Formel 1-Saison 2019

Hier kommt alles rein, was nichts mit dem Rock Hard oder mit Musik zu tun hat
Benutzeravatar
Corpsegrinder72
Beiträge: 1620
Registriert: 16.01.2011 14:54
Wohnort: From Beyond

Re: Formel 1-Saison 2019

Beitrag von Corpsegrinder72 » 09.09.2019 10:09

Seb mal wieder. Nicht zu fassen, was sich dieses Nervenbündel da mal wieder geleistet hat. Wat is nur mit dem Jungen los? Das war´s dann wohl mit dem Nummer 1-Status im Team.

Amüsant fand ich ja nach dem Rennen, als in den Interviews eine Reporterin ihn auf seinen Fahrfehler in der Ascari-Schikane ansprach, dass dieser ja völlig untypisch für ihn sei, und Vettel dann darauf antwortete, dass ihm sowas normalerweise nicht passiert. :D

Dabei zieht sich seine saisonübergreifende Fehlerkette, wie wir ja alle wissen, jetzt schon über ein Jahr hin und ein Ende ist immer noch nicht abzusehen.
" Lieber Cordhose als `ne Leberzirrhose "

Benutzeravatar
Traser
Beiträge: 7097
Registriert: 20.06.2009 17:56
Wohnort: Kick-Ass Offebach

Re: Formel 1-Saison 2019

Beitrag von Traser » 09.09.2019 19:31

Man hat ja schon seit Beginn der Saison den Eindruck gehabt, dass Leclerc eher als Vettel von Entwicklungen am Auto profitiert. Dass Leclerc vielleicht sogar die bessere Mannschaft, die besseren Ingenieure hinter sich hat. Und in den letzten Rennen wird nun überdeutlich, Vettel verliert die Nerven! Gibt im Qualifying dem Konkurrenten im eigenen Team den Windschatten zur Pole-Position und wird zum Ende des Qualifyings zum Dank von ihm verarscht. Vettel ist so nur noch ein Schatten seiner selbst! Ich mag ihn ja eigentlich absolut nicht, unter anderem weil er ein Eintracht-Fan ist. Aber besser für ihn wäre wohl, den Fiat-Rennstall zu verlassen und schnellstens irgendwo hinzugehen, wo man auf ihn baut.

Benutzeravatar
Hampel2
Beiträge: 2190
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ricoldinchuson

Re: Formel 1-Saison 2019

Beitrag von Hampel2 » 10.09.2019 08:58

Traser hat geschrieben:Man hat ja schon seit Beginn der Saison den Eindruck gehabt, dass Leclerc eher als Vettel von Entwicklungen am Auto profitiert. Dass Leclerc vielleicht sogar die bessere Mannschaft, die besseren Ingenieure hinter sich hat.
Leclerc scheint mit dem bisweilen etwas bockigen Ferrari besser zurechtzukommen. Ob Vettel einen heranstürmenden Hamilton auch so abgewehrt hätte wie Leclerc in den letzten Runden, wage ich zu bezweifeln.
Traser hat geschrieben:Und in den letzten Rennen wird nun überdeutlich, Vettel verliert die Nerven! Gibt im Qualifying dem Konkurrenten im eigenen Team den Windschatten zur Pole-Position und wird zum Ende des Qualifyings zum Dank von ihm verarscht.
Der junge Monegasse wittert die Chance an Vettels Nummer-1-Status zu rütteln und nutzt das eiskalt aus. Er sieht zwar aus als könne er kein Wässerchen trüben, zieht sein Ding aber durch. Ohne Rücksicht auf Verluste. Teamkollege hin oder her, letzten Endes sind sie Rivalen.
Es sei denn, die Nummer 1 ist klar überlegen und die Nummer 2 fügt sich in die zugedachte Rolle. Man erinnere sich zum Beispiel an Schumachers Teamkollegen Barrichello und Massa. Nette Jungs, gute Fahrer, aber immer im Schatten des großen Schumachers.

Leclerc hat aber auch gepokert. Hätte er nicht gewonnen, hätte er sich wohl einen Anschiss eingefangen: "Ich vergebe dir": Zoff bei Ferrari
Philipp II. zu den Spartanern: "Wenn ich euch besiegt habe, werden eure Häuser brennen, eure Städte in Flammen stehen und eure Frauen zu Witwen."
Antwort der Spartaner: "Wenn."


Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2940
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Formel 1-Saison 2019

Beitrag von borsti » 15.09.2019 23:49

Traser hat geschrieben:Man hat ja schon seit Beginn der Saison den Eindruck gehabt, dass Leclerc eher als Vettel von Entwicklungen am Auto profitiert. Dass Leclerc vielleicht sogar die bessere Mannschaft, die besseren Ingenieure hinter sich hat. Und in den letzten Rennen wird nun überdeutlich, Vettel verliert die Nerven! Gibt im Qualifying dem Konkurrenten im eigenen Team den Windschatten zur Pole-Position und wird zum Ende des Qualifyings zum Dank von ihm verarscht. Vettel ist so nur noch ein Schatten seiner selbst! Ich mag ihn ja eigentlich absolut nicht, unter anderem weil er ein Eintracht-Fan ist. Aber besser für ihn wäre wohl, den Fiat-Rennstall zu verlassen und schnellstens irgendwo hinzugehen, wo man auf ihn baut.
Das Problem ist: Diesen Rennstall gibt es nicht. Mercedes wird Hamilton so lange halten, wie es geht und der weiß genau, dass er woanders kaum die Chance hätte, den Schumacher-Rekord von sieben Meisterschaften zu knacken. Als NAchwuchs-Fahrer haben sie mit Russel zudem noch ein Talent in der Hinterhand, dass im Williams zwar völlig unter dem Radar fährt, aber das ziemlich gut.

Bei Red Bull haben sie statt Leclerc einen Verstappen. Und der ist eigentlich noch schlimmer, denn der muss seinen Status nicht mehr beweisen. Der ist dort die Nummer 1 und würde nie, auch nicht für Vettel, ins zweite Glied treten. Und dann hört es auch schon auf mit Rennställen, die für Vettel interessant wären - und die sich ihn leisten können.

Benutzeravatar
Hampel2
Beiträge: 2190
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ricoldinchuson

Re: Formel 1-Saison 2019

Beitrag von Hampel2 » 23.09.2019 10:45

Was war das da in Singapur, eine funktionierende Ferrari-Strategie? Gibts doch gar nicht. :D
Schön für Vettel, dass er mal wieder gewinnen konnte.

Als das Safety-Car das erste mal raus kam dachte ich noch, dass das schiefgeht, aber die Roten waren dermaßen schnell... :o Die hätten wohl auch noch eine Schippe drauflegen können, wenn es nötig gewesen wäre. Aber selbst wenn das jetzt der Umschwung war mit dem sie die Lücke zu Mercedes geschlossen haben, kommt er zu spät.
Philipp II. zu den Spartanern: "Wenn ich euch besiegt habe, werden eure Häuser brennen, eure Städte in Flammen stehen und eure Frauen zu Witwen."
Antwort der Spartaner: "Wenn."

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12848
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Formel 1-Saison 2019

Beitrag von Glaurung » 29.09.2019 12:40

Alter, tickt Ferrari noch richtig? :rot:
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12848
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Formel 1-Saison 2019

Beitrag von Glaurung » 29.09.2019 13:08

*loooool*
Machen die sich das Rennen selber kaputt. Was für Schwachköpfe bei Ferrari.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
Traser
Beiträge: 7097
Registriert: 20.06.2009 17:56
Wohnort: Kick-Ass Offebach

Re: Formel 1-Saison 2019

Beitrag von Traser » 29.09.2019 14:18

Als die den Vettel hinter Leclerc zurückversetzt hatten, hab ich noch so zu mir selbst gesagt: An Vettels Stelle würde ich den Ferrari nun an einer Mauer parken...

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12848
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Formel 1-Saison 2019

Beitrag von Glaurung » 29.09.2019 14:52

Traser hat geschrieben:Als die den Vettel hinter Leclerc zurückversetzt hatten, hab ich noch so zu mir selbst gesagt: An Vettels Stelle würde ich den Ferrari nun an einer Mauer parken...
Genau so.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 9321
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: Formel 1-Saison 2019

Beitrag von Hyronimus » 29.09.2019 14:58

Heute ist das erste Mal, dass ich mich über einen Mercedes-Doppel-Sieg freue. Keine Ahnung, was für einen Narren Ferrari an Leclerc gefressen hat, aber an Vettels Stelle würde ich mir sehr genau überlegen, ob ich mir das Schmierentheater noch eine weitere Saison gebe.
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
Last.fm (jetzt mit Blingbling)

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12848
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Formel 1-Saison 2019

Beitrag von Glaurung » 29.09.2019 15:10

Ich glaube ich würde sofort in den Sack hauen. Geschissen drauf. Vettel ist dem Leclerc weggefahren. Mit 5 Sekunden Vorsprung zurücktauschen? Und dann haben beide Fahrer Hamilton im Nacken. :vogel:
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2940
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Formel 1-Saison 2019

Beitrag von borsti » 30.09.2019 22:46

Generell ist es dämlich, zu fordern, dass der schnellere Fahrer den langsameren vor lässt, wenn es um nichts mehr geht. Und um die WM geht es für beide nicht mehr. Selbst wenn vorm Rennen etwas anderes abgesprochen war, sollte das Team in der Lage sein, die Strategie angesichts der Situation anzupassen.

Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 9321
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: Formel 1-Saison 2019

Beitrag von Hyronimus » 02.10.2019 17:06

Ich verstehe das Gejammere nicht. Ferrari hat Leclerc doch im erstbesten Moment vor Vettel gebracht, halt nur nicht auf der Strecke. Das SC war doof, aber als schnellster Fahrer hätte Charles Magnifique mit den Mercedes, v.a. mit Bottas, keine Probleme haben sollen. Wahrscheinlich hat Seb ihm vor dem Rennen in den Tank gepinkelt, anders ist der unwürdige dritte Platz eigentlich nicht zu erklären.
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
Last.fm (jetzt mit Blingbling)

Benutzeravatar
Traser
Beiträge: 7097
Registriert: 20.06.2009 17:56
Wohnort: Kick-Ass Offebach

Re: Formel 1-Saison 2019

Beitrag von Traser » 28.10.2019 20:06

Bei Ferrari sind sie doof! Warum nicht Vettel nach Hamiltons Undercut reingeholt und stattdessen lieber den Sieg hergeschenkt? :ka:

Antworten