Rasieren nach alter Schule

Hier kommt alles rein, was nichts mit dem Rock Hard oder mit Musik zu tun hat

Wie rasiert ihr euch?

Elektrorasierer
88
28%
System-Nassrasiere mit mehreren Klingen (Gilette, Wilkinson usw.)
150
48%
Nassrasierer mit der klassischen Rasierklinge zum Wechseln (der "Hobel")
50
16%
Rasiermesser
5
2%
gar nicht, ich gehöre zu ZZ Top.
21
7%
 
Abstimmungen insgesamt: 314
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 19402
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitragvon Rotstift » 02.07.2017 09:53

DerIngo hat geschrieben:
Rotstift hat geschrieben:
DerIngo hat geschrieben:Da meine Polsilver doch schon alle waren (ich dachte, ich hätte noch 2) habe ich mich heute mal an eine Feather gewagt.
Nachdem was man hier so liest, hatte ich mich schon innerlich auf ein Blutbad eingerichtet. Aber, Überraschung, kaum geschnitten. Nur ein kleiner Cut am Hals und am Kehlkopf. Das hatte ich schon weitaus schlimmer.
Scheinbar habe ich die Technik mittlerweile doch einigermaßen drauf. Und mittlerweile dauert Nassrasur auch nicht mehr wirklich viel länger als mit dem Elektrorasierer.
Ich will mal versuchen, mich nur noch nass zu rasieren. Dann kann die Elektromöhre auch endlich entsorgt werden.
Haut ist übrigens extrem glatt, brennt aber auch ein bisschen.


Ich habe echt Jahre für die Feather gebraucht.


Tja..... :D


Ich habe sie gleich als Anfänger getestet, mit vorhersehbar blutigem Ergebnis, dann etwas später noch mal mit ähnlich überschaubarem Erfolg. Dann lagen sie halt jahrelang rum bis ich es aus einer Laune heraus mal wieder probiert habe, in einem Fatboy. Danach habe ich dann gleich mal 100 Stück bestellt. *g*
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)
Benutzeravatar
DerIngo
Beiträge: 14165
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitragvon DerIngo » 02.07.2017 10:18

Rotstift hat geschrieben:
DerIngo hat geschrieben:
Rotstift hat geschrieben:
DerIngo hat geschrieben:Da meine Polsilver doch schon alle waren (ich dachte, ich hätte noch 2) habe ich mich heute mal an eine Feather gewagt.
Nachdem was man hier so liest, hatte ich mich schon innerlich auf ein Blutbad eingerichtet. Aber, Überraschung, kaum geschnitten. Nur ein kleiner Cut am Hals und am Kehlkopf. Das hatte ich schon weitaus schlimmer.
Scheinbar habe ich die Technik mittlerweile doch einigermaßen drauf. Und mittlerweile dauert Nassrasur auch nicht mehr wirklich viel länger als mit dem Elektrorasierer.
Ich will mal versuchen, mich nur noch nass zu rasieren. Dann kann die Elektromöhre auch endlich entsorgt werden.
Haut ist übrigens extrem glatt, brennt aber auch ein bisschen.


Ich habe echt Jahre für die Feather gebraucht.


Tja..... :D


Ich habe sie gleich als Anfänger getestet, mit vorhersehbar blutigem Ergebnis, dann etwas später noch mal mit ähnlich überschaubarem Erfolg. Dann lagen sie halt jahrelang rum bis ich es aus einer Laune heraus mal wieder probiert habe, in einem Fatboy. Danach habe ich dann gleich mal 100 Stück bestellt. *g*


Der Rockwell ist ja auch ein Safety Razor. Der hat dann ja wahrscheinlich auch zum Nicht-Blutbad beigetragen, oder?!
Meine kleine Musiksammlung
RH-Nordlicht-Fraktion
Bild
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 19402
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitragvon Rotstift » 02.07.2017 13:40

Rotstift hat geschrieben:Ich konnte nicht widerstehen:

http://www.supersafetyrazors.com/parker ... in-chrome/


Heute erste Rasur: ein tolles Ding. Ist zwar ein Klon, aber klar aggressiver als der Progress.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 26332
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitragvon Apparition » 04.07.2017 07:52

Rotstift hat geschrieben:
Rotstift hat geschrieben:Ich konnte nicht widerstehen:

http://www.supersafetyrazors.com/parker ... in-chrome/


Heute erste Rasur: ein tolles Ding. Ist zwar ein Klon, aber klar aggressiver als der Progress.


Möglicherweise möchte ich sowas haben. Ich komme mit meinem Mühle zwar gut klar (ist mein erster), aber ich habe das Gefühl, dass da noch mehr geht. Ich hab ein paar Stellen im Gesicht, wo ich einfach öfter drüber muss, bis sie sauber rasiert sind, z.B. die Oberlippe.
Der Mensch ist guat, nur die Leut san a Gsindl.
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 19402
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitragvon Rotstift » 04.07.2017 10:04

Apparition hat geschrieben:
Rotstift hat geschrieben:
Rotstift hat geschrieben:Ich konnte nicht widerstehen:

http://www.supersafetyrazors.com/parker ... in-chrome/


Heute erste Rasur: ein tolles Ding. Ist zwar ein Klon, aber klar aggressiver als der Progress.


Möglicherweise möchte ich sowas haben. Ich komme mit meinem Mühle zwar gut klar (ist mein erster), aber ich habe das Gefühl, dass da noch mehr geht. Ich hab ein paar Stellen im Gesicht, wo ich einfach öfter drüber muss, bis sie sauber rasiert sind, z.B. die Oberlippe.


Wenn Du mal testen willst, kann ich Dir ein paar Exemplare probehalber schicken. Den einen oder anderen sollte ich noch haben....*g*
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 26332
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitragvon Apparition » 04.07.2017 22:35

Rotstift hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:
Rotstift hat geschrieben:
Rotstift hat geschrieben:Ich konnte nicht widerstehen:

http://www.supersafetyrazors.com/parker ... in-chrome/


Heute erste Rasur: ein tolles Ding. Ist zwar ein Klon, aber klar aggressiver als der Progress.


Möglicherweise möchte ich sowas haben. Ich komme mit meinem Mühle zwar gut klar (ist mein erster), aber ich habe das Gefühl, dass da noch mehr geht. Ich hab ein paar Stellen im Gesicht, wo ich einfach öfter drüber muss, bis sie sauber rasiert sind, z.B. die Oberlippe.


Wenn Du mal testen willst, kann ich Dir ein paar Exemplare probehalber schicken. Den einen oder anderen sollte ich noch haben....*g*


Das Angebot nehm ich glatt an. Ein verstellbarer zum Testen reicht wahrscheinlich sogar. Muss ja erstmal ein Gefühl dafür entwickeln, was sich da so tut.
Der Mensch ist guat, nur die Leut san a Gsindl.
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 19402
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitragvon Rotstift » 07.07.2017 08:04

Dann schick mir mal Deine Adresse per PM, damit ich die Tage mal ein Päckchen zurecht machen kann.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)
Benutzeravatar
Cherusker
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9997
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitragvon Cherusker » 21.08.2017 22:33

Habe bei mir im Badezimmerschränkchen noch eine Packung Timor-Klingen entdeckt. Ist wohl auch einem Probepaket gewesen und ich hatte die nicht benutzt. Am Wochenende eingelegt und die ersten zwei Rasuren waren noch ok, die dritte schon ziemlich naja und dann wurde es zur kompletten Katastrophe. Die Klinge schnitt fast gar nix mehr und es war als würde ich mir mit einer Kinderbastelschere durchs Gesicht ziehen.

Habe ich da eine schlechte Klinge erwischt? Im Netz lesen sich die Bewertungen gar nicht so schlecht. Denke, ich lege probehalber nochmal eine neue ein, aber von meiner Feather ist die meilenweit entfernt. Da fand ich ja meine ersten von Mühle noch deutlich besser.
Benutzeravatar
DerIngo
Beiträge: 14165
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitragvon DerIngo » 22.08.2017 07:15

Cherusker hat geschrieben:Habe bei mir im Badezimmerschränkchen noch eine Packung Timor-Klingen entdeckt. Ist wohl auch einem Probepaket gewesen und ich hatte die nicht benutzt. Am Wochenende eingelegt und die ersten zwei Rasuren waren noch ok, die dritte schon ziemlich naja und dann wurde es zur kompletten Katastrophe. Die Klinge schnitt fast gar nix mehr und es war als würde ich mir mit einer Kinderbastelschere durchs Gesicht ziehen.

Habe ich da eine schlechte Klinge erwischt? Im Netz lesen sich die Bewertungen gar nicht so schlecht. Denke, ich lege probehalber nochmal eine neue ein, aber von meiner Feather ist die meilenweit entfernt. Da fand ich ja meine ersten von Mühle noch deutlich besser.


Meine Polsilver wechsel ich auch nach 3 oder 4 Malen. Allerdings rasiere ich mich nur ca. alle 3 Tage. Das ist dann schon ein ziemliches Gestrüpp wo die dann durch müssen.
Meine kleine Musiksammlung

RH-Nordlicht-Fraktion

Bild
xpeterx
Beiträge: 246
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitragvon xpeterx » 22.08.2017 08:02

Verzeiht das ich mich jetzt nicht durch einen 148-Seiten-Thread arbeiten möchte......

...... ich liebäugel schon länger damit auf ein Rasiermesser um zu steigen, hat diesbezüglich jemand Erfahrung damit?
Falls ja, was/welches würdet ihr mir empfehlen?
Tipps zum Umgang im Unterschied zu einem Nassrasier sind auch willkommen. :wink:

Danke schon mal im voraus!
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 72715
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitragvon NegatroN » 22.08.2017 08:11

xpeterx hat geschrieben:Verzeiht das ich mich jetzt nicht durch einen 148-Seiten-Thread arbeiten möchte......

...... ich liebäugel schon länger damit auf ein Rasiermesser um zu steigen, hat diesbezüglich jemand Erfahrung damit?
Falls ja, was/welches würdet ihr mir empfehlen?
Tipps zum Umgang im Unterschied zu einem Nassrasier sind auch willkommen. :wink:

Danke schon mal im voraus!


Ich würde dir auf alle Fälle eines der beiden großen Foren zum Thema Nassrasur empfehlen:

http://www.gut-rasiert.de/forum/
https://forum.nassrasur.com/

Da findest du nicht nur haufenweise Einsteigertipps, sondern vor allem auch einen großen Gebrauchthandel. Kauf dir unbedingt ein gebrauchtes Messer und kein neues. Wenn du in einem der Foren ein kaufst, bekommst du mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht nur ein gutes, sondern vor allem ein sehr gut geschärftes Messer, mit dem man sich auch wirklich rasieren kann. Das ist bei den neuen nicht immer der Fall, weil es kaum noch gute professionelle Messerschleifer für Rasiermesser gibt. Die privaten Freaks haben da einfach mehr drauf und können dich auch besser unterstützen. Und von denen gibt es in beiden Foren reichlich.

Mir hat das damals extrem weitergeholfen.
My fave tutor at uni had a great journalism 101 lesson: “If someone says it’s raining & another person says it’s dry, it’s not your job to quote them both. Your job is to look out of the fucking window and find out which is true.”

http://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
xpeterx
Beiträge: 246
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitragvon xpeterx » 22.08.2017 08:30

Vielen Dank für den Tipp! Ich werde ich mich mal zum Wochenende hin einlesen
Benutzeravatar
DerHorst
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27083
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Über den Bergen, bei den anderen 6

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitragvon DerHorst » 22.08.2017 17:19

Vom Rasiermesser bin ich fast komplett wieder ab, weil ich halt so eine riesen Klinge im Gesicht habe und nur einen kleinen Teil davon nutze. Wenn es die in kurz gibt, würde ich es eventuell nochmal probieren.
xpeterx
Beiträge: 246
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitragvon xpeterx » 23.08.2017 08:21

Nachdem bei mir die Stirn auch immer länger wird, bin ich halt zum Komplett-Nassrasieren übergegangen. Mit nem Nassrasierer dauert das gefühlt dann immer ewig, weswegen ich das dann doch recht unregelmäßig mache (von daher evtl der Wechsel zum Rasiermesser) ...... die Strafe folgt auf dem Fusse und ich darf die Maschine zum vorrasieren nehmen ...... ganz abgesehen von dem löchrigen Monchichi der sich bis dahin immer bildet.
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 19402
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitragvon Rotstift » 17.09.2017 16:45

Nachdem ich schon länger (für meine Verhältnisse *g*) keine Hardware mehr angeschafft habe, ist die Zurückhaltung vorbei. Ich habe heute mal eine Leihgabe meines Bruders getestet, den Ikon Slant mit Maggard Griff. Das ganze an 5-tägigem Bewuchs. Die Rasur war so sensationell, dass ich aus der Leihgabe einen Besitz machen werde.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste