Was lest ihr gerade? V2.0

Hier kommt alles rein, was nichts mit dem Rock Hard oder mit Musik zu tun hat
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23156
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Tolpan »

Marc-Uwe Kling - QualityLand 2.0
Bin da heute zufällig in der Buchhandlung rüber gestolpert, weil ich den neuen Stephen Fry bestellt habe, und da Teil 1 schon sehr amüsant war, erwarte ich einiges!
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3535
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von KingFear »

Daniel Kehlmann - Ich und Kaminski
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7380
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von 1984 »

Ulrich Schneider - Antifaschismus

Eigentlich so ein knappes Basic-Buch (~120 Seiten), dass sich nur kurz an einer Begriffsklärung aufhält, um dann antifaschistische Bewegungen (hauptsächlich in D) von Weimar bis in die Gegenwart zu charakterisieren. Ich bin überrascht, was ich alles nicht wusste. Und einigermaßen schockiert, vor allem darüber, wie rasend schnell diesen Bewegungen (und dabei handelte es sich nicht um Molliewerfer in schwarzen Hoodies, sondern um Interessenvertreter für Verfolgte durch das NS-Regime) nach Ende des Zweiten Weltkriegs durch ihre vermeintliche ideologische Nähe zum Ostblock die Unterstützung entzogen wurde.
Der Autor selbst ist Historiker, allerdings auch Bundessprecher der VVN (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes), deshalb mag man ihm vielleicht fehlende Distanz vorhalten können, allerdings fand ich sein umfangreiches Wissen und seine nüchterne Art auf einem Workshop des "Nach dem Rechten sehen"-Festivals in Kassel und dem dazugehörigen Podcast so beeindruckend und abgefahren detailreich, dass ich einfach mal viel Wahrheit unterstelle. [Ich neige insgesamt eher nicht dazu Fan von Wissenschaftler*n zu sein.]

Hier mal der Link zum Podcast, da es dort um dasselbe Thema geht: https://www.listennotes.com/podcasts/%C ... EbCoKfMQX/
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10921
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Kaleun Thomsen »

1984 hat geschrieben: 16.10.2020 10:49 Ulrich Schneider - Antifaschismus

Eigentlich so ein knappes Basic-Buch (~120 Seiten), dass sich nur kurz an einer Begriffsklärung aufhält, um dann antifaschistische Bewegungen (hauptsächlich in D) von Weimar bis in die Gegenwart zu charakterisieren. Ich bin überrascht, was ich alles nicht wusste. Und einigermaßen schockiert, vor allem darüber, wie rasend schnell diesen Bewegungen (und dabei handelte es sich nicht um Molliewerfer in schwarzen Hoodies, sondern um Interessenvertreter für Verfolgte durch das NS-Regime) nach Ende des Zweiten Weltkriegs durch ihre vermeintliche ideologische Nähe zum Ostblock die Unterstützung entzogen wurde.
Der Autor selbst ist Historiker, allerdings auch Bundessprecher der VVN (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes), deshalb mag man ihm vielleicht fehlende Distanz vorhalten können, allerdings fand ich sein umfangreiches Wissen und seine nüchterne Art auf einem Workshop des "Nach dem Rechten sehen"-Festivals in Kassel und dem dazugehörigen Podcast so beeindruckend und abgefahren detailreich, dass ich einfach mal viel Wahrheit unterstelle. [Ich neige insgesamt eher nicht dazu Fan von Wissenschaftler*n zu sein.]

Hier mal der Link zum Podcast, da es dort um dasselbe Thema geht: https://www.listennotes.com/podcasts/%C ... EbCoKfMQX/
Danke für die Tipps zu Buch & Podcast. Höre grad mal rein.
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10029
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Rotstift »

Heute angekommen: Ernest Hemingway - The Complete Short Stories.

Viele kennt man ja, aber diese Sammlung gehört einfach in jedes Haus. Wie ich mich auf wieder entdecken und neu entdecken freue. :)
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 9718
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Hyronimus »

Rotstift hat geschrieben: 16.10.2020 15:43 Heute angekommen: Ernest Hemingway - The Complete Short Stories.

Viele kennt man ja, aber diese Sammlung gehört einfach in jedes Haus. Wie ich mich auf wieder entdecken und neu entdecken freue. :)
Da steht die Wahrheit! Ich habe mir die sogar fürs Kindle nachgekauft, damit sie immer dabei ist.
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
last.fm
Benutzeravatar
Rorschach
Beiträge: 1010
Registriert: 15.04.2010 19:46
Wohnort: osnabrück

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Rorschach »

Ich werde dann wohl mal in die Buchhandlung stiefeln und mir Quendel-Bücher kaufen. Danke für die Empfehlung, hört sich ziemlich super an. Ist das die Reihenfolge: 1. Quendel, 2. Windzeit, Wolfszeit, 3. ? ?

Zu Hohlbein: "Der Hexer von Salem" war das Erste was ich von ihm gelesen habe. Ich fand das so mit 12 oder so total geil. Habe es vor einigen Jahren mal wieder ausgegraben und angefangen, und nach 20 Seiten weggelegt und werde es nie wieder anfassen. Allerdings wurde Hohlbein mit den Jahren besser, jedoch nie gut.

Mein Sohn wird dieses Jahr 10 und, auch wenn er selber liest, lässt er sich auch gern von Papa vorlesen. Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär fand er super, Rumo auch. Gerade haben wir "Die Stadt der Träumenden Bücher" angefangen, das zieht sich am Anfang ja etwas. Wird aber schon.
Was mir beim Vorlesen diverser Kinderbuchklassiker aufgefallen ist: 1. Die zweite und dritte Kalle-Blomquist-Geschichte ist schon ziemlich heftig, Mord und Kindesentführung und so. Ronja Räubertochter ist todlangweilig (für Kinder aber wohl nicht ;)). Kästner ist völlig großartig, aber hier und da schon etwas altbacken (ist mir besonders bei "Pünktchen und Anton" aufgefallen). Insgesamt hat man es im 20. Jahrhndert eher locker gesehen wenn es mal was an die Fresse gab. Egal ob Kinder untereinander oder mal ne Schelle von einem Erwachsenen.
Wir leben in einer virtuellen Scheinwelt. So einfach ist das. Eine Welt voller Mutanten und Zombies mit einem IQ geringer als eine Dillgurke.

mit 300 km/h generierter Stoll
Benutzeravatar
Deornoth
Beiträge: 871
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Deornoth »

Rorschach hat geschrieben: 19.10.2020 13:30 Ich werde dann wohl mal in die Buchhandlung stiefeln und mir Quendel-Bücher kaufen. Danke für die Empfehlung, hört sich ziemlich super an. Ist das die Reihenfolge: 1. Quendel, 2. Windzeit, Wolfszeit, 3. ? ?
So isses :)
I want to smash my face into that god damn radio
It may seem strange but these urges come and go
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10029
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Was lest ihr gerade? V2.0

Beitrag von Rotstift »

Zu Hemingway: Ich habe ein paar Short Stories wiedergelesen und finde es wirklich schwierig andere Beispiel zu nennen bei denen ein Künstler seine Kunstform so vollkommen gemeistert hat.

Ist zugegebenermaßen Meinung und nicht notwendigerweise Tatsache.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Antworten