Amplifier - The Octopus

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
Metalhos
Beiträge: 427
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Düsseldorf

Amplifier - The Octopus

Beitrag von Metalhos » 26.03.2009 08:16

das doppelalbum kommt bald, einen ersten teaser gabs schon gegen weihnachten und nun sind die ersten 3 full tracks auf der (neuen) myspace seite von amplifier:

http://www.myspace.com/ampcorp

(bloodtest kann einiges!)

der teaser ist dort als youtube video ebenfalls zu finden (linke seite, was nach zeichentrickfilm ausschaut)
omlette surprise.

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27967
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Amplifier - The Octopus

Beitrag von Thunderforce » 26.03.2009 22:10

*begrüß* @ Tatsache
Gleich mal reinhörn!
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27967
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Amplifier - The Octopus

Beitrag von Thunderforce » 26.03.2009 22:47

Klingt ja einer besser als der andere. Bin hocherfreut. Besonders das (recht untypische) Blood Test gefällt mir sehr gut, die anderen beiden aber nur knapp dahinter. Herrlich "visuelle" Musik *find*

Wann kommt die Scheibe denn?

Und braucht man eigentlich diese HAL-Ep?

*frohlock und gleich mal wieder Insider aufleg*
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Benutzeravatar
Metalhos
Beiträge: 427
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Düsseldorf

Re: Amplifier - The Octopus

Beitrag von Metalhos » 26.03.2009 23:18

die HAL ep beinhaltet imo die stärksten songs, die die band bislang geschrieben hat, vor allem der opener "continuum" ist geilheit im quadrat


ein releasedate für das neue album steht bislang noch nicht fest, soweit ich weiss sucht die band noch nach einem label
Zuletzt geändert von Metalhos am 22.10.2009 08:58, insgesamt 3-mal geändert.
omlette surprise.

Benutzeravatar
paINflames
Beiträge: 113
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bonn

Re: Amplifier - The Octopus

Beitrag von paINflames » 26.03.2009 23:22

Thunderforce hat geschrieben: Und braucht man eigentlich diese HAL-Ep?
Ja, braucht man! Etwas psychedelischer und nicht so auf den Punkt wie die beiden Alben, aber auf jeden Fall gut. Sollte Deinem Geschmak auf jeden Fall entsprechen, wenn ich den so halbwegs richtig einschätze ;)
We don't care, we don't hear, we don't see, we just live our lives in hypocrisy

Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Amplifier - The Octopus

Beitrag von MasterOfWurst » 27.03.2009 07:43

Oh, oh, tolle Nachrichten.

Wird daheim reingehört :)

Benutzeravatar
Space_Lord
Beiträge: 5201
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Amplifier - The Octopus

Beitrag von Space_Lord » 27.03.2009 10:38

Metalhos hat geschrieben:die HAL ep beinhaltet imo die stärksten songs, die die band bislang geschrieben hat
stimmt. Umso enttäuschter war ich vom letzten, sehr flachen Album. Aber das wird jetzt besser *glaub*

Benutzeravatar
Cryptorchid
Beiträge: 7687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Amplifier - The Octopus

Beitrag von Cryptorchid » 27.03.2009 10:42

Space_Lord hat geschrieben:
Metalhos hat geschrieben:die HAL ep beinhaltet imo die stärksten songs, die die band bislang geschrieben hat
stimmt. Umso enttäuschter war ich vom letzten, sehr flachen Album. Aber das wird jetzt besser *glaub*
Gustav's Arrival?
O Fortuna?
Elysian Gold (!!!!)?
Hymn Of The Aten?
Map Of An Imaginary Place?

Du bist Cacas unheilige Lendenfrucht!
*bezicht*

Benutzeravatar
Space_Lord
Beiträge: 5201
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Amplifier - The Octopus

Beitrag von Space_Lord » 27.03.2009 10:45

Alles Schnullikack. Motorhead oder The Consultancy ist die Referenz. :)

Benutzeravatar
Metalhos
Beiträge: 427
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Düsseldorf

Re: Amplifier - The Octopus

Beitrag von Metalhos » 27.03.2009 20:20

sehe "insider" auch nicht gerade als essentiell an. gleiches findet auch die band selbst, die kürzlich in einem interview darüber berichtete, dass die plattenfirma sie zu sehr gedrängt hatte, dieses album zu scheiben. fürs songwriting incl. produzieren blieb der band damals gerade
mal 6 monate zeit. und ich finde auch, daß man es dem album anhört. vieles klingt inspirationslos, das album ist vor allem in der langzeitwirkung nicht so ergiebig wie das debut bzw. die ep. berücksichtigt man diese umstände, kann man allerdings auch sagen, daß das ergebnis noch viel schlimmer hätte ausfallen können. doch letztlich gewann man mit den verstärkt am poprock-markt orientierten songs doch tatsächlich auch neue fans. viele alte fans hingegen fühlten sich vom neuen werk zu sehr unterfordert - und kritisierten "the insider" dementsprechend.
omlette surprise.

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10117
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Amplifier - The Octopus

Beitrag von infected » 27.03.2009 21:37

Von dem Album hatten sie bei dem Auftritt, den ich letztes Jahr gesehen hatte, auch fast nichts gespielt.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
Robbi
Beiträge: 1527
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Amplifier - The Octopus

Beitrag von Robbi » 27.03.2009 22:56

also die neuen tracks hauen mich allesamt man gar nicht um. :(
Robbi Robb - a cry above the jungle
http://www.robbirobb.com

Concert Photography and more
https://www.facebook.com/thephotographyofmisterilms/

Benutzeravatar
DNA
Beiträge: 356
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Krefeld

Re: Amplifier - The Octopus

Beitrag von DNA » 03.04.2009 10:09

hui, um einiges psychedelischer als sonst...gefällt mir um einiges besser als alles vorangegangene, das war mir irgendwie zu eintönig und gleichförmig. Wenn jetzt auf der Scheibe auch noch ein paar rockigere Songs a la The Consultancy am Start sind, könnte das Dingen richtig geil werden... :)

Benutzeravatar
Metalhos
Beiträge: 427
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Düsseldorf

Re: Amplifier - The Octopus

Beitrag von Metalhos » 22.10.2009 08:32

mannomann, the octopus weigert sich echt mal hartnäckig, ans tageslicht zu kommen.

immerhin hat die band einiges vom album auf ihrer myspace seite rumfliegen. vorfreudesteigernd. vor allem der titelsong lässt einem die putenpelle übern körper laufen und zieht einen förmlich unter wasser. watt für ein gemütlicher, ohrwurmiger slowmotion-minimalismus der dann urplötzlich noch vorne schnellt und zuschlägt. wie ein octopus halt, der song konnte garnicht anders heissen.

das 12 minütige "trading dark matter on the stock exchange" (geiler titel übrigens) kann auch einiges. schon pychedelic mit nervösem funky bass. :)

http://www.myspace.com/ampcorp

(ick weiss, keine echten neuigkeiten, die songs tummeln sich schon seit wochen dort. wollt's nur mal erwähnt haben)
omlette surprise.

Benutzeravatar
Space_Lord
Beiträge: 5201
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Amplifier - The Octopus

Beitrag von Space_Lord » 07.09.2010 22:08

So, das Album soll ja nun nächsten Monat mal kommen. Bin aber irritiert, weil auf deren Homepage immer was von nur 1000 Exemplaren für Vorbesteller steht, aber ich nehme mal an, das betrifft nur die erste Deluxeauflage oder so?

Hat sich eigentlich noch wer die Eternity EP gekauft (kam Ende Juli, gibts nur bei der Band direkt)? Klingt ganz schick, vor allem die psychedelischeren Songs, aber da das ja als reine Feierei-VÖ gedacht war, kann man wohl keine Rückschlüsse aufs Album ziehen.

Antworten