ANATHEMA - Distant Satellites (06.06.14)

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
GrafMattes

Re: ANATHEMA - Distant Satellites (06.06.14)

Beitrag von GrafMattes »

Susi666 hat geschrieben:
GrafMattes hat geschrieben:aber Alternative 4 [...] kann es gut das wasser reichen :)
LOL.

Um diesen Vergleich als völlig realitätsfremd einzustufen, muß ich "Distant Satellites" nun wirklich nicht mehr als einmal hören... :D
doch. ich habe doch gesagt, wer das neue album nicht mindestens 15x gehört hat, hat kein recht sich darüber zu äußern :wink:
Benutzeravatar
Robbi
Beiträge: 1563
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: ANATHEMA - Distant Satellites (06.06.14)

Beitrag von Robbi »

*huld* .. Na, das ist ja mal ne lustige Haltung!
Robbi Robb - a cry above the jungle
http://www.robbirobb.com

Concert Photography and more
https://www.facebook.com/thephotographyofmisterilms/
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20094
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: ANATHEMA - Distant Satellites (06.06.14)

Beitrag von GoTellSomebody »

Aaaaalso, ich probiere es mal so: während "Weather Systems" schon nach kurzer Zeit zu einem alten Freund wurde, dessen Besuch einen egal wann und wie einfach freut, ist "Distant Satellites" auch nach mehr als 15 Durchgängen (!)(bei "Weather Systems" war es nach max. drei Durchgängen der pure Genuß) immer noch der unerwartete Besuch eines guten Bekannten, in dessen Unterhaltung sich interessante Entwicklungen auftun und man sich danach wieder ein bisschen besser kennt.
Oder anders ausgedrückt: bei "Weather Systems" geht es nur um die Frage "Bier oder Wein", "Distant Satellites" bietet man zunächst einen Kaffee oder ein Wasser an.

Nichtsdestotrotz bin ich dankbar für eine Band wie ANATHEMA, da sie wie MARILLION meiner Meinung nach sehr schöne, anspruchsvolle, eigenständige Musik kreiert, bei der immer auch das Gesamtpaket (Cover, Konzerte) stimmt.
Benutzeravatar
Vector
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 414
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Kaldenkirchen Rock City
Kontaktdaten:

Re: ANATHEMA - Distant Satellites (06.06.14)

Beitrag von Vector »

Wer ist denn am 11.11. in Köln ?
Many that live deserve death. And some that die deserve life.
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8568
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: ANATHEMA - Distant Satellites (06.06.14)

Beitrag von Porcupine »

Vector hat geschrieben:Wer ist denn am 11.11. in Köln ?
Ich!
Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 7469
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: ANATHEMA - Distant Satellites (06.06.14)

Beitrag von Susi666 »

Es gibt offensichtlich eine Neuauflage der sehr empfehlenswerten Kollaboration von Danny und Anneke, "In Parallel":

http://www.musik-sammler.de/media/415161

Zumindest wird diese auf der aktuellen Tour verkauft. Ansonsten war das gestern in Karlsruhe wohl das langweiligste Anathema-Konzert meines Lebens, muß ich leider sagen.

Woran merkt man, daß einen die Musik emotional nicht mehr berührt? Hinter mir hat sich ein Pärchen fast die ganze Zeit halblaut unterhalten...und es hat mich nicht gestört! Mein Highlight war vermutlich, wie schon zuletzt auf der Loreley, "A Natural Disaster", wobei mir Lees Gesang gestern insgesamt eh deutlich besser gefiel.

Da konnte auch die letzte Zugabe, "Fragile Dreams", nix mehr retten. :(
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)
The Waking Hours
Beiträge: 79
Registriert: 25.08.2013 23:50
Wohnort: Anywhere but here

Re: ANATHEMA - Distant Satellites (06.06.14)

Beitrag von The Waking Hours »

Gibt es denn noch mehr so negative Konzerteindrücke von der bisherigen Tour? Ich müßte für das Konzert am Montag nämlich relativ sehr viel arbeitstechnische Freischaufelarbeit betreiben und bräuchte noch ein wenig Argumentationshilfe gegen meinen inneren Schweinehund. Also: nur zu! Mich juckt es schon, aber noch nicht so unabweisbar...
Benutzeravatar
|menschmaschine|
Beiträge: 387
Registriert: 26.05.2012 20:52

Re: ANATHEMA - Distant Satellites (06.06.14)

Beitrag von |menschmaschine| »

boa, war das eine schnarchige hartmut engler veranstaltung heute in köln. schlimm. das letzte viertel hat noch etwas spaß gebracht, aber ansonsten ist das ja kaum noch auszuhalten. diese ständigen mitklatsch/mitsing/mithüpf/feuerzeuge raus-aufforderungen, gerne mal zu den unpassendsten momenten ("distant satellites"...hallo?).
am ende haben sie was von einer kommenden "oldschool" tour erzählt, mit den alten mitgliedern wie darren white. das würde ich evtl. noch mal antesten, ansonsten werde ich mir die band live nicht mehr geben...

witzig war allerdings die tatsache, dass der gefühlte altersdurchnitt des publikums bei ca. 45 lag. ich habe mich auf einem konzert endlich mal wieder jung gefühlt. ;>
The Durango '95 purred away a real horrowshow - a nice, warm vibraty feeling all through your guttiwuts.
And soon it was trees and dark, my brothers, with real country dark...
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29149
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: ANATHEMA - Distant Satellites (06.06.14)

Beitrag von Thunderforce »

Gütiger Gott, ey.
Anscheinend ists echt vorbei und "Weather Systems" war das letzte aufbäumen eines sterbenden und nun toten Tieres.

Schade. :-(

Edith: Gerade mal ein paar der letzten Setlists angeguckt.
Wenn die pro Konzert 2, 3 Songs spielen, die älter sind als "We're here..." ist das ja bereits viel.
Gott sei Dank hab ich mir das geklemmt, ey.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8568
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: ANATHEMA - Distant Satellites (06.06.14)

Beitrag von Porcupine »

Meine Güte, was hier wieder für ein Quatsch geschrieben wird... :(

Ich war gestern auch in Köln und es war einfach GÖTTLICH!
Die Band hat eindrucksvoll bewiesen, dass sie das Niveau der Universal-Livescheibe auch ohne Orchester halten kann - und das bei gar nicht mal so optimalen Bedingungen (das Bürgerhaus Stollwerck ist wirklich gruselig).
Dabei war der Einstieg mit den ersten beiden Lost Songs noch eher verhalten. Man merkt halt doch, dass diese Songs im Vergleich zum Rest etwas abfallen - vor allem wenn man direkt danach die beiden Untouchables spielt, die mal eben ALLES in Schutt und Asche legen. Höllisch intensiv - aber nur ein Vorgeschmack auf den absoluten Höhepunkt des Abends: The Storm Before Calm hat mich wirklich komplett zerstört, ich hab echt komplett die Fassung verloren und hatte danach sogar erstmal gar keinen Bock auf den nächsten Song, weil das einfach so komplett UNFASSBAR war. Vergesst die Studioversion, vergesst die Version auf der Universal-DVD: Nur wenn man wirklich LIVE dabei ist, bekommt man mit, wie intensiv diese Band live mittlerweile ist. Und wer das verpasst hat, kann sich schonmal komplett in den Arsch beißen.

Und sonst? Spielzeit knapp 2 Stunden, Sound trotz suboptimaler Hallenakustik nach kurzen Startschwierigkeiten gut, sehr sympathische Band. Und gegen Ende noch äußerst interessante Versionen von Distant Satellites und Take shaelter, die live - wie so viele Anathema-Songs - eine ganze Liga geiler sind als auf CD. Ich hab echt noch nie gesehen, dass jemand eine E-Gitarre mit einem Cellobogen spielt. Fucking Amazing!

Ach ja: Fuck you, Köln. Null, Parkplätze, eine Stunde Rumgegurke und nur durch einen Tipp von Vector eine Straße mit freien Parkplätzen gefunden. Nie wieder Bürgerhaus Stollwerck...
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8568
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: ANATHEMA - Distant Satellites (06.06.14)

Beitrag von Porcupine »

Thunderforce hat geschrieben:Wenn die pro Konzert 2, 3 Songs spielen, die älter sind als "We're here..." ist das ja bereits viel.
Closer, A Natural Desaster und Fragile Dreams waren es gestern. Mehr brauch ich auch nicht. :D
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20094
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: ANATHEMA - Distant Satellites (06.06.14)

Beitrag von GoTellSomebody »

Porcupine hat geschrieben:Ich hab echt noch nie gesehen, dass jemand eine E-Gitarre mit einem Cellobogen spielt.
Na ja, bei Marillion hat es ja auch ziemlich lange gedauert, aber ich will mal nicht so sein:
Benutzeravatar
|menschmaschine|
Beiträge: 387
Registriert: 26.05.2012 20:52

Re: ANATHEMA - Distant Satellites (06.06.14)

Beitrag von |menschmaschine| »

das mit dem bogen ist, wie übrigens so ziemlich der ganze song, von sigur ros geklaut...
ansonsten bleibe ich dabei: das war ganz nah dran an einem pur konzert. bah.
The Durango '95 purred away a real horrowshow - a nice, warm vibraty feeling all through your guttiwuts.
And soon it was trees and dark, my brothers, with real country dark...
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29149
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: ANATHEMA - Distant Satellites (06.06.14)

Beitrag von Thunderforce »

Aufs Forum ist Verlass.

Ich dachte eben "Häh? Cellobogen? Was soll denn daran neu sein, das hab ich schon bei mindestens 2 Bands gesehen", kam aber gerade nicht drauf, bei welchen.
Und es waren natürlich Ledzep und Sigur Ros :D
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8568
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: ANATHEMA - Distant Satellites (06.06.14)

Beitrag von Porcupine »

OK, die hab ich beide nie live gesehen bzw. Led Zep interessieren mich noch nicht einmal.

Und auf den schwachsinnigen Pur-Vergleich gehe ich gar nicht erst ein, sonst werd ich noch aggressiv...
Antworten