Neaera - Self-titled (Feb 2020)

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Antworten
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4604
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Neaera - Self-titled (Feb 2020)

Beitrag von Defeated Hero »

Gerade gesehen, dass Neaera 5 Jahre nach der Auflösung zurück sind und bereits am 28. Februar eine neue Scheibe veröffentlichen. Die letzten Alben vor der Auflösung waren nicht so meins, aber die erste Single geht wieder in Richtung des walzenden Gebretters der Armamentarium-Phase, sehr vielversprechend. Da freu ich mich drauf.


Tracklist:

1. (Un)drowned
2. Catalyst
3. False Shepherds
4. Resurrection of Wrath
5. Carriers
6. Rid the Earth of the Human Virus
7. Sunset of Mankind
8. Lifeless
9. Eruption in Reverse
10. Torchbearer
11. Deathless
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 2984
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Neaera - Self-titled (Feb 2020)

Beitrag von Axe To Fall »

Vor zehn Jahren vielleicht mal interessant, aber jetzt nicht mehr. Zumal auch die älteren Sachen echt bescheiden gealtert sind.
Benutzeravatar
blakkadder
Beiträge: 416
Registriert: 14.10.2016 12:26
Wohnort: Sauerland

Re: Neaera - Self-titled (Feb 2020)

Beitrag von blakkadder »

Da freu ich mich drauf, neue Song rumpelt schon gut. Live immer ne Macht, schaffe es aber wohl leider nicht zur Release-Show
Keine Konzerte - keine Signatur 😵
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4604
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neaera - Self-titled (Feb 2020)

Beitrag von Defeated Hero »

Ein Monsterbrett ist das geworden. Nach der Armamentarium hatten die für mich völlig den Faden verloren, aber diese Scheibe ist wieder 'ne richtige Dampframme. Mehr als gelungenes Comeback.

Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1958
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Neaera - Self-titled (Feb 2020)

Beitrag von metalbart »

schon ok, aber auf Dauer für mich zu eintöniges Gekloppe und Gesang.
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 2984
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Neaera - Self-titled (Feb 2020)

Beitrag von Axe To Fall »

Das macht mir erstaunlich viel Spaß gerade. Auch weil die Band nicht mehr nach einer Drittliga Death Metal Band klingt. Vielleicht spielt da momentan auch viel Nostalgie mit rein, aber das Ding kann schon was.
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 9669
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Neaera - Self-titled (Feb 2020)

Beitrag von Rotstift »

Läuft hier auch grad, aber bei "Ressurrection of Wrath" habe ich tatsächlich nachsehen müssen ob nicht doch aus Versehen was Neues von Heaven Shall Burn läuft.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Space_Lord
Beiträge: 5224
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Neaera - Self-titled (Feb 2020)

Beitrag von Space_Lord »

finds auch gut, klingt halt wie immer. Gute Riffs, wenige Hits. Macht wahrscheinlich vor allem live Spaß.
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22840
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Neaera - Self-titled (Feb 2020)

Beitrag von Tolpan »

*notier*
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4604
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neaera - Self-titled (Feb 2020)

Beitrag von Defeated Hero »

Rotstift hat geschrieben:
29.02.2020 14:15
Läuft hier auch grad, aber bei "Ressurrection of Wrath" habe ich tatsächlich nachsehen müssen ob nicht doch aus Versehen was Neues von Heaven Shall Burn läuft.
Erinnert definitiv an HSB, allerdings eher an die Phase um Deaf to our Prayers und holt mich mehr ab als alles, was die in den letzten 10 Jahren veröffentlicht haben.
Wenn man der Neaera etwas ankreiden kann, dann dass sie etwas zu gleichförmig ist. In Summe klang die erstmal cool, aber das hat schon mehrere Umdrehungen gedauert, bis sich da Hits rauskristallisiert haben. Torchbearer, Carriers, Eruption in Reverse, Catalyst und Lifeless sind soweit für mich die absoluten Highlights, Rest ist soweit halt "nur" gut.
Antworten