WITHERFALL - Curse of Autumn - ich staune...

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 6308
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: WITHERFALL - Curse of Autumn - ich staune...

Beitrag von TMW316 »

Die Top 15 noch nicht, aber vielleicht wirds noch was. ;)
Ich muss sagen, ihr freut euch vollkommen zurecht.
Es ist immer wieder eine Freude uns auf der Bühne zu sehen.
Benutzeravatar
Traser
Beiträge: 7432
Registriert: 20.06.2009 17:56
Wohnort: Kick-Ass Offebach

Re: WITHERFALL - Curse of Autumn - ich staune...

Beitrag von Traser »

Bei mir definitiv eines der Alben des Jahres!
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11275
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: WITHERFALL - Curse of Autumn - ich staune...

Beitrag von Porcupine »

Noch keiner eine Meinung zum neuen Album?

Ich hatte mit "Curse of Autumn" damals ähnliche Probleme wie viele hier und finde dass sich das nun deutlich gebessert hat. Auch "Sounds of the Forgotten" ist songorientierter als die ersten beiden Alben und hat ein paar echte Ohrwürmer am Start, die aber zu keiner Zeit cheesy sind. Erinnert mich and die späten Neunziger, als wir alle Nevermore und Iced Earth abgefeiert haben. Deren Niveau wird zwar immer noch nicht ganz erreicht, aber sie kommen dem immer näher.
Benutzeravatar
JungerWutz
Beiträge: 270
Registriert: 18.06.2010 08:38
Wohnort: Dortmund

Re: WITHERFALL - Curse of Autumn - ich staune...

Beitrag von JungerWutz »

Den Titelsong finde ich sehr stark. Gerade die Vocals im Chorus sind sehr fein arrangiert…
Der Rest ist solala
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 6308
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: WITHERFALL - Curse of Autumn - ich staune...

Beitrag von TMW316 »

Der erste Eindruck ist schon mal gut. Die Songs sind aber relativ komplex und man braucht glaube ich ein paar Durchgänge.

Insidious ist ziemlich cool
Ich muss sagen, ihr freut euch vollkommen zurecht.
Es ist immer wieder eine Freude uns auf der Bühne zu sehen.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 20366
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: WITHERFALL - Curse of Autumn - ich staune...

Beitrag von Apparition »

Porcupine hat geschrieben: 07.07.2024 10:08 Noch keiner eine Meinung zum neuen Album?

Ich hatte mit "Curse of Autumn" damals ähnliche Probleme wie viele hier und finde dass sich das nun deutlich gebessert hat. Auch "Sounds of the Forgotten" ist songorientierter als die ersten beiden Alben und hat ein paar echte Ohrwürmer am Start, die aber zu keiner Zeit cheesy sind. Erinnert mich and die späten Neunziger, als wir alle Nevermore und Iced Earth abgefeiert haben. Deren Niveau wird zwar immer noch nicht ganz erreicht, aber sie kommen dem immer näher.
Besser vielleicht, aber nicht gut. Und zu keiner Zeit cheesy? Von der Klasse von Iced Earth und Nevermore (an denen sie sich hörbar orientieren) in den Neunzigern sind die IMO nachwievor meilenweit weg. Und was am Songwriting fehlt, kleistert man mit Kitsch zu. Das platzt doch alles vor Theatralik. "Where Do I Begin?" wäre mir schon vor 20 Jahren zu dick aufgetragen gewesen.
That is delightful news for someone who cares.
Benutzeravatar
7th_Key
Beiträge: 108
Registriert: 12.10.2015 07:36

Re: WITHERFALL - Curse of Autumn - ich staune...

Beitrag von 7th_Key »

Apparition hat geschrieben: 09.07.2024 14:15Besser vielleicht, aber nicht gut. Und zu keiner Zeit cheesy? Von der Klasse von Iced Earth und Nevermore (an denen sie sich hörbar orientieren) in den Neunzigern sind die IMO nachwievor meilenweit weg. Und was am Songwriting fehlt, kleistert man mit Kitsch zu. Das platzt doch alles vor Theatralik. "Where Do I Begin?" wäre mir schon vor 20 Jahren zu dick aufgetragen gewesen.
:sick:
Meine Neuentdeckung des Jahres :pommes:
Gehört m.E. nach eher in den Prog-Thread - aber unabhängig davon find' ich die Musik erste Sahne!
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 6308
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: WITHERFALL - Curse of Autumn - ich staune...

Beitrag von TMW316 »

Das Album wird mit jedem Durchgang besser.

z.B. When It All Falls Away
Mir gefällt, dass die Songs abwechselnd hart und schnell und dann wieder ruhig sind. Das macht ein Album abwechslungsreicher als wenn keine Ahnung erst die schnellen Stücke abgefrühstückt werden und am Ende dann alles nur noch langsam ist (oder umgekehrt).
Ich muss sagen, ihr freut euch vollkommen zurecht.
Es ist immer wieder eine Freude uns auf der Bühne zu sehen.
Benutzeravatar
Thochsten
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 1815
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In the heart of Atlantis
Kontaktdaten:

Re: WITHERFALL - Curse of Autumn - ich staune...

Beitrag von Thochsten »

Apparition hat geschrieben: 09.07.2024 14:15
Porcupine hat geschrieben: 07.07.2024 10:08 Noch keiner eine Meinung zum neuen Album?

Ich hatte mit "Curse of Autumn" damals ähnliche Probleme wie viele hier und finde dass sich das nun deutlich gebessert hat. Auch "Sounds of the Forgotten" ist songorientierter als die ersten beiden Alben und hat ein paar echte Ohrwürmer am Start, die aber zu keiner Zeit cheesy sind. Erinnert mich and die späten Neunziger, als wir alle Nevermore und Iced Earth abgefeiert haben. Deren Niveau wird zwar immer noch nicht ganz erreicht, aber sie kommen dem immer näher.
Besser vielleicht, aber nicht gut. Und zu keiner Zeit cheesy? Von der Klasse von Iced Earth und Nevermore (an denen sie sich hörbar orientieren) in den Neunzigern sind die IMO nachwievor meilenweit weg. Und was am Songwriting fehlt, kleistert man mit Kitsch zu. Das platzt doch alles vor Theatralik. "Where Do I Begin?" wäre mir schon vor 20 Jahren zu dick aufgetragen gewesen.
Uhh, da muss ich dir voll zustimmen, Kitsch as Kitsch can (oder eben auch nicht).
If you're going through hell, keep going!
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 6308
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: WITHERFALL - Curse of Autumn - ich staune...

Beitrag von TMW316 »

Ich hab jetzt etliche Durchgänge und ich finde der Kisch Level und Theatralik ist genau richtig. 8) Könnte im Jahrespoll ziemlich weit vorne landen.
Ich muss sagen, ihr freut euch vollkommen zurecht.
Es ist immer wieder eine Freude uns auf der Bühne zu sehen.
Antworten