Formel 1-Saison 2020

Hier kommt alles rein, was nichts mit dem Rock Hard oder mit Musik zu tun hat
Benutzeravatar
Hampel2
Beiträge: 2190
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ricoldinchuson

Re: Formel 1-Saison 2020

Beitrag von Hampel2 » 19.05.2020 07:14

borsti hat geschrieben:
18.05.2020 22:59
Schumacher hat ja seine halbe Mannschaft damals von Benneton mitgebracht und mit Jean Todd hatten die einen richtig kompetenten Mann als Team-Manager. Das war Schumachers Team von Anfang an.
Wusste ich nicht. Das lässt es dann natürlich anders aussehen.
borsti hat geschrieben:
18.05.2020 22:59
Was Vettel angeht, so glaube ich: Mercedes oder nix. Der ist meines Erachtens nie einer gewesen, der einfach nur mitfahren will. Der will gewinnen oder zumindest die Chance dazu.
Dass würde, aus meiner Sicht, für Mercedes wenig Sinn ergeben. Warum sollten die auf Bottas verzichten? Der ist ein guter Wingman für Hamilton, mit zwei Alpha-Männchen holst du dir nur Unruhe ins Team.

Aus Fan-Sicht wäre das natürlich die Kirsche auf der Sahnetorte. Deutsches Auto, deutscher Top-Fahrer und das ultimative Duell Vettel vs. Hamilton.
Philipp II. zu den Spartanern: "Wenn ich euch besiegt habe, werden eure Häuser brennen, eure Städte in Flammen stehen und eure Frauen zu Witwen."
Antwort der Spartaner: "Wenn."

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2941
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Formel 1-Saison 2020

Beitrag von borsti » 19.05.2020 08:37

Hampel2 hat geschrieben:
19.05.2020 07:14
borsti hat geschrieben:
18.05.2020 22:59
Schumacher hat ja seine halbe Mannschaft damals von Benneton mitgebracht und mit Jean Todd hatten die einen richtig kompetenten Mann als Team-Manager. Das war Schumachers Team von Anfang an.
Wusste ich nicht. Das lässt es dann natürlich anders aussehen.
borsti hat geschrieben:
18.05.2020 22:59
Was Vettel angeht, so glaube ich: Mercedes oder nix. Der ist meines Erachtens nie einer gewesen, der einfach nur mitfahren will. Der will gewinnen oder zumindest die Chance dazu.
Dass würde, aus meiner Sicht, für Mercedes wenig Sinn ergeben. Warum sollten die auf Bottas verzichten? Der ist ein guter Wingman für Hamilton, mit zwei Alpha-Männchen holst du dir nur Unruhe ins Team.

Aus Fan-Sicht wäre das natürlich die Kirsche auf der Sahnetorte. Deutsches Auto, deutscher Top-Fahrer und das ultimative Duell Vettel vs. Hamilton.
Dein letzter Satz. Für Mercedes ist die F1 eine riesige Marketing-Maßnahme und was wäre besseres Marketing, als wenn die beiden erfolgreichsten Fahrer ihrer Generation im eigenen Auto um die WM gegeneinander kämpfen? Stell dir mal vor, Vettel schafft mit Mercedes das, was ihm mit Ferrari versagt blieb. Eine bessere Demonstration der eigenen Überlegenheit könnte es für das Team doch gar nicht geben.

Und Bottas? Wenn sie mit dem so zufrieden wären, dann würden sie ihn wahrscheinlich nicht jedes Jahr in letzter Minute wieder mit nem Einjahresvertrag abspeißen. Der ist eindeutig der Lückenfüller, bis was besseres verfügbar ist. er fährt zuverlässig Punkte ein, hat darüber hinaus aber nicht so großen Wert für die Marke.

Benutzeravatar
Corpsegrinder72
Beiträge: 1620
Registriert: 16.01.2011 14:54
Wohnort: From Beyond

Re: Formel 1-Saison 2020

Beitrag von Corpsegrinder72 » 19.05.2020 10:23

Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass Seb zu Mercedes geht, solange dort noch Hamilton unter Vertrag steht. Ansonsten würde ein Engagement in einem deutschen Team unter Marketing-Aspekten natürlich Sinn ergeben, wie ja Toto erst kürzlich auch nochmal zu Protoll gab. Da sich angeblich McLaren schon mal gegen Vettel ausgesprochen hat, käme dann eigentlich nur noch sein ehemaliges Erfolgsteam Red Bull in Betracht. Aber da steht ja mit dem heißspornigen Frechdachs Verstappen eine unangefochtene Nummer 1 und potentieller zukünftiger Weltmeister unter Vertrag, mit dem sich Seb schon einige Male in den Haaren hatte. Ein Hauen und Stechen wäre also hier vorprogrammiert. Von daher auch eher unwahrscheinlich, dass es hier zu einer Zusammenarbeit kommt. Vermutlich wird´s also tatsächlich darauf hinauslaufen, dass Seb zunächst mal eine Pause einlegen wird, womöglich sich auch einer anderen Renn-Serie anschließt und vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt nochmal ein F1-Comeback wagt. Das würde gleichzeitig bedeuten, dass es ab 2021 tatsächlich keinen deutschen Fahrer mehr in der Formel 1 gibt. Das war zuletzt 1990 der Fall, die Älteren werden sich vielleicht noch dran erinnern. Dabei hatten wir mal zu F1-Hochzeiten unglaubliche 7 - in Worten SIEBEN - Fahrer im Feld. Die Fernsehanstalten (und hier insbesondere RTL) wären also not amused, denn die Quoten würden dann höchstwahrscheinlich dramatisch in den Keller gehen. Also noch mehr, als sie es ohnenhin schon tun. Es bleibt also weiter spannend zu beobachten, wie sich die ganze Gemengelage zukünftig weiterentwickelt.
" Lieber Cordhose als `ne Leberzirrhose "

Benutzeravatar
Hampel2
Beiträge: 2190
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ricoldinchuson

Re: Formel 1-Saison 2020

Beitrag von Hampel2 » 19.05.2020 10:37

borsti hat geschrieben:
19.05.2020 08:37
Dein letzter Satz. Für Mercedes ist die F1 eine riesige Marketing-Maßnahme und was wäre besseres Marketing, als wenn die beiden erfolgreichsten Fahrer ihrer Generation im eigenen Auto um die WM gegeneinander kämpfen? Stell dir mal vor, Vettel schafft mit Mercedes das, was ihm mit Ferrari versagt blieb. Eine bessere Demonstration der eigenen Überlegenheit könnte es für das Team doch gar nicht geben.
Gut, dann stell ich mir mal vor, dass Vettel in einem Mercedes seinen fünften Titel einfährt:
Ich sehe einen derbe angepissten Hamilton (schonmal gut), einen Vettel mit dem absoluten Triumph (auch nicht übel) und Ferrari mit einem Super-GAU (= euer Auto kann es nicht!).

Okay. alleine für das zerknirschte Gesicht von Bling-Bling-Lewis würde ich was geben. :D
borsti hat geschrieben:
19.05.2020 08:37
Und Bottas? Wenn sie mit dem so zufrieden wären, dann würden sie ihn wahrscheinlich nicht jedes Jahr in letzter Minute wieder mit nem Einjahresvertrag abspeißen. Der ist eindeutig der Lückenfüller, bis was besseres verfügbar ist. er fährt zuverlässig Punkte ein, hat darüber hinaus aber nicht so großen Wert für die Marke.
Einjahresvertrag hin oder her, die Punkte die er bringt sind ja auch nicht so ganz unwichtig für den Gewinn der Konstrukteurs-WM.
Philipp II. zu den Spartanern: "Wenn ich euch besiegt habe, werden eure Häuser brennen, eure Städte in Flammen stehen und eure Frauen zu Witwen."
Antwort der Spartaner: "Wenn."

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2941
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Formel 1-Saison 2020

Beitrag von borsti » 19.05.2020 16:05

Hampel2 hat geschrieben:
19.05.2020 10:37
borsti hat geschrieben:
19.05.2020 08:37
Dein letzter Satz. Für Mercedes ist die F1 eine riesige Marketing-Maßnahme und was wäre besseres Marketing, als wenn die beiden erfolgreichsten Fahrer ihrer Generation im eigenen Auto um die WM gegeneinander kämpfen? Stell dir mal vor, Vettel schafft mit Mercedes das, was ihm mit Ferrari versagt blieb. Eine bessere Demonstration der eigenen Überlegenheit könnte es für das Team doch gar nicht geben.
Gut, dann stell ich mir mal vor, dass Vettel in einem Mercedes seinen fünften Titel einfährt:
Ich sehe einen derbe angepissten Hamilton (schonmal gut), einen Vettel mit dem absoluten Triumph (auch nicht übel) und Ferrari mit einem Super-GAU (= euer Auto kann es nicht!).

Okay. alleine für das zerknirschte Gesicht von Bling-Bling-Lewis würde ich was geben. :D
borsti hat geschrieben:
19.05.2020 08:37
Und Bottas? Wenn sie mit dem so zufrieden wären, dann würden sie ihn wahrscheinlich nicht jedes Jahr in letzter Minute wieder mit nem Einjahresvertrag abspeißen. Der ist eindeutig der Lückenfüller, bis was besseres verfügbar ist. er fährt zuverlässig Punkte ein, hat darüber hinaus aber nicht so großen Wert für die Marke.
Einjahresvertrag hin oder her, die Punkte die er bringt sind ja auch nicht so ganz unwichtig für den Gewinn der Konstrukteurs-WM.
Ich will Bottas auch gar nicht schlecht reden. Da muss erstmal ein anderer in dem Auto sitzen und dessen Job so gut machen. Aber ich hab halt nicht den Eindruck, dass er der kommende Mann bei Mercedes ist - oder derjenige, der es schafft, Hamilton herauszufordern. Es deutet halt nichts darauf hin, dass er für Mercedes mehr wäre, als der Lückenfüller. Ein ziemlich guter zwar, aber eben doch ein Lückenfüller.

Benutzeravatar
Hampel2
Beiträge: 2190
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ricoldinchuson

Re: Formel 1-Saison 2020

Beitrag von Hampel2 » 19.05.2020 18:19

borsti hat geschrieben:
19.05.2020 16:05
Aber ich hab halt nicht den Eindruck, dass er der kommende Mann bei Mercedes ist - oder derjenige, der es schafft, Hamilton herauszufordern. Es deutet halt nichts darauf hin, dass er für Mercedes mehr wäre, als der Lückenfüller. Ein ziemlich guter zwar, aber eben doch ein Lückenfüller.
Ja, nix anderes meinte ich ja. :wink:
Lückenfüller, Wingman, Wasserträger... wie immer man es nennen will.

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die auch gar keinen wollen, der Hamilton gefährlich werden könnte, um das zarte Seelchen nicht zu vergrätzen.
Philipp II. zu den Spartanern: "Wenn ich euch besiegt habe, werden eure Häuser brennen, eure Städte in Flammen stehen und eure Frauen zu Witwen."
Antwort der Spartaner: "Wenn."

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12850
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Formel 1-Saison 2020

Beitrag von Glaurung » 20.05.2020 21:51

Ghost_in_the_Ruin hat geschrieben:
18.05.2020 19:07
Durch John Oliver drauf gekommen, die perfekte Corona-Alternative zur Formula One: Die Marbula One. Eine sehr coole Murmelrennserie im authentischen Formel 1 Look. Ich habe zwei Rennen gesehen und bin schon Fan. Lieblingsmurmel wird zur neuen Saison noch ausgewählt.

https://www.youtube.com/channel/UCYJdpn ... gGT9fIzL0g
Direkt Fan. :pommes:
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2941
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Formel 1-Saison 2020

Beitrag von borsti » 20.05.2020 23:18

Hampel2 hat geschrieben:
19.05.2020 18:19
borsti hat geschrieben:
19.05.2020 16:05
Aber ich hab halt nicht den Eindruck, dass er der kommende Mann bei Mercedes ist - oder derjenige, der es schafft, Hamilton herauszufordern. Es deutet halt nichts darauf hin, dass er für Mercedes mehr wäre, als der Lückenfüller. Ein ziemlich guter zwar, aber eben doch ein Lückenfüller.
Ja, nix anderes meinte ich ja. :wink:
Lückenfüller, Wingman, Wasserträger... wie immer man es nennen will.

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die auch gar keinen wollen, der Hamilton gefährlich werden könnte, um das zarte Seelchen nicht zu vergrätzen.
Naja, im Moment ist Mercedes in einer ziemlich starken Position gegenüber Hamilton. Wo soll er denn hin? Ferrari ist besetzt, Red Bull auch. Für ihn gibt es gerade kein anderes attraktives Cockpit, das frei wäre.

Benutzeravatar
Hampel2
Beiträge: 2190
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ricoldinchuson

Re: Formel 1-Saison 2020

Beitrag von Hampel2 » 22.05.2020 06:06

borsti hat geschrieben:
20.05.2020 23:18
Naja, im Moment ist Mercedes in einer ziemlich starken Position gegenüber Hamilton. Wo soll er denn hin? Ferrari ist besetzt, Red Bull auch. Für ihn gibt es gerade kein anderes attraktives Cockpit, das frei wäre.
Stand jetzt, ja.

Ich hatte - im Gedankenspiel dass Vettel zu Mercedes wechselt - die übernächste Saison im Blick, nachdem Vettel in seinem ersten Mercedes-Jahr Lewis um die Ohren gefahren ist.
Zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich nur einen, der Hamilton Konkurrenz machen könnte und das ist Verstappen. Vorausgesetzt, Red Bull stellt ein gutes Auto auf die Räder. Was Ferrari angeht, da sehe ich schwarz. Vielleicht erringt Leclerc den einen oder anderen Achtungserfolg, aber sonst... :nerv:

Was die Gerüchteküche angeht, da heißt es, der Berater von Bottas stünde derzeit mit Renault in Kontakt, die ja auch mit Alonso über ein Comeback zu reden scheinen. Außerdem hat Mercedes die neue Concorde-Vereinbarung, geplant bis 2025, noch nicht abgesegnet. Es könnte also auch sein, dass man den Stecker zieht und nicht mehr als Werksteam sondern nur noch als Motorenlieferant in der Formel 1 verbleibt. Dann käme richtig Bewegung in den Fahrermarkt. Es bleibt spannend.
Philipp II. zu den Spartanern: "Wenn ich euch besiegt habe, werden eure Häuser brennen, eure Städte in Flammen stehen und eure Frauen zu Witwen."
Antwort der Spartaner: "Wenn."

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2941
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Formel 1-Saison 2020

Beitrag von borsti » 22.05.2020 10:39

Hampel2 hat geschrieben:
22.05.2020 06:06
borsti hat geschrieben:
20.05.2020 23:18
Naja, im Moment ist Mercedes in einer ziemlich starken Position gegenüber Hamilton. Wo soll er denn hin? Ferrari ist besetzt, Red Bull auch. Für ihn gibt es gerade kein anderes attraktives Cockpit, das frei wäre.
Stand jetzt, ja.

Ich hatte - im Gedankenspiel dass Vettel zu Mercedes wechselt - die übernächste Saison im Blick, nachdem Vettel in seinem ersten Mercedes-Jahr Lewis um die Ohren gefahren ist.
Zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich nur einen, der Hamilton Konkurrenz machen könnte und das ist Verstappen. Vorausgesetzt, Red Bull stellt ein gutes Auto auf die Räder. Was Ferrari angeht, da sehe ich schwarz. Vielleicht erringt Leclerc den einen oder anderen Achtungserfolg, aber sonst... :nerv:

Was die Gerüchteküche angeht, da heißt es, der Berater von Bottas stünde derzeit mit Renault in Kontakt, die ja auch mit Alonso über ein Comeback zu reden scheinen. Außerdem hat Mercedes die neue Concorde-Vereinbarung, geplant bis 2025, noch nicht abgesegnet. Es könnte also auch sein, dass man den Stecker zieht und nicht mehr als Werksteam sondern nur noch als Motorenlieferant in der Formel 1 verbleibt. Dann käme richtig Bewegung in den Fahrermarkt. Es bleibt spannend.
Bei letzterem Szenario wäre spannend, was dann aus dem Rennstall wird. Ob den jemand kauft, ob der sich ohne Mercedes-Geld finanzieren kann? Der Laden dürfte ja, so wie er jetzt aufgebaut ist, nicht gerade billig sein.

Ich kann das Kräfteverhältnis natürlich aktuell überhaupt nicht einschätzen. Aber angesichts der Tatsache, dass Ferrari mit seiner nicht ganz legalen Motorenentwicklung der letzten Jahre auf die Nase gefallen ist und nun zurückbauen musste, schätze ich die momentan auch nicht als besonders konkurrenzfähig ein. Könnte auch ein Grund für Vettel gewesen sein, da nicht um jeden Preis zu verlängern. Vielleicht ist eine WM schon rein vom Leistungslevel des Autos derzeit vollkommen außer Reichweite.

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2941
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Formel 1-Saison 2020

Beitrag von borsti » 24.05.2020 00:20

Die Formel-1-Teams haben heute die Budget-Obergrenze von umgerechnet 133 Millionen Euro für nächstes Jahr beschlossen. 2022 soll das Budget auf 128 Millionen und 2023 auf 124 Millionen sinken. Außerdem sollen die Zeiten, die Teams für die Weiterentwicklung in Windkanal und Simulator neu verteilt werden. Das Weltmeisterteam bekommt etwas weniger und der letzte etwas mehr. Es soll keine krassen Unterschiede geben aber ein abgestuftes Modell, das schwächeren Teams bessere Möglichkeiten gibt, in der Entwicklung aufzuholen.

Benutzeravatar
Hampel2
Beiträge: 2190
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ricoldinchuson

Re: Formel 1-Saison 2020

Beitrag von Hampel2 » 25.05.2020 15:45

Fortsetzung der Saison: Der Formel 1 rennt die Zeit davon

https://www.spiegel.de/sport/formel1/fo ... 9NcCvtlFcJ
Philipp II. zu den Spartanern: "Wenn ich euch besiegt habe, werden eure Häuser brennen, eure Städte in Flammen stehen und eure Frauen zu Witwen."
Antwort der Spartaner: "Wenn."

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2941
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Formel 1-Saison 2020

Beitrag von borsti » 25.05.2020 15:58

Hampel2 hat geschrieben:
25.05.2020 15:45
Fortsetzung der Saison: Der Formel 1 rennt die Zeit davon

https://www.spiegel.de/sport/formel1/fo ... 9NcCvtlFcJ
Den letzten Satz des Artikels verstehe ich nicht. Eine finanzielle Gefahr für die Teams besteht vielmehr dann, wenn sie gar nicht mehr fahren dürfen. Immerhin haben die alle bereits Autos für zig Millionen entwickelt und können nun keine Einnahmen durch TV-Gelder und das zur Schau stellen der Sponsoren generieren.

Williams und McLaren haben bereits Hypotheken auf ihre umfangreichen Fuhrparks an historischen Rennwagen aufgenommen - oder das zumindest vor, um liquide zu bleiben.

Benutzeravatar
Hampel2
Beiträge: 2190
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ricoldinchuson

Re: Formel 1-Saison 2020

Beitrag von Hampel2 » 02.06.2020 08:53

Am 4. Juli soll es jetzt tatsächlich losgehen: Neuer Fahrplan für die Formel 1
Philipp II. zu den Spartanern: "Wenn ich euch besiegt habe, werden eure Häuser brennen, eure Städte in Flammen stehen und eure Frauen zu Witwen."
Antwort der Spartaner: "Wenn."

Benutzeravatar
Corpsegrinder72
Beiträge: 1620
Registriert: 16.01.2011 14:54
Wohnort: From Beyond

Re: Formel 1-Saison 2020

Beitrag von Corpsegrinder72 » 03.06.2020 09:02

Nach dem ganzen Hickhack in den letzen Monaten über geplante Grand Prix´/F1-Starts und dann doch wieder Absagen trau ich dem Braten noch nicht. Ich glaub´s also tatsächlich erst, wenn ich´s mit eigenen Augen sehe.
" Lieber Cordhose als `ne Leberzirrhose "

Antworten