Das neue Heft #420

Alle Themen zum Heft kommen hier rein
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 5144
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Das neue Heft #420

Beitrag von TMW316 »

Fragt einfach noch mal Bobby und Gerre und Vanessa Warwick und dann kann die RH den Headbangers Ball neu aufleben lassen. :D https://www.youtube.com/watch?v=EacGHkcfuNo
Ich muss sagen, ihr freut euch vollkommen zurecht.
Es ist immer wieder eine Freude uns auf der Bühne zu sehen.
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 15486
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Das neue Heft #420

Beitrag von Schnabelrock »

Ich könnte als Lemmy-Lookalike mitmachen und bin auch redegewandt und sehr stimmungsbegabt!
... lay me down in the tall grass and let me do my stuff.
Benutzeravatar
Ratatata
Beiträge: 2440
Registriert: 25.07.2011 19:08
Wohnort: Bad Mülheim am Rhein

Re: Das neue Heft #420

Beitrag von Ratatata »

Mit dem Infantilenduo Bobby und Gerre würde das RH sich, denke ich, dann endgültig selbst beerdigen.
Die waren damals schon "humortechnisch" sehr weit über´s Datum und selbst angeschickert kaum zu ertragen.
Mit denen heute die Jugend anködern zu wollen, wäre in etwa das gleiche, wie der Versuch mit Omas Spanferkel Veganer zu locken.
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 5144
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Das neue Heft #420

Beitrag von TMW316 »

Ratatata hat geschrieben: 22.06.2022 14:36 Mit dem Infantilenduo Bobby und Gerre würde das RH sich, denke ich, dann endgültig selbst beerdigen.
Die waren damals schon "humortechnisch" sehr weit über´s Datum und selbst angeschickert kaum zu ertragen.
Mit denen heute die Jugend anködern zu wollen, wäre in etwa das gleiche, wie der Versuch mit Omas Spanferkel Veganer zu locken.
Dann halt Hansi und Mille. ;) Oder Mille und Tobi Sammet. :D Da würde sich bestimmt schon jemand finden.

Komischerweise fallen mir auch nicht so viele jüngere bekannte Metal Musiker ein. Die Jungs Eiskaffee Callboy vielleicht oder so.

EDIT: Eine Idee noch: Man könnte ja vorhandene Metal Youtuber fragen ob die nicht was für den RH Kanal machen wollen? Der Bericht hier z.B. könnte so ähnlich auch von der RH selbst gemacht worden sein: https://www.youtube.com/watch?v=y-dWmKcIGWw
Ich muss sagen, ihr freut euch vollkommen zurecht.
Es ist immer wieder eine Freude uns auf der Bühne zu sehen.
UncleSlam
Beiträge: 100
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Blödes Kaff

Re: Das neue Heft #420

Beitrag von UncleSlam »

Yin hat geschrieben: 21.06.2022 14:50
TMW316 hat geschrieben: 21.06.2022 13:18 Eigentlich war die Rock Hard DVD damals ihrer Zeit voraus. So hätte ich mir die Zukunft vorgestellt quasi heute das ganze als Youtube Kanal wo lustige Leute Bands interviewen, Festivalberichte machen, Musikvideos und Alben Reviews zeigen (vielleicht ein wenig wie Banger TV). Dazu noch eine Webseite wo man die restlichen Berichte und Reviews und Interviews bekommt, die es nicht auf den Kanal geschafft haben.

So hätte man vor 10 Jahren das ganze Heft verdigitalisieren können.

Heute reichen dazu dann ein paar Youtube Shorts und Tik Tok Videos. ;) ;)
Irgendwie ist man mal auf dem Irrweg gelandet und war der Meinung das Ganze als App realisieren zu müssen. Mit einem gut gepflegten Youtube Kanal hätte man eine beträchtlich (!) größere Menge Menschen ansprechen können und hätte auch noch richtig Geld damit verdienen können.
Vor 10 Jahren waren die technologischen Hürden höher als heute. Der Musiker hätte vor Ort sein müssen, ebenso ein Kamera- und Soundmann. Anschließend hätten ein Editor und ein Übersetzer bezahlt werden müssen.
Ein Interview mit einemTop Ten Künstler wie Arjen Lucassen erzielte bei dem populären YT-Kanal The Charismatic Voice über 200.000 Aufrufe. Angeblich betragen die Werbeeinnahmen bei 1 Million Aufrufe 2000€. Das wären in dem Fall 400€. Bei einer Untergrundkapelle wären es dann 5€.
Es hat schon seinen Grund, warum bei vielen Kanälen nur 1-3 Leute dahinterstecken und das Ganze nur ein Hobbyprojekt ist.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 17343
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Das neue Heft #420

Beitrag von Apparition »

Ratatata hat geschrieben: 22.06.2022 14:36 Mit dem Infantilenduo Bobby und Gerre würde das RH sich, denke ich, dann endgültig selbst beerdigen.
Die waren damals schon "humortechnisch" sehr weit über´s Datum und selbst angeschickert kaum zu ertragen.
Mit denen heute die Jugend anködern zu wollen, wäre in etwa das gleiche, wie der Versuch mit Omas Spanferkel Veganer zu locken.
Die Fahrt mit dem Zug ins Rock'n'Roll-Museum gehört allerdings immer noch zu den Höhepunkten deutscher Unterhaltungskunst. *g*
I cannot separate the beauty of the solar system, a woman nurturing her child, and a vagina. (Greg Davies)
WolfgangW76
Beiträge: 516
Registriert: 09.01.2014 18:52
Wohnort: Im Berg-Land, nah der Wupper.

Re: Das neue Heft #420

Beitrag von WolfgangW76 »

Apparition hat geschrieben: 23.06.2022 08:59
Ratatata hat geschrieben: 22.06.2022 14:36 Mit dem Infantilenduo Bobby und Gerre würde das RH sich, denke ich, dann endgültig selbst beerdigen.
Die waren damals schon "humortechnisch" sehr weit über´s Datum und selbst angeschickert kaum zu ertragen.
Mit denen heute die Jugend anködern zu wollen, wäre in etwa das gleiche, wie der Versuch mit Omas Spanferkel Veganer zu locken.
Die Fahrt mit dem Zug ins Rock'n'Roll-Museum gehört allerdings immer noch zu den Höhepunkten deutscher Unterhaltungskunst. *g*
"ES FÄHRT EIN ZUG ... NACH NIRGENDWO!!" :-)))

Auch die Fressorgie nach der Wellness-Dings... Keine Ahnung, aber wie die da hackestramm im Biergarten sitzen, das ist schon irgendwie eklig-witzig. Ich hab die gern geguckt, jedenfalls lieber als die mit Mambo Kurt, die fand ich immer SEHR schwach.
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 4977
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Das neue Heft #420

Beitrag von Alphex »

In diesem Thread: Verhinderte Entrepreneure und verhinderte Jugendliche. Nichts für Ungut, aber hier steht schon abenteuerliches Zeug sowohl zum Geschmack der Jüngeren oder zum Thema Geld verdienen im Internet. Die Redaktion besteht zum Großteil aus Ü40-Leuten, die Leute, die im Internet mit Videos gutes Geld machen sind U30 und können nicht primär gut schreiben, sondern charismatisch und zielgruppennah über Dinge reden.

Klar, man könnte die Marke RockHard "umbauen". Würde halt die aktuelle Redaktion ziemlich sicher ausschließen, und dann eine Zielgruppe, der die Marke nichts bedeutet, anpeilen. Aber in der Tat: Über kurz oder lang müsste eine Idee her, wie man sich ausrichten will. Ewig wird der Printmarkt nicht mehr leben. Aber eine Sache von Wochen ist es (hoffentlich - ich kenne die internen Zahlen nicht) ja nun auch nicht.

Abseits davon: Jaja, es gibt natürlich massive Abzüge auf der Outlaw-Spirit-Skala, wenn die Kinder was anderes hören als die Eltern. :D
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 17343
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Das neue Heft #420

Beitrag von Apparition »

WolfgangW76 hat geschrieben: 23.06.2022 09:05
Apparition hat geschrieben: 23.06.2022 08:59
Ratatata hat geschrieben: 22.06.2022 14:36 Mit dem Infantilenduo Bobby und Gerre würde das RH sich, denke ich, dann endgültig selbst beerdigen.
Die waren damals schon "humortechnisch" sehr weit über´s Datum und selbst angeschickert kaum zu ertragen.
Mit denen heute die Jugend anködern zu wollen, wäre in etwa das gleiche, wie der Versuch mit Omas Spanferkel Veganer zu locken.
Die Fahrt mit dem Zug ins Rock'n'Roll-Museum gehört allerdings immer noch zu den Höhepunkten deutscher Unterhaltungskunst. *g*
"ES FÄHRT EIN ZUG ... NACH NIRGENDWO!!" :-)))
VORSICHT AN GLEIS 9!!!!
I cannot separate the beauty of the solar system, a woman nurturing her child, and a vagina. (Greg Davies)
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 5144
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Das neue Heft #420

Beitrag von TMW316 »

UncleSlam hat geschrieben: 23.06.2022 05:55
Yin hat geschrieben: 21.06.2022 14:50
TMW316 hat geschrieben: 21.06.2022 13:18 Eigentlich war die Rock Hard DVD damals ihrer Zeit voraus. So hätte ich mir die Zukunft vorgestellt quasi heute das ganze als Youtube Kanal wo lustige Leute Bands interviewen, Festivalberichte machen, Musikvideos und Alben Reviews zeigen (vielleicht ein wenig wie Banger TV). Dazu noch eine Webseite wo man die restlichen Berichte und Reviews und Interviews bekommt, die es nicht auf den Kanal geschafft haben.

So hätte man vor 10 Jahren das ganze Heft verdigitalisieren können.

Heute reichen dazu dann ein paar Youtube Shorts und Tik Tok Videos. ;) ;)
Irgendwie ist man mal auf dem Irrweg gelandet und war der Meinung das Ganze als App realisieren zu müssen. Mit einem gut gepflegten Youtube Kanal hätte man eine beträchtlich (!) größere Menge Menschen ansprechen können und hätte auch noch richtig Geld damit verdienen können.
Vor 10 Jahren waren die technologischen Hürden höher als heute. Der Musiker hätte vor Ort sein müssen, ebenso ein Kamera- und Soundmann. Anschließend hätten ein Editor und ein Übersetzer bezahlt werden müssen.
Ein Interview mit einemTop Ten Künstler wie Arjen Lucassen erzielte bei dem populären YT-Kanal The Charismatic Voice über 200.000 Aufrufe. Angeblich betragen die Werbeeinnahmen bei 1 Million Aufrufe 2000€. Das wären in dem Fall 400€. Bei einer Untergrundkapelle wären es dann 5€.
Es hat schon seinen Grund, warum bei vielen Kanälen nur 1-3 Leute dahinterstecken und das Ganze nur ein Hobbyprojekt ist.
Na gut, Youtube alleine wird wohl nicht funktionieren, aber man könnte ja auch ein Online Angebot anbieten ala Gamestar oder Gamersglobal, wo man keine Ahnung 5 Euro im Monat bezahlt um alle Artikel zu sehen und wer nix bezahlt, bekommt nur einen kleinen Teil.

Allerdings ist die kostenlose Konkurrenz auch nicht so klein und da müsste man überlegen, wie sich die Rock Hard, das Deaf Forver, der Metal Hammer oder wie die Zeitschriften alle heißen sich von diesen absetzen kann. Und das könnte man dann über den Youtube Kanal machen mit was weiß ich exklusiven Interviews, Festivalberichtsvideos, Wertungskonferenzen für die Top 10 Dynamite Alben oder so.

Das Heft kann ja noch nebenbei laufen, wenn möglich. Das Layouten und so müsste ja heute schneller gehen als noch zu Zeiten wo man die Seiten mit Bilder von Hand beklebt hat. ;)
Ich muss sagen, ihr freut euch vollkommen zurecht.
Es ist immer wieder eine Freude uns auf der Bühne zu sehen.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29638
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Das neue Heft #420

Beitrag von costaweidner »

Apparition hat geschrieben: 23.06.2022 09:46
WolfgangW76 hat geschrieben: 23.06.2022 09:05
Apparition hat geschrieben: 23.06.2022 08:59
Ratatata hat geschrieben: 22.06.2022 14:36 Mit dem Infantilenduo Bobby und Gerre würde das RH sich, denke ich, dann endgültig selbst beerdigen.
Die waren damals schon "humortechnisch" sehr weit über´s Datum und selbst angeschickert kaum zu ertragen.
Mit denen heute die Jugend anködern zu wollen, wäre in etwa das gleiche, wie der Versuch mit Omas Spanferkel Veganer zu locken.
Die Fahrt mit dem Zug ins Rock'n'Roll-Museum gehört allerdings immer noch zu den Höhepunkten deutscher Unterhaltungskunst. *g*
"ES FÄHRT EIN ZUG ... NACH NIRGENDWO!!" :-)))
VORSICHT AN GLEIS 9!!!!
"Offenbar hab ich an einem Samstag nichts Besseres zu tun als mit der Regionalbahn durch Nordrhein-Westfalen zu fahren."
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
Wie weit Jerusalem?

Letterboxd - My life in film.
Yin
Beiträge: 167
Registriert: 26.07.2015 21:47

Re: Das neue Heft #420

Beitrag von Yin »

Alphex hat geschrieben: 23.06.2022 09:22 In diesem Thread: Verhinderte Entrepreneure und verhinderte Jugendliche. Nichts für Ungut, aber hier steht schon abenteuerliches Zeug sowohl zum Geschmack der Jüngeren oder zum Thema Geld verdienen im Internet. Die Redaktion besteht zum Großteil aus Ü40-Leuten, die Leute, die im Internet mit Videos gutes Geld machen sind U30 und können nicht primär gut schreiben, sondern charismatisch und zielgruppennah über Dinge reden.

Klar, man könnte die Marke RockHard "umbauen". Würde halt die aktuelle Redaktion ziemlich sicher ausschließen, und dann eine Zielgruppe, der die Marke nichts bedeutet, anpeilen. Aber in der Tat: Über kurz oder lang müsste eine Idee her, wie man sich ausrichten will. Ewig wird der Printmarkt nicht mehr leben. Aber eine Sache von Wochen ist es (hoffentlich - ich kenne die internen Zahlen nicht) ja nun auch nicht.

Abseits davon: Jaja, es gibt natürlich massive Abzüge auf der Outlaw-Spirit-Skala, wenn die Kinder was anderes hören als die Eltern. :D
Es geht hier nicht drum, noch irgendwas umzubauen. Wie du richtig feststellst, sind die Züge längst abgefahren. (Um mal beim Bobby und Gerre Subplot zu bleiben).

Aber ich habe schon 10-15 Jahren nicht verstanden, warum man nicht viel mehr auf multimediale Inhalte setzt.
Für ein MUSIKmagazin ist Print das denkbar schlechteste Medium. Die Lauschangriffe haben es zumindest noch versucht zu kompensieren, aber das ist nun auch vorbei.
Ein Youtube Kanal wo man z.B. wenigstens die Top 20 der Heft Reviews kurz anteasert und bespricht, wäre zu keinem Zeitpunkt Hexenwerk gewesen. Gleiches gilt für Specials wie „Metal in China“ etc.
Yin
Beiträge: 167
Registriert: 26.07.2015 21:47

Re: Das neue Heft #420

Beitrag von Yin »

Yin hat geschrieben: 23.06.2022 14:28 Die Lauschangriffe haben es zumindest noch versucht zu kompensieren, aber das ist nun auch vorbei.
… Gleiches gilt für Specials wie „Metal in China“ etc.
Kaum geschrieben, kommt im Heft 421 eine CD fürs Metal in Schweden Special.
Antworten