Der Comic-Thread

Hier kommt alles rein, was nichts mit dem Rock Hard oder mit Musik zu tun hat
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29658
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Comic-Thread

Beitragvon monochrom » 31.08.2017 08:32

Thunderforce hat geschrieben:
monochrom hat geschrieben:
Viel Spaß damit! Dadurch, das meine Tochter so ein Fan geworden ist, bin ich auch wieder voll in der Materie. So krass das es da tatsächlich nur einen schlechten und zwei ordentliche Bände gibt, alles andere ist eigentlich durch die Bank überragend.


Ich bin schon sehr gespannt. DIe meisten Folgen kenne ich ja von früher, aber einige Titel sagten mir gar nichts. Wobei das nix heißen muss, ist 30 und mehr Jahre her, dass ich die gelesen habe. Doof fand ich als Kind nur den Blauen Lotos, das war mir irgednwie zu verworren. Aber ich denke mal, inzwischen bin ich alt genug dafür. :D


Der ist super, aber halt tatsächlich mit viel Politik. Da man darüber aber nicht genug weiß, fand ich es beim Wiederentdecken mit Tochter eher geil. Ist ja interessanterweise der große Umbruch-Band - ab diesem hat Herge deutlich akribischer recherchiert, und nicht nur gängige franko-belgische Vorurteile abgebildet. Das wurde dann ja sogar neben dem Zeichenstil fast das Hauptmerkmal der Reihe.

Außerdem hat "Der blaue Lotos" viele der sensationellsten Schulze & Schultze-Szenen.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 16563
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Der Comic-Thread

Beitragvon infected » 31.08.2017 08:43

monochrom hat geschrieben:
Thunderforce hat geschrieben:Tim und Struppi-Box gestern abgeholt.
Extra im Comicladen bestellt, die das Ding einzeln verpackt direkt von Carlsen bekommen.

Hat dennoch leichte Macken und hier und da eingedrückte Kanten.

Scheint also egal, ob man das irgendwo im Fachhandel kauft oder bei amazon bestellt, man kann Glück oder Pech haben.
Da ich die Comics aber ohnehin lesen will und sie ähnlich wie Bücher als Gebrauchsgegenstände und nicht als Trophäen ansehe, ist das alles nicht so wirklich tragisch (wenn auch unverständlich).

Ganz schönes Trumm, ein Kasten Bier wiegt auch nicht weniger. *g*


Viel Spaß damit! Dadurch, das meine Tochter so ein Fan geworden ist, bin ich auch wieder voll in der Materie. So krass das es da tatsächlich nur einen schlechten und zwei ordentliche Bände gibt, alles andere ist eigentlich durch die Bank überragend.

Die Bände lese ich auch gerade im Wechsel mit Gaston, Spirou und Isnogud. Demnächst sollten hier noch ein paar weitere Sachen eintreffen,(durch die Austellung in Bonn habe ich auch noch 2-3 weitere franko-belgische Sachen kennen gelernt u.a. Jeremiah), so dass ich da auch wieder voll angefixt bin.
Aktuell habe ich nach auslaufen des letzten Events noch 6 aktuelle Marvel Serien, die ich verfolge (ausgehend von ursprünglich 22 nach Secret Wars), dafür kommen aber mehr und mehr (europäische) Klassiker wieder auf die Liste bzw. verschiebt sich der Fokus dahin.

Aber hättest du evtl. 1-2 Tips für Comics, die besonders gut geeignet sind um mit meiner Tochter irgendwann/-wo anzufangen?
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29658
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Comic-Thread

Beitragvon monochrom » 31.08.2017 08:49

infected hat geschrieben:
monochrom hat geschrieben:
Thunderforce hat geschrieben:Tim und Struppi-Box gestern abgeholt.
Extra im Comicladen bestellt, die das Ding einzeln verpackt direkt von Carlsen bekommen.

Hat dennoch leichte Macken und hier und da eingedrückte Kanten.

Scheint also egal, ob man das irgendwo im Fachhandel kauft oder bei amazon bestellt, man kann Glück oder Pech haben.
Da ich die Comics aber ohnehin lesen will und sie ähnlich wie Bücher als Gebrauchsgegenstände und nicht als Trophäen ansehe, ist das alles nicht so wirklich tragisch (wenn auch unverständlich).

Ganz schönes Trumm, ein Kasten Bier wiegt auch nicht weniger. *g*


Viel Spaß damit! Dadurch, das meine Tochter so ein Fan geworden ist, bin ich auch wieder voll in der Materie. So krass das es da tatsächlich nur einen schlechten und zwei ordentliche Bände gibt, alles andere ist eigentlich durch die Bank überragend.

Die Bände lese ich auch gerade im Wechsel mit Gaston, Spirou und Isnogud. Demnächst sollten hier noch ein paar weitere Sachen eintreffen,(durch die Austellung in Bonn habe ich auch noch 2-3 weitere franko-belgische Sachen kennen gelernt u.a. Jeremiah), so dass ich da auch wieder voll angefixt bin.
Aktuell habe ich nach auslaufen des letzten Events noch 6 aktuelle Marvel Serien, die ich verfolge (ausgehend von ursprünglich 22 nach Secret Wars), dafür kommen aber mehr und mehr (europäische) Klassiker wieder auf die Liste bzw. verschiebt sich der Fokus dahin.

Aber hättest du evtl. 1-2 Tips für Comics, die besonders gut geeignet sind um mit meiner Tochter irgendwann/-wo anzufangen?


Wahrscheinlich nichts, was du nicht auch kennst. Lucky Luke, Asterix, Tim und Struppi, Spirou, Blake und Mortimer, Valerian, Bone, Elfquest, Peanuts, Calvin und Hobbes - die Klassiker halt erstmal. Von den neuen deutschen Comics mag ich den Ponyhof von der Sarah Burrini am liebsten, meine Tochter schwört außerdem auf Sailor Moon. Und was sie komplett liebt sind eigentlich alle neueren Harley Quinn (+Gotham Sirens) und Squirrel Girl-Comics, aber die sind halt auch der Wahn. Ach ja, und dann diese Serien von DC und Marvel wo alle Superhelden Kinder sind, sowas wie "Giant Size Little Marvel".
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 16563
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Der Comic-Thread

Beitragvon infected » 31.08.2017 09:07

Danke :) Dann sortiere ich mal etwas durch und schaue mal, was ich dann als erstes mit ihr lese/schaue. UNd nach Möglichkeit lieber mit einzelnen Heften als den Gesamtausgaben :D
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 17414
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Der Comic-Thread

Beitragvon KingFear » 31.08.2017 10:24

monochrom hat geschrieben:So krass das es da tatsächlich nur einen schlechten und zwei ordentliche Bände gibt, alles andere ist eigentlich durch die Bank überragend.

Hm. Die ersten drei (Soviets, Kongo, Amerika)?
Wobei ich nichtmal Im Lande der Soviets richtig schlecht finde - ist halt das Äquivalent zum ersten Proberaumdemo deiner Lieblingsband.
Die Welt ist wie ein Buch, man liest immer nur 1 Seite.
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29658
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Comic-Thread

Beitragvon monochrom » 31.08.2017 13:19

KingFear hat geschrieben:
monochrom hat geschrieben:So krass das es da tatsächlich nur einen schlechten und zwei ordentliche Bände gibt, alles andere ist eigentlich durch die Bank überragend.

Hm. Die ersten drei (Soviets, Kongo, Amerika)?
Wobei ich nichtmal Im Lande der Soviets richtig schlecht finde - ist halt das Äquivalent zum ersten Proberaumdemo deiner Lieblingsband.


Yep. Und natürlich hat auch "Soviets" lustige Stellen, und teilweise ganz geil gezeichnete Charaktere. Ist halt aber trotzdem ahnungslose Naivpropaganda mit stellenweise arg hohem Peinlichkeitsfaktor. Proberaumdemo trifft 4es schon.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 18227
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Der Comic-Thread

Beitragvon Rotstift » 01.09.2017 19:43

So manche Band wäre verdammt glücklich, wenn sie nach Holperdemos eine ununterbrochene Reihe makelloser Klassiker veröffentlicht hätte.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29658
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Comic-Thread

Beitragvon monochrom » 01.09.2017 20:23

Rotstift hat geschrieben:So manche Band wäre verdammt glücklich, wenn sie nach Holperdemos eine ununterbrochene Reihe makelloser Klassiker veröffentlicht hätte.


Gibt es eine Band mit einer Quote wie Herge? Ist ja fast nicht vorstellbar.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 16563
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Der Comic-Thread

Beitragvon infected » 05.09.2017 07:29

@Mono: Pack dir mal "Infamous Iron Man" auf die Liste bzw. die beiden Bände (der zweite erscheint im Dezember). Nach etwas hin und her (das ich anfangs auch nicht so wirklich verfolgte) entpuppt sich das gerade mehr oder weniger als Fortsetzung bzw. man behandelt hier die Konsequenzen von Triumph&Torment. Ich bin gerade angenehm überrascht wie gut das gemacht wurde/wird.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29658
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Comic-Thread

Beitragvon monochrom » 05.09.2017 08:03

infected hat geschrieben:@Mono: Pack dir mal "Infamous Iron Man" auf die Liste bzw. die beiden Bände (der zweite erscheint im Dezember). Nach etwas hin und her (das ich anfangs auch nicht so wirklich verfolgte) entpuppt sich das gerade mehr oder weniger als Fortsetzung bzw. man behandelt hier die Konsequenzen von Triumph&Torment. Ich bin gerade angenehm überrascht wie gut das gemacht wurde/wird.


Okay, cool. Die Runaways-Serie ist übrigens der Hammer, saugute Geschichte, sehr interessante Charaktere. Wäre ich gwerade 15, wäre das mein Lieblingscomic.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 16563
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Der Comic-Thread

Beitragvon infected » 05.09.2017 08:14

Runaways habe ich nach deinen Lobhuddeleien mal auf meine Liste gesetzt und werde sie mir mal bei Gelegenheit günstig schießen.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 16563
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Der Comic-Thread

Beitragvon infected » 05.09.2017 13:41

monochrom hat geschrieben:
infected hat geschrieben:@Mono: Pack dir mal "Infamous Iron Man" auf die Liste bzw. die beiden Bände (der zweite erscheint im Dezember). Nach etwas hin und her (das ich anfangs auch nicht so wirklich verfolgte) entpuppt sich das gerade mehr oder weniger als Fortsetzung bzw. man behandelt hier die Konsequenzen von Triumph&Torment. Ich bin gerade angenehm überrascht wie gut das gemacht wurde/wird.


Okay, cool. Die Runaways-Serie ist übrigens der Hammer, saugute Geschichte, sehr interessante Charaktere. Wäre ich gwerade 15, wäre das mein Lieblingscomic.

Ach, noch ein kleiner Appetitanreger aus der CBR Besprechung des aktuellen Hefts, spoilerfrei:

One of the best things about Brian Michael Bendis and Alex Maleev’s Infamous Iron Man is how it managed to flip the script on the classic Reed Richards/Victor Von Doom paradigm by having Doom be the heroic champion working to combat the behind-the-scenes machinations of The Maker, the evil Reed Richards from Earth-1610. However, in last week’s Infamous Iron Man #11 we learn that The Maker has a huge secret that changes everything we thought we knew about this conflict and adds a new personal dimension to his hatred of Doctor Doom.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 12517
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: Der Comic-Thread

Beitragvon acore » 11.09.2017 10:25

Ich komme gerade von einem zweiwöchigen Urlaub in der Bretagne zurück. Es ist für mich immer wieder krass festzustellen, welch ganz anderen Stellenwert dort Comics im Vergleich zu Deutschland haben. In einem normalen Buchladen ist die Comicecke locker so groß wie die für Taschenbücher.

In Museumsshops finden sich auch immer passende Comics. So haben wir z.B. in Lorient die deutschen U-boot Bunker und ein französisches U-Boot angesehen. Im Shop gab es reichlich Comics zum Thema Schiffahrt. Mein Sohn hat in einem Album der Serie U-Boot geblättert. Spätestens als die ganzen zerfetzten Leichen der Besatzung kamen, habe ich es ihm aus der Hand genommen. Gibt es das eigentlich auch auf deutsch?

Im Novotel in Amiens stand neben der Rezeption ein Regal mit Comicalben, die man sich ausleihen konnte.

Sehr bedauerlich, dass ich die Sprache nicht spreche, denn da hätte ich echt meinen Spaß gehabt.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 16563
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Der Comic-Thread

Beitragvon infected » 14.09.2017 10:48

Passend zum Hellboy Kino-Reboot wird es übrigens jetzt nächstes Jahr eine englischsprachige Komplettausgabe in Form von 6 Omnibussen geben:
https://www.previewsworld.com/Article/199783-Dark-Horse-Announces-The-Hellboy-Omnibus-Collection
Erste Bilder zum neuen Hellboy Film sind auch schon zu sehen, aber irgendwie will da bei mir nicht so recht die Begeisterung überspringen. Ich befürchte halt eher Punisher R Rated gesplattere a la Punisher, bei dem das fantastische der del Toro Filme auf der Strecke bleibt.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
DerIngo
Beiträge: 13632
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Der Comic-Thread

Beitragvon DerIngo » 16.09.2017 11:52

infected hat geschrieben:Passend zum Hellboy Kino-Reboot wird es übrigens jetzt nächstes Jahr eine englischsprachige Komplettausgabe in Form von 6 Omnibussen geben:
https://www.previewsworld.com/Article/199783-Dark-Horse-Announces-The-Hellboy-Omnibus-Collection
Erste Bilder zum neuen Hellboy Film sind auch schon zu sehen, aber irgendwie will da bei mir nicht so recht die Begeisterung überspringen. Ich befürchte halt eher Punisher R Rated gesplattere a la Punisher, bei dem das fantastische der del Toro Filme auf der Strecke bleibt.


Dann ist ja vielleicht das hier was für dich:

Meine kleine Musiksammlung
RH-Nordlicht-Fraktion
Bild

Zurück zu „Dieses und Jenes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste