Der STAR TREK-Thread

Hier kommt alles rein, was nichts mit dem Rock Hard oder mit Musik zu tun hat
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 11351
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von Kaleun Thomsen »

schneezi hat geschrieben: 20.12.2020 12:21
metalbart hat geschrieben: 19.12.2020 16:54 Nochmal ne Frage zu DS9? warum wurden O'Brien und Worf 'übernommen'? Was ist mit dem Rest? Ok, Riker,Picard,Geordi, Bevely wären dann doppelt. Aber hatten die keine Zeit oder keine Lust? Lag es am Geld? Picard scheidet da storytechnisch natürlich aus.
O'Brien war ja schon von Anfang an dabei, da wollte man wohl nur ein bekanntes Gesicht haben. Für mich auch ein interessanterer Charakter als der von Ploppi erwähnte Geordie, da Miles ja kein Sternenflottenoffizier ist sondern eigentlich nur ein Blue Collar Worker.

Worf hat man, wenn ich mit recht erinnere, tatsächlich wegen der Einschaltquoten dazugeholt. Außerdem passte er von der restlichen TNG-Crew halt auch am besten wegen der klingonischen Verstrickungen im Story Arc.
Na ja, O'Brien war Chief, also Unteroffizier, stand also zumindest über den normalen Crewmen.
Swingtime is good time, good time is better time!
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5427
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von schneezi »

Kaleun Thomsen hat geschrieben: 20.12.2020 12:42
schneezi hat geschrieben: 20.12.2020 12:21
metalbart hat geschrieben: 19.12.2020 16:54 Nochmal ne Frage zu DS9? warum wurden O'Brien und Worf 'übernommen'? Was ist mit dem Rest? Ok, Riker,Picard,Geordi, Bevely wären dann doppelt. Aber hatten die keine Zeit oder keine Lust? Lag es am Geld? Picard scheidet da storytechnisch natürlich aus.
O'Brien war ja schon von Anfang an dabei, da wollte man wohl nur ein bekanntes Gesicht haben. Für mich auch ein interessanterer Charakter als der von Ploppi erwähnte Geordie, da Miles ja kein Sternenflottenoffizier ist sondern eigentlich nur ein Blue Collar Worker.

Worf hat man, wenn ich mit recht erinnere, tatsächlich wegen der Einschaltquoten dazugeholt. Außerdem passte er von der restlichen TNG-Crew halt auch am besten wegen der klingonischen Verstrickungen im Story Arc.
Na ja, O'Brien war Chief, also Unteroffizier, stand also zumindest über den normalen Crewmen.
Das definitiv. Aber war das nicht so quasi ehrenhalber?
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 11351
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von Kaleun Thomsen »

schneezi hat geschrieben: 20.12.2020 14:32
Kaleun Thomsen hat geschrieben: 20.12.2020 12:42
schneezi hat geschrieben: 20.12.2020 12:21
metalbart hat geschrieben: 19.12.2020 16:54 Nochmal ne Frage zu DS9? warum wurden O'Brien und Worf 'übernommen'? Was ist mit dem Rest? Ok, Riker,Picard,Geordi, Bevely wären dann doppelt. Aber hatten die keine Zeit oder keine Lust? Lag es am Geld? Picard scheidet da storytechnisch natürlich aus.
O'Brien war ja schon von Anfang an dabei, da wollte man wohl nur ein bekanntes Gesicht haben. Für mich auch ein interessanterer Charakter als der von Ploppi erwähnte Geordie, da Miles ja kein Sternenflottenoffizier ist sondern eigentlich nur ein Blue Collar Worker.

Worf hat man, wenn ich mit recht erinnere, tatsächlich wegen der Einschaltquoten dazugeholt. Außerdem passte er von der restlichen TNG-Crew halt auch am besten wegen der klingonischen Verstrickungen im Story Arc.
Na ja, O'Brien war Chief, also Unteroffizier, stand also zumindest über den normalen Crewmen.
Das definitiv. Aber war das nicht so quasi ehrenhalber?
Nein, das war Wesley, der wurde zum Fähnrich ehrenhalber ernannt.
Swingtime is good time, good time is better time!
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5427
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von schneezi »

Kaleun Thomsen hat geschrieben: 20.12.2020 14:33
schneezi hat geschrieben: 20.12.2020 14:32
Kaleun Thomsen hat geschrieben: 20.12.2020 12:42
schneezi hat geschrieben: 20.12.2020 12:21

O'Brien war ja schon von Anfang an dabei, da wollte man wohl nur ein bekanntes Gesicht haben. Für mich auch ein interessanterer Charakter als der von Ploppi erwähnte Geordie, da Miles ja kein Sternenflottenoffizier ist sondern eigentlich nur ein Blue Collar Worker.

Worf hat man, wenn ich mit recht erinnere, tatsächlich wegen der Einschaltquoten dazugeholt. Außerdem passte er von der restlichen TNG-Crew halt auch am besten wegen der klingonischen Verstrickungen im Story Arc.
Na ja, O'Brien war Chief, also Unteroffizier, stand also zumindest über den normalen Crewmen.
Das definitiv. Aber war das nicht so quasi ehrenhalber?
Nein, das war Wesley, der wurde zum Fähnrich ehrenhalber ernannt.
Die Plage, ey.

Nichtsdestotrotz, O'Brien hatte als einziger der TNG-Crew enormes Potenzial für DS9, weil er auf der D halt einfach nur ein kleiner Nebencharakter war. Und, holymoly, hat man dieses Potenzial genutzt.
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 11351
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von Kaleun Thomsen »

schneezi hat geschrieben: 20.12.2020 14:37
Kaleun Thomsen hat geschrieben: 20.12.2020 14:33
schneezi hat geschrieben: 20.12.2020 14:32
Kaleun Thomsen hat geschrieben: 20.12.2020 12:42

Na ja, O'Brien war Chief, also Unteroffizier, stand also zumindest über den normalen Crewmen.
Das definitiv. Aber war das nicht so quasi ehrenhalber?
Nein, das war Wesley, der wurde zum Fähnrich ehrenhalber ernannt.
Die Plage, ey.

Nichtsdestotrotz, O'Brien hatte als einziger der TNG-Crew enormes Potenzial für DS9, weil er auf der D halt einfach nur ein kleiner Nebencharakter war. Und, holymoly, hat man dieses Potenzial genutzt.
Jup, absolut. Fand ich gut, ihn wieder zu sehen. Er im Gespann mit Dr. Bashir war immer toll.
Swingtime is good time, good time is better time!
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5427
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von schneezi »

Kaleun Thomsen hat geschrieben: 20.12.2020 14:43
schneezi hat geschrieben: 20.12.2020 14:37
Kaleun Thomsen hat geschrieben: 20.12.2020 14:33
schneezi hat geschrieben: 20.12.2020 14:32

Das definitiv. Aber war das nicht so quasi ehrenhalber?
Nein, das war Wesley, der wurde zum Fähnrich ehrenhalber ernannt.
Die Plage, ey.

Nichtsdestotrotz, O'Brien hatte als einziger der TNG-Crew enormes Potenzial für DS9, weil er auf der D halt einfach nur ein kleiner Nebencharakter war. Und, holymoly, hat man dieses Potenzial genutzt.
Jup, absolut. Fand ich gut, ihn wieder zu sehen. Er im Gespann mit Dr. Bashir war immer toll.
Wie die sich so wundervoll gegenseitig nicht ergänut haben zu Beginn nur um dann BFF sondergleichen zu werden. :prost:
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 3481
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von borsti »

Wenn ihr auch nur ein bisschen was für Science Fiction übrig habt (und Prime-Kunden seid), schaut euch The Expanse bei Amazon Video an. Mittlerweile läuft die fünfte Staffel und das ist einfach eine so gute Serie mit toller Welt, toller Story, guten Charakteren, fantastisch produziert. Gibt in dem Genre momentan nix besseres.
Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 3275
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von Flow »

borsti hat geschrieben: 31.12.2020 14:49 Wenn ihr auch nur ein bisschen was für Science Fiction übrig habt (und Prime-Kunden seid), schaut euch The Expanse bei Amazon Video an. Mittlerweile läuft die fünfte Staffel und das ist einfach eine so gute Serie mit toller Welt, toller Story, guten Charakteren, fantastisch produziert. Gibt in dem Genre momentan nix besseres.
Magst Du bitte etwas sagen zu

- gibt es viel Gewalt?
- gibt es viele Folter/Todesszenen?
- ist es atmosphärisch sehr dunkel/düster?
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 3481
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von borsti »

Flow hat geschrieben: 31.12.2020 14:59
borsti hat geschrieben: 31.12.2020 14:49 Wenn ihr auch nur ein bisschen was für Science Fiction übrig habt (und Prime-Kunden seid), schaut euch The Expanse bei Amazon Video an. Mittlerweile läuft die fünfte Staffel und das ist einfach eine so gute Serie mit toller Welt, toller Story, guten Charakteren, fantastisch produziert. Gibt in dem Genre momentan nix besseres.
Magst Du bitte etwas sagen zu

- gibt es viel Gewalt?
- gibt es viele Folter/Todesszenen?
- ist es atmosphärisch sehr dunkel/düster?
Viel Gewalt gibt es schon - aber überwiegend keine zu explizite Darstellung. Es wirkt nicht aufgesetzt, sondern der Thematik und Erzählweise angepasst. Todesszenen gibt es eine Menge und düster bis sehr dunkel trifft es ganz gut.
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11699
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von OriginOfStorms »

Kaleun Thomsen hat geschrieben: 20.12.2020 14:43 Jup, absolut. Fand ich gut, ihn wieder zu sehen. Er im Gespann mit Dr. Bashir war immer toll.
Betrunken Jerusalem gröhlen.... :D
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
Quertreiber
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6089
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von Quertreiber »

borsti hat geschrieben: 31.12.2020 15:08
Flow hat geschrieben: 31.12.2020 14:59
borsti hat geschrieben: 31.12.2020 14:49 Wenn ihr auch nur ein bisschen was für Science Fiction übrig habt (und Prime-Kunden seid), schaut euch The Expanse bei Amazon Video an. Mittlerweile läuft die fünfte Staffel und das ist einfach eine so gute Serie mit toller Welt, toller Story, guten Charakteren, fantastisch produziert. Gibt in dem Genre momentan nix besseres.
Magst Du bitte etwas sagen zu

- gibt es viel Gewalt?
- gibt es viele Folter/Todesszenen?
- ist es atmosphärisch sehr dunkel/düster?
Viel Gewalt gibt es schon - aber überwiegend keine zu explizite Darstellung. Es wirkt nicht aufgesetzt, sondern der Thematik und Erzählweise angepasst. Todesszenen gibt es eine Menge und düster bis sehr dunkel trifft es ganz gut.
Leider werden die Abweichungen zu den Büchern immer größer, ansonsten hast du natürlich völlig recht.
Das Leben war real.

Just One Fix.
Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 3275
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von Flow »

borsti hat geschrieben: 31.12.2020 15:08
Flow hat geschrieben: 31.12.2020 14:59
borsti hat geschrieben: 31.12.2020 14:49 Wenn ihr auch nur ein bisschen was für Science Fiction übrig habt (und Prime-Kunden seid), schaut euch The Expanse bei Amazon Video an. Mittlerweile läuft die fünfte Staffel und das ist einfach eine so gute Serie mit toller Welt, toller Story, guten Charakteren, fantastisch produziert. Gibt in dem Genre momentan nix besseres.
Magst Du bitte etwas sagen zu

- gibt es viel Gewalt?
- gibt es viele Folter/Todesszenen?
- ist es atmosphärisch sehr dunkel/düster?
Viel Gewalt gibt es schon - aber überwiegend keine zu explizite Darstellung. Es wirkt nicht aufgesetzt, sondern der Thematik und Erzählweise angepasst. Todesszenen gibt es eine Menge und düster bis sehr dunkel trifft es ganz gut.
Danke. Klingt nach Überforderung für mein kleines, weiches Herz. Steige bei zuviel Blut, Action, Spannung meistens aus. Werde das aber mal antesten (mit frischen Windeln).
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 3481
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von borsti »

Quertreiber hat geschrieben: 31.12.2020 16:07
borsti hat geschrieben: 31.12.2020 15:08
Flow hat geschrieben: 31.12.2020 14:59
borsti hat geschrieben: 31.12.2020 14:49 Wenn ihr auch nur ein bisschen was für Science Fiction übrig habt (und Prime-Kunden seid), schaut euch The Expanse bei Amazon Video an. Mittlerweile läuft die fünfte Staffel und das ist einfach eine so gute Serie mit toller Welt, toller Story, guten Charakteren, fantastisch produziert. Gibt in dem Genre momentan nix besseres.
Magst Du bitte etwas sagen zu

- gibt es viel Gewalt?
- gibt es viele Folter/Todesszenen?
- ist es atmosphärisch sehr dunkel/düster?
Viel Gewalt gibt es schon - aber überwiegend keine zu explizite Darstellung. Es wirkt nicht aufgesetzt, sondern der Thematik und Erzählweise angepasst. Todesszenen gibt es eine Menge und düster bis sehr dunkel trifft es ganz gut.
Leider werden die Abweichungen zu den Büchern immer größer, ansonsten hast du natürlich völlig recht.
Die Bücher kenne ich gar nicht, kann das also nicht beurteilen. Die Geschichte der Serie wirkt aber in sich schlüssig und es ist ein anderes Medium. Grundsätzlich ist es also in Ordnung, es anders zu machen.
Benutzeravatar
Quertreiber
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6089
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von Quertreiber »

Flow hat geschrieben: 31.12.2020 16:39
borsti hat geschrieben: 31.12.2020 15:08
Flow hat geschrieben: 31.12.2020 14:59
borsti hat geschrieben: 31.12.2020 14:49 Wenn ihr auch nur ein bisschen was für Science Fiction übrig habt (und Prime-Kunden seid), schaut euch The Expanse bei Amazon Video an. Mittlerweile läuft die fünfte Staffel und das ist einfach eine so gute Serie mit toller Welt, toller Story, guten Charakteren, fantastisch produziert. Gibt in dem Genre momentan nix besseres.
Magst Du bitte etwas sagen zu

- gibt es viel Gewalt?
- gibt es viele Folter/Todesszenen?
- ist es atmosphärisch sehr dunkel/düster?
Viel Gewalt gibt es schon - aber überwiegend keine zu explizite Darstellung. Es wirkt nicht aufgesetzt, sondern der Thematik und Erzählweise angepasst. Todesszenen gibt es eine Menge und düster bis sehr dunkel trifft es ganz gut.
Danke. Klingt nach Überforderung für mein kleines, weiches Herz. Steige bei zuviel Blut, Action, Spannung meistens aus. Werde das aber mal antesten (mit frischen Windeln).
Lohnt sich!
Das Leben war real.

Just One Fix.
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 1438
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von wolverin »

borsti hat geschrieben: 31.12.2020 14:49 Wenn ihr auch nur ein bisschen was für Science Fiction übrig habt (und Prime-Kunden seid), schaut euch The Expanse bei Amazon Video an. Mittlerweile läuft die fünfte Staffel und das ist einfach eine so gute Serie mit toller Welt, toller Story, guten Charakteren, fantastisch produziert. Gibt in dem Genre momentan nix besseres.
Gehört zwar nur bedingt in einen Star Trek Thread, aber ja, es ist eine großartige Serie, die allen Discoverys dieses Universums zeigt, wo der Warpantrieb die Spule hat.
Nee, stimmt nicht, sowas wie einen Warpantrieb gibt es dort gar nicht. 8)
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Antworten