Neue Protest the Hero (Sommer)

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
Sentient
Beiträge: 960
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: TRIER-Heidelberg

Re: Neue Protest the Hero (Sommer)

Beitrag von Sentient »

Tribbiani hat geschrieben:Ich weiß, verdammt mickrig und so, aber es ist irgendwie ein erhabenes Gefühl, gerade bei diesem Jahrhundert-Album im Booklet zu stehen...

:(
Benutzeravatar
Weakling
Beiträge: 3213
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Edinburgh

Re: Neue Protest the Hero (Sommer)

Beitrag von Weakling »

Defeated Hero hat geschrieben:Hab inzwischen bestimmt 10 Durchgänge hinter mir und bin im völligen Rausch der Hormone, Glücksgefühle bis in die Haarspitzen. Einfach unglaubliche Scheibe, auf der ich bis auf einen kleinen Durchhänger (Plato's Tripartite) keinen einzigen Schwachpunkt ausmachen kann. Und was da ab Track 7 (A Life Embossed) abgeht, ist nicht mehr von dieser Welt, Schlag auf Schlag ein Knaller nach dem Nächsten. Insgesamt noch abwechslungsreicher, noch raffinierter, noch fantastischer, gleichzeitig proggiger, aber straighter...wär ich Musiker, würde ich vor Wut meine Instrumente zerschlagen. 10 von 10, Album des Jahres und quasi aus dem Stand zu einem meiner All Time Faves geworden. Ich möchte laut schreien vor Begeisterung, das ist einfach alles so unfassbar geil... :)
Krass klingt das alles gut. Ich hab noch keinen Ton von der Scheibe gehört und eigentlich wollt ichs so belassen. Andererseits habe ichs genau so bei der neuen Biffy Clyro gemacht, die mir dann nicht gefiel trotz Liebe für den Vorgänger und Lobeshymnen überall (Erwartungen übetroffen, etc.), wohl weil ich einfach nicht mehr die richtigen Ohren für diese Mucke hatte, und zwar in einer Phase, die schon ewig andauert jetzt.

Ich bezweifel ja, dass es bei PtH genau so sein wird, also guck ich mal, dass ich durchhalte und mir jetzt doch keinen Song anhöre, bevor ich zuschlage :) Album des Jahres erwarte ich ja eigentlich schon irgendwie in Anbetracht dessen, dass der Vorgänger 10/10 ohne wenn und aber für mich war, und wohl auch meine liebste Scheibe der letzten 5 Jahre rum (bzw. eigentlich seit der Watching from a Distance von Warning).
It's okay password, I'm insecure too.
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4808
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neue Protest the Hero (Sommer)

Beitrag von Defeated Hero »

Weakling hat geschrieben:Album des Jahres erwarte ich ja eigentlich schon irgendwie in Anbetracht dessen, dass der Vorgänger 10/10 ohne wenn und aber für mich war, und wohl auch meine liebste Scheibe der letzten 5 Jahre rum
Sieht bei mir haargenau so aus, höchstens Baroness und Kvelertak sind da für mich ansatzweise rangekommen. Meine Erwartungen waren riesig, nun hör ich seit Donnerstagmorgen quasi nix Anderes mehr und würde echt keinem Song unter 'ner 9 geben. Without prejudice, Mist, A Life Embossed, Tilting Against Windmills sind sogar Zwölfen und wie Animal Bones dann auf einmal den Bogen zur Fortress spannt :sabber:
Da kannste dich aber mal sowas von drauf freuen. Ich geb dir eine Nicht-Reiher-Garantie.
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 3218
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Neue Protest the Hero (Sommer)

Beitrag von Axe To Fall »

Überalbum. 10/10. Übelst Weltraum. Und so weiter.
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3728
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Neue Protest the Hero (Sommer)

Beitrag von Alphex »

Sulfura hat geschrieben:PROTEST THE HERO - 'Volition' Full Album Stream online!

http://www.stormbringer.at/news_41747/p ... nline.html
Aua, mein Kopf! Aber unterhält schon ziemlich gut. Sollte ich etwa eine Schwäche für das Genre entwickeln?
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9692
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Neue Protest the Hero (Sommer)

Beitrag von MetalEschi »

Gutes Album, das noch wachsen muss und das sicher auch noch tut.
Aber wie mir dieses Gebrülle schon wieder auf den Keks geht, kann ich gar nicht sagen. Jede Scheißand mit diesem Alibi-Aggro-Gegrunze, das genau NIX zur Intensität der Musik beiträgt. Fickt euch doch alle mit eurem Scream-Kram. Wenn ich das will, hör ich Death Metal.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Benutzeravatar
Tribbiani
Beiträge: 190
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: BW

Re: Neue Protest the Hero (Sommer)

Beitrag von Tribbiani »

MetalEschi hat geschrieben:...mit diesem Alibi-Aggro-Gegrunze, das genau NIX zur Intensität der Musik beiträgt.
Hm, da hab ich vorhin genau das Gegenteil gedacht. Das Rumgeschreie sitzt einfach an den richtigen Stellen und trägt für mich einen nicht unwesentlichen Teil zur Intensität bei. Beispiel: der "Bring on the storm, bring on the rain, bring on the jesters and bring on the pain"-Part in "Drumhead Trial".

Ab 02:54
Benutzeravatar
SacredMetalMichael
Beiträge: 4120
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Castillo Del Mortes
Kontaktdaten:

Re: Neue Protest the Hero (Sommer)

Beitrag von SacredMetalMichael »

MetalEschi hat geschrieben:Gutes Album, das noch wachsen muss und das sicher auch noch tut.
Aber wie mir dieses Gebrülle schon wieder auf den Keks geht, kann ich gar nicht sagen. Jede Scheißand mit diesem Alibi-Aggro-Gegrunze, das genau NIX zur Intensität der Musik beiträgt. Fickt euch doch alle mit eurem Scream-Kram. Wenn ich das will, hör ich Death Metal.
Hier unterschreibe ich mal.
Gutes Album, aber um Gottes Willen nicht mal ansatzweise in Album des Jahres-Nähe...
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 3218
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Neue Protest the Hero (Sommer)

Beitrag von Axe To Fall »

Oh, doch. Ganz nah am Album des Jahres, auch wenn's für mich noch nicht fest ist. Viel, viel, viel näher dran als Atlantean Kodex, Dream Theater oder Fates Warning. Warum? Weil PTH einfach spannender, frischer und viel energiegeladener als die eingeschlafenen Füße der gennanten Bands klingen. Ich weiß, man kann die Bands nicht vergleichen, will ich auch nicht. Sind einfach nur paar der Bands die hier vom Forum so abgefeiert werden, was weiß ich wieso.

Zum Thema Screams: fand ich anfangs auch gewöhnungsbedürftig, find ich inzwischen aber auch völlig super und intensiv. Beim von Tribbiani genannten Part könnte ich jedes Mal sterben.
Zuletzt geändert von Axe To Fall am 26.10.2013 12:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10973
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Neue Protest the Hero (Sommer)

Beitrag von infected »

Axe To Fall hat geschrieben:Od, doch. Ganz nah am Album des Jahres, auch wenn's für mich noch nicht fest ist. Viel, viel, viel näher dran als Atlantean Kodex, Dream Theater oder Fates Warning. Warum? Weil PTH einfach spannender, frischer und viel energiegeladener als die eingeschlafenen Füße der gennanten Bands. Ich weiß, man die Bands nicht vergleichen, will ich auch nicht. Sind einfach nur paar der Bands die hier vom Forum so abgefeiert werden, was weiß ich wieso.

Zum Thema Screams: fand ich anfangs auch gewöhnungsbedürftig, find ich inzwischen aber auch völlig super und intensiv. Beim von Tribbiani genannten Part könnte ich jedes Mal sterben.
<3
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16557
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: Neue Protest the Hero (Sommer)

Beitrag von PetePetePete »

MetalEschi hat geschrieben:Gutes Album, das noch wachsen muss und das sicher auch noch tut.
Aber wie mir dieses Gebrülle schon wieder auf den Keks geht, kann ich gar nicht sagen. Jede Scheißand mit diesem Alibi-Aggro-Gegrunze, das genau NIX zur Intensität der Musik beiträgt. Fickt euch doch alle mit eurem Scream-Kram. Wenn ich das will, hör ich Death Metal.
Ah, du hast das Memo wohl nicht bekommen, dassGrowls schon seit Ewigkeiten nicht mehr Deathmetal-only sind, ne? *g*

Album ist genauso wie's sein sollte. Nummer drei im Jahresranking.
Karl Marx: Fury Road

#aufwerdern
last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22904
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Neue Protest the Hero (Sommer)

Beitrag von NegatroN »

SacredMetalMichael hat geschrieben:
MetalEschi hat geschrieben:Gutes Album, das noch wachsen muss und das sicher auch noch tut.
Aber wie mir dieses Gebrülle schon wieder auf den Keks geht, kann ich gar nicht sagen. Jede Scheißand mit diesem Alibi-Aggro-Gegrunze, das genau NIX zur Intensität der Musik beiträgt. Fickt euch doch alle mit eurem Scream-Kram. Wenn ich das will, hör ich Death Metal.
Hier unterschreibe ich mal.
Gutes Album, aber um Gottes Willen nicht mal ansatzweise in Album des Jahres-Nähe...
Alibi-Aggro-Gegrunze? Das Album ist doch weitestgehend normal gesungen, Screams kommen gerade mal an ein paar Stellen als Stilmittel (und da machen sie auch Sinn).
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9692
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Neue Protest the Hero (Sommer)

Beitrag von MetalEschi »

Gerade weil die nur ab und zu kommen wirken die auf mich wie vollkommene Fremdkörper, so als habe man sie nur eingebaut, weils heutzutage halt dazugehört.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22904
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Neue Protest the Hero (Sommer)

Beitrag von NegatroN »

MetalEschi hat geschrieben:Gerade weil die nur ab und zu kommen wirken die auf mich wie vollkommene Fremdkörper, so als habe man sie nur eingebaut, weils heutzutage halt dazugehört.
Na ja. Das Album klingt nun nicht gerade nach Szeneanbiederung. Wegen der drei Schreie werden sie auch kaum andere Hörer erschließen als ohne.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9692
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Neue Protest the Hero (Sommer)

Beitrag von MetalEschi »

Ich meine das auch viel mehr rein musikalisch. Es passt halt nicht, die Band hat es nicht nötig, sie hat Melodien, sie kann gutes Songwriting. Da brauchts das Geröchel nicht.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Antworten