Der STAR TREK-Thread

Hier kommt alles rein, was nichts mit dem Rock Hard oder mit Musik zu tun hat
Benutzeravatar
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5263
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von schneezi »

Wir haben hier in der Isolation jetzt mit DS9 begonnen. Für mich der x-te Durchlauf, für Hausherrin der erste. Gestern bei S01E05 ("Babel", die Folge mit dem Virus) ist sie eingeschlafen weil sie dachte es handle sich um Nachrichten...
"A man may fight for many things: his country, his principles, his friends, the glistening tear on the cheek of a golden child.
But personally, I'd mud-wrestle my own mother for a ton of cash, an amusing clock and a stack of french porn."


Chuck Norris weiß, was die Figuren mit dem Kaffee zu tun haben.

schneez@lastfm
Erhabenheit!
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10316
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von Kaleun Thomsen »

schneezi hat geschrieben:
01.04.2020 09:18
Wir haben hier in der Isolation jetzt mit DS9 begonnen. Für mich der x-te Durchlauf, für Hausherrin der erste. Gestern bei S01E05 ("Babel", die Folge mit dem Virus) ist sie eingeschlafen weil sie dachte es handle sich um Nachrichten...
Bring deine Frau irgendwie dazu dran zu bleiben. Für mich ist DS9 die nach wie vor beste ST-Serie. Die Wandlung, die die Serie und die Charaktere durchmachen ist fantastisch. Und es gab nie wieder so einen coolen Antagonisten wie Gul Dukat. <3
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5263
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von schneezi »

Kaleun Thomsen hat geschrieben:
02.04.2020 15:23
schneezi hat geschrieben:
01.04.2020 09:18
Wir haben hier in der Isolation jetzt mit DS9 begonnen. Für mich der x-te Durchlauf, für Hausherrin der erste. Gestern bei S01E05 ("Babel", die Folge mit dem Virus) ist sie eingeschlafen weil sie dachte es handle sich um Nachrichten...
Bring deine Frau irgendwie dazu dran zu bleiben. Für mich ist DS9 die nach wie vor beste ST-Serie. Die Wandlung, die die Serie und die Charaktere durchmachen ist fantastisch. Und es gab nie wieder so einen coolen Antagonisten wie Gul Dukat. <3
Sie wird auch dranbleiben. Das war nur ein Seitenhieb auf Corona. Und natürlich gibts nix besseres als DS9.
"A man may fight for many things: his country, his principles, his friends, the glistening tear on the cheek of a golden child.
But personally, I'd mud-wrestle my own mother for a ton of cash, an amusing clock and a stack of french porn."


Chuck Norris weiß, was die Figuren mit dem Kaffee zu tun haben.

schneez@lastfm
Erhabenheit!
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9867
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von LordVader »

Ich fand Picard jetzt wieder erwarten ziemlich gut.
Nicht perfekt, aber was ist das schon.

Ich hätte den Titelhelden sterben lassen. aber das Ende ist auch so gut. Und ich muss sagen das ist doch sehr in TNG Tradition,auch dass Picard "besser" ist als die Führung der Föderation.
Auch nett, dass eben nicht ein Schiff oder eine Station im Mittelpunkt steht, auch nicht ideell

Für die andauernde Isolation mal die BluRay Rekonstruktion von TNG bestellt...
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 888
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von wolverin »

LordVader hat geschrieben:
14.04.2020 19:41
Ich fand Picard jetzt wieder erwarten ziemlich gut.
Nicht perfekt, aber was ist das schon.

Ich hätte den Titelhelden sterben lassen. aber das Ende ist auch so gut. Und ich muss sagen das ist doch sehr in TNG Tradition,auch dass Picard "besser" ist als die Führung der Föderation.
Auch nett, dass eben nicht ein Schiff oder eine Station im Mittelpunkt steht, auch nicht ideell

Für die andauernde Isolation mal die BluRay Rekonstruktion von TNG bestellt...
Ich fand es auch gut, nicht unbedingt wider erwarten.
Okay, es gab schon Logiklöcher, wie auch bei Discovery, aber mal ehrlich will mir einer erzählen, dass wir früher in den 90ern bei Star Trek Serien auf sowas geachtet haben? Deshalb verstehe ich den Shitstorm gegenüber diesen beiden Serien nicht. Sie sind nicht perfekt, aber sehr unterhaltsam und ich freue mich bei beiden darauf, dass es weiter geht. :pommes:
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
iron-markus
Beiträge: 91
Registriert: 03.10.2018 19:05

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von iron-markus »

Hallo Freunde,

in einer anderen Gruppe zu "Unsinn über Popkultur" war die Rede von STar Trek V.

Laut einer Biografie von Shattner wollte er eigentlich den Film so inszenieren, dass die Enterprise in die Hölle gerät und dort gegen den Teufel auf einem Einhorn kämpft.

Was wiederum ein Schwertkampf gewesen wäre.

Wieviel davon wahr ist sei dahingestellt, unterhaltsam ist es trotzdem
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 3000
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von borsti »

wolverin hat geschrieben:
25.04.2020 22:42
LordVader hat geschrieben:
14.04.2020 19:41
Ich fand Picard jetzt wieder erwarten ziemlich gut.
Nicht perfekt, aber was ist das schon.

Ich hätte den Titelhelden sterben lassen. aber das Ende ist auch so gut. Und ich muss sagen das ist doch sehr in TNG Tradition,auch dass Picard "besser" ist als die Führung der Föderation.
Auch nett, dass eben nicht ein Schiff oder eine Station im Mittelpunkt steht, auch nicht ideell

Für die andauernde Isolation mal die BluRay Rekonstruktion von TNG bestellt...
Ich fand es auch gut, nicht unbedingt wider erwarten.
Okay, es gab schon Logiklöcher, wie auch bei Discovery, aber mal ehrlich will mir einer erzählen, dass wir früher in den 90ern bei Star Trek Serien auf sowas geachtet haben? Deshalb verstehe ich den Shitstorm gegenüber diesen beiden Serien nicht. Sie sind nicht perfekt, aber sehr unterhaltsam und ich freue mich bei beiden darauf, dass es weiter geht. :pommes:
Bei Picard waren das teilweise schon größere Logiklöcher
Spoiler:
Riker lebt scheinbar Jahrelang im Exil und ist drei Tage später plötzlich als Flottenadmiral im Dienst der Sternenflotte?
und so manche Story-Entscheidung hätte man meiner Meinung nach besser treffen können
Spoiler:
Picard ist jetzt ein Android?
aber insgesamt war das schon okay. Ich fand es jedoch schade, dass der restliche Cast teilweise etwas blass geblieben ist. Und die Romulaner kamen insgesamt etwas zu schlecht weg.
Spoiler:
So falsch lagen sie ja im Endeffekt gar nicht und ihre Motive waren auch nicht von grundlegender Bosheit motiviert.
Benutzeravatar
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5263
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von schneezi »

borsti hat geschrieben:
28.04.2020 16:34
Spoiler:
Picard ist jetzt ein Android?
Das hat man wohl gemacht um auf Nummer sicher zu gehen. Patrick Stewart ist ja auch nicht mehr der jüngste und die Serie hat IMO schon das Potential ein paar Jahre zu laufen.
"A man may fight for many things: his country, his principles, his friends, the glistening tear on the cheek of a golden child.
But personally, I'd mud-wrestle my own mother for a ton of cash, an amusing clock and a stack of french porn."


Chuck Norris weiß, was die Figuren mit dem Kaffee zu tun haben.

schneez@lastfm
Erhabenheit!
Benutzeravatar
Leviathane
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2304
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Blashyrkh

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von Leviathane »

Spoiler:
Ich fand das Ende richtig blöd, hätte es besser gefunden wenn er tatsächlich tot geblieben wäre, auch wenn ich ein paar Tränchen verdrückt habe.

Das Riker da plötzlich wieder auftaucht fand ich auch hanebüchen. Auch, das sich Starfleet plötzlich wieder für Synths einsetzt und eine Auseinandersetzung mit den Romulanern anzetteln würde, war schon ziemlich unlogisch.

Das war schon ein bisschen GOT-mässig - wir haben nur noch eine Folge, aber müssen es jetzt schnell zu Ende bringen.

Hat gut angefangen, aber dann doch ziemlich nachgelassen
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 888
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von wolverin »

borsti hat geschrieben:
28.04.2020 16:34
wolverin hat geschrieben:
25.04.2020 22:42
LordVader hat geschrieben:
14.04.2020 19:41
Ich fand Picard jetzt wieder erwarten ziemlich gut.
Nicht perfekt, aber was ist das schon.

Ich hätte den Titelhelden sterben lassen. aber das Ende ist auch so gut. Und ich muss sagen das ist doch sehr in TNG Tradition,auch dass Picard "besser" ist als die Führung der Föderation.
Auch nett, dass eben nicht ein Schiff oder eine Station im Mittelpunkt steht, auch nicht ideell

Für die andauernde Isolation mal die BluRay Rekonstruktion von TNG bestellt...
Ich fand es auch gut, nicht unbedingt wider erwarten.
Okay, es gab schon Logiklöcher, wie auch bei Discovery, aber mal ehrlich will mir einer erzählen, dass wir früher in den 90ern bei Star Trek Serien auf sowas geachtet haben? Deshalb verstehe ich den Shitstorm gegenüber diesen beiden Serien nicht. Sie sind nicht perfekt, aber sehr unterhaltsam und ich freue mich bei beiden darauf, dass es weiter geht. :pommes:
Bei Picard waren das teilweise schon größere Logiklöcher
Spoiler:
Riker lebt scheinbar Jahrelang im Exil und ist drei Tage später plötzlich als Flottenadmiral im Dienst der Sternenflotte?
und so manche Story-Entscheidung hätte man meiner Meinung nach besser treffen können
Spoiler:
Picard ist jetzt ein Android?
aber insgesamt war das schon okay. Ich fand es jedoch schade, dass der restliche Cast teilweise etwas blass geblieben ist. Und die Romulaner kamen insgesamt etwas zu schlecht weg.
Spoiler:
So falsch lagen sie ja im Endeffekt gar nicht und ihre Motive waren auch nicht von grundlegender Bosheit motiviert.
Spoiler:
Okay, das mit Riker back to the fleet und Patrick als Android, das waren tatsächlich auch zwei Face Palm Momente für mich. :nerv:
Zuletzt geändert von wolverin am 12.05.2020 07:49, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 3976
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von acore »

wolverin hat geschrieben:
02.05.2020 22:32
borsti hat geschrieben:
28.04.2020 16:34
wolverin hat geschrieben:
25.04.2020 22:42
LordVader hat geschrieben:
14.04.2020 19:41
Ich fand Picard jetzt wieder erwarten ziemlich gut.
Nicht perfekt, aber was ist das schon.

Ich hätte den Titelhelden sterben lassen. aber das Ende ist auch so gut. Und ich muss sagen das ist doch sehr in TNG Tradition,auch dass Picard "besser" ist als die Führung der Föderation.
Auch nett, dass eben nicht ein Schiff oder eine Station im Mittelpunkt steht, auch nicht ideell

Für die andauernde Isolation mal die BluRay Rekonstruktion von TNG bestellt...
Ich fand es auch gut, nicht unbedingt wider erwarten.
Okay, es gab schon Logiklöcher, wie auch bei Discovery, aber mal ehrlich will mir einer erzählen, dass wir früher in den 90ern bei Star Trek Serien auf sowas geachtet haben? Deshalb verstehe ich den Shitstorm gegenüber diesen beiden Serien nicht. Sie sind nicht perfekt, aber sehr unterhaltsam und ich freue mich bei beiden darauf, dass es weiter geht. :pommes:
Bei Picard waren das teilweise schon größere Logiklöcher
Spoiler:
Riker lebt scheinbar Jahrelang im Exil und ist drei Tage später plötzlich als Flottenadmiral im Dienst der Sternenflotte?
und so manche Story-Entscheidung hätte man meiner Meinung nach besser treffen können
Spoiler:
Picard ist jetzt ein Android?
aber insgesamt war das schon okay. Ich fand es jedoch schade, dass der restliche Cast teilweise etwas blass geblieben ist. Und die Romulaner kamen insgesamt etwas zu schlecht weg.
Spoiler:
So falsch lagen sie ja im Endeffekt gar nicht und ihre Motive waren auch nicht von grundlegender Bosheit motiviert.
Okay, das mit Riker back to the fleet und Patrick als Android, das waren tatsächlich auch zwei Face Palm Momente für mich. :nerv:
Wäre toll gewesen, wenn du für diesen Satz die Spoilerfunktion benutzt hättest.
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 888
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von wolverin »

acore hat geschrieben:
06.05.2020 07:12
wolverin hat geschrieben:
02.05.2020 22:32
borsti hat geschrieben:
28.04.2020 16:34
wolverin hat geschrieben:
25.04.2020 22:42


Ich fand es auch gut, nicht unbedingt wider erwarten.
Okay, es gab schon Logiklöcher, wie auch bei Discovery, aber mal ehrlich will mir einer erzählen, dass wir früher in den 90ern bei Star Trek Serien auf sowas geachtet haben? Deshalb verstehe ich den Shitstorm gegenüber diesen beiden Serien nicht. Sie sind nicht perfekt, aber sehr unterhaltsam und ich freue mich bei beiden darauf, dass es weiter geht. :pommes:
Bei Picard waren das teilweise schon größere Logiklöcher
Spoiler:
Riker lebt scheinbar Jahrelang im Exil und ist drei Tage später plötzlich als Flottenadmiral im Dienst der Sternenflotte?
und so manche Story-Entscheidung hätte man meiner Meinung nach besser treffen können
Spoiler:
Picard ist jetzt ein Android?
aber insgesamt war das schon okay. Ich fand es jedoch schade, dass der restliche Cast teilweise etwas blass geblieben ist. Und die Romulaner kamen insgesamt etwas zu schlecht weg.
Spoiler:
So falsch lagen sie ja im Endeffekt gar nicht und ihre Motive waren auch nicht von grundlegender Bosheit motiviert.
Okay, das mit Riker back to the fleet und Patrick als Android, das waren tatsächlich auch zwei Face Palm Momente für mich. :nerv:
Wäre toll gewesen, wenn du für diesen Satz die Spoilerfunktion benutzt hättest.
Hast recht. Sorry, verpeilt. :klatsch:
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 3976
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von acore »

Lustigerweise ist mir erst nach dem Anschauen der letzten Folge eingefallen, was in dem Posting stand.
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1912
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von metalbart »

Mittlerweile in der 5. Staffel TNG. Gefällt mir bisher am besten.
Aber irgendwie ein ganz anderes Feeling, abgeschlossene Episoden zu sehen als eine komplette Staffel Story
Jericho
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2020 16:21

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von Jericho »

Kämpfe nicht gegen Star Trek Fans :D

Die Originalserien sind die besten!
Antworten