Confess

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
Antworten
Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 2580
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Confess

Beitrag von HannibalLecter91 »

Da Alphex noch kein Thread dazu eröffnet hat, mache ich das jetzt halt:
Confess sind eine Schwedische Sleaze/Hard Rock band. Die erste Platte kam 2014 bei Diabolic Might Records raus. Hier ein Auszug daraus:
"Bloodstained Highway": "Relationshit":
Album Nr. 2 trägt den Titel "Hunters" und erschien 2017 ebenfalls bei Diabolic Might Records. Die Platte kann man sich komplett auf dem Youtube Kanal der Band anhören.
"Strange Kind Of Affaction": Und hier noch die beiden neuen Songs "Malleus" und "My Vicious Way"

"Malleus": "My Vicious Way"
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3039
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Confess

Beitrag von Alphex »

My Vicious Way kannte ich noch gar nicht, finde Malleus von den neuen Tracks aber spaßiger. Joa, gute Band. Das zweite Album war mir etwas zu sehr auf Ballerei produziert, hatte aber mit Strange Kind of Affection SOOO einen Überhit. Mal sehen, ob hier außer uns beiden jemand schreiben wird :D
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 2580
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Re: Confess

Beitrag von HannibalLecter91 »

Ich bin auf die Band durch die Postings von dir und JudasRising in den Threads zu dem letzten H.E.A.T und dem vorletzten Crazy Lixx Album aufmerksam geworden. Die Band hat für mich die Lücke geschlossen, die Santa Cruz hinterlassen haben nachdem sie sich ab Platte Nr. 2 musikalisch umorientierten. Das Debüt "Screaming For Adrenaline" von denen gehört zu meinen Lieblingsplatten aus dem Jahr 2013. Schade was aus der Band geworden ist.
Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 2580
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Re: Confess

Beitrag von HannibalLecter91 »

Das neue Album "Burn 'em All" ist heute via Street Symphonies Records erscheinen. Habe ich komplett verpennt dass da ein neues Album ansteht.
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3039
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Confess

Beitrag von Alphex »

HannibalLecter91 hat geschrieben:
28.02.2020 10:59
Das neue Album "Burn 'em All" ist heute via Street Symphonies Records erscheinen. Habe ich komplett verpennt dass da ein neues Album ansteht.
Hätte ich auch 0 auf dem Schirm gehabt, daher danke für die Erinnerung! Läuft nun via Spotify, da die Zeiten wo man Alben von kleineren Bands beim Saturn findet endgültig durch zu sein scheinen.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3039
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Confess

Beitrag von Alphex »

Gutes Album - Highlights nach einem Durchlauf: Malleus (gute Wahl als Single gewesen), Heresy (richtig cooler Vibe und super Song überhaupt), Is It Love (ordentlich Herzschmerz), 509 (ordentlich Tempo). Vermutlich als Album das beste, was die Band bisher veröffentlicht hat.
Wäre toll wenn hier nicht nur Hannibal und ich posten würden, denn die Band hätte es definitiv verdient dass ein paar Leute mehr reinhören. Das ist schon Hairmetal, aber abgesehen von Is It Love einer, der beide Aspekte des Genre-Namens berücksichtigt - ich behaupte mal, dass da frühe Mötley Crüe oder Skid Row kein sooo abwegiger Vergleich sind, was den Härtegrad angeht.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 2580
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Re: Confess

Beitrag von HannibalLecter91 »

Die Band hat wirklich genau so viel Aufmerksamkeit wie Crazy Lixx, CrashDiet und Co. verdient.
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5575
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Confess

Beitrag von JudasRising »

Jo steht schon länger auf der Reinhören Liste, zusammen mit HEAT und diesen Revolution Saints, nur war mir bisher nicht so nach Schönwetter Mucke, die Tage vielleicht.
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3039
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Confess

Beitrag von Alphex »

JudasRising hat geschrieben:
06.03.2020 11:27
Jo steht schon länger auf der Reinhören Liste, zusammen mit HEAT und diesen Revolution Saints, nur war mir bisher nicht so nach Schönwetter Mucke, die Tage vielleicht.
Soooo schönwetterig, zumindest nicht so wie die zwei von dir genannt, ist das eigentlich nicht. Also ja, macht Laune, aber das machen Motörhead ja auch. Hat definitiv weniger Keyboards als das von dir gelistete.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5575
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Confess

Beitrag von JudasRising »

Ja ist schon richtig, gehört bei mir aber trotzdem in die Abteilung Sonne, Sommer, Partystimmung, auch wenn da natürlich 'ne ganze Ecke mehr Dreck und Punch drin ist, die Crüe und Skid Row gehören da auch rein, der Vergleich trifft es ziemlich gut.
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
raininadamstown
Beiträge: 795
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Confess

Beitrag von raininadamstown »

Habe mich schon gewundert warum die solange brauchen um das Album fertig zu stellen. Die Antwort ist jetzt offensichtlich. Sie haben es auch mit den Kleinigkeiten sehr genau genommen. Bin jetzt 4 mal hintereinander durch und begeistert. Die Fehler in der Produktion von Haunters sind komplett weg und die Songs toll. Sehr angenehm (auch über Kopfhörer). Da der moderne Bombast bei H.E.A.T und Eclipse auf deren neuen Alben gar nichts für mich ist bin ich mit Burn em all sehr happy. Mal sehen wie nah sie in meiner Jahresendstatistik an Rust (45 mal gehört von Sep.-Jan.) und Forever wild (35 mal) rankommt. Gleich mal eines der 100 Vinyls vorbestellt. Würde sagen bis auf das etwas zu kitschige One for the road perfekt. Gebe mal eine 9. Bisherige Favoriten Malleus und Is it love. Übrigens klasse wie gut der Mix aus Heavy Metal, Hardrock und AOR funtioniert.

Dass Posts hier über solche Bands so gut wie gar nicht stattfinden ist klar. Habe mich ja auch schon vor Jahren fast komplett rausgenommen. Die Leidenschaftlichen Diskussionen finden bei Festivals wie Indoor Summer, H.E.A.T Festival, Sleazefest oder kleineren Konzerten statt. Dazu Kontakt mit Podcast Betreibern oder direkt mit anderen Fans. Die Szene ist größer als viele meinen. Großartig was da Crazy Lixx, Crashdiet, Skid Row, One desire, Thundermother, Cauldron, Tower, Osukaru oder Cats in Space auch live angeboten haben. Und sogar die uralten Helix haben alte Aufnahmen kurz vor dem Tod von Paul Hackman ausgegraben und daraus das grandiose Album Old School zusammengebaut. Danke Scott Waters für den Tip ! Also alles gut in der Hardrock Welt. Für die wenigen Schreibern hier die die Fahne für diese Musik hochhalten meinen Respekt.
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3039
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Confess

Beitrag von Alphex »

raininadamstown hat geschrieben:
08.03.2020 11:53
Dass Posts hier über solche Bands so gut wie gar nicht stattfinden ist klar. Habe mich ja auch schon vor Jahren fast komplett rausgenommen. Die Leidenschaftlichen Diskussionen finden bei Festivals wie Indoor Summer, H.E.A.T Festival, Sleazefest oder kleineren Konzerten statt. Dazu Kontakt mit Podcast Betreibern oder direkt mit anderen Fans. Die Szene ist größer als viele meinen.
Hat aber offenbar kein Interesse daran, zu wachsen, oder wie ist das zu verstehen? Es gibt durchaus einige Leute hier, denen die Band an sich gefallen müsste, die sie aber vermutlich nicht kennen, da sie nicht wirklich stattfindet. Natürlich sind solche Threads zu einem gewissen Grad auch Werbung für Bands, die mehr Beachtung verdient hätten. Bei all dem Gemecker über ihn im Thread, aber ein Ozzy wird hier niemandem erst durch das Forum geläufig werden. Hier sieht es anders aus.

Ich meine, klar, es macht schon Spaß sich über das Hobby mit anderen Kennern auszutauschen, aber Sektiererei ist es halt auch.

Und ja, die Produktion ist großartig. Um Welten besser als die viel zu "volle" auf Haunters.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5575
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Confess

Beitrag von JudasRising »

So, 3x gehört und ich kann eine leichte Enttäuschung nicht leugnen. Die Zutaten stimmen alle, das rockt wie immer sehr amtlich, Spielfreude deutlich spürbar, super Sound, alles da. Bis auf die totalen Hits mit den großen Refrains, die der Vorgänger reichlich zu bieten hatte und die mir nach dem ersten Hören schon nicht mehr aus dem Schädel gingen. Da kommt für mich kein Song vom neuen Dreher ran, am ehesten noch "My vicious Way" und diese offensichtliche Whitesnake - Hommage, ansonsten sehe ich da gerade nichts, was ich unbedingt auf einem Sommer, Sonne, gute Laune - Sampler zwischen Ratt, Desmond-Cooper, Crash Diet, Hardcore Superstar, den Scorps, Bonn Chauvi und anderen unterbringen müsste.
"509" ist allerdings ein Fetzer vor dem Herrn, gehört nur leider auch nicht in die genannte Kategorie.
Würde dem Teil 'ne gute 7,5/10 geben, also deutlich hinter dem Vorgänger und auch hinter dem Debut, das ich mal wieder auflegen müsste.
BLASPHEMER!
Antworten