YOB

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
Mayhem
Beiträge: 655
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: YOB

Beitrag von Mayhem »

Dunkel und abgefuckt finde ich die echt gar nicht.
Da gibt es doch Legionen von finstereren Extrem-Doom-Bands.
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10929
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: YOB

Beitrag von Kaleun Thomsen »

Das wohl, aber gerade so Funeral-Doom-Kram find ich zu 99% eher sedierend als aufregend. YOB treffen da genau meinen Nerv, nicht ZU düster-dräuend, aber auch nix für's Cabrio im Juli. Gefällt mir sehr gut.
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
Paradroid
Beiträge: 192
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: YOB

Beitrag von Paradroid »

Dunkel und abgefuckt eher nicht. Aber eine unglaubliche Macht! "YOB", die einzig richtige Antwort auf "Vehemenz".
Benutzeravatar
Klongo
Beiträge: 236
Registriert: 05.11.2009 17:40
Wohnort: Münster, Westf.
Kontaktdaten:

Re: YOB

Beitrag von Klongo »

Susi666 hat geschrieben:
Klongo hat geschrieben:Meine Carthasis-LP ist von Kreation Records und mein Liebling er Discographie.
Magst du mir das Album auf Cassette überspielen? :D Eine fürstliche Entlohnung sei dir gewiß...
Ich mach mir mal einen Zettel in die Hülle, versprechen kann ich aber nichts, da ich momentan kein Kasettendeck habe.
Solstice-LPs bitte zu mir!
The Corrosion
Beiträge: 271
Registriert: 19.05.2011 11:57
Kontaktdaten:

Re: YOB

Beitrag von The Corrosion »

Das neue Album "Clearing the Path to Ascend" müsste im August/September erscheinen. Ich freu mich schon sehr. Wird sicher ein Jahreshighlight.
Benutzeravatar
Thomas L
Beiträge: 465
Registriert: 06.03.2012 11:01

Re: YOB

Beitrag von Thomas L »

The Corrosion hat geschrieben:Wird sicher ein Jahreshighlight.
Es IST eins der Highlights heuer. Definitiv! 2014 ist der Wahnsinn. Agalloch, Swans, Wovenhand, Triptykon, Excruciation, Alcest, Fucked Up, Opeth, Solstafir, Philm, Pallbearer, Earth und jetzt auch noch YOB.

"Unmask The Spectre" und vor allem "Marrow" gehört zum Besten was der Scheidt je gemacht hat. Unglaublich tiefgehend und mitreissend.
The Corrosion
Beiträge: 271
Registriert: 19.05.2011 11:57
Kontaktdaten:

Re: YOB

Beitrag von The Corrosion »

Schön, dass das endlich mal wer begreift.

Und wo wir schon bei Highlights sind: am 25.8. seh ich YOB und Pallbearer und am Tag drauf Bolt Thrower, Morgoth und Incantation - so eine Ansammlung an genialen Gigs dürfte schwer zu übertreffen sein.
Benutzeravatar
TragicIdol
Beiträge: 439
Registriert: 09.11.2013 23:37

Re: YOB

Beitrag von TragicIdol »

The Corrosion hat geschrieben:Schön, dass das endlich mal wer begreift.

Und wo wir schon bei Highlights sind: am 25.8. seh ich YOB und Pallbearer und am Tag drauf Bolt Thrower, Morgoth und Incantation - so eine Ansammlung an genialen Gigs dürfte schwer zu übertreffen sein.
Meinst du den 25.9. in Innsbruck? Auf den freue ich mich auch schon extrem, was für eine Kombination.

In die neue Yob habe ich bisher nur über Spotify reingehört, aber das hat gereicht um bei "Marrow" vollständig kaputt zu gehen. Groß.
The Corrosion
Beiträge: 271
Registriert: 19.05.2011 11:57
Kontaktdaten:

Re: YOB

Beitrag von The Corrosion »

TragicIdol hat geschrieben: Meinst du den 25.9. in Innsbruck? Auf den freue ich mich auch schon extrem, was für eine Kombination.
Mit dem Datum hab ich mich vollkommen vertan. Es wird der 24.9. in Wien.
Benutzeravatar
Joey die Mayonnaise
Beiträge: 14
Registriert: 11.09.2009 08:42

Re: YOB

Beitrag von Joey die Mayonnaise »

Grossartiger Gig vorgestern in Winterthur gemeinsam mit Pallbearer und shEver. Intensivstes Doom-Metal-Konzert, das ich je erlebt habe (wobei Pallbearer doch leider etwas abfielen). YOB hat fast zwei Stunden gespielt, angefangen mit "Ball of molten lead", dazu die "Clearing the path to ascend" komplett und zum Schluss noch mit "Burning the altar" und "Adrift in the ocean" alles platt gewälzt. Hinterher auch noch superkumpelig und nett und großzügig beim Merchverkauf.
Zur Bestandaufnahme: Bei mir wechseln die Favoriten eigentlich monatlich, halte "The Great Cessation" schon für die mit der längsten Halbwertszeit, wofür schon allein "Burning the Altar" sorgt; aktuell läuft aber "Atma" am häufigsten hier und die neue hat mit "Marrow" natürlich auch einen Klassiker am Start, der live noch einmal gewaltiger wird. "Catharsis" und "The Illusion of Motion" gehen eigentlich auch immer, aber kommen m.E. nicht an "The Great Cessation" und "Atma" ran.
Im übrigen empfehle ich zum Reinhören dringend einmal die Bandcamp-Seite von shEver, vielleicht das Beste an Doom, was es gerade in der Schweiz gibt.
Benutzeravatar
victimizer666
Beiträge: 1910
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: YOB

Beitrag von victimizer666 »

Joey die Mayonnaise hat geschrieben:Grossartiger Gig vorgestern in Winterthur gemeinsam mit Pallbearer und shEver. Intensivstes Doom-Metal-Konzert, das ich je erlebt habe (wobei Pallbearer doch leider etwas abfielen). YOB hat fast zwei Stunden gespielt, angefangen mit "Ball of molten lead", dazu die "Clearing the path to ascend" komplett und zum Schluss noch mit "Burning the altar" und "Adrift in the ocean" alles platt gewälzt. Hinterher auch noch superkumpelig und nett und großzügig beim Merchverkauf.
Zur Bestandaufnahme: Bei mir wechseln die Favoriten eigentlich monatlich, halte "The Great Cessation" schon für die mit der längsten Halbwertszeit, wofür schon allein "Burning the Altar" sorgt; aktuell läuft aber "Atma" am häufigsten hier und die neue hat mit "Marrow" natürlich auch einen Klassiker am Start, der live noch einmal gewaltiger wird. "Catharsis" und "The Illusion of Motion" gehen eigentlich auch immer, aber kommen m.E. nicht an "The Great Cessation" und "Atma" ran.
Im übrigen empfehle ich zum Reinhören dringend einmal die Bandcamp-Seite von shEver, vielleicht das Beste an Doom, was es gerade in der Schweiz gibt.

Ach Scheisse, nichts von dem Konzert mitgekriegt. Da wäre ich mal fjeden hin :(
BOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOLT THROWEEEEEEEEEEEEEEEEEEER !!!!!
Antworten