Was lest ihr gerade? V2.0

Hier kommt alles rein, was nichts mit dem Rock Hard oder mit Musik zu tun hat
Benutzeravatar
Rorschach
Beiträge: 985
Registriert: 15.04.2010 19:46
Wohnort: osnabrück

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Rorschach » 26.03.2020 09:54

Thunderforce hat geschrieben:
10.01.2020 11:27
Ich hätte gerne mal Tips für coole Science Fiction.
Neueres:
John Scalzi - Krieg der Klone (sind mehrere Bücher)
John Scalzi - Kollaps
Dennis E. Taylor - Ich bin viele (Bobiversum 1), Wir sind Götter (Bobiversum 2), Alle diese Welten (Bobiversum 3)
Tom Hillenbrand - Drohnenland (ist eigentlich ein Krimi, aber spielt in einer Totalüberwachungszukunft)

Klassiker:
Joe Haldeman - Der ewige Krieg
Der Wüstenplanet wurde schon genannt, eines der besten Bücher aller Zeiten
Robert A. Heinlein - Fremder in einer fremden Welt
Arthur C. Clarke - 2001
Wir leben in einer virtuellen Scheinwelt. So einfach ist das. Eine Welt voller Mutanten und Zombies mit einem IQ geringer als eine Dillgurke.

mit 300 km/h generierter Stoll

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24240
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von costaweidner » 26.03.2020 09:58

David Lee Hasselhoff hat geschrieben:
22.03.2020 22:02
Norm MacDonald - Based on a True Story

Norm MacDonald ist sehr, sehr witzig. Seine "Autobiographie" ist es auch. Auch wenn der größte Teil nur Blödsinn ist. Highlights: Vergewaltigung im Knast, Robbenkloppen und Begegnungen mit Andy Griffith. Für Fans unabdingbar. Dabei noch raffiniert aufgebaut und an manchen Stellen sogar herzerwärmend.
Kennst du das Interview, das er anlässlich der Veröffentlichung bei Conan O'Brien gegeben hat? Ich habe selten so unkontrolliert über völligen Unsinn lachen müssen.

Ein Auszug:
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 1650
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von David Lee Hasselhoff » 26.03.2020 14:21

costaweidner hat geschrieben:
26.03.2020 09:58
David Lee Hasselhoff hat geschrieben:
22.03.2020 22:02
Norm MacDonald - Based on a True Story

Norm MacDonald ist sehr, sehr witzig. Seine "Autobiographie" ist es auch. Auch wenn der größte Teil nur Blödsinn ist. Highlights: Vergewaltigung im Knast, Robbenkloppen und Begegnungen mit Andy Griffith. Für Fans unabdingbar. Dabei noch raffiniert aufgebaut und an manchen Stellen sogar herzerwärmend.
Kennst du das Interview, das er anlässlich der Veröffentlichung bei Conan O'Brien gegeben hat? Ich habe selten so unkontrolliert über völligen Unsinn lachen müssen.

Ein Auszug:
:D Jahaa! Zusammen mit Will Ferrells Aulassungen zu Twilight an gleicher Stelle ist das vielleicht mein liebster Talkshowauftritt überhaupt.

Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15967
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von PetePetePete » 29.03.2020 14:28

Gerade beendet:

Arkady Martine - Im Herzen des Imperiums (A Memory called Empire)

Sehr, sehr, sehr gute, neue Space Opera, irgendwo zwischen Cyberpunk und Polit-Thriller. Exzellentes Worldbuilding, ein interessantes Setting, eine Protagonistin, die einem nach etwas steifen Beginn dann sehr schnell "ans Herz wächst", zufriedenstellendes Ende, bei dem man keine Fortsetzung brauchen würde, jedoch viele, viele Erzählstränge, die Fortsetzungen möglich machen. Und Stand jetzt soll Band 2 auch noch dieses Jahr kommen, was nun wirklich sehr fantastisch wäre.
Empfehlung an alle, die sowas mögen.
MArtine ist neben ihrer neuen Karriere als Autorin vorallem Historikerin und sagte, "dass der Roman in vieler Hinsicht eine fiktionale Fassung ihrer Forschungsergebnisse über den byzantinischen Imperialismus an der armenischen Grenze im 11. Jahrhundert darstellt, vor allem über die Annektierung des Königreichs Ani."
Memes and Psychrock. All else is for naught.

last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete

Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5133
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von ReplicaOfLife » 29.03.2020 19:20

Robert McCammon - Swan Song
Eine Mischung aus Dystopie/Apocalypse und Horror. Beginnt mit einem verheerenden Atomkrieg zwischen den USA und Russland, bei dem alle größeren Städte vernichtet werden und der zu einem jahrelang andauernden nuklearen Winter führt. Das Buch wurde 1987 geschrieben, also noch zu Zeiten des kalten Krieges. Das Buch hat gewisse rudimentäre Ähnlichkeiten mit Stephen Kings The Stand, auch hier entstehen eine gute und eine böse Fraktion, die am Ende gegeneinander kämpfen. Auch übernatürliches gibt es, so hat eine der Hauptfiguren, ein junges Mädchen namens Swan, die Fähigkeit, Pflanzen zum Wachsen zu bringen, eine andere, Sister, findet in den Ruinen Manhattens eine Art Glaskrone, die entstand, als ein Schmuckgecshäft mehr oder weniger schmolz, und in der sie weit entfernt passierdne Dinge sehen kann. Auf der anderen Seite steht hauptsächlich der 'Man with the scarlet eye', der letztlich die Inkarnation des Teufels ist. zu seinen Schergen macht er Colonel Macklin und den (komplett gruseligen) Roland Croninger, die mit ihrer 'Army of Enlightenment' brandschatzend durch die Lande ziehen und alle töten, die die sogenannte 'Job's Mask' tragen, eine tumor/schorf-artige Wucherung, die irgendwann den kompletten Kopf der befallenen Menschen umfasst.
Insgesamt fand ich das Buch unterhaltsam, aber nicht herausragend. Es wird viel mit Symbolik gespielt, aber leider oft mit dem Holzhammer. Und wobwohl es ein ziemlicher Wälzer ist und die Handlung 7 Jahre umspannt, blieben manche Charaktere seltsam auf einige Schlüsseleigenschaften reduziert.
7,5/10
You look like a terrorist with a broken windscreen wiper, and your face is ridiculous.

Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22413
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Tolpan » 30.03.2020 12:08

Bartholomäus Grill - Wir Herrenmenschen: Unser rassistisches Erbe: Eine Reise in die deutsche Kolonialgeschichte

Nach der Belletristik jetzt mal wieder was ernstes. Über unsere Kolonialzeit weiß ich so gut wie nichts, außer dass die MG der Schutztruppen gegen Aufständische sehr effektiv waren und das ist deutlich zu wenig.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21748
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von NegatroN » 30.03.2020 13:51

Da ich nicht pendle, sondern zu Hause bin, ist die traurige Antwort: nichts.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24240
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von costaweidner » 30.03.2020 14:16

NegatroN hat geschrieben:
30.03.2020 13:51
Da ich nicht pendle, sondern zu Hause bin, ist die traurige Antwort: nichts.
Ich lese auch merklich weniger wenn ich daheim bin und nicht Bahn fahre. Das versuch ich aber zu ändern jetzt, lesen ist ja auch zu Hause sinnvoll und spaßig. Aus irgendeinem Grund muss ich mich da immer wieder dran erinnern bevor ich dann in ein paar Tagen mehrere hundert Seiten wegatme.
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27967
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Thunderforce » 30.03.2020 14:51

Wollte eigentlich in meiner Urlaubswoche auch mehr gelesen haben, als ich es dann letztlich getan habe.

Letztendlich habe ich nur 150 Seiten oder was "Dune" gelesen, 2 Asterixbände und bin hiermit sehr viel weiter gekommen:

https://www.amazon.de/Pink-Floyd-Their- ... 1851779167

Immerhin etwas *g*
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21748
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von NegatroN » 30.03.2020 15:06

costaweidner hat geschrieben:
30.03.2020 14:16
NegatroN hat geschrieben:
30.03.2020 13:51
Da ich nicht pendle, sondern zu Hause bin, ist die traurige Antwort: nichts.
Ich lese auch merklich weniger wenn ich daheim bin und nicht Bahn fahre. Das versuch ich aber zu ändern jetzt, lesen ist ja auch zu Hause sinnvoll und spaßig. Aus irgendeinem Grund muss ich mich da immer wieder dran erinnern bevor ich dann in ein paar Tagen mehrere hundert Seiten wegatme.
Zu Hause ist halt ein Kind, das aktuell auch nur von uns bespaßt werden kann. In das Zeitfenster zwischen "er im Bett" und "ich im Bett" passen so schon nicht genug Sachen.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24240
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von costaweidner » 30.03.2020 15:20

NegatroN hat geschrieben:
30.03.2020 15:06
costaweidner hat geschrieben:
30.03.2020 14:16
NegatroN hat geschrieben:
30.03.2020 13:51
Da ich nicht pendle, sondern zu Hause bin, ist die traurige Antwort: nichts.
Ich lese auch merklich weniger wenn ich daheim bin und nicht Bahn fahre. Das versuch ich aber zu ändern jetzt, lesen ist ja auch zu Hause sinnvoll und spaßig. Aus irgendeinem Grund muss ich mich da immer wieder dran erinnern bevor ich dann in ein paar Tagen mehrere hundert Seiten wegatme.
Zu Hause ist halt ein Kind, das aktuell auch nur von uns bespaßt werden kann. In das Zeitfenster zwischen "er im Bett" und "ich im Bett" passen so schon nicht genug Sachen.
Dass das bei dir gewichtigere Gründe hat als "Ich kann mich nicht aufraffen." hatte ich mir schon gedacht. *g*
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21748
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von NegatroN » 30.03.2020 15:22

costaweidner hat geschrieben:
30.03.2020 15:20
Dass das bei dir gewichtigere Gründe hat als "Ich kann mich nicht aufraffen." hatte ich mir schon gedacht. *g*
Es gibt durchaus Phasen, in denen ich "ich kann mich nicht aufraffen" als absolut gewichtigen Grund empfinde. *g*
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

iron-markus
Beiträge: 78
Registriert: 03.10.2018 19:05

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von iron-markus » 30.03.2020 18:36

gerade Miracle Morning beendet.


Bin gespannt was ich als nächstes lesen werde bzw. eventuell Wieder lesen, wohl lese wieder "Unfuck yourself"

Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 9319
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Hyronimus » 30.03.2020 22:02

Statt Hilary Mantel gibt's jetzt erst mal Elizabeth George. Irgendwie kann ich mich auf 1000 Seiten scharfzüngige Wortgefechte nicht konzentrieren im Moment :(
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
Last.fm (jetzt mit Blingbling)

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24240
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von costaweidner » 08.04.2020 08:19

Gestern mit "The Amazing Adventures of Kavalier & Clay" fertig geworden. Hat ewig gedauert, weil ich dazwischen viel Unizeug lesen musste und (wie neulich erwähnt) freiwilliges Lesen daheim oft ein bisschen Überwindung kostet.
Das ist schon ein gutes Buch, aber die Jubelorgien kann ich nicht nachvollziehen. Es hat wirklich ein paar tolle Ansätze, aber wirkt auch mich insgesamt arg unfokussiert. Oftmals wechselt Chabon grade dann den Schauplatz wenn es interessant wird. Klar, das ist ein Stilmittel, aber teilweise schweift er da für 50 Seiten oder so ab und das hat mich auf Dauer auch entnervt. Insgesamt wäre da weniger mehr gewesen, glaube ich. Zumal immer wieder Dinge aufgeworfen werden um dann entweder gar nicht so richtig zu Ende geführt zu werden oder nur beiläufig als Mittel zum Zweck. Die Verquickung vieler verschiedener Themen und Hintergründe hat IMO in "The Yiddish Policemen's Union" besser funktioniert.


Gestern begonnen:
Saša Stanišić - Vor dem Fest
Bin jetzt gute 50 Seiten drin und es wirkt sofort wie ein Buch, das die Sachen richtig macht, die "Unterleuten" von Juli Zeh schlimm falsch gemacht hat.
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Antworten