Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22691
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Tolpan »

Moinsen,

was Bier kann, kann Wein doch schon lange!

Und da ich letztens im Politik-Thread Haue bekommen habe, weil ich mich erdreistete, bei Feinkost Albrecht einen (sehr guten!) Wein zu kaufen, will ich hiermit hochoffiziell Werbung machen für den für mich besten Weinhandel im Pott:

https://www.weinzeche.de/

Die sitzen in Essen-Kray, liefern aber auch nach Hause.

Breite + tiefe Auswahl, ordentliche Preise.

Normalerweise auch mit regelmäßigen Weinmessen vor Ort (die sitzen in der alten Zeche Bonifacius) und einem informativen Weinletter.

Meine Favoriten:

Rotwein: Trockene Spanier mit hoher Umdrehung, bspw. Garnacha oder Tempranillo oder Syrah
Weißwein: Mochte ich bis zum Hitzesommer 2018 gar nicht, seitdem bin ich aber großer Freund des Grauburgunders. Riesling ist mir zu säurehaltig

Und ihr so?
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Schnabelrock
Beiträge: 10619
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Schnabelrock »

Ich freue mich, im Laufe der Woche eine Flasche Grauburgunder zu vernichten, die ich vor zwei Wochen bei Rewe für ca. 9 Euro gekauft habe.
Ich habe nicht mal Ahnung, welcher genau das ist und gebe auch zu, das ist alles andere als Fachhandel.
Allerdings ist bei mir mit Pinot Grigio noch nie was wirklich schief gegangen.
Spricht man das zweite "i" da eigentlich oder dient das nur dazu, aus dem g ein dsch zu machen?
Prost!
Black Sabbath matters
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10259
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von infected »

Tolpan hat geschrieben:
31.03.2020 11:03
Moinsen,

was Bier kann, kann Wein doch schon lange!

Und da ich letztens im Politik-Thread Haue bekommen habe, weil ich mich erdreistete, bei Feinkost Albrecht einen (sehr guten!) Wein zu kaufen, will ich hiermit hochoffiziell Werbung machen für den für mich besten Weinhandel im Pott:

https://www.weinzeche.de/

Die sitzen in Essen-Kray, liefern aber auch nach Hause.

Breite + tiefe Auswahl, ordentliche Preise.

Normalerweise auch mit regelmäßigen Weinmessen vor Ort (die sitzen in der alten Zeche Bonifacius) und einem informativen Weinletter.

Meine Favoriten:

Rotwein: Trockene Spanier mit hoher Umdrehung, bspw. Garnacha oder Tempranillo oder Syrah
Weißwein: Mochte ich bis zum Hitzesommer 2018 gar nicht, seitdem bin ich aber großer Freund des Grauburgunders. Riesling ist mir zu säurehaltig

Und ihr so?
Riesling von der Mosel, am liebsten feinherb, der muss nämlich gar nicht so übertrieben säurebetont sein wie bei der Pfälzer Plörre :D
Rotwein: Gerne einen Rioja oder auch mal ein schöner Regent.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 9622
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Rotstift »

Fränkischer Silvaner oder Riesling.

Nur unter Androhung von Gewalt: Müller-Thurgau

Nicht mal mit Gewalt: Trollinger, Scheurebe, Bacchus, Regent.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28081
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Thunderforce »

Schnabelrock hat geschrieben:
31.03.2020 11:10
Ich freue mich, im Laufe der Woche eine Flasche Grauburgunder zu vernichten, die ich vor zwei Wochen bei Rewe für ca. 9 Euro gekauft habe.
Ich habe nicht mal Ahnung, welcher genau das ist und gebe auch zu, das ist alles andere als Fachhandel.
Allerdings ist bei mir mit Pinot Grigio noch nie was wirklich schief gegangen.
Spricht man das zweite "i" da eigentlich oder dient das nur dazu, aus dem g ein dsch zu machen?
Prost!
Also das Wort "Grigio" (=Grau), spricht man schon Gridschio aus, mit beiden I.
Zumindest bei Fiat, Ferrari und Co.
Von Wein verstehe ich nix. *g*
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Schnabelrock
Beiträge: 10619
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Schnabelrock »

Beide i, okay, dann muss ich nicht immer Grauburgunder sagen. Darauf zwei Expressos! :pommes:
Black Sabbath matters
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10259
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von infected »

Rotstift hat geschrieben:
31.03.2020 11:15

Nur unter Androhung von Gewalt: Müller-Thurgau
In Form von Schorle ist das im Sommer ganz angenehm.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22691
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Tolpan »

infected hat geschrieben:
31.03.2020 11:12
Riesling von der Mosel, am liebsten feinherb, der muss nämlich gar nicht so übertrieben säurebetont sein wie bei der Pfälzer Plörre :D
Die Geschichte zwischen Weißwein und mir ist eine Geschichte voller Mißverständnisse.

Rotwein mag ich seit jeher, Weißwein nicht. Und ich habe ihn immer wieder probiert, auf jeder Hochzeit und sonstiger größerer Festivität, weil es dort ja auch ordentlichen Stoff gibt. Aber eben irgendwie immer Riesling. Und davon konnte mich bislang (!) noch keiner überzeugen.

Wenn Du jetzt von weniger Säure sprichst und eher feinherb, dann spitze ich ja schon die Ohren. Hast Du da mal einen konkreten Tipp?

Probieren geht nur über dekantieren... :pommes:
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Nahemah
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3943
Registriert: 12.10.2009 07:25
Wohnort: Hollywoo

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Nahemah »

*rotweintrinker sei*
Spanische Weine wie Rioja und Tempranillo gehen immer. Ansonsten auch Syrah bzw. Shiraz, Merlot oder Chianti. Aus Deutschland Spätburgunder.
Weißwein ist nicht so meins, wobei im Sommer bei hohen Temperaturen so ne Weißweinschorle schon mal schmeckt.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10259
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von infected »

Tolpan hat geschrieben:
31.03.2020 11:26
infected hat geschrieben:
31.03.2020 11:12
Riesling von der Mosel, am liebsten feinherb, der muss nämlich gar nicht so übertrieben säurebetont sein wie bei der Pfälzer Plörre :D
Die Geschichte zwischen Weißwein und mir ist eine Geschichte voller Mißverständnisse.

Rotwein mag ich seit jeher, Weißwein nicht. Und ich habe ihn immer wieder probiert, auf jeder Hochzeit und sonstiger größerer Festivität, weil es dort ja auch ordentlichen Stoff gibt. Aber eben irgendwie immer Riesling. Und davon konnte mich bislang (!) noch keiner überzeugen.

Wenn Du jetzt von weniger Säure sprichst und eher feinherb, dann spitze ich ja schon die Ohren. Hast Du da mal einen konkreten Tipp?

Probieren geht nur über dekantieren... :pommes:
Ich mach in dem Fall mal schamlos Werbung für die Schwester:

Fräuleinwunder-2018er Riesling Qualitätswein
2018 -DELUXE- Riesling Spätlese
2018 Brauneberger Juffer-Sonnenuhr Riesling Spätlese feinherb
Von denen habe ich immer mindestens je 2-3 Flaschen zu Hause :D
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22691
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Tolpan »

infected hat geschrieben:
31.03.2020 11:36
Tolpan hat geschrieben:
31.03.2020 11:26
infected hat geschrieben:
31.03.2020 11:12
Riesling von der Mosel, am liebsten feinherb, der muss nämlich gar nicht so übertrieben säurebetont sein wie bei der Pfälzer Plörre :D
Die Geschichte zwischen Weißwein und mir ist eine Geschichte voller Mißverständnisse.

Rotwein mag ich seit jeher, Weißwein nicht. Und ich habe ihn immer wieder probiert, auf jeder Hochzeit und sonstiger größerer Festivität, weil es dort ja auch ordentlichen Stoff gibt. Aber eben irgendwie immer Riesling. Und davon konnte mich bislang (!) noch keiner überzeugen.

Wenn Du jetzt von weniger Säure sprichst und eher feinherb, dann spitze ich ja schon die Ohren. Hast Du da mal einen konkreten Tipp?

Probieren geht nur über dekantieren... :pommes:
Ich mach in dem Fall mal schamlos Werbung für die Schwester:

Fräuleinwunder-2018er Riesling Qualitätswein
2018 -DELUXE- Riesling Spätlese
2018 Brauneberger Juffer-Sonnenuhr Riesling Spätlese feinherb
Von denen habe ich immer mindestens je 2-3 Flaschen zu Hause :D
In der Weinzeche gibt es zwei Brauneberger Weine, Deine Schwester ist noch nicht dabei. Vielleicht mal akquirieren?
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Space_Lord
Beiträge: 5213
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Space_Lord »

wie bei allem gilt: bloß nicht aus Deutschland.
Rotwein: Spanien, Chile, Argentinien, Italien, Australien, Portugal - z.B. Tempranillo, Syrah/Shiraz, Cabernet Sauvignon
Weißwein: Sauvignon Blanc aus Neuseeland oder Frankreich, besagter Pinot Grigio aus Italien
Rosé: meiden

und alles trocken wie Knäckebrot, süßer Alkohol ist die Pest.
In Essen werde ich eher bei Banneke fündig, aber vielleicht wage ich mich dann auch mal ins trostlose Kray.
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22691
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Tolpan »

Als Studenten haben wir im Wohnheim immer

Calimocho

in 1,5 Liter Cola-Flaschen gemischt, weil wir kein Geld für Bier oder gar ordentlichen Wein hatten.

Huiuiui, das waren Parties...das Zeug geht ja aufgrund des Zuckers direkt ins Blut... :D
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10259
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von infected »

Tolpan hat geschrieben:
31.03.2020 11:41
infected hat geschrieben:
31.03.2020 11:36
Tolpan hat geschrieben:
31.03.2020 11:26
infected hat geschrieben:
31.03.2020 11:12
Riesling von der Mosel, am liebsten feinherb, der muss nämlich gar nicht so übertrieben säurebetont sein wie bei der Pfälzer Plörre :D
Die Geschichte zwischen Weißwein und mir ist eine Geschichte voller Mißverständnisse.

Rotwein mag ich seit jeher, Weißwein nicht. Und ich habe ihn immer wieder probiert, auf jeder Hochzeit und sonstiger größerer Festivität, weil es dort ja auch ordentlichen Stoff gibt. Aber eben irgendwie immer Riesling. Und davon konnte mich bislang (!) noch keiner überzeugen.

Wenn Du jetzt von weniger Säure sprichst und eher feinherb, dann spitze ich ja schon die Ohren. Hast Du da mal einen konkreten Tipp?

Probieren geht nur über dekantieren... :pommes:
Ich mach in dem Fall mal schamlos Werbung für die Schwester:

Fräuleinwunder-2018er Riesling Qualitätswein
2018 -DELUXE- Riesling Spätlese
2018 Brauneberger Juffer-Sonnenuhr Riesling Spätlese feinherb
Von denen habe ich immer mindestens je 2-3 Flaschen zu Hause :D
In der Weinzeche gibt es zwei Brauneberger Weine, Deine Schwester ist noch nicht dabei. Vielleicht mal akquirieren?
Die geht eigentlich über Direktvermarktung/Paketversand (und bietet da ja auch in gewissen Größen Versand frei Haus an), ob/inwieweit sie überhaupt noch was mit Händler macht, weiß ich nicht, die wollen ja meist auch erhebliche Zugeständnisse beim Preis die einem dann die eigene Kalkulation versauen.
Bei den Brauneberg weinen tippe ich mal auf Haag und evtl Molitor (ist zwar nicht aus dem Ort, hat hier aber in den letzten Jahren einige Flächen gekauft)?
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Hullu poro
Beiträge: 1446
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Hullu poro »

Ich werde wohl nie verstehen, was an Wein so toll sein soll. Das Zeug schmeckt mir nicht und schon den Geruch finde ich unangenehm.
Mein Feenname ist Trinkerbell.
Antworten