Krimi/Thriller-Reihe *benöt*

Hier kommt alles rein, was nichts mit dem Rock Hard oder mit Musik zu tun hat
Benutzeravatar
Sulfura
Beiträge: 2409
Registriert: 18.02.2010 21:08

Re: Krimi/Thriller-Reihe *benöt*

Beitrag von Sulfura » 28.11.2013 14:06

Jetzt habe ich drei Harry Hole Krimis von Jo Nesbø als Taschenbuch gelesen:
Schneemann
Leopard
Die Larve

Alle drei Bücher kann ich sehr empfehlen, besonders "Leopard" liest sich saustark.
Am 11. November ist sein neuester Band "Koma" erschienen.

Dagegen war "Bastard", ein Krimi um die Rechtsmedizinerin Kay-Scarpetta eine ziemlich öde Angelegenheit :gaehn:
War mein erster und wohl auch mein letzter Band aus der umfangreichen Kay-Scarpetta Reihe.

Also denkt daran: Harry Hole, meine werten Mitforisten.

Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 8813
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Krimi/Thriller-Reihe *benöt*

Beitrag von hellj » 28.11.2013 14:12

Brauch ne Idee für Mutters Geburtstag!

Alex Cross, die Larsson-Trilogie, alle Nesbo-Holes usw. kennn se schon, ne gute Idee in die Richtung jemand?

Optimalerweise was Aktuelles/Gängiges, denn zum Bestellen is´schon zu spät! :engel:

Achja, muss nicht unbedingt ne Reihe sein! Einzelkracher tuns auch!

Benutzeravatar
Sulfura
Beiträge: 2409
Registriert: 18.02.2010 21:08

Re: Krimi/Thriller-Reihe *benöt*

Beitrag von Sulfura » 28.11.2013 15:28

Sehr stark finde ich die Jack-Caffery-Reihe von Mo Hayder:

Fängt mit "Der Vogelmann" an.

Zum Bestellen zu spät? Heute in der Buchhandluch bestellt (Anruf genügt) und mogen früh ist das Teil normalerweise abholbereit.

Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 8813
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Krimi/Thriller-Reihe *benöt*

Beitrag von hellj » 28.11.2013 16:04

Ok, ich halte mal danach Ausschau!

Morgen is zu spät...

Benutzeravatar
Fleischkrauler
Beiträge: 771
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Direkt am Bächle

Re: Krimi/Thriller-Reihe *benöt*

Beitrag von Fleischkrauler » 28.11.2013 16:17

Die Krimis "Aschenputtel" und "Tausendschön" von Kristina Ohlsson fand ich total klasse.
Vom Aufbau her, erinnern sie teilweise an die Carl Morck-Reihe, ohne dass man aber das
Gefühl hat eine Kopie zu lesen.
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

last.fm

Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 8813
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Krimi/Thriller-Reihe *benöt*

Beitrag von hellj » 28.11.2013 16:35

Okay, der Vogelmann war ausgeflogen, hab dann einfach mal die gesamte Buchhandlung incl. Kunden zum Ratgeben eingebunden.

Nu sinds die ersten beiden Teile einer skandinavischen Krimireihe geworden, die einstimmig phänomenal spannend sein sollen.

Autor und Titel hab ich schon wieder vergessen, Bücher sind schon als Geschenk verpackt, aufm Bon stehts auch nicht, werde also erst benennen und berichten können, wenn ich als Zweitleser dran bin!

Aber besten Dank!

Benutzeravatar
Sulfura
Beiträge: 2409
Registriert: 18.02.2010 21:08

Re: Krimi/Thriller-Reihe *benöt*

Beitrag von Sulfura » 28.11.2013 16:52

Na super :clown:

Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10218
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Krimi/Thriller-Reihe *benöt*

Beitrag von Kaleun Thomsen » 29.11.2013 08:54

hellj hat geschrieben:Okay, der Vogelmann war ausgeflogen, hab dann einfach mal die gesamte Buchhandlung incl. Kunden zum Ratgeben eingebunden.

Nu sinds die ersten beiden Teile einer skandinavischen Krimireihe geworden, die einstimmig phänomenal spannend sein sollen.

Autor und Titel hab ich schon wieder vergessen, Bücher sind schon als Geschenk verpackt, aufm Bon stehts auch nicht, werde also erst benennen und berichten können, wenn ich als Zweitleser dran bin!

Aber besten Dank!
Sehr schön.


Ich möchte auch mal John Katzenbach erwähnen. Kenne von ihm nur "Die Anstalt", fand ich aber sehr gut. Werde mich jetzt zur grauen Jahreszeit mit Decke und Glühwein mal wieder mit dem befassen.
Zuletzt geändert von Kaleun Thomsen am 29.11.2013 10:04, insgesamt 1-mal geändert.
Swingtime is good time, good time is better time!

Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 8813
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Krimi/Thriller-Reihe *benöt*

Beitrag von hellj » 29.11.2013 09:57

Jau, vom Katzenbach hat Mutter auch schon diverse mal rübergereicht. Ganz gut.

Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 8813
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Krimi/Thriller-Reihe *benöt*

Beitrag von hellj » 03.01.2014 18:50

hellj hat geschrieben:Okay, der Vogelmann war ausgeflogen, hab dann einfach mal die gesamte Buchhandlung incl. Kunden zum Ratgeben eingebunden.

Nu sinds die ersten beiden Teile einer skandinavischen Krimireihe geworden, die einstimmig phänomenal spannend sein sollen.

Autor und Titel hab ich schon wieder vergessen, Bücher sind schon als Geschenk verpackt, aufm Bon stehts auch nicht, werde also erst benennen und berichten können, wenn ich als Zweitleser dran bin!

Aber besten Dank!
Was lange währt.....

Die Dinger sind von Hjorth & Rosenfeldt, die Reihe beginnt mit "Der Mann, der kein Mörder war", Mutter war mit dem ersten Band zufrieden, ich fange da gezz mit an.

Benutzeravatar
Thunderchild
Beiträge: 2559
Registriert: 25.01.2011 18:57
Wohnort: Hamburg

Re: Krimi/Thriller-Reihe *benöt*

Beitrag von Thunderchild » 03.01.2014 22:13

Sulfura hat geschrieben:Jetzt habe ich drei Harry Hole Krimis von Jo Nesbø als Taschenbuch gelesen:
Schneemann
Leopard
Die Larve

Alle drei Bücher kann ich sehr empfehlen, besonders "Leopard" liest sich saustark.
Am 11. November ist sein neuester Band "Koma" erschienen.

Dagegen war "Bastard", ein Krimi um die Rechtsmedizinerin Kay-Scarpetta eine ziemlich öde Angelegenheit :gaehn:
War mein erster und wohl auch mein letzter Band aus der umfangreichen Kay-Scarpetta Reihe.

Also denkt daran: Harry Hole, meine werten Mitforisten.
Das unterschreibe ich mal so. Bin mit dem vierten Roman eingestiegen und lese mich gerade durch den Fünften.
Macht Spaß. Nicht so vorhersehbar wie viel Wallander, aber schlauer als Simon Beckett und Adler-Olsen.

Nichts schlägt die Millenium-Triologie, aber solche Dinger kommen auch nur alle 25 Jahre mal raus :-)

Benutzeravatar
C.o.t.t.
Beiträge: 73
Registriert: 01.03.2009 09:00

Re: Krimi/Thriller-Reihe *benöt*

Beitrag von C.o.t.t. » 05.01.2014 17:19

hellj hat geschrieben:

Was lange währt.....

Die Dinger sind von Hjorth & Rosenfeldt, die Reihe beginnt mit "Der Mann, der kein Mörder war", Mutter war mit dem ersten Band zufrieden, ich fange da gezz mit an.
Der erste war recht gut, der zweite auch noch ok, aber der dritte war schon nicht mehr gut. Der Hauptdarsteller soll ein genialer Unsympath (gabs ja auch noch nie...) ich finde die Figur aber völlig überzeichnet und mich hats eher genervt.

Rotorhead
Beiträge: 18399
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Krimi/Thriller-Reihe *benöt*

Beitrag von Rotorhead » 06.01.2014 19:18

Ich kann ja nur immer wieder raten, mal in Ian Rankins Rebus Reihe reinzuschnuppern. Sind zwar meist keine megaspannenden Psychthriller sondern oft nur "ganz normale" Morde, Entführungen, sowas halt. Aber der versoffene Edinburgher Rebus mit all seinen schlechten Charakterzügen und seinem Hang zu handgemachter Rockmusik, Scotch und Unfähigkeit zu Beziehungen zieht einen irgendwie in den Bann. Gut, dass Rankin den Rebus wieder entmottet hat und mittlerweile der 19. (?) Roman erschienen ist (vorerst auf englisch).

Theoretisch kann man mittendrin anfangen aber besser wäre es schon, chronologisch vorzugeh

Benutzeravatar
Sulfura
Beiträge: 2409
Registriert: 18.02.2010 21:08

Re: Krimi/Thriller-Reihe *benöt*

Beitrag von Sulfura » 08.01.2014 09:52

Rotorhead hat geschrieben:Ich kann ja nur immer wieder raten, mal in Ian Rankins Rebus Reihe reinzuschnuppern.
Ist vorgemerkt. Dankeschön.

Gerade entdeckt, dass Kimmo Joentaa zurück ist. Die bisherigen Romane dieser Reihe
- Eismond
- Das Schweigen
- Im Winter der Löwen
- Das Licht in einem dunklem Haus

sind allesamt Meisterwerke des tiefgründigen Krimis, die mich jedesmal in eine antikosmische Stimmung hineinbeamen.

Und nun erscheint ein neuer Band:
Krimi von Jan Costin Wagner: Der Schweiger ermittelt wieder
http://www.spiegel.de/kultur/literatur/ ... 42209.html

Benutzeravatar
C.o.t.t.
Beiträge: 73
Registriert: 01.03.2009 09:00

Re: Krimi/Thriller-Reihe *benöt*

Beitrag von C.o.t.t. » 11.01.2014 09:12

Rotorhead hat geschrieben:Ich kann ja nur immer wieder raten, mal in Ian Rankins Rebus Reihe reinzuschnuppern....
Ja, die sind gut. Aber noch ein ganzes Stück besser gefällt mir die Inspektor Banks Reihe von Peter Robinson. Finde die Charaktere toll gezeichnet und die Fälle sind auch spannend. Banks ist auch kein einfacher Typ, aber in seiner Unzulänglichkeit was Beziehungen angeht sehr sympathisch. Dass er immer Laphroaig trinkt, ist noch der zusätzliche Sympathiebonus. Unbedingt testen!

Antworten