BAD RELIGION - "Age of Unreason" (3.5.19)

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
Deornoth
Beiträge: 912
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: BAD RELIGION - "Age of Unreason" (3.5.19)

Beitragvon Deornoth » 03.05.2019 09:42

Big Black Dog find ich bisher super. Downfall zieht sich dafür.
"I've been getting really into jazz and cinnamon toast crunch and misquoting bible verses to piss off my friends"
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 97446
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: BAD RELIGION - "Age of Unreason" (3.5.19)

Beitragvon Thunderforce » 03.05.2019 10:04

*ausrast, heul, lach und alles zertrümmer* @ Do the Paranoid Style.
Diese unglaublich geilen Menschen.

Edit: Krass, wichsen die alten Herren einem in Faces of Grief und Old Regime alles um die Ohren.
Einfach nur beeindruckend
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2886
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: BAD RELIGION - "Age of Unreason" (3.5.19)

Beitragvon Alphex » 03.05.2019 10:45

WIrd heute auf dem Heimweg verhaftet und dann mit Textheft in der Hand durchgehört. Bei der wichtigsten Band meiner Pubertät wäre "nebenbei auf Spotify hören" vermutlich einfach unwürdig. Vorsichtige Anfrage aber: Ihr fandet die zwei Vorgänger (drei inklusive Weihnachtsalbum) auch eher nicht so, ja? Damit man eure Begeisterung einordnen kann.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 97446
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: BAD RELIGION - "Age of Unreason" (3.5.19)

Beitragvon Thunderforce » 03.05.2019 10:58

True North fand ich bei Erscheinen megaenttäuschend und hab sie irgendwann auch wieder vertickt.
Aus heutiger Sicht kann ich sie mir anhören, aber es ist schon neben den beiden No Substance / New America-Ausfällen das Album, das ich am wenigsten (bzw. nicht) brauche.

Dissent of Man finde ich gut. Die beiden Alben davor waren besser, aber Dissent of Man ist trotzdem ne gute Platte. Halt ein bisschen viel Midtempo, aber eben gute Songs überwiegend. Die höre ich ab und an immer noch gerne.

Das Weihnachtsalbum hab ich nicht so richtig verstanden *g* - Zwar hat Gurewitz mal in nem Interview erzählt, sie hätten das gemacht, um quasi den Feind von innen zu infiltrieren oder so ähnlich und im neuen Visions-Interview habe ich erfahren, dass zumindest ein Teil der Erlöse an die Missbrauchsopfer von Priestern ging, was ich dann mit so einer Scheibe wiederum cool finde, aber insgesamt bleibt das Ding befremdlich. Ich hab es bis auf 2 Songs auch noch nie gehört.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 5407
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: BAD RELIGION - "Age of Unreason" (3.5.19)

Beitragvon Defeated Hero » 03.05.2019 11:01

Alphex hat geschrieben:WIrd heute auf dem Heimweg verhaftet und dann mit Textheft in der Hand durchgehört. Bei der wichtigsten Band meiner Pubertät wäre "nebenbei auf Spotify hören" vermutlich einfach unwürdig. Vorsichtige Anfrage aber: Ihr fandet die zwei Vorgänger (drei inklusive Weihnachtsalbum) auch eher nicht so, ja? Damit man eure Begeisterung einordnen kann.

Dissent of Man = okay
True North = richtig schwach
Christmas Songs = keine Existenzberechtigung
Age of Unreason = 9/10, einziger würdiger Album des Jahres-Anwärter neben Misery Index soweit für mich
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2886
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: BAD RELIGION - "Age of Unreason" (3.5.19)

Beitragvon Alphex » 03.05.2019 11:17

Okay, der Hype wird hiermit hochgefahren.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 3994
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: BAD RELIGION - "Age of Unreason" (3.5.19)

Beitragvon Axe To Fall » 03.05.2019 12:06

Eigentlich habe ich nach den letzten x Alben absolut kein Interesse mehr an der Band. Aber es feiern hier nicht nur die richtigen Leute, sondern auch verhältnismäßig explizit. Muss wohl doch ran.
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4198
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: BAD RELIGION - "Age of Unreason" (3.5.19)

Beitragvon Shadowrunner92 » 03.05.2019 12:18

Krass, mir war nicht klar, dass die "True North" hier so unbeliebt ist. Als Gesamtwerk finde ich die auch nicht Top-5-verdächtig, aber da sind schon einige richtig gute Songs drauf, "Nothing to Dismay" und "My Head Is Full of Ghosts" zum Beispiel.

Die neue gefiel mir beim heute früh reinhören auch direkt ziemlich gut, auch wenn natürlich noch nicht wahnsinnig viel hängen geblieben ist. "Do the Paranoid Style" ist völlig genial, diese krassen Abfahrten à la "Ten in 2010" oder "Meeting of the Minds" sind eh meine Lieblingssorte BR-Songs.
The great state of Vermont will not apologize for its cheese!

Last.fm
(vergesst den Namen, der ist, äh, alt.)
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 49753
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: BAD RELIGION - "Age of Unreason" (3.5.19)

Beitragvon Tolpan » 03.05.2019 13:31

Shadowrunner92 hat geschrieben:Krass, mir war nicht klar, dass die "True North" hier so unbeliebt ist. Als Gesamtwerk finde ich die auch nicht Top-5-verdächtig, aber da sind schon einige richtig gute Songs drauf, "Nothing to Dismay" und "My Head Is Full of Ghosts" zum Beispiel.

Was natürlich richtig ist.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 3994
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: BAD RELIGION - "Age of Unreason" (3.5.19)

Beitragvon Axe To Fall » 04.05.2019 14:47

Gutes Album, vielleicht auch in der Tat die beste seit den 90ern (wobei ich "The Empire Strikes First" als gleichwertig einstufen würde). Für ein absolutes Jahreshighlight ist das Jahr aber jetzt schon zu stark, wird dennoch 'ne super Sommerplatte.
Crypt0rchild
Beiträge: 1054
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: BAD RELIGION - "Age of Unreason" (3.5.19)

Beitragvon Crypt0rchild » 04.05.2019 14:52

Ich bin für rationale Bewertung eh viel zu befangen, weil BR eine der wichtigsten Bands in meiner Jugend waren und jetzt endlich der Schmiss wieder da ist, der mir lange gefehlt hat.
Hatte bei True North gedacht, dass es das war mit denen.
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 97446
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: BAD RELIGION - "Age of Unreason" (3.5.19)

Beitragvon Thunderforce » 04.05.2019 15:18

So, endlich ist die LP angekommen und ich konnte auch die Texte mitlesen.
Alter, ey.

Ich will eigentlich nach jedem Song sofort Graffin und Gurewitz aanrufen und "Jaa, jaaa, jaaa! Verdammte Scheiße, jaaa!" schreien.
Ich könnte heulen bei My Sanity, so gut ist das. Oder End of Histroy. Oder Since Now. Oder Big Black Dog. Oder Paranoid Style.
Diese geilen Schweine.
Wie mir das alles aus der Seele spricht und wie gut es tut, solche Lyrics in diesem geisteskranken Zeitalter zu lesen.

Musikalisch ist speziell die A-Seite tatsächlich das beste BR-Material seit meiner Lieblingsphase Stranger than Fiction / Gray Race.
Es reihen sich die Zehnpunkte-Songs mit einer Leichtigkeit aneinander, dass mir schwindelig wird. Teilweise eigentlich nicht auszuhalten geil. Zu fassen sowieso nicht.
Und die B-Seite ist mindestens auf dem Niveau von The Empire Strikes First / New Maps of Hell.

Irre.

Bisher ganz klar das Album des Jahres.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019
Crypt0rchild
Beiträge: 1054
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: BAD RELIGION - "Age of Unreason" (3.5.19)

Beitragvon Crypt0rchild » 04.05.2019 15:35

Yeah, Dude.

Graffin ist der beste Texter der Rock/Punkrock-Szene. War immer so, wird immer so sein.
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Crypt0rchild
Beiträge: 1054
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: BAD RELIGION - "Age of Unreason" (3.5.19)

Beitragvon Crypt0rchild » 04.05.2019 15:40

"The Approach", ey. Jesus Christ...
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2886
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: BAD RELIGION - "Age of Unreason" (3.5.19)

Beitragvon Alphex » 04.05.2019 22:30

Crypt0rchild hat geschrieben:Yeah, Dude.

Graffin ist der beste Texter der Rock/Punkrock-Szene. War immer so, wird immer so sein.


Gurewitz schreibt doch auch Texte (genau wie Graffin auch Musik schreibt). Und zwar in der Regel die etwas lyrischeren Texte als Graffin - der für politisches Zeug wirklich großartig ist, bei emotionalen Themen aber auch schon mal übelst in die Tonne greifen kann (Slumber!). Aber ja, beides fantastische Songschreiber einfach.

A propos:

Crypt0rchild hat geschrieben:"The Approach", ey. Jesus Christ...


Da bin ich gerade, und deshalb hier im Thread. Denn Junge. Der Refrain ist so unglaublich schön. Diese Melodien, ey. Und unglaublich wie großartig Greg Graffin auf dem Album singt.

EDIT: Zweiter Durchlauf. Wenn "stars" gesungen wird muss ich auch diesmal fast heulen. Unglaublich wie eindringlich das ist.
Zuletzt geändert von Alphex am 04.05.2019 22:52, insgesamt 1-mal geändert.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google und 9 Gäste