Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Alles über Musik im Allgemeinen und ohne Bezug zu einem speziellen Genre
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11707
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von OriginOfStorms »

1. Script For A Jester's Tears
2. Misplaced Childhood
3. Fugazi
4. Clutching At Straws
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8977
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Porcupine »

Thunderforce hat geschrieben: 13.11.2020 09:12
GoTellSomebody hat geschrieben: 13.11.2020 09:02
Thunderforce hat geschrieben: 13.11.2020 08:52
GoTellSomebody hat geschrieben: 13.11.2020 08:32 90er-Marillion
1. Brave
2. Seasons End
3. Afraid Of Sunlight
4. This Strange Engine
5. Holidays In Eden
6. Anoraknophobia
Seasons End ist 80er, Anorak ist 2000er, dafür fehlen Radiation und marillion.com *tadel*
War der Spontaneität geschuldet, ich bitte das zu entschuldigen. Seasons End wusste ich wohl, die passt aber halt in die Reihe, da erste mit h. Quasi aus ähnlichem Grund habe ich auch Anoraknophobia mit reingenommen, da das für mich so die letzte vor den danach eher etwas experimentelleren und/oder insgesamt weniger songorientierten Alben ist, wenn man das so sagen kann. marillion.com und Radiation fehlten, ja, aber die finde ich auch tatsächlich eher durchwachsen und stünden eh am Ende.
Seasons End gehört sinngemäß natürlich schon in die Liste, da hast Du Recht. Wäre bei mir irgendwo im Mittelfeld.
Dass mit Anorak jetzt so ein "Bruch" erfolgte, oder nach Anorak, sehe ich allerdings nicht so. Marbles war doch (zumindest in der 1 CD-Version) auch sehr songorientiert und Somewhere Else ja eh. Da finde ich eigentlich sogar eher die Anorak selber ausschweifender und experimenteller mit den ganzen langen Songs.
Die marillion.com ist eigentlich sehr stark, nur ein bisschen unausgegoren, wirkt teilweise mehr wie ein Sampler als wie ein Album. Radiation sehe ich genau wie Du, die ist bei mir auch eher "ferner liefen".
Radiation kenn ich quasi nur in der 2013er Version (das beigelegte Original hab ich glaub ich nur einmal gehört), deswegen bin ich da wohl nicht so kritisch. Die Radiation 2013 find ich nämlich ziemlich geil und auch wesentlich besser als marillion.com, Somewhere Else, Happiness Is The Road und Holidays In Eden.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29978
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Thunderforce »

Stimmt, der Remix hat der Scheibe gut getan.
Besser als Somewhere Else sehe ich sie auch.
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12668
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Schnabelrock »

Von Marillion in der Fish-Phase halte ich gar nix. Das ist verquaster Soundtrack für Oberschüler, die traurig sind, dass sie Pickel haben.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27920
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von costaweidner »

Schnabelrock hat geschrieben: 13.11.2020 12:28 Von Marillion in der Fish-Phase halte ich gar nix. Das ist verquaster Soundtrack für Oberschüler, die traurig sind, dass sie Pickel haben.
Es ist zwar Unsinn, aber lachen musste ich trotzdem.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12668
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Schnabelrock »

costaweidner hat geschrieben: 13.11.2020 12:31 Es ist zwar Unsinn, aber lachen musste ich trotzdem.
Ich gehe einen Schritt weiter und behaupte, man kann seinen eigenen vorzeitigen Samenerguss nicht mit Musik kompensieren, die gar nicht kommt. :D
Ich bin ein Systemling!
iron-markus
Beiträge: 138
Registriert: 03.10.2018 19:05

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von iron-markus »

Gerade die VIVA LOS TIOZ im Auto am laufen

Früher JEDEN Song auf dem Album geliebt und heute denkt man sich nur "schwach oder Mittelmaß"
Eine Band, wo ich leider sagen muss bis auf diverse Songs habe ich diese band "fertig gehört"
Benutzeravatar
Quertreiber
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6090
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Quertreiber »

*lol* @ "Marillion"
Bestbeschreibender Song der Zeit nach Fish ist das Cover von Britney Spears. *g*
Das Leben war real.

Just One Fix.
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8977
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Porcupine »

*lol* @ Schnabel und Quertreiber, die wirklich bei jeder Gelegenheit ständig den gleichen Unsinn erbrechen anstatt einfach mal die Klappe zu halten. *g*
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12668
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Schnabelrock »

Porcupine hat geschrieben: 13.11.2020 13:22 *lol* @ Schnabel und Quertreiber, die wirklich bei jeder Gelegenheit ständig den gleichen Unsinn erbrechen anstatt einfach mal die Klappe zu halten. *g*
Ich gehe aber mit, wenn einer sagt, die Hogarth-Ära hat viel gute Musik gebracht.
Ich bin ein Systemling!
Hullu poro
Beiträge: 1518
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Hullu poro »

Ich kenne von Marillion nur dieses eine Lied. Reicht!
Mein Feenname ist Trinkerbell.
Benutzeravatar
Doctor_Wasdenn
Beiträge: 4838
Registriert: 07.10.2008 07:05
Wohnort: BOT-City
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Doctor_Wasdenn »

Hullu poro hat geschrieben: 13.11.2020 13:55 Ich kenne von Marillion nur dieses eine Lied. Reicht!
*anschließ*
Zuletzt geändert von Doctor_Wasdenn am 25.12.2007 17:11, insgesamt 154-mal geändert.

Kaufen!
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20851
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von GoTellSomebody »

Hullu poro hat geschrieben: 13.11.2020 13:55 Ich kenne von Marillion nur dieses eine Lied. Reicht!
Es bringt hier nichts, wenn du nur darauf zeigst. Du musst den Titel schon schreiben.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27691
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Sambora »

GoTellSomebody hat geschrieben: 13.11.2020 14:07
Hullu poro hat geschrieben: 13.11.2020 13:55 Ich kenne von Marillion nur dieses eine Lied. Reicht!
Es bringt hier nichts, wenn du nur darauf zeigst. Du musst den Titel schon schreiben.
"Summer of '69" natürlich!
"If I'm talking too fast, listen quicker!"
(Barney McKenna)
Perry Rhodan
Beiträge: 17173
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Perry Rhodan »

Crypt0rchild hat geschrieben: 12.11.2020 20:58 Clutching At Straws ist halt das beste Marillion Album forever.
Gutes Album, aber sicher nicht das Beste.
Zuletzt geändert von Perry Rhodan am 13.11.2020 14:36, insgesamt 1-mal geändert.
Hey hey, my my
Rock and roll can never die
There's more to the picture
Than meets the eye
Hey hey, my my.
Antworten