RHF 2019: Cannibal Corspe, Fifth Angel, Long Distance Calling, Heir Apparent, Tygers Of Pan Tang, Visigoth & The Idiots

Hier dreht sich alles um unser Festival
Benutzeravatar
RH Jens
Moderator
Moderator
Beiträge: 235
Registriert: 18.07.2011 18:42

RHF 2019: Cannibal Corspe, Fifth Angel, Long Distance Calling, Heir Apparent, Tygers Of Pan Tang, Visigoth & The Idiots

Beitrag von RH Jens » 21.09.2018 11:11

Wir versüßen euch die dunkle Jahreszeit mit den ersten Bandbestätigungen für das ROCK HARD FESTIVAL 2019. Am Pfingstwochenende (07. - 09. Juni) eröffnen wir im Gelsenkirchener Amphitheater erneut die Freiluftsaison.
Neben den ersten sieben Bands sind wir an vielen weiteren heißen Acts dran, sodass euch wieder ein handverlesenes Programm erwarten wird, für das ihr euch jetzt schon Tickets und attraktive Frühbucherprämien sichern könnt.

Das bisherige Billing:

CANNIBAL CORPSE
FIFTH ANGEL
LONG DISTANCE CALLING
HEIR APPARENT
TYGERS OF PAN TANG
VISIGOTH
THE IDIOTS

CANNIBAL CORPSE
Wer Death Metal sagt, muss verdammt noch mal auch CANNIBAL fuckin´ CORPSE sagen: Die Florida-Legende um Headbang-Wunder George „Corpsegrinder“ Fisher und Knallerbasser Alex Webster gibt sich zum zweiten Mal im Amphitheater die Ehre und wird erneut keinen Stein auf dem anderen lassen. Grunz- und Röchelalarm galore!

FIFTH ANGEL
Die Achtziger-Alben „Fifth Angel“ und „Time Will Tell“ gehören zum Besten, was im Power- und Melodic Metal JEMALS veröffentlicht wurde, und auch der neue Dreher „The Third Secret“ lässt keine Wünsche offen. Wir freuen uns diebisch, mit den Amerikanern eine weitere Lücke in Sachen „Lieblingsbands, die noch nie bei uns gespielt haben“ schließen zu können!

LONG DISTANCE CALLING
Postrock live bedeutet oftmals „Männer, die auf Schuhe starren“. Nicht so bei der Münster-Connection LONG DISTANCE CALLING, die vor allem auf der Bühne das Hauptaugenmerk auf ROCK und nicht auf Schöngeist legt. Ihre Songs leben von nachhaltiger Power sowie großer Dynamik – und werden auch in Gelsenkirchen jeden Zweifler überzeugen. We promise!

HEIR APPARENT
Die Geschichte der Seattler Melodic-Metaller ist eng mit dem Rock Hard verwoben, und sei es nur, weil wir 1985 das Demo der Band an das Pariser Label Black Dragon weiterreichten und in den Anfangstagen engen Kontakt zu Ausnahmegitarrist Terry Gorle und seinen Mannen hielten. Das Debüt „Graceful Inheritance“ wurde zwar kein kommerzieller Erfolg, gehört aber dennoch zu den 25 anerkannt besten Perlen des US-Untergrunds, weshalb sich namhafte Szene-Veranstalter in Deutschland immer wieder für die Band eingesetzt haben. Dass die Scheibe (stilistisch) kaum gealtert ist, spricht für die Qualität einer Platte, auf deren Material die mit drei Original-Mitgliedern agierende Band sicher zurückgreifen wird, obwohl im nächsten Monat auch endlich das erst dritte offizielle HEIR APPARENT-Album erscheint. Welcome back!

TYGERS OF PAN TANG
Diamond Head, Raven, Satan, Angel Witch, Saxon, Venom – die Liste der New-Wave-Of-British-Heavy-Metal-Helden, die auf der Amphitheater-Bühne standen, ist stattlich, aber längst nicht komplett ohne die TYGERS OF PAN TANG, deren erste drei Alben jedem Sammler des Achtziger-Insel-Metal geläufig sein sollten. Angeführt von Gründungsmitglied Robb Weir, wurde dem Tiger in den letzten Jahren eine Frischzellenkur verpasst. Im Frühjahr 2019 soll – passend zum Rock-Hard-Festival-Auftritt – sogar noch ein neues Studioalbum erscheinen.

VISIGOTH
Nachdem Night Demon, ihre Brüder im Geiste, das Amphitheater 2018 rocken durften, stehen 2019 die anderen riesigen Hoffnungsträger der Echt-Metal-Szene auf den Brettern, die die Welt bedeuten: VISIGOTH aus Salt Lake City. Das sind euch zu viele Vorschusslorbeeren? Dann checkt die Hit-Alben „The Revenant King“ und „Conqueror´s Oath“!

THE IDIOTS
Nicht nur im Ruhrpott sind „die Idioten“ eine Institution. Sänger Sir Hannes betreibt mit Idiots Records einen der ältesten Szene-Läden für Punk und Metal in Deutschland und hat mit seinen Bands (seit der THE IDIOTS-Gründung 1978!) so ziemlich jedes Festival für lautere Musik aufgemischt. Dass der „deutsche Iggy Pop“ (Zitat: Iggy Pop) den körperlichen Einsatz nicht scheut, sollte sich inzwischen herumgesprochen haben. THE IDIOTS feiern in Gelsenkirchen exklusiv die Veröffentlichung ihrer neuen Studioplatte und werden sich sicher etwas dazu einfallen lassen. Der alte Gassenhauer ´Der S04 und der BVB´ muss an diesem Ort aber trotzdem auf die Setlist, Hannes!

Die Ticketpreise

- Drei-Tages-Ticket: 97,90 Euro (inklusive aller Gebühren)
- Kombiticket Festival und Camping (Hard/Smart): 123,80 Euro

Zusätzlich fallen pro Bestellung 7 Euro Versandkosten an, weil wir die Karten als speziell versicherte Sendung verschicken.

Wer bis zum 31. Oktober 2018 bestellt, bekommt pro Festivalticket eine Frühbucherprämie. Ihr könnt wählen aus:

a) 10% Rabatt auf den Festival-Nettopreis,
b) Frühbucher-Shirt in den Größen S, M, L, XL, XXL, XXXL oder Frühbucher-Girlie in den Größen S, M, L, XL, XXL.
Unser Ticket-Croupier Hacky freut sich auf eure Bestellungen unter versand@rockhard.de. Ihr könnt die Karten auch per Post oder in unserem Online-Shop ordern: https://shop.rockhard.de.

Ihr werdet es schon von anderen Festivals gehört haben: Aufgrund steigender Kosten (u.a. GEMA, Gagen) müssen wir für 2019 eine moderate Preisanpassung vornehmen. Wir bespielen mit dem Amphitheater eine der schönsten Bühnen von NRW, auf der allerdings auch wesentlich höhere Kosten liegen als auf einer grünen Wiese im Nirgendwo. Trotzdem sind wir bemüht, das Rock Hard Festival im bezahlbaren Rahmen zu halten. Rockmusik darf nicht zum Luxusgut werden, schon gar nicht im Ruhrgebiet! Auch diese Preiserhöhung wird uns nicht in die Lage versetzen, die Vorstellungen einiger Musiker und Manager zu erfüllen, die die Konkurrenzsituation der Festivals für virtuelle Pokerturniere ausnutzen. Aber sie gibt uns die Freiheit, ein Programm zusammenzustellen, von dem man am Ende hoffentlich sagen wird, dass es erneut ein echtes Rock Hard Festival mit vielen Höhepunkten war.

Vielen Dank für euer Verständnis!

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9377
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Rock Hard Festival 2019: Cannibal Corspe, Fifth Angel, Long Distance Calling, Heir Apparent, Tygers Of Pan Tang, Vis

Beitrag von OriginOfStorms » 21.09.2018 11:15

Super Start. Ich freu mich schon...
¡No pasarán!

As gold turns into brown, the autumn of an era
Our clarion Harps fall silent – Twelve Stars are stained in blood
The graves of Mare Nostrum, Mother Europe trembling
And nameless ghosts of guilt haunt sanctuaries forlorn

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19333
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: RHF 2019: Cannibal Corspe, Fifth Angel, Long Distance Calling, Heir Apparent, Tygers Of Pan Tang, Visigoth & The Idi

Beitrag von Dimebag666 » 21.09.2018 11:23

RH Jens hat geschrieben: CANNIBAL CORPSE
LONG DISTANCE CALLING
THE IDIOTS
Nehm ich. :prost:

Bei den anderen Bands wird sich Tailgünni sicherlich ein Loch in den Bauch freuen. *g*

Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 7738
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: RHF 2019: Cannibal Corspe, Fifth Angel, Long Distance Calling, Heir Apparent, Tygers Of Pan Tang, Visigoth & The Idi

Beitrag von BlackMassReverend » 21.09.2018 11:25

Oha.
Long Distance Calling finde ich knorke. Fifth Angel, Heir Apparent und Visigoth zumindest nicht uninteressant, wenngleich mich die Bands auf Platte (noch) nicht abgeholt haben.
In jedem Fall Luft nach oben.
1989 haben wir komplett durchgesoffen !

frank22
Beiträge: 37
Registriert: 15.08.2017 14:27

Re: RHF 2019: Cannibal Corspe, Fifth Angel, Long Distance Calling, Heir Apparent, Tygers Of Pan Tang, Visigoth & The Idi

Beitrag von frank22 » 21.09.2018 11:32

echt arm bis auf the idiots, war aber ja erst der anfang,kann echt mehr kommen :prost: :prost: :prost:

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 12739
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: RHF 2019: Cannibal Corspe, Fifth Angel, Long Distance Calling, Heir Apparent, Tygers Of Pan Tang, Visigoth & The Idi

Beitrag von Apparition » 21.09.2018 11:48

Die hälfte davon hab ich schon auf'm KIT gesehen, aber das waren jeweils grandiose Auftritte, wenn auch im Falle von Fifth Angel in komplett anderer Besetzung. Ändert aber nichts daran, dass die und Heir Apparent da jeweils alles abgerissen haben. Und die Tygers sind musikalisch eh erstaunlich fit geblieben.

Cannibal Corpse hör ich auf Platte zwar nicht, will sie aber schon ewig mal live sehen. Um LDC hab ich etwas Angst, dasss die da einfach falsch sein könnten. Wär schade, weil sie live super sind.

The Idiots: Essen, trinken, einkaufen.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19333
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: RHF 2019: Cannibal Corspe, Fifth Angel, Long Distance Calling, Heir Apparent, Tygers Of Pan Tang, Visigoth & The Idi

Beitrag von Dimebag666 » 21.09.2018 12:18

Apparition hat geschrieben:Um LDC hab ich etwas Angst, dasss die da einfach falsch sein könnten. Wär schade, weil sie live super sind.
Zumindest wir beide und BMR freuen sich schonmal. Reicht ja. :D

Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 759
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: RHF 2019: Cannibal Corspe, Fifth Angel, Long Distance Calling, Heir Apparent, Tygers Of Pan Tang, Visigoth & The Idi

Beitrag von Twinhilde » 21.09.2018 12:34

Dimebag666 hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:Um LDC hab ich etwas Angst, dasss die da einfach falsch sein könnten. Wär schade, weil sie live super sind.
Zumindest wir beide und BMR freuen sich schonmal. Reicht ja. :D
Die Twinhilde freut sich mit... :wink:
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin

Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 7738
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: RHF 2019: Cannibal Corspe, Fifth Angel, Long Distance Calling, Heir Apparent, Tygers Of Pan Tang, Visigoth & The Idi

Beitrag von BlackMassReverend » 21.09.2018 12:38

Twinhilde hat geschrieben:
Dimebag666 hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:Um LDC hab ich etwas Angst, dasss die da einfach falsch sein könnten. Wär schade, weil sie live super sind.
Zumindest wir beide und BMR freuen sich schonmal. Reicht ja. :D
Die Twinhilde freut sich mit... :wink:
die zwei lustigen drei.....aber nicht wieder inner Ecke schlafen. Höhö.....

Dime: Wird super !
1989 haben wir komplett durchgesoffen !

Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 759
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: RHF 2019: Cannibal Corspe, Fifth Angel, Long Distance Calling, Heir Apparent, Tygers Of Pan Tang, Visigoth & The Idi

Beitrag von Twinhilde » 21.09.2018 12:45

BlackMassReverend hat geschrieben:
Twinhilde hat geschrieben:
Dimebag666 hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:Um LDC hab ich etwas Angst, dasss die da einfach falsch sein könnten. Wär schade, weil sie live super sind.
Zumindest wir beide und BMR freuen sich schonmal. Reicht ja.
Die Twinhilde freut sich mit... :wink:
die zwei lustigen drei.....aber nicht wieder inner Ecke schlafen. Höhö.....

Dime: Wird super !
Höhö... Ne... Diesmal direkt vor der Bühne... :gaehn: :D
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 18385
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: RHF 2019: Cannibal Corspe, Fifth Angel, Long Distance Calling, Heir Apparent, Tygers Of Pan Tang, Visigoth & The Idi

Beitrag von GoTellSomebody » 21.09.2018 12:51

Sehr bierlastiges Programm bislang.
Alles kann, nichts muss.

Weitere Erkenntnis: Peters wohnt im fensterlosen Keller oder in Finnland. Hier ist auf jeden Fall erst seit heute gerade mal der Sommer vorbei.

Benutzeravatar
Tailgunner
Beiträge: 5780
Registriert: 26.07.2010 19:01
Wohnort: Somewhere in Time

Re: RHF 2019: Cannibal Corspe, Fifth Angel, Long Distance Calling, Heir Apparent, Tygers Of Pan Tang, Visigoth & The Idi

Beitrag von Tailgunner » 21.09.2018 14:15

Dimebag666 hat geschrieben:
RH Jens hat geschrieben: CANNIBAL CORPSE
LONG DISTANCE CALLING
THE IDIOTS
Nehm ich. :prost:

Bei den anderen Bands wird sich Tailgünni sicherlich ein Loch in den Bauch freuen. *g*
Tut er :D
Visigoth hypergeil, Tygers of Pan Tag sehr gut und Fifth Angel und Heir Apparent ... da bin ich inne ersten Reihe *jubelfreu*
Und wenn CC den Freitagsheadliner machen, kann ich sogar mit meiner Frau in ihren Geburtstag reinfeiern. :prost:
Now I am a 21st Century digital unicorn

Benutzeravatar
RH Jens
Moderator
Moderator
Beiträge: 235
Registriert: 18.07.2011 18:42

Re: RHF 2019: Cannibal Corspe, Fifth Angel, Long Distance Calling, Heir Apparent, Tygers Of Pan Tang, Visigoth & The Idi

Beitrag von RH Jens » 21.09.2018 14:16

GoTellSomebody hat geschrieben:Weitere Erkenntnis: Peters wohnt im fensterlosen Keller oder in Finnland.
Wohnte. Die Studentenzeiten sind inzwischen vorbei. ;)
Ich hab den Text aber auch nicht geschrieben, nur gepostet. Welcher der Kollegen (oder vielleicht auch: welche der Kolleginnen?) im finsteren Keller wohnt und dafür verantwortlich ist, verrate ich an dieser Stelle allerdings nicht.

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 18385
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: RHF 2019: Cannibal Corspe, Fifth Angel, Long Distance Calling, Heir Apparent, Tygers Of Pan Tang, Visigoth & The Idi

Beitrag von GoTellSomebody » 21.09.2018 14:25

RH Jens hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:Weitere Erkenntnis: Peters wohnt im fensterlosen Keller oder in Finnland.
Wohnte. Die Studentenzeiten sind inzwischen vorbei. ;)
Ich hab den Text aber auch nicht geschrieben, nur gepostet. Welcher der Kollegen (oder vielleicht auch: welche der Kolleginnen?) im finsteren Keller wohnt und dafür verantwortlich ist, verrate ich an dieser Stelle allerdings nicht.
Danke.

Schnabelrock
Beiträge: 9240
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: RHF 2019: Cannibal Corspe, Fifth Angel, Long Distance Calling, Heir Apparent, Tygers Of Pan Tang, Visigoth & The Idi

Beitrag von Schnabelrock » 21.09.2018 15:00

RH Jens hat geschrieben: Aufgrund steigender Kosten (u.a. GEMA, Gagen) müssen wir für 2019 eine moderate Preisanpassung vornehmen.

Komm schon, nicht das "Preisanpassungs"-Gewäsch aus der Marketing-Grundschule. Das hat keine Eier of Steel. Sowas macht man hier so:

Ihr raised die Fist, wir raisen den Preis
Mit 14 hatte ich ein halbes Dutzend Sportarten durch, das war alles nix, Musik wars!

Antworten