Was lest ihr gerade? V2.0

Hier kommt alles rein, was nichts mit dem Rock Hard oder mit Musik zu tun hat
Benutzeravatar
Rorschach
Beiträge: 1000
Registriert: 15.04.2010 19:46
Wohnort: osnabrück

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Rorschach »

Apparition hat geschrieben:Fast fertig:

T.C. Boyle - Outside Looking In

Zugegebenermaßen hab ich's mir etwas abgefahrener vorgestellt, wenn Boyle über LSD schreibt. Abgefahren ist wenig, aber es ist schon sehr Boyle - nimm eine Gruppe von Menschen mit hehren Zielen und Wertvorstellungen und setze sie so unter Stress, bis die eigenen Utopien wegbröckeln. In diesem Fall: Ausbruch aus der konservativen, engstirnigen Welt, Überwinden von alten Vorstellungen zu Leben, Sex und Psyche, suche nach Erleuchtung und dem wahren Kern des Menschseins. Als Katalysator dient LSD, und Versuchspersonen sind der Kreis um Timothy Leary in den frühen bis mittleren Sechzigern. Keine Ahnung, wie historisch korrekt das alles ist, aber wie eine Gruppe von Psychologen, die neue Wege gehen will, sich schön langsam in eine Kommune von feierwütigen Trippern verwandelt, in der die Befindlichkeit des einzelnen in Gruppenzwang und Rausch untergeht, bis alle vor einem Scherbenhaufen stehen, ist schön beklemmend geschrieben. Dazu ist Boyles Leary ein ziemlich hinterhältiger Guru, dem nach und nach alles verfällt.
Also so ähnlich wie "Drop City", nur mit bekannteren Namen der Protagonisten?
Wir leben in einer virtuellen Scheinwelt. So einfach ist das. Eine Welt voller Mutanten und Zombies mit einem IQ geringer als eine Dillgurke.

mit 300 km/h generierter Stoll
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 14280
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Apparition »

Rorschach hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:Fast fertig:

T.C. Boyle - Outside Looking In

Zugegebenermaßen hab ich's mir etwas abgefahrener vorgestellt, wenn Boyle über LSD schreibt. Abgefahren ist wenig, aber es ist schon sehr Boyle - nimm eine Gruppe von Menschen mit hehren Zielen und Wertvorstellungen und setze sie so unter Stress, bis die eigenen Utopien wegbröckeln. In diesem Fall: Ausbruch aus der konservativen, engstirnigen Welt, Überwinden von alten Vorstellungen zu Leben, Sex und Psyche, suche nach Erleuchtung und dem wahren Kern des Menschseins. Als Katalysator dient LSD, und Versuchspersonen sind der Kreis um Timothy Leary in den frühen bis mittleren Sechzigern. Keine Ahnung, wie historisch korrekt das alles ist, aber wie eine Gruppe von Psychologen, die neue Wege gehen will, sich schön langsam in eine Kommune von feierwütigen Trippern verwandelt, in der die Befindlichkeit des einzelnen in Gruppenzwang und Rausch untergeht, bis alle vor einem Scherbenhaufen stehen, ist schön beklemmend geschrieben. Dazu ist Boyles Leary ein ziemlich hinterhältiger Guru, dem nach und nach alles verfällt.
Also so ähnlich wie "Drop City", nur mit bekannteren Namen der Protagonisten?
Keine Ahnung, das hab ich nicht gelesen.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23024
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Tolpan »

Kurzer Zwischenhappen, da recht knappes Buch:

Friedrich Wilhelm Graf: Moses Vermächtnis - Über göttliche und menschliche Gesetze

Ziemlich anstrengend zu lesen, da er sehr verschachtelt schreibt und ordentlich Fremdwörter raushaut, die ich zum nicht geringen Teil nicht kannte. Dennoch ein interessantes Thema. Eine Leseempfehlung kann ich aber nur eingeschränkt geben.

Jetzt aktuell:

Christoph Ribbat: Im Restaurant - Eine Geschichte aus dem Bauch der Moderne

Kurzweilige Anekdoten (1-2 Seiten jeweils, teils weniger) rund um Restaurants. Geordnet nach der Zeit, in der sie stattgefunden haben (habe gestern, nach einigen Anekdoten von Goebbels in Pariser Restaurants während der Besatzung, die Zeit nach WK2 erreicht). Liest sich schnell weg, allerdings vermisse ich irgendwie den roten Faden. Bzw. das ordnende. Irgendwie ist es ein Sammelsurium, wo ich (noch) nicht weiß, wie ich es finden soll.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
ego
Beiträge: 708
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Freiburg

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von ego »

Hat jemand Nationales Sicherheits Amt vom Eschbach gelesen? Fand die Idee grundsätzlich geil aber so langsam geht mir dieses ganze Liebesgedönse mit der grauen Maus so gewaltig auf die Nerven, dass ich echt überlege abzubrechen. Weiß jemand ob das Ding noch irgendwann die Kurve zu einer spannenden Geschichte kriegt oder läuft das auf der Schiene bis zum Schluss weiter?
We are different
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16292
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von PetePetePete »

PetePetePete hat geschrieben:Jetzt lese ich das erwähnte "The Razor" von J. Barton Mitchell.
Wahn, bin ich langsam. Dreieinhalb Wochen für 400 Seiten.
War aber sehr gut, vielleicht nicht ganz so mitreißend wie das zuvor gelesene "Dark Run", aber auch nicht allzu weit davon weg. Charaktere ein bisschen blasser, dafür aber ein steiles Setting. Empfehlung!
"...I did that with my bare fists." - "You have BEAR FISTS??"


last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10860
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Kaleun Thomsen »

ego hat geschrieben:Hat jemand Nationales Sicherheits Amt vom Eschbach gelesen? Fand die Idee grundsätzlich geil aber so langsam geht mir dieses ganze Liebesgedönse mit der grauen Maus so gewaltig auf die Nerven, dass ich echt überlege abzubrechen. Weiß jemand ob das Ding noch irgendwann die Kurve zu einer spannenden Geschichte kriegt oder läuft das auf der Schiene bis zum Schluss weiter?

Ging mir auch so. Fantastisches und ziemlich erschreckendes Konzept, aber leider auf langen Strecken sehr lahm. Habe es auch nach etwas der Hälfte sein lassen, weil mich diese Schmonzette zu sehr genervt hat.
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23024
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Tolpan »

Walter Wüllenweber - Frohe Botschaft: Es steht nicht gut um die Menschheit – aber besser als jemals zuvor

Ich brauchte jetzt mal was positives und da habe ich zu diesem Buch gegriffen. Der Autor hatte letztens einen Artikel in der Zeit, wo es auch um dieses Buch ging. Inhalt: Trotz subjektiv anderer Wahrnehmung geht es mit der Menschheit insgesamt positiv voran.

Pressestimmen zu diesem 2018er Werk:
»Ein Buch für Menschen, die die ewige Schwarzmalerei satt sind. Es wird die Welt nicht verändern, aber es könnte eine Debatte anstoßen, die interessant wäre.« (NDR Info)

»Erfrischend gegen Kulturpessimismus und populistische Angstproduktion und als Anregung, die Gegenwart in größerem Rahmen zu sehen.« (Der Tagesspiegel)

»Ein beeindruckendes Plädoyer für die Rückkehr zum Faktischen.« (Deutschlandfunk Andruck – Das Magazin für Politische Literatur)

»Wüllenweber richtet seine Aufmerksamkeit nicht auf das Versagen der jüngeren Geschichte, sondern auf das, was sie geleistet hat. Nachdenkenswert.« (Dresdner Morgenpost)
Es liest sich flott weg und ist auch nicht komplett mit Fakten/Zahlen zugeknallt.

Klare Empfehlung für alle, die eine Portion Optimismus gebrauchen können.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Schnabelrock
Beiträge: 11329
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Schnabelrock »

Tolpan hat geschrieben: ... geht es mit der Menschheit insgesamt positiv voran ... ist auch nicht komplett mit Fakten/Zahlen zugeknallt.

Letzteres glaub ich sofort *g*
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22268
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von NegatroN »

Tolpan hat geschrieben:Walter Wüllenweber - Frohe Botschaft: Es steht nicht gut um die Menschheit – aber besser als jemals zuvor

Ich brauchte jetzt mal was positives und da habe ich zu diesem Buch gegriffen. Der Autor hatte letztens einen Artikel in der Zeit, wo es auch um dieses Buch ging. Inhalt: Trotz subjektiv anderer Wahrnehmung geht es mit der Menschheit insgesamt positiv voran.

Pressestimmen zu diesem 2018er Werk:
»Ein Buch für Menschen, die die ewige Schwarzmalerei satt sind. Es wird die Welt nicht verändern, aber es könnte eine Debatte anstoßen, die interessant wäre.« (NDR Info)

»Erfrischend gegen Kulturpessimismus und populistische Angstproduktion und als Anregung, die Gegenwart in größerem Rahmen zu sehen.« (Der Tagesspiegel)

»Ein beeindruckendes Plädoyer für die Rückkehr zum Faktischen.« (Deutschlandfunk Andruck – Das Magazin für Politische Literatur)

»Wüllenweber richtet seine Aufmerksamkeit nicht auf das Versagen der jüngeren Geschichte, sondern auf das, was sie geleistet hat. Nachdenkenswert.« (Dresdner Morgenpost)
Es liest sich flott weg und ist auch nicht komplett mit Fakten/Zahlen zugeknallt.

Klare Empfehlung für alle, die eine Portion Optimismus gebrauchen können.
Wenn du in der Richtung weiter machen willst, empfehle ich Steven Pinker. Da bekommst du dann auch noch die Fakten/Zahlen dazu.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23024
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Tolpan »

Pinker habe ich schon auf dem Zettel, der wurde in dem Buch auch bereits mehrfach erwähnt. Merci!
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
El Cynico
Beiträge: 252
Registriert: 12.11.2008 16:38

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von El Cynico »

NegatroN hat geschrieben:
Tolpan hat geschrieben:Walter Wüllenweber - Frohe Botschaft: Es steht nicht gut um die Menschheit – aber besser als jemals zuvor

Ich brauchte jetzt mal was positives und da habe ich zu diesem Buch gegriffen. Der Autor hatte letztens einen Artikel in der Zeit, wo es auch um dieses Buch ging. Inhalt: Trotz subjektiv anderer Wahrnehmung geht es mit der Menschheit insgesamt positiv voran.

Pressestimmen zu diesem 2018er Werk:
»Ein Buch für Menschen, die die ewige Schwarzmalerei satt sind. Es wird die Welt nicht verändern, aber es könnte eine Debatte anstoßen, die interessant wäre.« (NDR Info)

»Erfrischend gegen Kulturpessimismus und populistische Angstproduktion und als Anregung, die Gegenwart in größerem Rahmen zu sehen.« (Der Tagesspiegel)

»Ein beeindruckendes Plädoyer für die Rückkehr zum Faktischen.« (Deutschlandfunk Andruck – Das Magazin für Politische Literatur)

»Wüllenweber richtet seine Aufmerksamkeit nicht auf das Versagen der jüngeren Geschichte, sondern auf das, was sie geleistet hat. Nachdenkenswert.« (Dresdner Morgenpost)
Es liest sich flott weg und ist auch nicht komplett mit Fakten/Zahlen zugeknallt.

Klare Empfehlung für alle, die eine Portion Optimismus gebrauchen können.
Wenn du in der Richtung weiter machen willst, empfehle ich Steven Pinker. Da bekommst du dann auch noch die Fakten/Zahlen dazu.
Ich würde ausserdem noch Factfulness von Hans Rosling anfügen (wird auch von Pinker in Enlightenment Now zitiert, meine ich). Für mich eines der besten Non-fiction-Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe.
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23024
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Tolpan »

El Cynico hat geschrieben:Ich würde ausserdem noch Factfulness von Hans Rosling anfügen (wird auch von Pinker in Enlightenment Now zitiert, meine ich). Für mich eines der besten Non-fiction-Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe.
Yep, habe ich auch bereits auf dem Zettel. Vielen Dank!
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22268
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von NegatroN »

Nach ein paar Sachbüchern über agiles Arbeiten bin ich auch mal wieder zu Unterhaltsamen gekommen:

Maddy Gaiman - Love, Fishie

Vor einiger Zeit gab es mal ein Humble Bundle von Neil Gamain mit haufenweise unveröffentlichtem Kram und Sachen, die in rigendwelchen Magazinen oder Sammlungen erschienen sind. Soweit ich mich erinnere, ging der Ertrag davon an einen guten Zweck und auch deswegen hatte ich da mitgemacht. Dafür hat man haufenweise Material in digitaler Form bekommen, dass ich dann auf meinem Computer vergessen habe. Letztens hab ich das aber wieder gefunden und mal alles auf den Kindle kopiert. Das erste, was ich gelesen habe, ist Love, Fishie von seiner Tochter Maddy. Da Gaiman viel unterwegs war, haben er und seine Tochter (zu dem Zeitpunkt ~ 11 Jahre alt) sich öfters Gedichte geschrieben oder Bilder gemalt (vor allem sie). Das hier ist eine Sammlung ihrer Konversationen, sehr niedlich, hervorragend albern und an mehr als einer Stelle auch überraschend reif für ein Kind. Macht Spaß, wenn man selber Kinder hat und auf Sprachspielereien steht.


Ted Chiang - Exhalation
Ich bin ja bekennender Fan des Very Bad Wizard Podcasts, in dem sich zwei großartige Wissenschaftler - einer Psychologe, der andere Philosoph - über alles mögliche, gern aber über moralphilosophische Themen unterhalten. Letztens gab es eine Folge zu einer Kurzgeschichte des mir bis dato völlig unbekannten Ted Chiang. Die eindringliche Empfehlung war, die Geschichte vor dem Hören des Podcast zu lesen und dazu gab es das Versprechen, dass Fans des Podcast alle Kurzgeschichten in der Sammlung Exhalation lieben werden. Also gekauft, gelesen und ich muss zustimmen: THIS IS FUCKING GREAT!
Die Geschichten sind im weitesten Sinne Science Fiction und drehen sich ausnahmslos um ziemlich spannende Fragen zu allen möglichen Themen unserer Existenz. Vor allem damit, wie technologische Entwicklung uns selber, unsere Gesellschaft und unser ganzen Mensch-Sein prägt, verändert und in Frage stellt. Aber nichts davon ist trocken oder akademisch, sondern es ist in sehr gut geschriebene und sehr intelligente Geschichten verpackt. Über viele Sätze kann man stundenlang nachdenken, aber jede Geschichte liest sich trotzdem locker von der Hand. Allein schon diese Kombination ist irre gut. Und wenn man will, bietet es Futter für viele anregende Debatten oder den persönlichen Hirnfick. Absolut brillant und ganz klar mit das beste, was ich je in dieser Richtung gelesen habe. Unbedingte Leseempfehlung für alle, die auch nur ein bisschen auf so was stehen.

(Die Podcast-Folge war natürlich auch toll, weil die beiden versuchen, da eine Geschichte da fachgerecht auseinanderzunehmen).
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 14280
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Apparition »

NegatroN hat geschrieben:

Ted Chiang - Exhalation
Ich bin ja bekennender Fan des Very Bad Wizard Podcasts, in dem sich zwei großartige Wissenschaftler - einer Psychologe, der andere Philosoph - über alles mögliche, gern aber über moralphilosophische Themen unterhalten. Letztens gab es eine Folge zu einer Kurzgeschichte des mir bis dato völlig unbekannten Ted Chiang. Die eindringliche Empfehlung war, die Geschichte vor dem Hören des Podcast zu lesen und dazu gab es das Versprechen, dass Fans des Podcast alle Kurzgeschichten in der Sammlung Exhalation lieben werden. Also gekauft, gelesen und ich muss zustimmen: THIS IS FUCKING GREAT!
Die Geschichten sind im weitesten Sinne Science Fiction und drehen sich ausnahmslos um ziemlich spannende Fragen zu allen möglichen Themen unserer Existenz. Vor allem damit, wie technologische Entwicklung uns selber, unsere Gesellschaft und unser ganzen Mensch-Sein prägt, verändert und in Frage stellt. Aber nichts davon ist trocken oder akademisch, sondern es ist in sehr gut geschriebene und sehr intelligente Geschichten verpackt. Über viele Sätze kann man stundenlang nachdenken, aber jede Geschichte liest sich trotzdem locker von der Hand. Allein schon diese Kombination ist irre gut. Und wenn man will, bietet es Futter für viele anregende Debatten oder den persönlichen Hirnfick. Absolut brillant und ganz klar mit das beste, was ich je in dieser Richtung gelesen habe. Unbedingte Leseempfehlung für alle, die auch nur ein bisschen auf so was stehen.

(Die Podcast-Folge war natürlich auch toll, weil die beiden versuchen, da eine Geschichte da fachgerecht auseinanderzunehmen).
Klingt, als müsste ich es unbedingt lesen.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22268
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von NegatroN »

Apparition hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:

Ted Chiang - Exhalation
Ich bin ja bekennender Fan des Very Bad Wizard Podcasts, in dem sich zwei großartige Wissenschaftler - einer Psychologe, der andere Philosoph - über alles mögliche, gern aber über moralphilosophische Themen unterhalten. Letztens gab es eine Folge zu einer Kurzgeschichte des mir bis dato völlig unbekannten Ted Chiang. Die eindringliche Empfehlung war, die Geschichte vor dem Hören des Podcast zu lesen und dazu gab es das Versprechen, dass Fans des Podcast alle Kurzgeschichten in der Sammlung Exhalation lieben werden. Also gekauft, gelesen und ich muss zustimmen: THIS IS FUCKING GREAT!
Die Geschichten sind im weitesten Sinne Science Fiction und drehen sich ausnahmslos um ziemlich spannende Fragen zu allen möglichen Themen unserer Existenz. Vor allem damit, wie technologische Entwicklung uns selber, unsere Gesellschaft und unser ganzen Mensch-Sein prägt, verändert und in Frage stellt. Aber nichts davon ist trocken oder akademisch, sondern es ist in sehr gut geschriebene und sehr intelligente Geschichten verpackt. Über viele Sätze kann man stundenlang nachdenken, aber jede Geschichte liest sich trotzdem locker von der Hand. Allein schon diese Kombination ist irre gut. Und wenn man will, bietet es Futter für viele anregende Debatten oder den persönlichen Hirnfick. Absolut brillant und ganz klar mit das beste, was ich je in dieser Richtung gelesen habe. Unbedingte Leseempfehlung für alle, die auch nur ein bisschen auf so was stehen.

(Die Podcast-Folge war natürlich auch toll, weil die beiden versuchen, da eine Geschichte da fachgerecht auseinanderzunehmen).
Klingt, als müsste ich es unbedingt lesen.
Aber so was von!
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Antworten