Onslaught - Generation Antichrist

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4650
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Onslaught - Generation Antichrist

Beitrag von Defeated Hero »

Nächstes Jahr kommt wohl 'ne neue Onslaught und es gibt schon seit 'ner Weile eine erste Single. Sonst kann mich der Thrash Metal der alten Garde nur noch selten vom Hocker reißen, aber deren neuer Song läuft mir richtig gut rein. Wie dort in den Kommentaren steht, Testament meets Motörhead, da bin ich mal auf die komplette Scheibe gespannt:

Zuletzt geändert von Defeated Hero am 08.08.2020 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 14328
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Neue Onslaught (2020)

Beitrag von Apparition »

Oh, die machen noch was? Da hör ich auf jeden Fall mal rein, 'ne bösartigere alte-Säcke-Band im Thrash gibt's nämlich nicht.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 14328
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Neue Onslaught (2020)

Beitrag von Apparition »

Zumindest für den Song kommt die Beschreibung genau hin. ich bleib dran.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2727
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: Neue Onslaught (2020)

Beitrag von Nicnakk »

Die letzten drei Alben waren allesamt super, da darf gern was kommen!
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8775
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Neue Onslaught (2020)

Beitrag von BlackMassReverend »

Apparition hat geschrieben: 20.11.2019 13:43 Oh, die machen noch was? Da hör ich auf jeden Fall mal rein, 'ne bösartigere alte-Säcke-Band im Thrash gibt's nämlich nicht.
Exodus vielleicht noch. und Hobb's Angel Of Death.....wobei es die jetzt ja leider nicht mehr gibt....
1989 haben wir komplett durchgesoffen !
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8845
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Neue Onslaught (2020)

Beitrag von Projecto »

Apparition hat geschrieben: 20.11.2019 13:43 Oh, die machen noch was? Da hör ich auf jeden Fall mal rein, 'ne bösartigere alte-Säcke-Band im Thrash gibt's nämlich nicht.
Hallo? Demolition Hammer?
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 958
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Neue Onslaught (2020)

Beitrag von wolverin »

Bitte den Thread umbenennen in Onslaught - Generation Antichrist

Gerade der Erstdurchlauf: Sound klingt mir zu klinisch, Daniel Bergstrand halt. Obwohl ich glaube ich zig Alben habe, die der produziert hat und die auch heute noch mag (ich denke da an besonders an Darkane), hätte ich mir für eine Band wie Onslaught etwas erdigeres gewünscht. :gelb:
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 958
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Neue Onslaught (2020)

Beitrag von wolverin »

Positiv bisher: Dave Garnett füllt die Lücke seines Vorängers Sy Keeler verdammt gut.
Und das Aggressionslevel ist enorm hoch.
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 958
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Neue Onslaught (2020)

Beitrag von wolverin »

Weiterhin positiv: Songschreiberisch (wie auf den letzten Alben auch) ist das gebotene ziemlich top.
Wenn dieses Tackatackatackatacka- Schlagzeug nicht wäre, würde ich jetzt extrem steil gehen.
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 958
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Neue Onslaught (2020)

Beitrag von wolverin »

Ich kann mich auch täuschen, aber ab Song Nr. 6 finde ich den Drumsound angenehmer. :kratz:
Aber unabhängig davon ist Generation Antichrist ein ziemlicher Brecher geworden und ich möchte hier ganz besonders die Leistung des neuen Sängers Dave Garnett hervorheben. Er passt zu dieser Band wie die Faust aufs Auge. :pommes:
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 958
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Neue Onslaught (2020)

Beitrag von wolverin »

Bow Down To the Clowns hat sich schon jetzt bei mir eingebrannt. :D
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 958
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Neue Onslaught (2020)

Beitrag von wolverin »

Da stimmt so viel auf dem Album. Mit dem Drumsound von Titans of Creation wäre das das Thrash Metal Album des Jahres.
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2727
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: Onslaught - Generation Antichrist

Beitrag von Nicnakk »

Ich werde dann wohl doch mal in die Scheibe reinhören, wenn mein Keeler-Abgangsfrust etwas verraucht ist.
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 14328
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Onslaught - Generation Antichrist

Beitrag von Apparition »

In der Tat, schön angepisst. Für so 'nen Haufen 60jähriger nicht schlecht. *g*

Die Mischung aus Tightness und Räudigkeit ist cool, hat man nicht so oft. Meistens fehlt es ja an einem von beiden.

Bei Bow Down to the Clowns musste ich am Anfang an The Haunted denken.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19851
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Onslaught - Generation Antichrist

Beitrag von GoTellSomebody »

Eigentlich müssten mir Onslaught auch dieses Mal wieder gut reinlaufen, das denke ich jedesmal, aber irgendwie komme ich an einem bestimmten Punkt, den ich nicht zu fassen kriege, nicht weiter. Irgendwas stört mich.

Der Titelsong, insbesondere das Intro bzw. die ruhigen Parts, sind eine schöne Slayer-Reminiszenz.
Antworten