Vierundfünfzig mal Liebe

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 39993
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gimbweiler und nicht L.A.
Kontaktdaten:

Re: Vierundfünfzig mal Liebe

Beitragvon costaweidner » 02.12.2016 13:29

Hier is' aus, wa, Meisterkerl?
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 32349
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: Vierundfünfzig mal Liebe

Beitragvon PetePetePete » 02.12.2016 23:23

Die Liste liegt seit Threadbeginn wie ein Mahnmal auf meinem Schreibtisch und ich habe auch die nächsten zwei Reviews immernoch halbfertig, ich habe nur seit einiger Zeit null Lust mich mit nem Album hinzusetzen und da dann ausführlich drüber zu schreiben. Und wenns mir keinen Spaß macht, hat der Thread keinen Sinn.
Ich hatte sogar letzte Woche das nächste Album an, habe nach zwei Songs aber das Textdokument zugemacht und einfach nur gehört, weil ich da sehr viel mehr Bock drauf hatte.
Aber irgendwann wirds hier fertiggemacht. Aber ob in Wochen oder Monaten? Kein Plan.
"Melee is sick." — Axe

"Das is nich meine Arschgabe, du Aufloch!"


last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1423
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Vierundfünfzig mal Liebe

Beitragvon metalbart » 27.12.2017 15:55

Wie sieht es aus? So zwischen den Jahren ist vielleicht auch die Inspiration wieder da..
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 726
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Vierundfünfzig mal Liebe

Beitragvon Twinhilde » 27.12.2017 22:28

Ich weiß grad nicht, ob ich mich freuen soll, zufällig auf diesen Thread gestoßen zu sein, oder verzweifelt...
Jahrelang hab ich nur wenig Neues an Musik kennen gelernt! Also Musik, die es schafft mich so richtig in den Bann zu ziehen und nicht einfach nur "nett" ist...
Hier hat es direkt mal eingeschlagen mit "Strapping Young Lad"!!! Wow!!! Warum kannte ich die nicht?
Massive Attack sind so wie so der absolute Wahnsinn!
Nach der Mezzanine fühle ich mich tatsächlich immer genau so:
PetePetePete hat geschrieben:
...Durch die instrumentalen Soul-Samples im Hintergrund und den ruhigen Gesang wird man nun endlich so langsam aus dem Trip entlassen. Zurück in die Wildnis. Auch wenn man gar nicht will. Da hilft also nur eins: Schnell wieder auf Play drücken.

Es gibt anscheinend viel zu entdecken in diesem Thread und noch dazu ist es wirklich toll geschrieben! Macht Spaß es zu lesen und ich denke ganz oft "Ja, ja, ja... Genau so!!!" Nur das ich es niemals so ausdrücken könnte!
Ich werde wohl Sonderurlaub beantragen müssen! Musikhorizont erweitern :D
Bildungsurlaub... Gibt es doch, oder?

Die Review zu Burial sollte man tatsächlich lesen, während man das Album hört!!! Was für ein Schreibfluss...
Mir ist in letzter Zeit schon öfter aufgefallen, dass mir "so was" gefällt... (ich bin selbst überrascht) Ich hör sie dann jetzt auf jeden Fall noch zu Ende!
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30863
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Vierundfünfzig mal Liebe

Beitragvon monochrom » 28.12.2017 10:27

Twinhilde, nachdem was man hier von dir liest bist du offen, kennst viel essentielles noch nicht und bist begeisterungsfähig. Viel Spaß noch, es gibt hier immer wieder sehr gute Werkschuen, Reviewthreads und Toplisten, da geht für dich noch einiges.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 39993
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gimbweiler und nicht L.A.
Kontaktdaten:

Re: Vierundfünfzig mal Liebe

Beitragvon costaweidner » 28.12.2017 12:24

monochrom hat geschrieben:Twinhilde, nachdem was man hier von dir liest bist du offen, kennst viel essentielles noch nicht und bist begeisterungsfähig. Viel Spaß noch, es gibt hier immer wieder sehr gute Werkschuen, Reviewthreads und Toplisten, da geht für dich noch einiges.

Das. Peters Thread enthält schon mal viel Großartiges. Ansonsten bietet sich übrigens an mal ins Unterforum "Museum" zu schauen, da sind auch noch ein paar Threads der Sorte verewigt.
Rotorhead
Beiträge: 30309
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Vierundfünfzig mal Liebe

Beitragvon Rotorhead » 28.12.2017 13:23

costaweidner hat geschrieben:
monochrom hat geschrieben:Twinhilde, nachdem was man hier von dir liest bist du offen, kennst viel essentielles noch nicht und bist begeisterungsfähig. Viel Spaß noch, es gibt hier immer wieder sehr gute Werkschuen, Reviewthreads und Toplisten, da geht für dich noch einiges.

Das. Peters Thread enthält schon mal viel Großartiges. Ansonsten bietet sich übrigens an mal ins Unterforum "Museum" zu schauen, da sind auch noch ein paar Threads der Sorte verewigt.



Auch empfehlenswert ist der New Model Army Thread von Thunderforce im DEI, falls man die Band noch nicht kennt.
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 726
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Vierundfünfzig mal Liebe

Beitragvon Twinhilde » 28.12.2017 14:00

Ohja!!! Da geht definitiv noch einiges :D
Der Musikdurst ist groß und ich freue mich immer wieder, wenn ich, zumindest für mich, großartiges neues Zeug kennen lerne!

Ich hab momentan zwei Threads, die mich sehr begeistern! Die "arbeite" ich erstmal durch :)
Der Tipp mit dem Unterforum ist wirklich gut, denn meistens basiert es wirklich nur auf Zufallsentdeckungen...

Ich danke euch für die Tipps!
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18432
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Vierundfünfzig mal Liebe

Beitragvon infected » 28.12.2017 14:06

Zu einigen älteren Sachen/Themen (Converge, Postmetal/Sludge etc.) habe ich auch noch die entsprechenden Sampler zu den Threads. Bei Interesse einfach kurz Bescheid geben.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 726
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Vierundfünfzig mal Liebe

Beitragvon Twinhilde » 28.12.2017 14:09

infected hat geschrieben:Zu einigen älteren Sachen/Themen (Converge, Postmetal/Sludge etc.) habe ich auch noch die entsprechenden Sampler zu den Threads. Bei Interesse einfach kurz Bescheid geben.


Oh super!!! Das werd ich machen! :D Danke!
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 32349
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: Vierundfünfzig mal Liebe

Beitragvon PetePetePete » 28.12.2017 20:43

:hmpf:
"Melee is sick." — Axe

"Das is nich meine Arschgabe, du Aufloch!"


last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18432
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Vierundfünfzig mal Liebe

Beitragvon infected » 28.12.2017 20:57

PetePetePete hat geschrieben::hmpf:

Schlechtes Gewissen? :prost:
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Rotorhead
Beiträge: 30309
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Vierundfünfzig mal Liebe

Beitragvon Rotorhead » 29.12.2017 05:17

infected hat geschrieben:
PetePetePete hat geschrieben::hmpf:

Schlechtes Gewissen? :prost:



Druck! :pommes:
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1423
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Vierundfünfzig mal Liebe

Beitragvon metalbart » 31.12.2017 05:17

Ihr wisst schon Metal und so
Hier gehts nicht um la dolce vita
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 726
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Vierundfünfzig mal Liebe

Beitragvon Twinhilde » 31.12.2017 11:08

Doch! Genau darum geht's!

Metal IST la Dolce Vita...

Den Spruch plotte ich mir auf ein Shirt, oder so... :pommes: :prost:
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste