Weils der U-Boot Kommandant nicht macht...LAST EPISODE

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 10204
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Weils der U-Boot Kommandant nicht macht...LAST EPISODE

Beitragvon Projecto » 02.05.2018 19:32

Vor einiger Zeit kam hier mal die Idee auf, sich durch das heilige Vermächtnis, des Oberhuld Labels durchzuhören.... .

Einige dieser "Perlen" habe ich auch seit damals im Schrank stehen, anderes hingegen kenn ich (vermutlich) überhaupt nicht. Folgende Vorgehensweise habe ich mir überlegt:

In den Metal Archiven nach "Last Episode" gefiltert und mich einfach von oben nach unten durchhören. Dabei möchte ich nicht alle Alben oder so besprechen, sondern tische einfach das auf, was Youtube mir als erstes kredenzt.
Das die Metal Archive mir nur 35 Bands auftischen hat mich dann doch überrascht. Gefühlt hatten Last Episode zwölfzischmillionen Bands unter Vertrag. Vielleicht werfe ich das auch nur mit Invasion Records durcheinander....egal, los gehts.

Erste Band:

AEBA......Ein ehemaliger Kumpel von mir hatte glaube ich was von denen. Ich fands damals schon eher solala, mal schaun was der Test of time so bringt.

Erstes Album...."Flammenmanifest"aus dem Jahr 1999, na wenn das nicht mal großes erwarten lässt. Los gehts mit einem gar grausigen "Grusel"intro, mit total beschissenen Keyboards. Im Hintergrund wird irgendwas gemurmelt, uiuiuiui. Erster Song...SEELENFROST....gott ist das evil, ist das trve....Timingschwankungen des Todes.....auf den Spuren der ollen Dimmu Borgir, handwerklich extrem limitiert, aber hier gings ja auch nicht um die Musik, sondern um die Attitüde....und die entspricht dem damaligen Zeitgeist. Die BM Girlies in deren Bekanntenkreis waren damals sicher schwer begeistert und vor den Kumpels konnte man gut rumprotzen, dass man inzwischen ja ein Album rausgebracht hat. Das war damals schon nix und ist heute noch viel weniger. Ich klemm mir mal den Rest und hüpfe gleich weiter zu ihrem Final Album "Nemesis, Decay of God's Grandeur". Die Band gibts nämlich offensichtlich seit 2013 mehr. Anscheinend hat sich in den Jahren zwischen dem ersten und dem letzten Album einiges getan, denn so völlig mies ist das hier nicht. Melodic Black Metal, am ehesten vergleichbar mit Bands wie Naglfar. Das hier ist nicht grade die große Kunst und eigenständig ist hier auch mal eher so rein gar nix, aber das geht schon halbwegs in Ordnung. Die Alben dazwischen klemme ich mir trotzdem, denn irgendwie hab ich eher wenig Lust dazu, mich mit AEBA zu beschäftigen. Davon mal abgesehen, erschienen auch nur die ersten beiden Alben auf LE :clown:

Fazit: Zäher EInstieg.

edit: Flammenmanifest Bewertung im RockHard damals....7,5/10......lol
Zuletzt geändert von Projecto am 03.05.2018 18:18, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 42825
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Weils der U-Boot Kommandant nicht macht...LAST EPISODE

Beitragvon Sambora » 02.05.2018 19:35

Happy Birthday, Kaleun! :)
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 16810
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Weils der U-Boot Kommandant nicht macht...LAST EPISODE

Beitragvon Kaleun Thomsen » 03.05.2018 06:47

LOLROFLDAFUQ.... Aaaaalter, du machst das wirklich? Respekt vor soviel Todesmut und Fremdschamresistenz.
Mir fällt von den gefühlten drölftausend Kackbands ehrlich gesagt nicht eine ein, die auch nur was halbwegs Gutes zustande gebracht hätte. Durchweg ganz, ganz übler Mist, ich habe echt keinen Schimmer, was da los war, warum, weshalb und was das alles sollte. Das hat doch kein Schwein gut finden können. Seelenfrost, ey.
Wie ich bei dem hochnotalbernen Krächzschrei schon immer vor Wut den Discman (!) gegen die Wand der Düsseldorfer Rheinbahn schmeissen wollte. Wahn. Sinn.
Unfassbar. Und die beknackten AEBA ( wie spricht man das eigentlich aus? A-EBA? ÄBA?? ) waren ja nur die Spitze des sinnlosesten Eisberges in der Musikgeschichte. Zu Recht existiert weder eine dieser Mistkapellen noch dieses Spacko-Label heute noch. Die Bands waren doch das, was für die Techno-Szene Scooter oder Dune oder ähnlicher Schund und Schand sind. Absud. Komplette Pimmelkrätze.
Bitte mach UNBEDINGT weiter!
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 26945
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Weils der U-Boot Kommandant nicht macht...LAST EPISODE

Beitragvon Apparition » 03.05.2018 07:22

Der Katastrophentourist in mir regt sich. Heute Abend wird nachgehört!
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 51947
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Weils der U-Boot Kommandant nicht macht...LAST EPISODE

Beitragvon playloud308 » 03.05.2018 08:10

Kaleun Thomsen hat geschrieben:Unfassbar. Und die beknackten AEBA ( wie spricht man das eigentlich aus? A-EBA? ÄBA?? )


Erzdämonen Astaroth, Eurynome, Bael und Amducias. Würde man John Sinclair hören, wüsste man das.
Benutzeravatar
Ratatata
Beiträge: 1860
Registriert: 25.07.2011 19:08
Wohnort: Bad Mülheim am Rhein

Re: Weils der U-Boot Kommandant nicht macht...LAST EPISODE

Beitragvon Ratatata » 03.05.2018 08:29

playloud308 hat geschrieben:
Kaleun Thomsen hat geschrieben:Unfassbar. Und die beknackten AEBA ( wie spricht man das eigentlich aus? A-EBA? ÄBA?? )


Erzdämonen Astaroth, Eurynome, Bael und Amducias. Würde man John Sinclair hören, wüsste man das.


Wie heißt der, Euromoney? :D
Benutzeravatar
Klangfarben
Beiträge: 1243
Registriert: 15.07.2010 12:14

Re: Weils der U-Boot Kommandant nicht macht...LAST EPISODE

Beitragvon Klangfarben » 03.05.2018 09:10

Kaleun Thomsen hat geschrieben:Mir fällt von den gefühlten drölftausend Kackbands ehrlich gesagt nicht eine ein, die auch nur was halbwegs Gutes zustande gebracht hätte.


Eisregen wäre da schon mal 1 Band. Natürlich ist "gut" oder "schlecht" ein subjektives Empfinden, aber Einfluss auf die spätere Black Metal Szene hatten durchaus einige Bands von Last Episode. Und wenn man das nicht als erfolgreich bezeichnen kann, was dann?
Qualität statt Quantität...jedoch ist qualitative Quantität auch nicht zu verachten.



https://www.youtube.com/user/suoquainen

http://www.lastfm.de/user/Unrelevation

https://bandcamp.com/klangfarben
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18080
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Weils der U-Boot Kommandant nicht macht...LAST EPISODE

Beitragvon infected » 03.05.2018 11:48

Kaleun Thomsen hat geschrieben:LOLROFLDAFUQ.... Aaaaalter, du machst das wirklich? Respekt vor soviel Todesmut und Fremdschamresistenz.
Mir fällt von den gefühlten drölftausend Kackbands ehrlich gesagt nicht eine ein, die auch nur was halbwegs Gutes zustande gebracht hätte. Durchweg ganz, ganz übler Mist, ich habe echt keinen Schimmer, was da los war, warum, weshalb und was das alles sollte. Das hat doch kein Schwein gut finden können. Seelenfrost, ey.
Wie ich bei dem hochnotalbernen Krächzschrei schon immer vor Wut den Discman (!) gegen die Wand der Düsseldorfer Rheinbahn schmeissen wollte. Wahn. Sinn.
Unfassbar. Und die beknackten AEBA ( wie spricht man das eigentlich aus? A-EBA? ÄBA?? ) waren ja nur die Spitze des sinnlosesten Eisberges in der Musikgeschichte. Zu Recht existiert weder eine dieser Mistkapellen noch dieses Spacko-Label heute noch. Die Bands waren doch das, was für die Techno-Szene Scooter oder Dune oder ähnlicher Schund und Schand sind. Absud. Komplette Pimmelkrätze.
Bitte mach UNBEDINGT weiter!

Gute Sachen von Laste Episode? Genau drei fallen mir ein:
Behemoth - Sventevith – Storming Near the Baltic
Belphegor - Blutsabbath
Belphegor – Necrodaemon Terrorsathan
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 96799
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Weils der U-Boot Kommandant nicht macht...LAST EPISODE

Beitragvon Thunderforce » 03.05.2018 14:22

Liest sich super. Zum nachhören ist mir meine Zeit zu schade, aber so ein bißchen Spott und Hohn kann mal wieder nicht schaden. :D
*mitlesen werd*
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 16810
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Weils der U-Boot Kommandant nicht macht...LAST EPISODE

Beitragvon Kaleun Thomsen » 03.05.2018 14:54

Klangfarben hat geschrieben:
Kaleun Thomsen hat geschrieben:Mir fällt von den gefühlten drölftausend Kackbands ehrlich gesagt nicht eine ein, die auch nur was halbwegs Gutes zustande gebracht hätte.


Eisregen wäre da schon mal 1 Band. Natürlich ist "gut" oder "schlecht" ein subjektives Empfinden, aber Einfluss auf die spätere Black Metal Szene hatten durchaus einige Bands von Last Episode. Und wenn man das nicht als erfolgreich bezeichnen kann, was dann?



Peinlich von der ersten Note an? Hochnotdumm? Hanebüchen? Unfreiwillig doof?
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 16810
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Weils der U-Boot Kommandant nicht macht...LAST EPISODE

Beitragvon Kaleun Thomsen » 03.05.2018 14:55

infected hat geschrieben:
Kaleun Thomsen hat geschrieben:LOLROFLDAFUQ.... Aaaaalter, du machst das wirklich? Respekt vor soviel Todesmut und Fremdschamresistenz.
Mir fällt von den gefühlten drölftausend Kackbands ehrlich gesagt nicht eine ein, die auch nur was halbwegs Gutes zustande gebracht hätte. Durchweg ganz, ganz übler Mist, ich habe echt keinen Schimmer, was da los war, warum, weshalb und was das alles sollte. Das hat doch kein Schwein gut finden können. Seelenfrost, ey.
Wie ich bei dem hochnotalbernen Krächzschrei schon immer vor Wut den Discman (!) gegen die Wand der Düsseldorfer Rheinbahn schmeissen wollte. Wahn. Sinn.
Unfassbar. Und die beknackten AEBA ( wie spricht man das eigentlich aus? A-EBA? ÄBA?? ) waren ja nur die Spitze des sinnlosesten Eisberges in der Musikgeschichte. Zu Recht existiert weder eine dieser Mistkapellen noch dieses Spacko-Label heute noch. Die Bands waren doch das, was für die Techno-Szene Scooter oder Dune oder ähnlicher Schund und Schand sind. Absud. Komplette Pimmelkrätze.
Bitte mach UNBEDINGT weiter!

Gute Sachen von Laste Episode? Genau drei fallen mir ein:
Behemoth - Sventevith – Storming Near the Baltic
Belphegor - Blutsabbath
Belphegor – Necrodaemon Terrorsathan


Blindes Huhn trinkt auch gern Korn. Und Belphegor... na ja, ich weiß ja nicht.... :?
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18080
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Weils der U-Boot Kommandant nicht macht...LAST EPISODE

Beitragvon infected » 03.05.2018 15:09

Kaleun Thomsen hat geschrieben:
infected hat geschrieben:
Kaleun Thomsen hat geschrieben:LOLROFLDAFUQ.... Aaaaalter, du machst das wirklich? Respekt vor soviel Todesmut und Fremdschamresistenz.
Mir fällt von den gefühlten drölftausend Kackbands ehrlich gesagt nicht eine ein, die auch nur was halbwegs Gutes zustande gebracht hätte. Durchweg ganz, ganz übler Mist, ich habe echt keinen Schimmer, was da los war, warum, weshalb und was das alles sollte. Das hat doch kein Schwein gut finden können. Seelenfrost, ey.
Wie ich bei dem hochnotalbernen Krächzschrei schon immer vor Wut den Discman (!) gegen die Wand der Düsseldorfer Rheinbahn schmeissen wollte. Wahn. Sinn.
Unfassbar. Und die beknackten AEBA ( wie spricht man das eigentlich aus? A-EBA? ÄBA?? ) waren ja nur die Spitze des sinnlosesten Eisberges in der Musikgeschichte. Zu Recht existiert weder eine dieser Mistkapellen noch dieses Spacko-Label heute noch. Die Bands waren doch das, was für die Techno-Szene Scooter oder Dune oder ähnlicher Schund und Schand sind. Absud. Komplette Pimmelkrätze.
Bitte mach UNBEDINGT weiter!

Gute Sachen von Laste Episode? Genau drei fallen mir ein:
Behemoth - Sventevith – Storming Near the Baltic
Belphegor - Blutsabbath
Belphegor – Necrodaemon Terrorsathan


Blindes Huhn trinkt auch gern Korn. Und Belphegor... na ja, ich weiß ja nicht.... :?

Die ersten beiden ja, danach wurde es erst peinlich.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Klangfarben
Beiträge: 1243
Registriert: 15.07.2010 12:14

Re: Weils der U-Boot Kommandant nicht macht...LAST EPISODE

Beitragvon Klangfarben » 03.05.2018 16:49

Kaleun Thomsen hat geschrieben:
Klangfarben hat geschrieben:
Kaleun Thomsen hat geschrieben:Mir fällt von den gefühlten drölftausend Kackbands ehrlich gesagt nicht eine ein, die auch nur was halbwegs Gutes zustande gebracht hätte.


Eisregen wäre da schon mal 1 Band. Natürlich ist "gut" oder "schlecht" ein subjektives Empfinden, aber Einfluss auf die spätere Black Metal Szene hatten durchaus einige Bands von Last Episode. Und wenn man das nicht als erfolgreich bezeichnen kann, was dann?



Peinlich von der ersten Note an? Hochnotdumm? Hanebüchen? Unfreiwillig doof?


Und dennoch sind sie mehr Menschen im Gedächtnis geblieben, als die letzten 1000 Black Metal Veröffentlichungen der letzten 10 Jahre.
Das Gleiche kann man so ziemlich vom Großteil der Bands die mit Last Episode / Black Attakk zu tun hatten behaupten. Selbst das beschissendste Album und die beschissendste Band dort ist mehr Menschen im Gedächtnis geblieben, als das was in der letzten Zeit so alles an Extrem Musik rauskam und würde man jüngere Bands fragen, ein nicht geringer Teil derer ist bestimmt durch Bands von Last Episode / Black Attakk beeinflusst.

Wen interessiert also der persönliche Musikgeschmack von irgend nem Wicht...vor allem im Netz? Namen wie Behemoth, Eisregen, Mystic Circle und was weiss ich nicht noch wer werden ewig bekannt sein und auf ewig als Referenz genannt werden.
Qualität statt Quantität...jedoch ist qualitative Quantität auch nicht zu verachten.



https://www.youtube.com/user/suoquainen

http://www.lastfm.de/user/Unrelevation

https://bandcamp.com/klangfarben
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 10204
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Weils der U-Boot Kommandant nicht macht...LAST EPISODE

Beitragvon Projecto » 03.05.2018 17:08

Als Referenz? :traenenlach:

Für grausige Musik.... stimmt.
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 10204
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Weils der U-Boot Kommandant nicht macht...LAST EPISODE

Beitragvon Projecto » 03.05.2018 18:13

Okay, weiter gehts mit der nächsten Band.

Amortis aus dem schönen Österreich.

Laut MA waren diese Burschen zwischen 94 und 96 aktiv und haben in dieser Zeit das mir völlig unbekannte "Summoned by Astral Fires" Album auf LE veröffentlicht.

Geboten wird melodic Zeugs in der Schnittmenge zwischen "Black und Death. Die Vocals sind als ziemlich unterdurchschnittlich einzustufen. Darüber hinaus glänzt dieses Album mit einigen richtig furchtbaren Keyboardklängen.
Nicht falsch verstehen, dass kann immer noch ne Menge mehr als AEBA, aber mehr als absolutes Mittelmaß ist das hier gebotene nicht. Textlich atmet man hier wieder den mid 90er Zeitgeist.

Kostprobe gefällig?

Aus "In the Spell of Midnight's Grace":
I am the ancient One
Called from the Unlight
Cursed by the Might
Of the ancient Forest
His call, so clear and near
Burns in my Heart so bright
Burns like an endless Flame
In darkest Night
I see the Moon arise
Feel how he looks at me
Oh, how sweet does this Silence taste

Freiwillig hört sich sowas doch heutzutage niemand mehr an. Das taugt höchstens für nen gepflegten Trashabend mit Kumpels und ner Kiste Bier.

edit: Bewertung im RockHard damals: 5,5/10.....das triffts ganz gut.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste