Dead Can Dance

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
astr0naut
Beiträge: 720
Registriert: 10.11.2011 19:47
Wohnort: in OWL
Kontaktdaten:

Re: Dead Can Dance

Beitrag von astr0naut »

Nicnakk hat geschrieben:nur die Preise für's Merch waren derbst (25 für ein T-Shirt und 'nen Fuffi für 'nen Zipper !!! )
das Gegenteil ist der Fall. Wenn man von "Undergroundbands" ausgeht, die ihre Shirts für 'nen Zehner anbieten sind 25,- mit Sicherheit happig, für eine Band vom Stande DCD aber, IMO, in Ordnung bzw. nicht anders zu erwarten. Zum Vergleich: TOOL haben schon 2002 auf der Tour 50 DM für ein Leibchen verlangt.
Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2743
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: Dead Can Dance

Beitrag von Nicnakk »

Ja gut,aber ich seh das halt von dem Standpunkt: Ein Shirt ist ein Shirt. Und in dem Fall eben ein Merchartikel für FANS. Da ich auf der 2005er-Tour ein Leibchen erstanden habe,habe ich schweren Herzens verzichtet. Ich halte persönlich auch nichts von irgendwelchen MArkenshirts,die entsprechend teuer sind :ka: Der Zipper von DCD ist wahnsinnig schick,aber einen Fuffi hatte ich für sowas nicht übrig; fehlende CDs fand ich sinnvoller.
Meiner Meinung nach ist es einfach schade,dem Fan soviel Kohle abzuknöpfen,wobei der Eintrittspreis im Fall DCD gerechtfertigt ist und ich für das Ereignis auch gerne zahle. 25 Euro sind zu viel und der Preis von TOOL,den zu angeführt hast, eine absolute Frechheit und nur noch Abzocke,sorry! Glück ist,daß ein Shirt im DCD - Universum eh unwichtig ist *g*

Gott,wie geil das war !!!
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"
Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2743
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: Dead Can Dance

Beitrag von Nicnakk »

Sagt,was ihr wollt,aber diese Frau ist nicht von dieser Welt...

*kaputtgeh @ Göttergabe*
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"
Benutzeravatar
Robbi
Beiträge: 1620
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Dead Can Dance

Beitrag von Robbi »

Montagabend war ich in Köln. Tja, nett war's, keine Fage, aber so ganz euphorisch bin ich dann nicht.

Nach David Kuckhermann samt Kumpel Vlad als "Vorband" war ich schön eingestimmt auf ein Percussion lastiges Event. Pustekuchen, da hatte ich wohl die falschen Erwartungen. Denn diese Synthie-Breitwand, die anschließend aufgefahren wurde, war halt alles, aber nicht erdig und Percussion lastig. Aber schon klar, wenn man die ganze (?) neue Scheibe präsentiert und nur eine Handvoll älterer Songs darbietet, dann braucht's halt viele Synthies. Und so wirkten die Musiker über die ganze Spielzeit etwas unterfordert - so mein Eindruck. Nicht zwingend gelangweilt, aber halt unterfordert. Sie hatten extrem wenig Möglichkeiten sich als hervorragende Musiker auszuzeichnen.
Robbi Robb - a cry above the jungle
http://www.robbirobb.com

Concert Photography and more
https://www.facebook.com/thephotographyofmisterilms/
Benutzeravatar
astr0naut
Beiträge: 720
Registriert: 10.11.2011 19:47
Wohnort: in OWL
Kontaktdaten:

Re: Dead Can Dance

Beitrag von astr0naut »

Nicnakk hat geschrieben:Der Zipper von DCD ist wahnsinnig schick,aber einen Fuffi hatte ich für sowas nicht übrig; fehlende CDs fand ich sinnvoller.
Nee, den Zipper würde ich mir auch im Laden nicht leisten (wollen). Bei ausländischen Bands komt dann eben auch noch diese ganze Steuergeschichten, die kompensiert werden, mit drauf... Und mir wiederum kam das aktuelle Album, was dort auslag, für 20,- zu teuer vor...
Was war denn das für eine Tour-Edition? Was für Live-Stücke waren dabei? Von den bereits veröffentlichten "Live Happenings"?
Robbi hat geschrieben:...wenn man die ganze (?) neue Scheibe präsentiert und nur eine Handvoll älterer Songs darbietet,...
es waren immerhin acht alte. Das ganze neue Album und drei Stücke, die auf keinem Album zu finden sind. Inklusive die göttliche "Song to the Siren"-Version. Da kann der Herr Plant sich mal 'ne Scheibe von abschneiden.
Benutzeravatar
Robbi
Beiträge: 1620
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Dead Can Dance

Beitrag von Robbi »

astr0naut hat geschrieben:
Robbi hat geschrieben:...wenn man die ganze (?) neue Scheibe präsentiert und nur eine Handvoll älterer Songs darbietet,...
es waren immerhin acht alte. Das ganze neue Album und drei Stücke, die auf keinem Album zu finden sind. Inklusive die göttliche "Song to the Siren"-Version. Da kann der Herr Plant sich mal 'ne Scheibe von abschneiden.
Doch so viele alte Stücke? Kam mir gar nicht so vor. :)

Lieg ich denn mit meiner restlichen Kritik total daneben oder versteht Ihr, was ich meine?
Robbi Robb - a cry above the jungle
http://www.robbirobb.com

Concert Photography and more
https://www.facebook.com/thephotographyofmisterilms/
Benutzeravatar
astr0naut
Beiträge: 720
Registriert: 10.11.2011 19:47
Wohnort: in OWL
Kontaktdaten:

Re: Dead Can Dance

Beitrag von astr0naut »

Robbi hat geschrieben:Lieg ich denn mit meiner restlichen Kritik total daneben oder versteht Ihr, was ich meine?
ja und ja ;)
Du beschreibst aber etwas, was mir auch auffiel: die Konzerte kamen mir unwahrscheinlich kurz vor. Was verschiedene Gründe haben dürfte.

Zur "Synthetik": wenn man das neue Album hört, weiß man, was einen erwartet. Ich war ja auch anfangs etwas enttäuscht (s. ein paar Seiten vorne), aber wenn man die Entwicklung (wenn man über den Zeitraum, wo nix passierte, davon sprechen kann) betrachtet, kommt es nicht überraschend. War auf "Spiritchaser" schon relativ viel Elektronik zu hören, gab es auf den beiden (mal mehr, mal weniger) Soloalben von Perry auch viel Elektronik/Synths. Und ich denke, es ist für den größten Teil der geschriebenen Musik verantwortlich, auch wenn immer nur "All music by DCD" 'druntersteht.
Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2743
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: Dead Can Dance

Beitrag von Nicnakk »

Aaaaaalter Falter! Ich fahr da heute ganz gediegen durch eine von Sonne getränkte Herbstlandschaft, die aktuelle Überplatte hier angenehm laut als Soundtrack und gerade als das göttliche "Opium" läuft fahr ich auf ein verblühtes Sonnenblummenfeld zu,das in der nächsten Kurve liegt. War schon ein richtig geiler Moment... :prost:
...und dieses Album...Gott dieses Album... :sabber:
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"
Benutzeravatar
|menschmaschine|
Beiträge: 387
Registriert: 26.05.2012 20:52

Re: Dead Can Dance

Beitrag von |menschmaschine| »

kommen übrigens im sommer noch mal nach deutschland, u.a. auch in das heilige amphitheater gelsenkirchen. ;)
The Durango '95 purred away a real horrowshow - a nice, warm vibraty feeling all through your guttiwuts.
And soon it was trees and dark, my brothers, with real country dark...
Benutzeravatar
FW
Beiträge: 3153
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: FFM

Re: Dead Can Dance

Beitrag von FW »

die kommen wieder nach Deutschland!!!

Tickets für Gelsenkirchen habe ich schon bestellt :sabber: :sabber: :sabber:
Benutzeravatar
astr0naut
Beiträge: 720
Registriert: 10.11.2011 19:47
Wohnort: in OWL
Kontaktdaten:

Re: Dead Can Dance

Beitrag von astr0naut »

Zwei für GE sind gestern bei mir eingetroffen :)
Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2743
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: Dead Can Dance

Beitrag von Nicnakk »

Es gibt Ereignisse,die sollten und dürften unter keinen Umständen untergehen. So zum Beispiel die Veröffentlichung des neuen DEAD CAN DANCE - Albums "Dionysus" am 2. November !
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9140
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Dead Can Dance

Beitrag von Porcupine »

Cool, danke für den Hinweis.
Anastasis finde ich immer noch sehr gelungen.
Benutzeravatar
astr0naut
Beiträge: 720
Registriert: 10.11.2011 19:47
Wohnort: in OWL
Kontaktdaten:

Re: Dead Can Dance

Beitrag von astr0naut »

Karten sind bereits bestellt - aus dem Album habe ich bisher nur Auszüge gehört. Habe dabei das Gefühl, dass sich der Sound eine ganze Ecke organischer anhört, als beim letzten Album.
Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2743
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: Dead Can Dance

Beitrag von Nicnakk »

Heute beim Einkaufen an den CD - Regalen vorbeigeschlendert und dabei zufällig über "Dionysos" gestolpert. Natürlich gleich mal eingesackt. Musikalisch ist das Gnze mal wieder sehr toll,wieder mehr zurück vor "Anastasis",also entelektrifiziert. Leider ist die Aufmachung peinlich: stinknormales Digipack ohne Booklet. Schon ein bißchen arg arm. Scha(n)de. Aber die Musik zählt und die ist formidabel.
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"
Antworten