Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Kollias
Beiträge: 3996
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Kollias »

Diewaldo hat geschrieben: 04.04.2020 07:37 In Kaiserslautern diskutiert man jetzt schon ernsthaft darüber, jetzt die Möglichkeit einer Planinsolvenz durchzuspielen. Grund dafür: Es wäre aktuell nicht gleichbedeutend mit einem Zwangsabstieg.

Ob das jetzt im Sinne des Erfinders war, bereits vollständig kaputte Vereine weiter durchzuschleppen?
Beim Ksc übrigens auch, da stimmen die Mitglieder drüber ab. Nur so als Randinfo.
Benutzeravatar
Diewaldo
Beiträge: 7265
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Diewaldo »

Hullu poro hat geschrieben: 04.04.2020 11:01
Diewaldo hat geschrieben: 04.04.2020 07:37 In Kaiserslautern diskutiert man jetzt schon ernsthaft darüber, jetzt die Möglichkeit einer Planinsolvenz durchzuspielen. Grund dafür: Es wäre aktuell nicht gleichbedeutend mit einem Zwangsabstieg.

Ob das jetzt im Sinne des Erfinders war, bereits vollständig kaputte Vereine weiter durchzuschleppen?
Bei Insolvenz gibt es schon lange keinen Zwangsabstieg mehr. Leider. Dafür werden neun Punkte abgezogen.
Wenn ich das richtig gelesen habe, dann soll das für nächste Saison auf 3 Punkte reduziert werden.
Kann man eine Laute eigentlich auch leise spielen?
Benutzeravatar
Diewaldo
Beiträge: 7265
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Diewaldo »

Wishmonster hat geschrieben: 04.04.2020 08:48
Diewaldo hat geschrieben: 04.04.2020 08:23 Beim Effzeh spricht man derzeit von rund 38 Mio. Eigenkapital. Ich vermute mal, dass das eigentlich daher rührt, dass man ja die Trainingseinrichtungen erweitern/renovieren wollte.

Egal warum man es letztendlich bilanziell gebildet hat, Wehrle hat gut gewirtschaftet. Im Moment laufen wohl auch noch Gespräche mit der Stadt Köln bezüglich der Stadionmiete für die spielfreie Zeit.
Eigenkapital ist letztlich nur eine bilanzielle Größe, die bestenfalls einen Blick in die Vergangenheit zulässt. Das hat man ja nicht als flüssige Mittel zur Verfügung. Wenn die Konten leer sind, und die Banken/Gläubiger nicht mehr mitspielen, nutzt auch die beste EK-Quote nichts. Von daher wäre ich nur sehr verhalten optimistisch was den Effzeh angeht. Der Abstieg war ein finanzieller Kraftakt, der uns jetzt weh tun könnte.
Die Eigenkapitalquote ist schon recht wichtig für ein Unternehmen. Eine hohe Eigenkapitalquote sorgt für eine bessere Kreditfähigkeit bei den Banken und darauf dürfte es schon ankommen. Irgendwann geht es ja weiter, es wird momentan halt Geld zur Überbrückung dieser Zeit benötigt.
Kann man eine Laute eigentlich auch leise spielen?
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 6752
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Wishmonster »

Diewaldo hat geschrieben: 04.04.2020 13:58
Wishmonster hat geschrieben: 04.04.2020 08:48
Diewaldo hat geschrieben: 04.04.2020 08:23 Beim Effzeh spricht man derzeit von rund 38 Mio. Eigenkapital. Ich vermute mal, dass das eigentlich daher rührt, dass man ja die Trainingseinrichtungen erweitern/renovieren wollte.

Egal warum man es letztendlich bilanziell gebildet hat, Wehrle hat gut gewirtschaftet. Im Moment laufen wohl auch noch Gespräche mit der Stadt Köln bezüglich der Stadionmiete für die spielfreie Zeit.
Eigenkapital ist letztlich nur eine bilanzielle Größe, die bestenfalls einen Blick in die Vergangenheit zulässt. Das hat man ja nicht als flüssige Mittel zur Verfügung. Wenn die Konten leer sind, und die Banken/Gläubiger nicht mehr mitspielen, nutzt auch die beste EK-Quote nichts. Von daher wäre ich nur sehr verhalten optimistisch was den Effzeh angeht. Der Abstieg war ein finanzieller Kraftakt, der uns jetzt weh tun könnte.
Die Eigenkapitalquote ist schon recht wichtig für ein Unternehmen. Eine hohe Eigenkapitalquote sorgt für eine bessere Kreditfähigkeit bei den Banken und darauf dürfte es schon ankommen. Irgendwann geht es ja weiter, es wird momentan halt Geld zur Überbrückung dieser Zeit benötigt.
Jein. Wie schon gesagt, eine Bilanz ist immer ein stichtagsbezogener Blick in die Vergangenheit. Ein gutes Eigenkapital zum 31.12.19 sagt "nur" aus, dass man bis zu diesem Stichtag gut gewirtschaftet wird. Die Banken vergeben dann leichter Kredite, wenn davon ausgegangen werden kann, dass es zukünftig genauso weiter läuft. Und genau das ist aktuell der Knackpunkt. Es geht gerade nicht so weiter wie bisher. Alle Planungen für diese, und auch nächste Saison wurden von Corona über den Haufen geworfen.

Ich merke das ja gerade bei unseren Mandanten. Die Banken juckt nicht was gestern war, die interessiert ob ein Darlehen in 2, 3, 4 oder 10 Jahren zurückgezahlt werden kann. Aber soweit kann momentan keiner vorausschauen. Auch kein Bundesligist.
metalbart
Beiträge: 2510
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: zwischen Rheinstrom un dem schwarzen Wald

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von metalbart »

die spanischen Profis wollen keinen Gehaltsverzicht, sie verstehen nicht warum die Liga nicht mehr 'Reserven' geschaffen hat.
https://www.welt.de/sport/fussball/arti ... rbeit.html
Fuck off, die Reserven sind doch ohne Umstand in die Taschen von Beratern und Spielern geflossen.
Während andere Menschen um ihre nackte Existenz bangen.
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 13355
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Schnabelrock »

metalbart hat geschrieben: 06.04.2020 11:32 die spanischen Profis wollen keinen Gehaltsverzicht, sie verstehen nicht warum die Liga nicht mehr 'Reserven' geschaffen hat.
https://www.welt.de/sport/fussball/arti ... rbeit.html
Fuck off, die Reserven sind doch ohne Umstand in die Taschen von Beratern und Spielern geflossen.
Während andere Menschen um ihre nackte Existenz bangen.
Die "Top"-Ligen gehören zu den wenigen Organismen, denen ich gegenwärtig gern beim Sterben zugucken würde.
Oat Eaters \m/
Perry Rhodan
Beiträge: 18962
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Perry Rhodan »

Schnabelrock hat geschrieben: 06.04.2020 12:01
metalbart hat geschrieben: 06.04.2020 11:32 die spanischen Profis wollen keinen Gehaltsverzicht, sie verstehen nicht warum die Liga nicht mehr 'Reserven' geschaffen hat.
https://www.welt.de/sport/fussball/arti ... rbeit.html
Fuck off, die Reserven sind doch ohne Umstand in die Taschen von Beratern und Spielern geflossen.
Während andere Menschen um ihre nackte Existenz bangen.
Die "Top"-Ligen gehören zu den wenigen Organismen, denen ich gegenwärtig gern beim Sterben zugucken würde.
Mir würde es auch wenig ausmachen, gerade bei diesen Millionären.
Hey hey, my my
Rock and roll can never die
There's more to the picture
Than meets the eye
Hey hey, my my.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 28143
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Sambora »

Labbadia bei Hertha - das könnte passen, um den Abstieg zu vermeiden.

Für höhere Ambitionen glaube ich eher nicht.
Zweitimpfung - oder wie David-Lynch-Fans sagen: Twin Pieks
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4238
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Shadowrunner92 »

Sambora hat geschrieben: 09.04.2020 08:54 Labbadia bei Hertha - das könnte passen, um den Abstieg zu vermeiden.

Für höhere Ambitionen glaube ich eher nicht.
Keine Ahnung, ob das so stimmt. Wenn man sich seine Trainerkarriere so anschaut, war er eigentlich nur einmal eher mäßig unterwegs, bei seiner zweiten Runde beim HSV. Und das war halt auch immer noch der HSV vor dem Abstieg. *g*
Ich mag den Labbadia irgendwie, und wenn er das ähnlich kompetent wie in Wolfsburg hinbekommt, dann wird das passen.
"Anything else that annoys you about Stacy?"
- "She makes me go to bed at, like, 8 in the afternoon."
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23459
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Tolpan »

Aus gegebenem Anlass und als Methadon für Euch:
Dragomir, Dragodir, wie viele Chancen braucht der langbeinige Kroate denn noch in diesem Spiel?
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Mountain King
Beiträge: 1033
Registriert: 29.04.2011 13:30

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Mountain King »

Und ich hab meinen Verein in Onlineliga nicht Partizan Stollenterror genannt :(
Did you know that Shloomy Shloms isn't a good person?
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23459
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Tolpan »

Mountain King hat geschrieben: 09.04.2020 13:40 Und ich hab meinen Verein in Onlineliga nicht Partizan Stollenterror genannt :(
Gottname...*g*
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
gunto
Beiträge: 4024
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Berlin

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von gunto »

Shadowrunner92 hat geschrieben: 09.04.2020 10:19
Sambora hat geschrieben: 09.04.2020 08:54 Labbadia bei Hertha - das könnte passen, um den Abstieg zu vermeiden.

Für höhere Ambitionen glaube ich eher nicht.
Keine Ahnung, ob das so stimmt. Wenn man sich seine Trainerkarriere so anschaut, war er eigentlich nur einmal eher mäßig unterwegs, bei seiner zweiten Runde beim HSV. Und das war halt auch immer noch der HSV vor dem Abstieg. *g*
Ich mag den Labbadia irgendwie, und wenn er das ähnlich kompetent wie in Wolfsburg hinbekommt, dann wird das passen.
Der Zeitpunkt ist schon merkwürdig, nachdem man schon vor der Coronakrise wochenlang an Nouri festgehalten hatte, ohne dass es dafür irgendeinen erkennbaren Grund gegeben hätte. Was man jetzt dazu liest (sinngemäß "Danke, dass er bereit war, die Mannschaft weiter zu betreuen", https://www.kicker.de/773682/artikel/la ... n_trio_mit), klingt auch eher gönnerhaft.

Das deutet für mich eher darauf hin, dass man nach Klinsmanns Abgang einfach niemanden anders überzeugen konnte. Labbadia wäre für mich zu dem Zeitpunkt mit Blick auf die verfügbaren Trainer schon der naheliegende Mann gewesen (auch schon unmittelbar nach der Covic-Demission).

Mir ist jedenfalls jemand, der schon mehrfach bewiesen hat, dass er ein schwierigen Situationen und Umfeldern Ziele erreichen kann, deutlich lieber als irgendwelche Luftschlösser mit Namen wie Kovac oder Seoane oder nochmal so ein Husarenstück wie mit Klinsmann.

Auf Mourinho müssen wir wohl noch ein paar Jahre warten. *g*
Benutzeravatar
Mountain King
Beiträge: 1033
Registriert: 29.04.2011 13:30

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Mountain King »

Ich nehme es dem schönen Bruno ja schon ein wenig krumm, daß der sich für den FC zu fein war, aber nun zu so nem Kasperverein geht.
Did you know that Shloomy Shloms isn't a good person?
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 6752
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Wishmonster »

Mountain King hat geschrieben: 09.04.2020 18:35 Ich nehme es dem schönen Bruno ja schon ein wenig krumm, daß der sich für den FC zu fein war, aber nun zu so nem Kasperverein geht.
Wir sind halt kein Big City Club :(
Gesperrt