Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 28935
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitragvon Dimebag666 » 10.01.2019 21:34

Schöner Bandname auch. Debut: The Swallowing.
TAFKAR
Beiträge: 7123
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitragvon TAFKAR » 12.01.2019 00:40

Burning
Eine Art Mystery-Thriller aus Südkorea, aber glücklicherweise nur eine ganz kurze Schlürfszene. Ein Typ namens Jongsu trifft eine Kinderbekanntschaft wieder und verbringt eine Nacht mit ihr. Kurz darauf verreist sie. Als sie zurückkommt, hat sie den reichen Ben (Walking Dead-Glenn) im Schlepptau, der Jongsu von seinem Hobby, dem Abfackeln von Gewächshäusern, erzählt...

Sehr verwirrender Film nach einer Kurzgeschichte von Murakami. Was für Lynch-Freunde. Bisher ohne deutschen Verleih. Da der Film aber durchaus Oscar-Chancen haben soll und bereits mit Lob überschüttet wird, wird das sicher noch was.

Destroyer
Vor 15 Jahren wurde Nicole Kidman mit einem Kollegen undercover in eine Gruppe von Gangstern eingeschleust, die einen Banküberfall plant. 15 Jahre später ist sie körperlich ziemlich am Ende (-> eigentlich voll schöne Frau mit Mut zur Hässlichkeit? Oscar-Nominierung sicher!). Als sie realisiert, dass der damalige Bandenboss wieder aufgetaucht ist, begibt sie sich auf einen Rachefeldzug.
Der Film springt mehrfach mindestens zwischen diesen beiden Zeitebenen umher und hat am Ende noch einen schönen Clou. Und Kyuss gibt's auch zu hören, was will man mehr?
“Es erfordert eine Menge Mut, anonym nette Dinge im Internet zu posten.“ (Marge Simpson, Hausfrau und Mutter)
Rotorhead
Beiträge: 30309
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitragvon Rotorhead » 12.01.2019 07:19

TAFKAR hat geschrieben:(> eigentlich voll schöne Frau mit Mut zur Hässlichkeit? Oscar-Nominierung sicher!).



Gnihihi.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 97444
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitragvon Thunderforce » 12.01.2019 10:16

Was ist denn eine Schlürfszene?
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 42825
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitragvon Sambora » 12.01.2019 10:20

Thunderforce hat geschrieben:Was ist denn eine Schlürfszene?


Naja, wenn halt jemand die Suppe geräuschvoll schlürft. Ist die Diskussion über Misophonie auf der vorigen Seite des Threads denn komplett an dir vorbeigegangen? *g*

Edit: Nee, du hattest dazu ja sogar noch was geschrieben, sehe ich gerade.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 97444
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitragvon Thunderforce » 12.01.2019 11:28

Achso. *g*
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019
Benutzeravatar
Schmendrick
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3093
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Witten-Home of evil

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitragvon Schmendrick » 12.01.2019 12:39

HEAVY TRIP
Vier junge Burschen üben seid 12 Jahren im Proberaum Symphonic post-apocalyptic reindeer grinding christ abusing extreme war pagan Fennoscandian metal.
Beim Renntier zerkleiner in der Renntierzerkleinerungsmaschine entsteht plötzlich ein wunderbares Geräusch und schon ist die Idee zum ersten, eigenen Riff geboren.
Schnell wird ein Promo-Tape aufgenommen und den zufällig am Schlachthof auftauchenden Typ in die Hand gedrückt, der eigentlich auf der Suche nach Literweise Renntierblut ist und auch Organisator eines großen norwegischen Metalfest ist.
Die Nachricht geht schnell durch kleine, finnische Dorf und so sind bald alle die die vier langhaarigen, drogenschnüffelnden Bombenleger entweder gehasst,gemobbt oder völlig ignoriert haben große Fans der „Impaled Rektum“.
Nach einem völlig vergeigten Auftritt in der Dorf Kneipe und dem dahin scheiden des Drummers, geht es mit einem befreiten Irren(nur entspannt wenn er Schlagzeug spielt) aus der örtlichen Anstalt auf nach Norwegen.

Hört sich unglaublich großartig an, ist es aber leider nur stellenweise.
Alle Klischees werden bedient, einige Gangs sind völlig unterirdisch und die überschaubare Synchron hilft auch nicht immer.Dazu kommt eine oft holprige Inszenierung.
Einige Idee sind aber auch völlig genial und super lustig und was dann auf dem Roadtrip nach Norwegen so passiert, ist ganz großes Trash-Kino!!
Insgesamt bleibt also ein nettes Werk mit Licht&Schatten.
7/10
1.Vorsitzender und Gründer der AOTSWTETGTMATB

Nein, ich brauche keinen Grabstein.Ihr dürft mit meiner Asche grillen!

www.draussenraus.de
Benutzeravatar
Schmendrick
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3093
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Witten-Home of evil

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitragvon Schmendrick » 20.01.2019 10:12

GHOST IN THE SHELL
2029.Japan.Die Technologie ist so weit fortgeschritten das Menschen durch den Einsatz von künstlichen Körperteilen schneller,besser oder intelligenter werden können, den auch von der Gehirn macht die Technik keinen halt.
Als plötzlich ein Hacker auftaucht um die Cyborggehirne zu infiltrieren um falsche Infos zu verbreiten, schickt der japanische Geheimdienst seine beste Einheit.
Sektion 9 besteht aus Menschen und Cyborgs.
Doch was ist noch echt und was sind „Fake News“?

Aus dem Jahr 1995 stammt dieses Anime und fasziniert immer noch.
Wunderbar gestaltetes, düsteres Zukunft- Zenario mit coolen Sounds und schrägen Klängen.
Die Informationsdichte ist den 90min extrem und man kann wirklich nicht alles verstehen oder begreifen was einem vorgesetzt wird, was daran liegt das man einfach irgendwie mitten in die Handlung rein geschmissen wird.
So bleiben am Ende doch mehr Fragen als Antworten.
Egal.
Es macht einfach Spaß es sich anzuschauen.
Action, ruhige Momente, coole Charakter, krasse Maschinen, düstere Grundstimmung in schöner Kulisse.
9/10

GHOST IN THE SHELL-ARISE
Ist quasi die Vorgeschichte und man erfährt in 5 einzelne 60min Filmen wie die Spezialeinheit Sektor 9 zu ihren Charakter kommt.
Es geht um Cyborg-Terroristen,Waffenschiebern,korrupte Politiker,Wirtschaftskrimillität und Intrigen.
Ist alles ganz nett und man erfährt einiges über die Welt von „Ghost in the shell“, aber leider fehlt die Düsternis und es ist alles zu „niedlich“
6/10

GHOST IN THE SHELL-THE NEW MOVIE
In 100 Minuten wird die „Arise“ Geschichte zu Ende gebracht und die letzten Bilder sind der Anfang von“Ghost in the shell“.
Optisch etwas besser als die fünf Teile und die Story wird gut abgeschlossen.
Aber auch hier fehlt mir die herrliche Stimmung, die coolen Sounds und die Einzigartigkeit von „Ghost in the shell“.
7/10
1.Vorsitzender und Gründer der AOTSWTETGTMATB

Nein, ich brauche keinen Grabstein.Ihr dürft mit meiner Asche grillen!

www.draussenraus.de
TAFKAR
Beiträge: 7123
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitragvon TAFKAR » 22.01.2019 08:08

The Last Laugh (Netflix)
Chevy Chase und Richard Dreyfuss treffen sich im Altersheim wieder. Chase arbeitete lange als Tourmanager für Comedians, Dreyfuss wollte in jungen Jahren mal Comedian werden, entschied sich dann aber doch für eine "bürgerliche" Karriere. Gemeinsam gehen sie auf einen letzten Roadtrip zu den Standup-Comedy-Bühnen, wo RD nochmal auftreten möchte.

Ganz amüsant. In einer Nebenrolle gibt's Andie MacDowell, die immer noch so charmant wirkt wie in Groundhog Day. Dazu gibt es einen Drogentrip, der ein wenig an Big Lebowski erinnert.

7,5/10

Green Book
Biografie einen schwarzen Jazz-Pianisten ( Mahershala Ali), der in den 60er Jahren mit seinem weißen Chauffeur (Viggo Mortensen) durch die Südstaaten zu diversen Auftritten reist.

Aktuell schon ca. 30 Auszeichnungen aller Art, und man muss kein Prophet sein, um zu sehen, dass die tiefsinnige und zugleich witzige Tragikomödie noch einige mehr einfahren wird - allen Diskussionen um historische Genauigkeit zum Trotz. Nur kommen die Südstaaten für meinen Geschmack aber noch eine Spur zu gut weg. Filmstart nächste Woche.

9/10
“Es erfordert eine Menge Mut, anonym nette Dinge im Internet zu posten.“ (Marge Simpson, Hausfrau und Mutter)
TAFKAR
Beiträge: 7123
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitragvon TAFKAR » 22.01.2019 15:08

Oscar-Nominierungen 2019:

Bester Film
BlacKkKlansman
Black Panther
Bohemian Rhapsody
The Favourite – Intrigen und Irrsinn
Green Book – Eine besondere Freundschaft
Roma
A Star Is Born
Vice – Der zweite Mann

Beste Regie
Alfonso Cuarón für Roma
Giorgos Lanthimos für The Favourite – Intrigen und Irrsinn
Spike Lee für BlacKkKlansman
Adam McKay für Vice – Der zweite Mann
Pawel Pawlikowski für Cold War – Der Breitengrad der Liebe

Bester Hauptdarsteller
Christian Bale in Vice – Der zweite Mann
Bradley Cooper in A Star Is Born
Willem Dafoe in At Eternity's Gate
Rami Malek in Bohemian Rhapsody
Viggo Mortensen in Green Book – Eine besondere Freundschaft

Beste Hauptdarstellerin
Yalitza Aparicio in Roma
Glenn Close in Die Frau des Nobelpreisträgers
Olivia Colman in The Favourite – Intrigen und Irrsinn
Lady Gaga in A Star Is Born
Melissa McCarthy – Can You Ever Forgive Me?

Bester Nebendarsteller
Mahershala Ali in Green Book – Eine besondere Freundschaft
Adam Driver in BlacKkKlansman
Sam Elliott in A Star Is Born
Richard E. Grant in Can You Ever Forgive Me?
Sam Rockwell in Vice – Der zweite Mann

Beste Nebendarstellerin
Amy Adams in Vice – Der zweite Mann
Regina King in If Beale Street Could Talk
Emma Stone in The Favourite – Intrigen und Irrsinn
Rachel Weisz in The Favourite – Intrigen und Irrsinn

Bestes adaptiertes Drehbuch
The Ballad of Buster Scruggs
BlacKkKlansman
Can You Ever Forgive Me?
If Beale Street Could Talk
A Star Is Born

Bestes Originaldrehbuch
The Favourite – Intrigen und Irrsinn
First Reformed
Green Book – Eine besondere Freundschaft
Roma
Vice – Der zweite Mann

Beste Kamera
Cold War – Der Breitengrad der Liebe
The Favourite – Intrigen und Irrsinn
Roma
A Star Is Born
Werk ohne Autor

Bestes Szenenbild
Aufbruch zum Mond
Black Panther
The Favourite – Intrigen und Irrsinn
Mary Poppins’ Rückkehr
Roma

Bestes Kostümdesign
The Ballad of Buster Scruggs
Black Panther
The Favourite – Intrigen und Irrsinn
Mary Poppins’ Rückkehr (Mary Poppins Returns)
Maria Stuart, Königin von Schottland

Beste Filmmusik
BlacKkKlansman
If Beale Street Could Talk
Isle of Dogs – Ataris Reise
Mary Poppins’ Rückkehr


Bester Schnitt

BlacKkKlansman (Barry Alexander Brown)
Bohemian Rhapsody (John Ottman)
The Favourite – Intrigen und Irrsinn (The Favourite)
Green Book – Eine besondere Freundschaft (Green Book)
Vice – Der zweite Mann (Vice) (Hank Corwin)

Bester Filmsong
“All the Stars” aus Black Panther
“I’ll Fight” aus RBG
“Shallow” aus A Star Is Born
“The Place Where Lost Things Go” aus Mary Poppins’ Rückkehr
“When A Cowboy Trades His Spurs For Wings” aus The Ballad of Buster Scruggs

Bester Animationsfilm
Chaos im Netz
Isle of Dogs – Ataris Reise
Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft
Spider-Man: A New Universe
Die Unglaublichen 2

Bester Dokumentarfilm
Minding the Gap
RGB
Of fathers and Suns

Bester fremdsprachiger Film
Capernaum – Stadt der Hoffnung (Libanon)
Cold War – Der Breitengrad der Liebe (Polen)
Roma (Mexiko)
Shoplifters – Familienbande (Japan)
Werk ohne Autor (Deutschland)

Bester animierter Kurzfilm
Animal Behaviour
Bao
Bilby
Bird Karma
Lost and Found
Weekends


Beste visuelle Effekte
Avengers: Infinity War
Christopher Robin
Aufbruch zum Mond
Ready Player One
Solo: A Star Wars Story

Bestes Makeup und beste Frisuren
Border
Maria Stuart, Königin von Schottland
Vice


Bester Ton
Black Panther
Bohemian Rhapsody
Aufbruch zum Mond
Roma
A Star Is Born


Bester Tonschnitt

Black Panther
Bohemian Rhapsody
Aufbruch zum Mond
A Quiet Place
Roma

Bester Dokumentarfilm

Free Solo
Hale County This Morning, This Evening
Minding the Gap
Of Fathers and Sons
RBG – Ein Leben für die Gerechtigkeit

Bester Dokumentar-Kurzfilm
Black Sheep
End Game
Lifeboat
A Night at the Garden
Period. End of Sentence.
Zuletzt geändert von TAFKAR am 23.01.2019 10:48, insgesamt 4-mal geändert.
“Es erfordert eine Menge Mut, anonym nette Dinge im Internet zu posten.“ (Marge Simpson, Hausfrau und Mutter)
Benutzeravatar
Deornoth
Beiträge: 912
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitragvon Deornoth » 22.01.2019 16:10

TAFKAR hat geschrieben: Viggo Mortensen in Green Book – Eine besondere Freundschaft


Wär mal Zeit! Wird aber bestimmt doch bestimmt Bale oder Cooper. Schätz ich so als eher Ahnungsloser.
"I've been getting really into jazz and cinnamon toast crunch and misquoting bible verses to piss off my friends"
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4193
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitragvon Shadowrunner92 » 22.01.2019 16:27

"Bohemian Rhapsody" als bester Film ist schon ziemlich drüber, und "Black Panther" eigentlich auch. Wobei letzterer natürlich aus amerikanischer Perspektive nochmal etwas anders rezipiert wurde als hier, von daher schon OK.
The great state of Vermont will not apologize for its cheese!

Last.fm
(vergesst den Namen, der ist, äh, alt.)
Benutzeravatar
My Friend Of Misery
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 58250
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bada Bing

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitragvon My Friend Of Misery » 22.01.2019 19:02

Wenig Überraschendes.

Die größten Witznominierungen sind Editing für Bohemian Rhapsody und Werk ohne Autor als fremdsprachiger Film. Vollidioten.
Perfektion ist Langeweile.

"[If] you don't know anything about society, you don't have the satisfaction of avoiding it." (Nicholas van Orton)
Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 2389
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitragvon David Lee Hasselhoff » 22.01.2019 19:39

Wurgs. Was da für Nominierungen dabei sind :sick: Melissa McCarthy. Bradley Cooper. Was für Minustypen!

Wenigstens taucht Sam Elliott auf. Falls der noch keinen hat... da wär es mal an der Zeit :)
TAFKAR
Beiträge: 7123
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitragvon TAFKAR » 22.01.2019 20:46

Am meisten verwundert habe ich mich, dass Mortensen in Green Book als Hauptdarsteller nominiert ist, und sein Counterpart Ali nur als Nebendarsteller. Mortensen hat zwar mehr Screen-Time, und das Hauptaugenmerk liegt auf ihm, aber so ganz überzeugend finde ich das nicht.
“Es erfordert eine Menge Mut, anonym nette Dinge im Internet zu posten.“ (Marge Simpson, Hausfrau und Mutter)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Cherusker und 21 Gäste