DIE ÄRZTE - auch

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Crypt0rchild
Beiträge: 1432
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: DIE ÄRZTE - auch

Beitrag von Crypt0rchild » 27.03.2020 15:55

Ja, ist okay, Sören.
Ich segne den Regen unten in Afrika.

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2851
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: DIE ÄRZTE - auch

Beitrag von Alphex » 27.03.2020 15:58

Okay Malte.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27968
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: DIE ÄRZTE - auch

Beitrag von Thunderforce » 27.03.2020 16:06

Geil, wie man einfach alles zerreden kann.

*Video natürlich nicht geguckt hab*
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Crypt0rchild
Beiträge: 1432
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: DIE ÄRZTE - auch

Beitrag von Crypt0rchild » 27.03.2020 16:10

*g*

Keine Ahnung, ist vielleicht ein subjektives Empfinden, aber wo ich hinblicke wird derzeit alles zum Politikum gemacht und jeder betreibt Axtmord.
Da freue ich mich doof lächelnd über den Ärzte Song und hier im Forum wird daraufhin "Das Kapital" im Bundle mit einem Marx-Shirt verteilt.
Aber soll halt jeder machen, wie er meint. Ich backe jetzt zum ersten Mal in meinem Leben ein Sauerteigbrot selbst, wish me luck.

*hefe zeig*
Ich segne den Regen unten in Afrika.

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2851
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: DIE ÄRZTE - auch

Beitrag von Alphex » 27.03.2020 16:18

Ja, schon ein Ding wie man Krisen bei denen die einen in der Villa chillen, den anderen die Existenz wegschwimmt, irgendwie politisch sehen kann, unnötig politisieren gar, statt nur als wohlige Dur-Wolke. Das im DAF-Thread neulich waren aber nicht deine Beiträge, oder?

Und Mahlzeit.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 1651
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: DIE ÄRZTE - auch

Beitrag von David Lee Hasselhoff » 27.03.2020 16:22

Crypt0rchild hat geschrieben:
27.03.2020 16:10
*g*

Keine Ahnung, ist vielleicht ein subjektives Empfinden, aber wo ich hinblicke wird derzeit alles zum Politikum gemacht und jeder betreibt Axtmord.
Da freue ich mich doof lächelnd über den Ärzte Song und hier im Forum wird daraufhin "Das Kapital" im Bundle mit einem Marx-Shirt verteilt.
Aber soll halt jeder machen, wie er meint. Ich backe jetzt zum ersten Mal in meinem Leben ein Sauerteigbrot selbst, wish me luck.

*hefe zeig*
AHA! DU hast das Mehlregal leergekauft!

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27968
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: DIE ÄRZTE - auch

Beitrag von Thunderforce » 27.03.2020 16:38

Crypt0rchild hat geschrieben:
27.03.2020 16:10
*g*

Keine Ahnung, ist vielleicht ein subjektives Empfinden, aber wo ich hinblicke wird derzeit alles zum Politikum gemacht und jeder betreibt Axtmord.
Da freue ich mich doof lächelnd über den Ärzte Song und hier im Forum wird daraufhin "Das Kapital" im Bundle mit einem Marx-Shirt verteilt.
Aber soll halt jeder machen, wie er meint. Ich backe jetzt zum ersten Mal in meinem Leben ein Sauerteigbrot selbst, wish me luck.

*hefe zeig*
Du bist also das Schwein, das die ganze Hefe und das Mehl hamstert.
Fucking die already! :D
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Crypt0rchild
Beiträge: 1432
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: DIE ÄRZTE - auch

Beitrag von Crypt0rchild » 27.03.2020 17:07

Wartet ab, bis die große Spargelkrise demnächst aufzündet, dann steht Deutschland lichterloh in Flammen und ihr wollt alle an meine Speisekammer mit dem Guten ausm Glas drin :pommes:
Ich segne den Regen unten in Afrika.

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21765
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: DIE ÄRZTE - auch

Beitrag von NegatroN » 27.03.2020 17:15

costaweidner hat geschrieben:
27.03.2020 14:50
Ich finde, das passiert bei dieser Thematik automatisch. Der Song betont halt, dass es daheim langweilig ist, aber sonst ist ja alles nicht so schlimm. Und das trifft sicher auf einige Menschen zu, auf sehr, sehr viele aber nicht. Eigentlich finde ich, dass die Kritik nicht so weit am von dir neulich verlinkten Lobo-Artikel vorbeigeht, in dem er ja auch meinte (paraphrasiert), dass sich Quarantäne in einem Neun-Zimmer-Altbau besser aushalten lässt als in der Einzimmerwohnung mit zwei Kindern.

Ich will den dreien beim besten Willen keine bösen Absichten oder komplette Weltfremdheit unterstellen. Aber was der Song tatsächlich aussagt (wenn man sich denn entscheidet mehr als nur eine gut gemeinte Ablenkung darin zu sehen) trifft für viele Menschen aktuell einfach nicht zu, denn deren Problem ist nicht Langeweile, sondern reicht von innerhäuslichen Konflikten zur finanziellen Existenzangst.
Kann ich wirklich null nachvollziehen, für mich ist das kompletter Whataboutism.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 2091
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: DIE ÄRZTE - auch

Beitrag von Maedhros » 28.03.2020 15:22

Ein "stellt euch nicht so an, ist doch alles halb so wild" höre ich bei dem Song nicht raus, auch wenn man das sicherlich kann, wenn man will. Vielmehr den Versuch einer kurzen Aufheiterung mit den Mitteln, die man als Musiker eben so hat. Und da sehe ich es auch gar nicht verwerflich, wenn man die exponierte Stellung, die man als bekannter Künstler hat, eben nutzt, auch wenn die eigenen Lebensumstände von denen der Rezipienten wohl abweichen. Denn wenn man mal ehrlich ist, muss man auch sehen, dass ein aufmunterndes Lied den Fans der Band (und ausschließlich an die richtet sich das Video ja) von der Band selbst sicher mehr bedeutet, als wenn da jetzt ein ähnliches Video von Lennard Meßner (*generischer Name sei*, nicht dass den jetzt noch jemand googlet *g*) auf youtube stünde.
"I hate Illinois Nazis"

Benutzeravatar
Ghost_in_the_Ruin
Beiträge: 4079
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The Ruins of the Fortress I swore to defend

Re: DIE ÄRZTE - auch

Beitrag von Ghost_in_the_Ruin » 28.03.2020 16:54

Maedhros hat geschrieben:
28.03.2020 15:22
Ein "stellt euch nicht so an, ist doch alles halb so wild" höre ich bei dem Song nicht raus, auch wenn man das sicherlich kann, wenn man will. Vielmehr den Versuch einer kurzen Aufheiterung mit den Mitteln, die man als Musiker eben so hat. Und da sehe ich es auch gar nicht verwerflich, wenn man die exponierte Stellung, die man als bekannter Künstler hat, eben nutzt, auch wenn die eigenen Lebensumstände von denen der Rezipienten wohl abweichen. Denn wenn man mal ehrlich ist, muss man auch sehen, dass ein aufmunterndes Lied den Fans der Band (und ausschließlich an die richtet sich das Video ja) von der Band selbst sicher mehr bedeutet, als wenn da jetzt ein ähnliches Video von Lennard Meßner (*generischer Name sei*, nicht dass den jetzt noch jemand googlet *g*) auf youtube stünde.
Ich kenne zwar Lennard Meßner nicht, aber hier unterschreibe ich mal.
And the lessons that we‘ve learned have all been learned in the hard way
And soon there‘ll be nothing to deny

(New Model Army - Hard Way)

Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1862
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: DIE ÄRZTE - auch

Beitrag von metalbart » 28.03.2020 18:29

schön mal ein bisschen Action hier inner Bude.
Die Ärzte können ja die Einnahmen aus dem Song direkt an Jutta Dittfurth spenden, dann dürften alle zufrieden sein, oder?? :P

Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7037
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: DIE ÄRZTE - auch

Beitrag von playloud308 » 29.03.2020 12:28

Was er schreibt ist halt typisch Alphex. Man gucke sich nur seine anderen Kommentare in Musikthtreads an.
Das liest sich oft ähnlich. Von daher passt das!? ist ja nicht weiter schlimm.

Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22421
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: DIE ÄRZTE - auch

Beitrag von Tolpan » 29.03.2020 13:28

Maedhros hat geschrieben:
28.03.2020 15:22
Ein "stellt euch nicht so an, ist doch alles halb so wild" höre ich bei dem Song nicht raus, auch wenn man das sicherlich kann, wenn man will. Vielmehr den Versuch einer kurzen Aufheiterung mit den Mitteln, die man als Musiker eben so hat. Und da sehe ich es auch gar nicht verwerflich, wenn man die exponierte Stellung, die man als bekannter Künstler hat, eben nutzt, auch wenn die eigenen Lebensumstände von denen der Rezipienten wohl abweichen. Denn wenn man mal ehrlich ist, muss man auch sehen, dass ein aufmunterndes Lied den Fans der Band (und ausschließlich an die richtet sich das Video ja) von der Band selbst sicher mehr bedeutet, als wenn da jetzt ein ähnliches Video von Lennard Meßner (*generischer Name sei*, nicht dass den jetzt noch jemand googlet *g*) auf youtube stünde.
Absolut richtig und man muss schon ordentlich negative Energie investieren, und das ganze als Mist anzusehen.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2851
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: DIE ÄRZTE - auch

Beitrag von Alphex » 29.03.2020 15:15

Tolpan hat geschrieben:
29.03.2020 13:28
man muss schon ordentlich negative Energie investieren, und das ganze als Mist anzusehen.
🤡🤡🤡🤡🤡
playloud308 hat geschrieben:
29.03.2020 12:28
Was er schreibt ist halt typisch Alphex. Man gucke sich nur seine anderen Kommentare in Musikthtreads an.
Das liest sich oft ähnlich. Von daher passt das!? ist ja nicht weiter schlimm.
Freut mich, dass zumindest du die liest :D
metalbart hat geschrieben:
28.03.2020 18:29
schön mal ein bisschen Action hier inner Bude.
Die Ärzte können ja die Einnahmen aus dem Song direkt an Jutta Dittfurth spenden, dann dürften alle zufrieden sein, oder?? :P
Sie wurde für den Aufruf ja von einigen auch kritisiert, von daher vermutlich nicht.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Antworten