Was lest ihr gerade? V2.0

Hier kommt alles rein, was nichts mit dem Rock Hard oder mit Musik zu tun hat
Benutzeravatar
Leviathane
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2371
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Blashyrkh

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Leviathane »

Schlumpf1974 hat geschrieben:Ethan Cross - Ich bin die Nacht

" ... Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen. ... "

:)
Grauenhaft. Ich habe es nur bis zum Ende gelesen, weil ich wissen wollte, WIE absurd es dann noch wird. Und ja, es wurde noch so richtig bescheuert.

Jetzt versuche ich mich mal an Krähenmädchen.
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7791
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von monochrom »

Feral hat geschrieben:Ich habe kürzlich "Der Ozean am Ende der Straße" von Neil Gaiman gelesen und bin enttäuscht.



...und zwar von mir selber, dass ich dieses großartige Stück Literatur nicht a) viel früher und b) mindestens zehn mal gelesen habe. IMO deutlich besser als "American Gods", das andere Buch, das ich bisher von ihm gelesen habe. Das fand ich zwar recht gut, aber irgendwie sprang der Funke da nicht so komplett über wie beim "Ozean". Das zieht einen dermaßen in seine Geschichte hinein, dass man wieder das kindliche Staunen bekommt, das man mit der Zeit verlernt hat.
Du bekommst einen Haufen Bonuspunkte, und darfst beizeiten entweder das Graveyard Book oder Coraline lesen.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
Tailgunner
Beiträge: 5840
Registriert: 26.07.2010 19:01
Wohnort: Somewhere in Time

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Tailgunner »

"1356" von Bernard Cornwell.
Quasi die Fortsetzung seiner "Gral"-Reihe, wieder mit Thomas of Hookton, der - nach seiner Suche nach dem Gral - mal wieder auf die Suche nach einer Reliquie geschickt wird.
Diesmal geht´s um das Schwert, mit dem Petrus bei der Verhaftung Jesu einem der Häscher ein Ohr abgetrennt hat.
Typischer Cornwell, viel Kirchenkritik, viele Kämpfe und am Ende wird die Hauptperson - wie immer - in eine der historischen Schlachten des 100jährigen Krieges verwickelt.
Diesmal ist´s die Schlacht von Poitiers. Ebenso werden einige lose Fäden aus der Gralsreihe aufgenommen und beendet, man muss diese Bücher allerdings nicht gelesen haben, 1356 steht für sich selbst.
Insgesamt solide Unterhaltung, typisch Cornwell halt.
Now I am a 21st Century digital unicorn
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28921
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Thunderforce »

Feral hat geschrieben:Ich habe kürzlich "Der Ozean am Ende der Straße" von Neil Gaiman gelesen und bin enttäuscht.



...und zwar von mir selber, dass ich dieses großartige Stück Literatur nicht a) viel früher und b) mindestens zehn mal gelesen habe. IMO deutlich besser als "American Gods", das andere Buch, das ich bisher von ihm gelesen habe. Das fand ich zwar recht gut, aber irgendwie sprang der Funke da nicht so komplett über wie beim "Ozean". Das zieht einen dermaßen in seine Geschichte hinein, dass man wieder das kindliche Staunen bekommt, das man mit der Zeit verlernt hat.
Ich rate als nächstes zu Neverwhere. Das fand ich sogar noch etwas toller.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
Feral
Beiträge: 243
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In Tronz

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Feral »

Danke euch für die Empfehlungen :) In meinem letzten Rebuy-Paket waren "Neverwhere" und "Stardust", beide für n Appel und n Ei, dabei, also wird's dann demnächst wohl erstgenanntes werden. Grundsätzlich hab ich den guten Mann aber eh auf dem Schirm und werde mir da noch einiges mehr anschaffen.
I don't need no make up, I got real scars
I got hair on my chest, I look good without a shirt

Last.fm | Musiksammler | Goodreads
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3542
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von KingFear »

NegatroN hat geschrieben:Wenn das auf einen Band zutrifft, dann für mich auf Dream Country. Den sehe ich inhaltlich am weitesten vom Plot weg, wobei er sich letztlich natürlich auch um das Hauptthema dreht und die Figur und die Entwicklung von Dream erklärt. Aber für mich doch abstrakter als bei World's End. Zu dem Zeitpunkt hat sich Dream ja schon ziemlich verdichtet und da passen die Stories eigentlich ausnahmslos genau rein. Und der Abschluss des Sturms ist auch richtig groß.
Dream Country = A Dream Of A Thousand Cats + A Midsummer Night's Dream = Höhepunkte der Serie.
Vor allem A Midsummer Night's Dream ist zum Heulen großartig, immer wieder.
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3542
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von KingFear »

Ihr seid im Übrigen schuld daran, dass ich mir jetzt endlich mal Sandman Overture bestellt habe (und Alan Moores Providence Act 1 gleich mal mit).
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10674
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von infected »

Timothy Snyder - The Red Prince
Zum einen ein Buch das für jeden, eher an den obskuren Randnotizen der Geschichte interessierten etwas sein sollte, zum anderen aber auch für die ganzen Alan Furst Fanboys (hier im Forum wohl Rotstift und meine Wenigkeit).
Timothy Snyder's The Red Prince recounts the personal histories of members of the Habsburg dynasty during an epoch dominated by emerging national identities and modern ideologies. The book focuses on Wilhelm von Habsburg (1895-1948), the "Red Prince," who was a Habsburg archduke, a member of the Order of the Golden Fleece, an officer in the Austrian army, a Ukrainian colonel, a playboy, and would-be king of Ukraine.
(.....)
But there are so many chapters to this completely absorbing tale, leading through bivouac and boudoir, spying, secrecy and scandal. It is also a tale of a chameleon, a man who at various times in his life could have best been described as Italian, Polish or Ukranian, who tried to become a French citizen, and later insisted (successfully) he was racially German and deserved the rights of citizenship under National Socialism – thus enabling him to reclaim a large measure of the family fortune.

After World War II, and years of spying for the Allies – first against Hitler and then against Stalin – he was arrested in Vienna by the Soviets and smuggled off to Kiev where he was interrogated as a traitor.

On August 12, 1948, he was convicted of many of the acts of which he was probably most proud: of aspiring to be king of Ukraine in 1918, of leading the Free Cossacks in 1921; and of serving in British and French intelligence during and after the war. “Soviet law was retroactive and extraterritorial,” Snyder explains, “reaching backwards across the decades to a time before the Soviet Union, and outwards to territories over which Moscow had never exercised sovereignty.”

He was sentenced to 25 years in prison, and died six days later from the tuberculosis his jailors declined to treat.
Und noch ein Review:
http://www.theguardian.com/books/2008/j ... anreview18
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22458
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von NegatroN »

Fertig: Christian v. Ditfurth - Der Consul

Ein Roman in einer fiktiven Vergangenheit, in der Hitler, Goebbels, Röhm und Georg Strasser 1932 ermordet werden. Der ermittelnde Kommissar wird bei der Aufklärung der Fälle immer weiter in die daraus entstehenden politischen Wirrungen verstrickt.
Schöne Idee, leider nur mäßig umgesetzt. Die Handlung ist ganz spannend, wirkt aber teilweise schon etwas bemüht. Dazu kommen leider einige sprachliche Schwächen.

Insgesamt bessere Mainstream-B-Ware. Kann man lesen, wenn man gerade nichts besseres zur Hand hat.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10054
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Rotstift »

infected hat geschrieben:Timothy Snyder - The Red Prince
Zum einen ein Buch das für jeden, eher an den obskuren Randnotizen der Geschichte interessierten etwas sein sollte, zum anderen aber auch für die ganzen Alan Furst Fanboys (hier im Forum wohl Rotstift und meine Wenigkeit).
Timothy Snyder's The Red Prince recounts the personal histories of members of the Habsburg dynasty during an epoch dominated by emerging national identities and modern ideologies. The book focuses on Wilhelm von Habsburg (1895-1948), the "Red Prince," who was a Habsburg archduke, a member of the Order of the Golden Fleece, an officer in the Austrian army, a Ukrainian colonel, a playboy, and would-be king of Ukraine.
(.....)
But there are so many chapters to this completely absorbing tale, leading through bivouac and boudoir, spying, secrecy and scandal. It is also a tale of a chameleon, a man who at various times in his life could have best been described as Italian, Polish or Ukranian, who tried to become a French citizen, and later insisted (successfully) he was racially German and deserved the rights of citizenship under National Socialism – thus enabling him to reclaim a large measure of the family fortune.

After World War II, and years of spying for the Allies – first against Hitler and then against Stalin – he was arrested in Vienna by the Soviets and smuggled off to Kiev where he was interrogated as a traitor.

On August 12, 1948, he was convicted of many of the acts of which he was probably most proud: of aspiring to be king of Ukraine in 1918, of leading the Free Cossacks in 1921; and of serving in British and French intelligence during and after the war. “Soviet law was retroactive and extraterritorial,” Snyder explains, “reaching backwards across the decades to a time before the Soviet Union, and outwards to territories over which Moscow had never exercised sovereignty.”

He was sentenced to 25 years in prison, and died six days later from the tuberculosis his jailors declined to treat.
Und noch ein Review:
http://www.theguardian.com/books/2008/j ... anreview18
Klingt nach dem richtigen Methadon bis zum nächsten Furst. *bestell*
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10674
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von infected »

Das ist es auf jeden Fall, ich habe es jetzt halb durch und bin richtig angefixt. Und in einem Monat ist es ja bereits soweit mit dem neuen Buch von Alan Furst :D
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
Deornoth
Beiträge: 874
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Deornoth »

China Mieville - This Census-Taker

Wie gut :o

Wie anders :o

Also noch mehr anders als seine anderen Bücher schon anders waren. Ich kann gar nicht glauben, dass das immer der gleiche Typ ist... Der Stil ist klar, sachlich kühl, berichtend. Und die Stimmung ist .. kalt, creepy, fast unangenehm. Ein kleines bisschen erinnert es mich an Gaimans Coraline, nur viel fieser.

Also, ich bin ja eh devoter Fanboy. Aber jetzt bin ich doch wieder baff.
I want to smash my face into that god damn radio
It may seem strange but these urges come and go
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22458
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von NegatroN »

Deornoth hat geschrieben:China Mieville - This Census-Taker

Wie gut :o

Wie anders :o

Also noch mehr anders als seine anderen Bücher schon anders waren. Ich kann gar nicht glauben, dass das immer der gleiche Typ ist... Der Stil ist klar, sachlich kühl, berichtend. Und die Stimmung ist .. kalt, creepy, fast unangenehm. Ein kleines bisschen erinnert es mich an Gaimans Coraline, nur viel fieser.

Also, ich bin ja eh devoter Fanboy. Aber jetzt bin ich doch wieder baff.
Das ist bei Miéville eh völlig faszinierend, wie sehr er seinen Stil und die Sprache immer an die Erzählung anpasst. Ich hab mich schon ein paar Mal auf den ersten Seiten gefragt, ob das Buch wirklich von ihm ist. Das kenn ich so von keinem anderen Autor.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Sulfura
Beiträge: 2409
Registriert: 18.02.2010 21:08

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Sulfura »

Janeck hat geschrieben:Thomas Bernhard - Das Kalkwerk

Boah, brauche unbedingt mehr von dem Typen. Was 'ne geile Schreibe.
Hab ich fast durch. Danke für den Tipp. Brauch da auch noch mehr Stoff.

Von drüben:

Bernhard-Top-3:

1. Der Untergeher
2. Auslöschen. Ein Zerfall
3. Holzfällen. Eine Erregung
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7493
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von 1984 »

Sulfura hat geschrieben:
Janeck hat geschrieben:Thomas Bernhard - Das Kalkwerk

Boah, brauche unbedingt mehr von dem Typen. Was 'ne geile Schreibe.
Hab ich fast durch. Danke für den Tipp. Brauch da auch noch mehr Stoff.

Von drüben:

Bernhard-Top-3:

1. Der Untergeher
2. Auslöschen. Ein Zerfall
3. Holzfällen. Eine Erregung
"Der Untergeher" ist eins meiner Lieblingsbücher.
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Antworten