Rasieren nach alter Schule

Hier kommt alles rein, was nichts mit dem Rock Hard oder mit Musik zu tun hat

Wie rasiert ihr euch?

Elektrorasierer
88
28%
System-Nassrasiere mit mehreren Klingen (Gilette, Wilkinson usw.)
151
48%
Nassrasierer mit der klassischen Rasierklinge zum Wechseln (der "Hobel")
50
16%
Rasiermesser
5
2%
gar nicht, ich gehöre zu ZZ Top.
22
7%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 316
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10339
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitrag von Rotstift »

Schnabelrock hat geschrieben: 09.03.2020 13:38
KingFear hat geschrieben: 19.02.2020 08:14 Ja, auch wenn meine persönlichen Skillz speziell an der Kinnkante noch verbesserungsfähig sind.
Meine auch, und das ist das Minus.
Alles andere ist totales Plus. Allein schon die Wohltat, keine 9-Klingen-Vollplastiksysteme zum Preis eines Rasenmähers mehr sehen und bezahlen zu müssen.
Gehört unter anderem zu meinen Öko-Kleinmaßnahmen, diese Plastikbeulen abzuschaffen.
Probier's mal mit Blade Buffing, damit bekomme ich mein Kinn poliert (ab 2:10):
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10339
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitrag von Rotstift »

Rotstift hat geschrieben: 09.03.2020 07:37
Hampel2 hat geschrieben: 09.03.2020 06:26
Rotstift hat geschrieben: 08.03.2020 18:53 Unlängst fiel mir auf dass ich seit geraumer Zeit keinen neuen Pinsel erworben habe. Diesen unhaltbaren Zustand habe ich jetzt beendet:

https://1drv.ms/u/s!ArhWs-0RT_bDgbAsqk0 ... w?e=RjWs4Q
Wie viele hast du jetzt?

Ich hab genau einen. :D
Und zwei Hobel.
Weiß ich gar nicht so genau, ehrlich gesagt. Müssten 12 oder 13 sein.
Ok, war falsch. 16 sinds.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Hampel2
Beiträge: 2268
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ricoldinchuson

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitrag von Hampel2 »

Rotstift hat geschrieben: 09.03.2020 20:49
Rotstift hat geschrieben: 09.03.2020 07:37
Hampel2 hat geschrieben: 09.03.2020 06:26
Rotstift hat geschrieben: 08.03.2020 18:53 Unlängst fiel mir auf dass ich seit geraumer Zeit keinen neuen Pinsel erworben habe. Diesen unhaltbaren Zustand habe ich jetzt beendet:

https://1drv.ms/u/s!ArhWs-0RT_bDgbAsqk0 ... w?e=RjWs4Q
Wie viele hast du jetzt?

Ich hab genau einen. :D
Und zwei Hobel.
Weiß ich gar nicht so genau, ehrlich gesagt. Müssten 12 oder 13 sein.
Ok, war falsch. 16 sinds.
Du bist ja schon so ein bisschen bekloppt, ne? :D
Philipp II. zu den Spartanern: "Wenn ich euch besiegt habe, werden eure Häuser brennen, eure Städte in Flammen stehen und eure Frauen zu Witwen."
Antwort der Spartaner: "Wenn."
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10339
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitrag von Rotstift »

Ein bisschen? :D
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Hampel2
Beiträge: 2268
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ricoldinchuson

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitrag von Hampel2 »

Sind die Unterschiede denn so groß?

Als ersten Pinsel hatte ich so ein 5-Euro-Ding von dm, für den Anfang reichte der, ich musste ja erst einmal herausfinden, ob ich mich mit einem Hobel anfreunden kann. Dann hab ich mir einen Dachshaarpinsel von hjm besorgt, den nutze ich bis heute. Ich wüsste nicht mal, was ich mit einem zweiten anfangen soll, außer hin und wieder zu wechseln. Nur wozu? :kratz: Außerdem würde meine bessere Hälfte mich wahrscheinlich einweisen lassen.
Philipp II. zu den Spartanern: "Wenn ich euch besiegt habe, werden eure Häuser brennen, eure Städte in Flammen stehen und eure Frauen zu Witwen."
Antwort der Spartaner: "Wenn."
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22868
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitrag von NegatroN »

Hampel2 hat geschrieben: 10.03.2020 08:28 Sind die Unterschiede denn so groß?

Als ersten Pinsel hatte ich so ein 5-Euro-Ding von dm, für den Anfang reichte der, ich musste ja erst einmal herausfinden, ob ich mich mit einem Hobel anfreunden kann. Dann hab ich mir einen Dachshaarpinsel von hjm besorgt, den nutze ich bis heute. Ich wüsste nicht mal, was ich mit einem zweiten anfangen soll, außer hin und wieder zu wechseln. Nur wozu? :kratz: Außerdem würde meine bessere Hälfte mich wahrscheinlich einweisen lassen.
Man braucht auch nur einen. Abwechseln kann Spaß machen, weil sich ein dicht gesteckter Silberspitz zum Beispiel schon anders anfühlt (und sich auch beim Aufschäumen anders verhält) als ein normaler Dachshaarpinsel. Genau so ist es ja auch mit Klingen, Hobeln und Messern.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10339
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitrag von Rotstift »

Von vernünftigen Gründen war nie die Rede. Keine alte Sau braucht so viele Pinsel. Ich hab halt Freude dran.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
DerHorst
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 17183
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Über den Bergen, bei den anderen 6

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitrag von DerHorst »

Man braucht auch keine x-Tausend CDs, von denen die meisten nur Nuancen unterschiedlich sind. :D
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15023
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitrag von Apparition »

Thunderforce hat geschrieben: 09.03.2020 13:52 Ich hätte übrigens noch zig Klingen über, verschiedene Hersteller.
Bin ja unter die Bartträger gegangen und verwende meinen Hobel nur noch selten bis gar nicht mehr
Für diese Anwendungsfälle würde ich einfach eine Packung Klingen behalten, aber da liegen bestimmt noch 7 bis 8 andere Pakete rum, teils angebrochen, teils noch nicht.
Sind alle schon einige Jahre alt, aber ich denke ja mal nicht, dass das bei den Klingen, die ja immer einzeln in diese Papierchen eingewickelt sind, irgendwas macht.
Braucht jemand? Kann bei Bedarf zu Hause mal schauen, was genau ich da noch herumliegen habe.

In meinem Probierpaket waren damals folgende Marken, theoretisch müssten da von allen noch welche da sein:

- Derby Extra
- Dorco ST301
- Feather
- Astra Green
- Astra Blue (die behalte ich vermutlich, die taugten mir immer ganz gut, meine ich)
- Merkur
- Shark Chrome
- Shark Super Stainless
- Supermax
Ich bin interessiert. Mein Vorrat reicht zwar noch ein Vierteljahr,, aber neue Sorten ausprobieren geht immer.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15023
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitrag von Apparition »

NegatroN hat geschrieben: 09.03.2020 13:37
Rotstift hat geschrieben: 09.03.2020 13:35
KingFear hat geschrieben: 19.02.2020 08:14 Ja, auch wenn meine persönlichen Skillz speziell an der Kinnkante noch verbesserungsfähig sind.
Ist ja auch die schwierigste Stelle. *find*
Bei mir nicht. Ich hab einen Wirbel rechts am Hals.
:o

Bei mir sind zum Glück alle 7 mittig.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29597
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitrag von Thunderforce »

Apparition hat geschrieben: 11.03.2020 14:14
Thunderforce hat geschrieben: 09.03.2020 13:52 Ich hätte übrigens noch zig Klingen über, verschiedene Hersteller.
Bin ja unter die Bartträger gegangen und verwende meinen Hobel nur noch selten bis gar nicht mehr
Für diese Anwendungsfälle würde ich einfach eine Packung Klingen behalten, aber da liegen bestimmt noch 7 bis 8 andere Pakete rum, teils angebrochen, teils noch nicht.
Sind alle schon einige Jahre alt, aber ich denke ja mal nicht, dass das bei den Klingen, die ja immer einzeln in diese Papierchen eingewickelt sind, irgendwas macht.
Braucht jemand? Kann bei Bedarf zu Hause mal schauen, was genau ich da noch herumliegen habe.

In meinem Probierpaket waren damals folgende Marken, theoretisch müssten da von allen noch welche da sein:

- Derby Extra
- Dorco ST301
- Feather
- Astra Green
- Astra Blue (die behalte ich vermutlich, die taugten mir immer ganz gut, meine ich)
- Merkur
- Shark Chrome
- Shark Super Stainless
- Supermax
Ich bin interessiert. Mein Vorrat reicht zwar noch ein Vierteljahr,, aber neue Sorten ausprobieren geht immer.
Irgendwas spezielles oder einfach alles, was noch da ist? *g*
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10339
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitrag von Rotstift »

Zu den Unterschieden bei Pinseln: Früher hätte ich wohl langwierig über die verschiedenen Dachs-Qualitäten referiert, aber heute sind imho synthetische Pinsel das Maß der Dinge. Angefangen mit Mühles Silvertip Fibre sind die so gut geworden dass ich heute jedem Anfänger zu einem synthetischen Pinsel raten würde. Ich habe 2 Tuxedos und die haben eine Qualität für die man bei Echthaar mindestens das Doppelte ausgeben müsste.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15023
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitrag von Apparition »

Thunderforce hat geschrieben: 11.03.2020 14:37
Apparition hat geschrieben: 11.03.2020 14:14
Thunderforce hat geschrieben: 09.03.2020 13:52 Ich hätte übrigens noch zig Klingen über, verschiedene Hersteller.
Bin ja unter die Bartträger gegangen und verwende meinen Hobel nur noch selten bis gar nicht mehr
Für diese Anwendungsfälle würde ich einfach eine Packung Klingen behalten, aber da liegen bestimmt noch 7 bis 8 andere Pakete rum, teils angebrochen, teils noch nicht.
Sind alle schon einige Jahre alt, aber ich denke ja mal nicht, dass das bei den Klingen, die ja immer einzeln in diese Papierchen eingewickelt sind, irgendwas macht.
Braucht jemand? Kann bei Bedarf zu Hause mal schauen, was genau ich da noch herumliegen habe.

In meinem Probierpaket waren damals folgende Marken, theoretisch müssten da von allen noch welche da sein:

- Derby Extra
- Dorco ST301
- Feather
- Astra Green
- Astra Blue (die behalte ich vermutlich, die taugten mir immer ganz gut, meine ich)
- Merkur
- Shark Chrome
- Shark Super Stainless
- Supermax
Ich bin interessiert. Mein Vorrat reicht zwar noch ein Vierteljahr,, aber neue Sorten ausprobieren geht immer.
Irgendwas spezielles oder einfach alles, was noch da ist? *g*
Die Astra und Merkur kenne ich. Astra gut, Merkur nicht. Die Derby hatte ich glaube ich auch schon, die waren ok, meine ich. Feather würde ich gern mal ausprobieren, einfach wegen des Nervenkitzels. *g* Von den anderen hab ich noch nie gehört. Schau halt mal was noch da ist.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Hampel2
Beiträge: 2268
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ricoldinchuson

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitrag von Hampel2 »

Apparition hat geschrieben: 11.03.2020 22:41 Die Astra und Merkur kenne ich. Astra gut, Merkur nicht.
Als ich mir meinen ersten Hobel geholt habe (Merkur 34 C), war eine Merkur-Klinge dabei. Ahnungslos wie ich war, hab ich die für scharf gehalten.
Mittlerweile bin ich bei Astra hängengeblieben, da hab ich noch ca. 50 Stück auf Vorrat.

Ich hab gerade spaßeshalber mal nachgesehen, für einen 34 C legt man zwischen 45 und 55 Euro hin. :o Ich hab damals 25 bezahlt.
Apparition hat geschrieben: 11.03.2020 22:41 Feather würde ich gern mal ausprobieren, einfach wegen des Nervenkitzels. *g*
Die hatte ich genau einmal. Nie wieder. :D
Philipp II. zu den Spartanern: "Wenn ich euch besiegt habe, werden eure Häuser brennen, eure Städte in Flammen stehen und eure Frauen zu Witwen."
Antwort der Spartaner: "Wenn."
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29597
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Rasieren nach alter Schule

Beitrag von Thunderforce »

Apparition hat geschrieben: 11.03.2020 22:41 Die Astra und Merkur kenne ich. Astra gut, Merkur nicht. Die Derby hatte ich glaube ich auch schon, die waren ok, meine ich. Feather würde ich gern mal ausprobieren, einfach wegen des Nervenkitzels. *g* Von den anderen hab ich noch nie gehört. Schau halt mal was noch da ist.
Alrighty. Ich guck mal und schick Dir die Tage was zu. :)
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Antworten