Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Alles über Musik im Allgemeinen und ohne Bezug zu einem speziellen Genre
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 16920
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Schnabelrock »

Stormrider hat geschrieben: 21.01.2023 17:58 Spielt der eigentlich, oder post der live nur rum und es steht Geddy Lee hinterm Vorhang und wärmt sich auf? :D
Mit den Füßen allenfalls.
Ich habe Vertrag.
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 3049
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von wolverin »

Heute glaube ich zum ersten mal bewusst Vital Remains gehört. Die sind echt gut! :o
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 3049
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von wolverin »

"Sign Of The Cross" ist auch ein guter Song, wenn Steve Harris den Bass nicht spielt. :prost:
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
Disbe
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 12195
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Disbe »

Ich hatte Belphegor irgendwie immer unter Schrott einsortiert.
Neulich irgendwann mal die "Bondage Goat Zombie" gehört und heute die "The Devils".
Das is eigentlich schon verdammt geiler Scheiß.
Mögest du in interessanten Zeiten leben.
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 3146
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: zwischen Rheinstrom un dem schwarzen Wald

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von metalbart »

aus dem Jahrespoll 2003:
seit 15 Jahren mal wieder die Masterplan gehört, immer noch geil. Kann sonst aus dem Kosmos mit relativ wenig Bands was anfangen, aber die Masterplan lief damals ständig im Auto.
Die ersten drei Songs stehen für mich dabei immer noch wenig über dem restlichen Album.
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11769
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von MetalEschi »

metalbart hat geschrieben: 22.01.2023 09:59 aus dem Jahrespoll 2003:
seit 15 Jahren mal wieder die Masterplan gehört, immer noch geil. Kann sonst aus dem Kosmos mit relativ wenig Bands was anfangen, aber die Masterplan lief damals ständig im Auto.
Die ersten drei Songs stehen für mich dabei immer noch wenig über dem restlichen Album.
Die erste war damals schon gut. Danach kam halt dann nicht mehr viel und ich verliere dann aus irgendwelchen komischen Gründen schnell das Interesse, wenn mich nur ein einziges Album richtig mitreißt.
Vielleicht mal wieder hören, wobei ich jetzt gar nicht genau weiß, wo im Regal die ist.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2023
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30398
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The baboon area
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von costaweidner »

MetalEschi hat geschrieben: 23.01.2023 23:29
metalbart hat geschrieben: 22.01.2023 09:59 aus dem Jahrespoll 2003:
seit 15 Jahren mal wieder die Masterplan gehört, immer noch geil. Kann sonst aus dem Kosmos mit relativ wenig Bands was anfangen, aber die Masterplan lief damals ständig im Auto.
Die ersten drei Songs stehen für mich dabei immer noch wenig über dem restlichen Album.
Die erste war damals schon gut. Danach kam halt dann nicht mehr viel und ich verliere dann aus irgendwelchen komischen Gründen schnell das Interesse, wenn mich nur ein einziges Album richtig mitreißt.
Vielleicht mal wieder hören, wobei ich jetzt gar nicht genau weiß, wo im Regal die ist.
Unter "M" behaupte ich mal.
How can I have disbelieved the wrong egg thing?

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11769
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von MetalEschi »

costaweidner hat geschrieben: 23.01.2023 23:43
MetalEschi hat geschrieben: 23.01.2023 23:29
metalbart hat geschrieben: 22.01.2023 09:59 aus dem Jahrespoll 2003:
seit 15 Jahren mal wieder die Masterplan gehört, immer noch geil. Kann sonst aus dem Kosmos mit relativ wenig Bands was anfangen, aber die Masterplan lief damals ständig im Auto.
Die ersten drei Songs stehen für mich dabei immer noch wenig über dem restlichen Album.
Die erste war damals schon gut. Danach kam halt dann nicht mehr viel und ich verliere dann aus irgendwelchen komischen Gründen schnell das Interesse, wenn mich nur ein einziges Album richtig mitreißt.
Vielleicht mal wieder hören, wobei ich jetzt gar nicht genau weiß, wo im Regal die ist.
Unter "M" behaupte ich mal.
*lol*
Im Normalfall ja, wobei das wohl eine von denen ist, die auf dem Ausweichstapel gelandet sind, als ich von ner relevanteren Band Zeug nachgekauft und entsprechend einsortiert habe. Also wäre die richtige Antwort wohl "irgendwo in der Nähe von M, aber halt quer- statt hochkant." *g*
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2023
Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 2826
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von David Lee Hasselhoff »

Schnabelrock hat geschrieben: 21.01.2023 16:43 Gene Simmons ist der schlechteste Profibassist, den ich je habe spielen sehen.
Ich erhöhe um 100$ und lege Nikki Sixx auf.
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 14567
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von OriginOfStorms »

Alphex hat geschrieben: 20.01.2023 20:18 Fjort haben jetzt vorwiegend Klargesang? Kommt gut.
Ich hab sie die Tage für 3-4 Songs bei uns auf dem Prinzipalmarkt bei einer Anti AfD Demo gesehen. Fand ich auch gar nicht so scheiße. Also Erstkontakt, ich weiß nicht wie die vorher gesungen haben. :D
¡No pasarán!
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 5554
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Alphex »

David Lee Hasselhoff hat geschrieben: 24.01.2023 00:19
Schnabelrock hat geschrieben: 21.01.2023 16:43 Gene Simmons ist der schlechteste Profibassist, den ich je habe spielen sehen.
Ich erhöhe um 100$ und lege Nikki Sixx auf.
Zählt evil Jared als Profi? Also Bassist.

Simmons kann es IMO durchaus, er macht es nur nicht, da er es nicht muss und die Leute wegen was anderem da sind. Sagt halt auch was aus über den eigenen Anspruch.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 2895
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Maedhros »

Ich bin nicht so der Kiss Experte, aber auf den frühen Alben spielt Simmons doch auf jeden Fall selbst oder? Da finde ich, was ich so kenne, nicht so schlecht vom Bass.
"I hate Illinois Nazis"
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23800
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von GoTellSomebody »

Maedhros hat geschrieben: 24.01.2023 10:37 Ich bin nicht so der Kiss Experte, aber auf den frühen Alben spielt Simmons doch auf jeden Fall selbst oder? Da finde ich, was ich so kenne, nicht so schlecht vom Bass.
Da ist er 40 Jahre jünger und hat sich möglicherweise noch regelmäßig mit seinem Instrument… also, dem Bass, beschäftigt.
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 5554
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Alphex »

GoTellSomebody hat geschrieben: 24.01.2023 13:32
Maedhros hat geschrieben: 24.01.2023 10:37 Ich bin nicht so der Kiss Experte, aber auf den frühen Alben spielt Simmons doch auf jeden Fall selbst oder? Da finde ich, was ich so kenne, nicht so schlecht vom Bass.
Da ist er 40 Jahre jünger und hat sich möglicherweise noch regelmäßig mit seinem Instrument… also, dem Bass, beschäftigt.
Das andere Instrument dürfte damals deutlich besser funktioniert haben als heute
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 5554
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Alphex »

Erkenntnis: Die 80er-Plüsch-Fraktion muss hier mal reinklicken; also vor allem Frank, und vielleicht auch Schnabel. Und da mich die Stimme an Olli von Reckless Love erinnert, Fans davon ebenso :D
Das ist halt ein Release von 2022, und die scheinen recht jung zu sein. Klingt nach Europe. Das ist der Pitch! Solltet ihr also alleine deshalb mal anchecken. Ist zwar eher von der Attitüde als vom Songwriting her so 100% geil, aber das sollte man im Auge behalten.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Antworten