dem Münchener OFest noch der 10 Liter Schein gemacht wurde, ist man heutzutage nach 5 Maß Rabendicht.

Zum Thema Helles : Das Tegernseer, am Tegernsee genossen, war die wahre Pracht!
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 12592
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Offizieller "Ich reiss mir´n Bier auf"-Thread!

Beitrag von OriginOfStorms »

Tolpan hat geschrieben:
Zum Thema Helles : Das Tegernseer, am Tegernsee genossen, war die wahre Pracht!
In Cadaques am Strand schmeckt auch Estrella. Nimmt man es heim schmeckts wie Omma anne Füße. :ka:
¡No pasarán!
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9867
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Offizieller "Ich reiss mir´n Bier auf"-Thread!

Beitrag von Frank2 »

OriginOfStorms hat geschrieben:
Tolpan hat geschrieben:
Zum Thema Helles : Das Tegernseer, am Tegernsee genossen, war die wahre Pracht!
In Cadaques am Strand schmeckt auch Estrella. Nimmt man es heim schmeckts wie Omma anne Füße. :ka:
Findest Du ?
Finde ich eigentlich sehr schmackhaft, in Spanien ebenso wie
zu Hause :wink:
Gesperrt