Der STAR TREK-Thread

Hier kommt alles rein, was nichts mit dem Rock Hard oder mit Musik zu tun hat
VoiceOfTheSoul
Beiträge: 382
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Der STAR TREK-Thread

Beitrag von VoiceOfTheSoul » 21.10.2005 16:26

Da ich zu diesem Thema keinen existierenden Thread gefunden habe, mache ich einfach mal einen auf...

War von Anfang ´91 bis ca. Mitte/Ende ´96 absoluter Trekkie, bis mir aus Gründen, die mir heute völlig rätselhaft sind, das Interesse abhanden gekommen ist und ich die Serien über Jahre nicht weiter verfolgt habe. Nur die Kinofilme habe ich mir weiterhin angeschaut.
Vor zwei, drei Jahren erwachte mein Interesse wieder und ich fing an, das Versäumte nachzuholen. Ich legte mir die Next Generation-Season-Boxen zu, musste aber nach Season 5 wegen Geldmangels aufgeben... :D
Momentan leihe ich mir von einem Freund die DS9-Boxen aus und bin gerade in der Mitte von Season 3. Bin wieder völlig begeistert und mittlerweile der Meinung, dass Deep Space Nine die beste Star Trek-Serie ist! Der düstere und trotzdem optimistische Grundton, die interessanten Charaktere und vor allem die wie bei keiner anderen Star Trek-Serie (okay, "Enterprise" mal außen vor gelassen, davon kenne ich zu wenig, um mir ein Urteil zu bilden) in diesem Ausmaß vorhandene inhaltliche Kontinuität machen diese Serie in meinen Augen zu einem Meisterwerk.
Besonders gespannt bin ich aber auf die Seasons 4 bis 7, da ich davon bisher nur wenige (Season 4 und 5) bzw. überhaupt keine (Season 6 und 7) Folgen kenne. Ich weiß aber, daß es inhaltlich um den Dominion-Krieg geht und die Serie qualitativ sogar noch besser wird. Kann´s kaum erwarten...

Was haltet ihr von Star Trek, von den einzelnen Serien und Kinofilmen? Und an die Trekkies, falls in diesem Forum vorhanden: Gibt es einzelne Episoden oder Filme, die ihr besser oder schlechter findet als andere? Wenn ja, warum?
We are young
Wandering the face of the earth
Wondering what our dreams might be worth
Learning that we`re only immortal for a limited time

- Neil Peart (1952-2020) -

OldNick
Beiträge: 380
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von OldNick » 21.10.2005 16:46

es kann nur einen geben :D

HULD @

Bild


naja ich find Star Trek schon ganz cool. Hab hauptsächlich The Next Generation und ein bisschen DS 9 geguckt (sowie ein paar Folgen Enterprise und Voyager) und kann nur sagen die Picard-Crew ist eindeutig die beste. Haben auch mit First Contact den eindeutig besten Film zu verantworten.

Benutzeravatar
DNA
Beiträge: 356
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Krefeld

Beitrag von DNA » 21.10.2005 17:27

mit der ganz alten Serie (also mit Kirk) kann ich nicht sooo viel anfangen, den zweiten (Zorn den Khan), den vierten (kA wie der heisst, der mit den Walen) und den sechsten Kinofilm (das unentdeckte Land) mag ich aber trotzdem.

Next Generation mag ich sehr gerne, mittlerweile sollte ich jede Folge zumindest einmal gesehen haben, Deep Space Nine gefällt mir auch sehr gut, Voyager ist noch ganz ok, die neue Serie mag ich nicht so sehr.

Dafür ist der achte Kinofilm (Der erste Kontakt) imho einer der besten sci-fi-filme überhaupt, der neunte ist auch noch gut, den zehnten fand ich leider etwas langweilig.

KuttenBjuf

Beitrag von KuttenBjuf » 21.10.2005 18:41

Die original Serie hat ja nur vor Kitsch getrieft, aber is halt Kult - ehrlichgesagt kann ich damit aber nicht unbedingt viel anfangen.

Next Generation - jaa, damit bin ich aufgewachsen. Fand ich saugeil damals, hab ich aber auch schon lange nicht mehr geschaut. Müsst ich mir von nem Kumpel mal die Boxen ausleihen, weil ein paar hundert Eur wollt ich dafür dann doch nicht hinblättern.
In Sachen Kinofilmen ist für mich der siebte (der imo immer etwas untern Tisch fällt)und natürlich der achte ganz weit vorne.
Aus dem neunten hätte man mehr machen können, indem man die Kinderwitze mal herausgelasssen hätte :? Data im Heu am Ende - haha, ich geh kaputt. Dann doch lieber Spock, wie er mit Walen spricht und Punker im Bus niederstreckt :D
Beim zehnten is mir die Story zu flach.

Zu Deep Space Nine kann ich sogut wie nix sagen, da ich sie am Anfang zu unregelmäßig geschaut habe und zum Ende hin garnciht mehr.
Die Bücher von DSN sind aber ziemlich gut :)

Voyager find ich schrecklich. Alle Charaktere sind unsympathisch ohne Ende und Janeway nervt schon alleine durch ihre Frisur und dann noch diese scharfsinnig behämmerten Dialoge und grausame special effects gegen die TNS die reinste Pracht war.

Enterprise fand ich entgegen der allgemeinen Meinung sogar sehr gut, eigentlich sogar am besten. Sehr sympathische Charaktere, ein "cooler" Captain (quasi Kirk in der Neuzeit), der sich auch mal auf ne Schlägerei einlässt. Die ganze Sendung wirkt nicht so gewungen und das lockere Verhältnis zwischen Captain und Crew macht auch ales ncohmal einen Tick besser. Dazu noch die Vulkanierin mit den dicken Dingern - was will man mehr :D
Hervorstechen tut eindeutig die dritte Staffel - alles zusammenhängend und ne packende Story, wenn auch etwas kitschbeladen ;)
Die ersten zwei Staffeln haben teilweise recht schwache Stories und es sind eben Einzelfolgen, aber nicht so schlimm, wie es teilweise beschrieben wird.

*Stimme hör* : tu es KuttenBjuf! ok ok

Die beste SciFi Serie ist aber immernoch die Neuauflage von Battlestar Galactica - noch geiler gehts nimmer, denn da stimmt ALLES ;)

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13760
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Beitrag von Apparition » 22.10.2005 12:11

Filme: Der erste, "Der Zorn des Khan" und der sechste (komm grad nicht auf den Titel...) sowie "Der erste Kontakt" und "Der Aufstand" sind gut bis geil (vor allen der erste und der sechste), den Rest brauch ich nicht unbedingt.

Serien: The Next Generation ist sehr gut, die original-Serie unfreiwillig komisch, aber auch gut, den Rest fand ich immer unnnötig, da zu beliebig.
Zuletzt geändert von Apparition am 24.01.2011 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
kunzi2000
Beiträge: 517
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Mannheim

Beitrag von kunzi2000 » 22.10.2005 12:48

Also ich habe Teil 2 (Kahn) + 6 (Das unentdeckte Land) auf DVD als Special Edition. Die anderen brauche ich nicht.
In Teil 6 erwähnen sie Shakespeare und trinken auf das unentdeckte Land und der klingonische Kanzler erklärt, damit sei die Zukunft gemeint. Shakespeare meint damit allerdings den Tod. Finde ich witzig.

Von den Serien habe ich Voyager alle 7 Staffeln auf DVD. Meine Ex hat TNG behalten, kann ich mir aber ausleihen. Und DS9 haben wir geliehen bekommen (auch alle 7 Seasons).
Enterprise kenne ich nur Season1 und kann damit nicht viel anfangen.

Und KirkTrek war eh nur wg. Mr. Spuck interessant. Das geht mir gar nicht mehr rein.

VoiceOfTheSoul
Beiträge: 382
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Beitrag von VoiceOfTheSoul » 22.10.2005 13:08

Filme:

1. First Contact
(vereint fast alle positiven Elemente, die Star Trek hervorgebracht hat;
trotz einiger Widersprüche zur Serie der beste Film der Reihe)

2. The Voyage Home
(gute Story mit "ökologischer" Botschaft; ein Schuß Humor beim
"Zusammenprall" von 23. und 20. Jh.; die Classic Crew in Höchstform)

3. The Wrath of Khan
(großartiger, charismatischer Gegenspieler; gute Special Effects; Action
und Dramatik en masse, besonders am Schluss)

4. The Final Frontier
(bei weitem nicht so schlecht, wie er gerne gemacht wird; gute Charak-
terszenen; nur der Schluß ist relativ schwach)

5. In Search of Spock
(Bindeglied zwischen zweitem und viertem Film; spannende Handlung;
Dramatik bei der Zerstörung der Enterprise)

6. The Undiscovered Country
(die Handlung an sich ist okay; aber die Ausstattung der Raumschiffe
ist teilweise haarsträubend (Schlafsäle; Schränke mit Phasern in der
Küche usw.))

7. Insurrection
(eigentlich ein schöner Film, aber aus irgendeinem Grunde will mich die
Handlung um das "bedrohte Paradies" nicht so richtig mitreißen)

8. Generations
(tolle Actionsequenzen; aber konfuse Handlung mit teils haar-
sträubenden Ungereimtheiten und Fehlern)

9. The Motion Picture
(fantastische Special Effects; Story ist viel zu langatmig und pseudo-
philosophisch; leblose Charaktere)

10. Nemesis
(schwacher Abschied der Next Generation-Crew; inhaltliche Wider-
spruchsquote zur Serie größer als bei allen anderen Filmen zusam-
men; schreckliches Drehbuch)
We are young
Wandering the face of the earth
Wondering what our dreams might be worth
Learning that we`re only immortal for a limited time

- Neil Peart (1952-2020) -

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13760
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Beitrag von Apparition » 22.10.2005 17:24

9. The Motion Picture
(fantastische Special Effects; Story ist viel zu langatmig und pseudo-
philosophisch; leblose Charaktere)
Naja, das war bei den SF-filmen der siebziger oft so, dass die Atmosphäre und die Charaktere steril und eisig waren. Hat auch seinen Reiz.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
DerMitDemHut
Beiträge: 3840
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Da, wo die Zechen sich noch drehen...

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von DerMitDemHut » 24.01.2011 22:03

Auf Geheiß von Mondkerz wird dieses prähistorische Threadfossil wieder ausgegraben.

Ok, Dudes. Die ultimative Star Trek Episodenliste of maximum Nerd-Geekology

Die besten Star Trek Episoden jeder Serie, chronologisch nach Serie und Staffel, keine qualitative Reihenfolge:

The Original Series (inklusive der Kinofilme):

Portal In Die Vergangenheit (All Our Yesterdays)
Ein Paralleluniversum (Mirror Mirror)
Der Zorn Des Khan (The Wrath Of Khan)
Auf Der Suche Nach Mr. Spock (The Search For Spock)
Zurück In Die Gegenwart (The Voyage Home)

The Next Generation:

Wem Gehört Data (Measure Of A Man)
Die Iconia Sonden (Contagion)
Der Gott Der Mintakaner (Who Watches The Watchers)
Auf Schmalem Grad (The Enemy)
Der Überläufer (The Defector)
Nocheinmal Q
Der Telepath (Tin Man)
Der Sammler (The Most Toys )
Der Schüchterne Reginald
Der Rachefeldzug (The Wounded)
Darmok (Darmok)
Fähnrich Ro (Ensign Ro)
Der Zeitreisende Historiker
Ich bin Hugh (I, Borg)
Genesis (Genesis)

Deep Space Nine:

Q-Unerwünscht
Blasphemie (In The Hands Of The Prophets)
Die Ermittlung (The Necessary Evil)
Der Maquis I&II
Der Besucher (The Visitor)
Kleine Grüne Männchen (Little Green Men)
Strafzyklen (Hard Times)
Die Abtrünnigen (To The Death)
Das Schiff (The Ship)
Die Karte (In The Cards)
Der Glorreiche Ferengi (Magnificent Ferengi)
Statistische Wahrscheinlichkeiten (Statistic Probabilities)
Im Fahlem Mondlicht (In The Pale Moonlight)

Voyager:

Der Fürsorger (Caretaker)
Der Verrat (State Of Flux)
*bildsignatur sei die DerMitDemHut gefallen tut*


Glück auf, Glück auf, der Steiger kommt
Und er hat sein helles Licht bei der Nacht
schon angezündt
Schon angezündt’! Das gibt ein Schein
und damit so fahren wir bei der Nacht
ins Bergwerk ein


Iron Maiden Review Thread

Benutzeravatar
MetalManni
Beiträge: 5565
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von MetalManni » 24.01.2011 22:17

DerMitDemHut hat geschrieben:Auf Geheiß von Mondkerz wird dieses prähistorische Threadfossil wieder ausgegraben.

Ok, Dudes. Die ultimative Star Trek Episodenliste of maximum Nerd-Geekology

Die zehn besten Star Trek Episoden jeder Serie:

The Original Series (inklusive der Kinofilme):

Portal In Die Vergangenheit (All Our Yesterdays)
Ein Paralleluniversum (Mirror Mirror)
Der Zorn Des Khan (The Wrath Of Khan)
Auf Der Suche Nach Mr. Spock (The Search For Spock)
Zurück In Die Gegenwart (The Voyage Home)

The Next Generation:

Wem Gehört Data (Measure Of A Man)
Die Iconia Sonden (Contagion)
Der Gott Der Mintakaner (Who Watches The Watchers)
Auf Schmalem Grad (The Enemy)
Der Überläufer (The Defector)
Der Telepath (Tin Man)
Der Sammler (The Most Toys )
Der Rachefeldzug (The Wounded)
Darmok (Darmok)
Fähnrich Ro (Ensign Ro)
Der Zeitreisende Historiker
Ich bin Hugh (I, Borg)
Genesis (Genesis)

Deep Space Nine:

Blasphemie (In The Hands Of The Prophets)
Die Ermittlung (The Necessary Evil)
Der Besucher (The Visitor)
Kleine Grüne Männchen (Little Green Men)
Strafzyklen (Hard Times)
Die Abtrünnigen (To The Death)
Das Schiff (The Ship)
Die Karte (In The Cards)
Der Glorreiche Ferengi (Magnificent Ferengi)
Statistische Wahrscheinlichkeiten (Statistic Probabilities)
Im Fahlem Mondlicht (In The Pale Moonlight)

Voyager:

Der Fürsorger (Caretaker)
Der Verrat (State Of Flux)
Zur Originalserie hast du aber nur wenige Folgen genannt.
Sehenswert sind auf jeden Fall noch:
Weltraumfieber (Amok Time)
Reise nach Babel (Journey To Babel)
Platos Stiefkinder (Plato's Stepchildren)
Horta rettet ihre Kinder (The Devil in the Dark)

Und "Griff in die Geschichte (The City on the edge of forever)" hat glaube ich einen Preis gewonnen oder so.

Und ganz doll schön sind auch die Folgen, in denen Kirk einen Computer zu Tode quatscht. Das hat der dauernd gemacht.
Computer M5 (The Ultimate Computer)
Landru und die Ewigkeit (The Return of the Archons)
Ich heiße Nomad (The Changeling)

Edit: Ach ja, und Bill Shatner in absoluter Höchstform sehen will, kann sich ruhig "Kirk : 2 = ? (The Enemy Within)" angucken.
Zuletzt geändert von MetalManni am 24.01.2011 23:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DerMitDemHut
Beiträge: 3840
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Da, wo die Zechen sich noch drehen...

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von DerMitDemHut » 24.01.2011 22:22

Hab grad noch mit meiner Frau und meinem Schwager drüber diskutiert. Griff in die Geschichte und Horta Rettet Ihre Kinners waren absolute Top-Kandidaten für die Top 35. Die anderen Episoden waren einfach nur stärker. Zu Griff in die Geschichte gibt es eine sehr geniale, weil mitreißende Roman-Fortsetzung:

http://www.amazon.de/Star-Trek-Provenan ... 101&sr=8-2

und

http://www.amazon.de/Star-Trek-Original ... d_sim_eb_1
*bildsignatur sei die DerMitDemHut gefallen tut*


Glück auf, Glück auf, der Steiger kommt
Und er hat sein helles Licht bei der Nacht
schon angezündt
Schon angezündt’! Das gibt ein Schein
und damit so fahren wir bei der Nacht
ins Bergwerk ein


Iron Maiden Review Thread

KuttenBjuf

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von KuttenBjuf » 24.01.2011 22:58

TNG halte ich ganz eindeutig für den besten Star Trek Ableger. Da könnte ich mir auch mal wieder die besten Folgen anschauen. Einige der besten wurden genannt, hier noch ein paar meiner Lieblinge (copy & paste von imdb):

Season 5, Episode 25: The Inner Light
Original Air Date—30 May 1992
Picard awakes to find himself living in a small village where he is a well-known member of the community who is suffering from a delusion of being a starship captain.
--- Klasse Idee, super Umsetzung.

Season 6, Episode 21: Frame of Mind
Original Air Date—1 May 1993
Riker begins to question reality when he finds himself in an alien insane asylum and faces the prospect his life on the Enterprise has been a delusion.
--- Verwirrend, kapiert man erst nach dem zweiten oder dritten Anschauen.

Season 7, Episode 25: All Good Things...
Original Air Date—21 May 1994
Capt. Picard finds himself shifting continually into the past, future and present and must use that to discover a threat to humanity's existence.
--- Fulminantes Serienfinale

Season 2, Episode 16: Q Who?
Original Air Date—6 May 1989
Q tries to prove that Picard needs him as part of their crew by hurling the Enterprise 7,000 light years away where they encounter the Borg for the first time.
--- erste Begegnung mit den Borg und dann noch mit Q, was will man mehr

Season 6, Episode 15: Tapestry
Original Air Date—13 February 1993
Captain Picard incurs serious wounds in a fight, even his artificial heart is gravely damaged. While Dr. Crusher wrestles with the medical consequences, his mind meets Q, who presents him to a parade of people who fell victim to Picard's actions and neglects, from his father and fellow cadets to himself, and offers him the possibility to have a 'second chance' without causing disaster by upsetting time. After Picard's initial refusal claim to have no regrets, Q forces him to acknowledge he made stupid mistakes and fix at least the adolescent one that got him stabbed and slapped in the face as an Academy graduate, or die and by stuck with Q for eternity. His error had been to help fellow Ensign Corey return the cheating at a pool game to a Naussicaan, a strong, badly tempered race, while ruining a friendship by having an affair. This time he stops Corey fighting and dying, but is deemed a coward, losing both's friendship, and returned to the Enterprise an an inconspicuous Junior Grade in an alternative present, no longer a daring action officer in command but a safe, boring analyst, without serious career prospects. Will Q allow him to revert to his risky self, or is it all a sickbed illusion?
--- Meine Lieblings Q Folge


Season 4, Episode 15: First Contact
Original Air Date—16 February 1991
Commander William Riker has been on an acculturation mission under an alias for months on the Arkonian planet, surgically altered to appear like a local, but he gets badly wounded, beyond their medical skills because his internal organs are unknown to them. Captain Jean-Luc Picard decides to speed up his official diplomatic approach, formally the First Contact, and intercede on Riker's behalf, but they are told by a fascinated open-minded Atkonian scientist that her planet's culture is particularly xenophobic so they reject any alien being as being unequal to them. The Arkonian government keeps the matter secret but is internally divided: while the chancellor Durken is in favor of Riker's release without the people finding out and establishing friendly relations with the Federation, his powerful security minister Krola is prepared to go to any length to preserve their traditional way of life, so he finds Riker and fakes his own murder....
--- Gleiches Thema wie "Der Aufstand", nur eben besser als der Film


Bin zu faul jetzt weiter zu suchen. Fast alle Folgen mit Zeitreisen und eigentlich auch alle mit Q sind klasse. Langweilig find ich alle Folgen um Worf und dem klingonischen "Die With Honor" Krempel. Zuviel Manowar gehört, die Jungs. Es gibt eine Folge, in der Worf irgendwie von einem Wettkampf kommt und dann in Paralleluniversen umherspringt, das war dann auch die einzige sehenswerte.

Alle Folgen mit und um Wesley Crusher müssen aus sämtlichen Filmarchiven und allen DVDs gebannt werden. Für den Burschen gibt es nur eine Lösung:

Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10223
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von Kaleun Thomsen » 24.01.2011 23:02

Ähm, wer bei der Original-Serie "Kennen sie Tribbles ?" nicht nennt, ist kein Trekkie. :prost:
Swingtime is good time, good time is better time!

Benutzeravatar
DerMitDemHut
Beiträge: 3840
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Da, wo die Zechen sich noch drehen...

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von DerMitDemHut » 24.01.2011 23:06

Kaleun Thomsen hat geschrieben:Ähm, wer bei der Original-Serie "Kennen sie Tribbles ?" nicht nennt, ist kein Trekkie. :prost:

Tribbles sind ausgestorben, als die Klingonen ihre Heimatwelt zerstört haben. Der große Tribble-Kreuzzug. Vielleicht nehme ich die Folge noch auf. Dann sind es aber keine 35 Folgen mehr, es sei denn, ich schmieße eine andere raus. Guten Gewissens kann ich das nicht tun.
*bildsignatur sei die DerMitDemHut gefallen tut*


Glück auf, Glück auf, der Steiger kommt
Und er hat sein helles Licht bei der Nacht
schon angezündt
Schon angezündt’! Das gibt ein Schein
und damit so fahren wir bei der Nacht
ins Bergwerk ein


Iron Maiden Review Thread

Benutzeravatar
MetalManni
Beiträge: 5565
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der STAR TREK-Thread

Beitrag von MetalManni » 24.01.2011 23:12

Sind sowieso 36, Der Maquis ist doch ein Zweiteiler, oder?

Antworten