Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Alles über Musik im Allgemeinen und ohne Bezug zu einem speziellen Genre
Benutzeravatar
hartmuthmann
Beiträge: 269
Registriert: 14.04.2019 07:40

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von hartmuthmann »

Bei kabel1 Achtung Kontrolle läuft viel Meddl im Background.
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 13459
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Glaurung »

Wow.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16428
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von PetePetePete »

Projecto hat geschrieben: 28.09.2020 15:26
Dimebag666 hat geschrieben: 28.09.2020 15:23 Man könnte meinen, Load wäre ein kontroverses Album.
So ähnlich wie Darkthrones Panzerfaust.
Hä? Was? Wer hat hier was gegen Panzerfaust?
*präventiv FIngerknöchel knack*
You know how your parents used to call every console a "Nintendo"? That's how conservatives use the word "socialist" to describe everything to the left of hunting the homeless for sport.

#aufwerdern
last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8898
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Projecto »

PetePetePete hat geschrieben: 29.09.2020 10:17
Projecto hat geschrieben: 28.09.2020 15:26
Dimebag666 hat geschrieben: 28.09.2020 15:23 Man könnte meinen, Load wäre ein kontroverses Album.
So ähnlich wie Darkthrones Panzerfaust.
Hä? Was? Wer hat hier was gegen Panzerfaust?
*präventiv FIngerknöchel knack*
Dem Fenriz sei Muddär
Crypt0rchild
Beiträge: 1764
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Crypt0rchild »

Kein Album in der Geschichte des Metals ist dunkler und hoffnungsloser, als die "Monotheist" von Celtic Frost.
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 1104
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von wolverin »

"Metal Church" - der beste US/Power-Metal Song, von "Metal Church" - dem besten US/Power-Metal Album,
von "Metal Church" - der zumindest ehemals besten US/Power-Metal Band.
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 1104
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von wolverin »

Crypt0rchild hat geschrieben: 02.10.2020 20:36 Kein Album in der Geschichte des Metals ist dunkler und hoffnungsloser, als die "Monotheist" von Celtic Frost.

Doch: "Lulu" von Lou Reedtallica. :traenenlach:
Zumindest hoffnungsloser.
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Crypt0rchild
Beiträge: 1764
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Crypt0rchild »

Ich mag Lulu sehr und der Vergleich greift nicht.
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 1104
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von wolverin »

"Power From Hell" von Onslaught, zumindest in den diversen Live-Versionen, regelt extrem. :pommes: :prost: :D
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 1104
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von wolverin »

Crypt0rchild hat geschrieben: 02.10.2020 23:17 Ich mag Lulu sehr und der Vergleich greift nicht.
Der Vergleich war auch nicht ernst gemeint und soll auch nicht greifen, sorry.
Ich mag beide Alben nicht, aber "Monotheist" eher noch als das andere.
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26826
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von costaweidner »

Crypt0rchild hat geschrieben: 02.10.2020 20:36 Kein Album in der Geschichte des Metals ist dunkler und hoffnungsloser, als die "Monotheist" von Celtic Frost.
Schwierig. Falsch ist's sicher nicht.
"Watching from a Distance" ist aber IMO definitiv hoffnungsloser, aber sicher nicht dunkler.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
Keep your night-light burning.

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26826
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von costaweidner »


Mit richtigen Instrumenten könnte das, spätestens ab 0:07, von Slough Feg oder so sein und keiner kann mir was anderes erzählen.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
Keep your night-light burning.

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Robbing the Grave
Beiträge: 355
Registriert: 23.08.2020 11:00

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Robbing the Grave »

Knapp vor Mitternacht, da kann ich noch was unterbringen: Meiner Liebe für Mega Colossus sind in letzter Zeit praktisch keine Grenzen gesetzt, nicht einmal dann, wenn sie einen Countrysong covern, um damit ihre lokale Szenekneipe zu retten. Im Gegenteil, es ist ... wunderschön.

https://maywoodmayhem.bandcamp.com/track/highwayman
Now I guess I'll have to tell 'em that I got no cerebellum
Perry Rhodan
Beiträge: 15532
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Perry Rhodan »

Crypt0rchild hat geschrieben: 02.10.2020 23:17 Ich mag Lulu sehr und der Vergleich greift nicht.
Echt? Ich dachte, das mag niemand. :wink:
Ich kenne zumindestens keinen.
Trump you`re fired!!
Hullu poro
Beiträge: 1484
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Hullu poro »

"HWY666" von Corey Taylor ist der beste Volbeat-Song seit vielen Jahren.
Mein Feenname ist Trinkerbell.
Antworten