Bruce Springsteen - High Hopes (Januar 2014)

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27938
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Bruce Springsteen - High Hopes (Januar 2014)

Beitrag von costaweidner »

Thunderforce hat geschrieben:Affengeile Aktion.

Macht die Tatsache, dass das ne Coverversion ist, die Aktion noch cooler oder nicht?
Egal. Ist eh nicht zu schlagen an Souveränität.
Macht's natürlich noch cooler.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23158
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Bruce Springsteen - High Hopes (Januar 2014)

Beitrag von NegatroN »

GoTellSomebody hat geschrieben:Falls ihr wissen wollt warum ER, und NUR ER, der BOSS ist:
http://en.newsner.com/crowd-asks-spring ... bout/music
Auf den frühen Touren haben die im Zugabenteil immer mal wieder Coverversionen auf Zuruf gespielt. Irre geil so was.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Rotorhead
Beiträge: 18399
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Bruce Springsteen - High Hopes (Januar 2014)

Beitrag von Rotorhead »

Das ist das allergeilste in der Art, das ich jemals gesehen habe. Vor allem: das klingt halt auch noch echt super :D

P.S.: Na klar ist das durch das Cover noch cooler, da er seine eigenen Songs ja weitestgehend einigermaßen können müsste und er sich ja quasi den Song auf der Bühne neu erarbeitet :pommes:
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7765
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Bruce Springsteen - High Hopes (Januar 2014)

Beitrag von Rivers »

Sehr geil, sehr schön.

Lets try in A. Hüahe lala hüahehehehmm.

Maybe I'm a litte over-ambitious... Gimme a capo...

*lol*
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23158
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Bruce Springsteen - High Hopes (Januar 2014)

Beitrag von NegatroN »

Schönes Interview mit Max Weinberg im Rolling Stone:

http://www.rollingstone.com/music/featu ... ot-w470361
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Crypt0rchild
Beiträge: 1808
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Bruce Springsteen - High Hopes (Januar 2014)

Beitrag von Crypt0rchild »

Das neue Album klingt exakt so, wie man sich die Erwartungen an ein neues Springsteen Album inklusive E-Street Band im Jahr 2020 vorstellt.

Viel Nostalgie, viele aufgegriffene Themen, viel guter Eintopf von Muttern. Mit Kochwurst. Einmal die ganze Werkschau in eine Stunde und eigenen Darm gepresst.
Ich find's geil - um Welten geiler, als den "Western Stars"-Oppa-Mumpitz.

"Neu" ist hier keine Sekunde, von "Born To Run" bis "Born In The USA" ist alles drin, aber will man als Fan ja auch nicht anders.
Man sitzt im Ohrensessel und klatscht vor Begeisterung mit, sobald "Ghosts" läuft, oder verdreht die Augen, wenn im anschließenden "Song For Orphans" die Dylan-Mundharmonika trötet und hat nach mehr als 40 Jahren genug von der Suppe.

Mir fehlt noch etwas mehr Steinman-Style, aber das können die alten Männer nicht mehr. Hat Roy Bittan Gicht in den Magic Hands?
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Benutzeravatar
Thomas L
Beiträge: 533
Registriert: 06.03.2012 11:01

Re: Bruce Springsteen - High Hopes (Januar 2014)

Beitrag von Thomas L »

Sehr gut geworden.
Würd mal sagen, das ist die Beste seit "Devils & Dust".
Highlights bisher:
"One Minute You Are Here" - Götterballade
"Burnin Train" und "Rainmaker" - Solche Hymnen schreibt halt nur der Boss.
Bin glücklich.
Crypt0rchild
Beiträge: 1808
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Bruce Springsteen - High Hopes (Januar 2014)

Beitrag von Crypt0rchild »

"Burnin' Train", Jesses... :o
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29989
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Bruce Springsteen - High Hopes (Januar 2014)

Beitrag von Thunderforce »

Burnin Trains ist echt kaum zu glauben.

Starke Platte, etwas lang vielleicht, ein-drei etwas beliebige Nummern hätte er kürzen können.
Dennoch sehr stark.

Achja, ist Janey needs a Shooter jetzt das Prequel oder Sequel zu Janie's got a Gun?
:D
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Ghost_in_the_Ruin
Beiträge: 4441
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The Ruins of the Fortress I swore to defend

Re: Bruce Springsteen - High Hopes (Januar 2014)

Beitrag von Ghost_in_the_Ruin »

Wirklich ein tolles Album. War jetzt beim Erstdurchgang kein Song bei, der mich gestört oder gelangweilt hat. Ein paar Nummern sogar auf dem Niveau früher Alben.
And the lessons that we‘ve learned have all been learned in the hard way
And soon there‘ll be nothing to deny

(New Model Army - Hard Way)
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15392
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Bruce Springsteen - High Hopes (Januar 2014)

Beitrag von Apparition »

Ok, ein Weihnachtsgeschenk für meinen Vadder steht schon mal, sofern er sie noch nicht selber gekauft hat. *g*

Und für mich gleich mit, die finde ich auch mal wieder richtig gut, nachdem mich die letzten Alben nicht so richtig interessieren konnten. Klingt schon nach Best-of mit neuen Songs, aber von einer Bande 70-jähriger was anderes zu erwarten, wäre jetzt auch etwas sehr optimistisch gewesen. Zumal bei der Qualität, die die immer noch auffahren.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20853
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Bruce Springsteen - High Hopes (Januar 2014)

Beitrag von GoTellSomebody »

Höre sie gerade zum ersten Mal und mir ist es bei The Power Of Prayer gerade vor Schreck durch Mark und Bein gefahren, weil ich das Saxofon-Solo so genoß und mir dann auf einmal einfiel, dass das ja gar nicht Big Man sein kann. Ins Booklet geguckt, Jake CLEMONS? Google sagt, er ist der Neffe. Schön.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27938
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Bruce Springsteen - High Hopes (Januar 2014)

Beitrag von costaweidner »

GoTellSomebody hat geschrieben: 28.10.2020 12:21 Höre sie gerade zum ersten Mal und mir ist es bei The Power Of Prayer gerade vor Schreck durch Mark und Bein gefahren, weil ich das Saxofon-Solo so genoß und mir dann auf einmal einfiel, dass das ja gar nicht Big Man sein kann. Ins Booklet geguckt, Jake CLEMONS? Google sagt, er ist der Neffe. Schön.
Der ist schon ziemlich lange als Ersatz für seinen Onkel dabei. IMO seit der "Wrecking Ball"-Tour 2012, zumindest hab ich sie da in Köln gesehen und er war schon mit von der Partie.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20853
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Bruce Springsteen - High Hopes (Januar 2014)

Beitrag von GoTellSomebody »

costaweidner hat geschrieben: 28.10.2020 12:23
GoTellSomebody hat geschrieben: 28.10.2020 12:21 Höre sie gerade zum ersten Mal und mir ist es bei The Power Of Prayer gerade vor Schreck durch Mark und Bein gefahren, weil ich das Saxofon-Solo so genoß und mir dann auf einmal einfiel, dass das ja gar nicht Big Man sein kann. Ins Booklet geguckt, Jake CLEMONS? Google sagt, er ist der Neffe. Schön.
Der ist schon ziemlich lange als Ersatz für seinen Onkel dabei. IMO seit der "Wrecking Ball"-Tour 2012, zumindest hab ich sie da in Köln gesehen und er war schon mit von der Partie.
Das kann sein, ich habe den Boss zum letzten Mal 2003 live gesehen. Auf Wrecking Ball wurden ja noch Spuren verwendet, die Clarence Clemons eingespielt hat, somit war das für mich jetzt das erste Solo, dass nicht von ihm war, aber ich es so hörte als wenn. Ich bin echt zusammengezuckt.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27938
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Bruce Springsteen - High Hopes (Januar 2014)

Beitrag von costaweidner »

GoTellSomebody hat geschrieben: 28.10.2020 12:27
costaweidner hat geschrieben: 28.10.2020 12:23
GoTellSomebody hat geschrieben: 28.10.2020 12:21 Höre sie gerade zum ersten Mal und mir ist es bei The Power Of Prayer gerade vor Schreck durch Mark und Bein gefahren, weil ich das Saxofon-Solo so genoß und mir dann auf einmal einfiel, dass das ja gar nicht Big Man sein kann. Ins Booklet geguckt, Jake CLEMONS? Google sagt, er ist der Neffe. Schön.
Der ist schon ziemlich lange als Ersatz für seinen Onkel dabei. IMO seit der "Wrecking Ball"-Tour 2012, zumindest hab ich sie da in Köln gesehen und er war schon mit von der Partie.
Das kann sein, ich habe den Boss zum letzten Mal 2003 live gesehen. Auf Wrecking Ball wurden ja noch Spuren verwendet, die Clarence Clemons eingespielt hat, somit war das für mich jetzt das erste Solo, dass nicht von ihm war, aber ich es so hörte als wenn. Ich bin echt zusammengezuckt.
In seiner Autobiographie geht Springsteen ein bisschen drauf ein, wie es war einen Ersatz für den Big Man finden zu müssen. Ist natürlich ein sehr trauriges Kapitel, aber letztlich auch ein bisschen lustig, wenn er darüber schreibt, dass sie Jake wohl ziemlich in den Hintern treten mussten, dass er sich mal ein bisschen disziplinierter gibt. *g*
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Antworten