Der Electronica Thread

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
SlaytanicBitchNailer
Beiträge: 12
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Beitrag von SlaytanicBitchNailer » 24.04.2007 11:11

Aus der Drum and Bass Ecke sollte man unbedingt noch DJ TeeBee (Norwegen) erwähnen. Ist wohl so eine Schützling von Photek. Man kann auch zwischen den beiden Paralellen feststellen. Den Sound würd ich als sehr düster bezeichnen. Schnörkelos, Kompromißlos und Trocken.
Empfehlen kann ich da zum Einstieg die beiden Alben.

"Blacksciencelabs"

Bild

und

"Through The Eyes Of A Scorpion"

Bild



Der Titel des Threads ist ja "Electronica" von daher würd ich hier noch eine Sache vorschlagen, die ich für mich zumindest in letzter Zeit so entdeckt habe.

Da wäre zum einen "DÄLEK" (von M. Patton Label). Experimenteller Hiphop. Warum die Musik dem Hiphop zugeordnet wird, kann ich aber nicht genau sagen. Ich würds definitiv eher der Electro-Ecke zuordnen, mit dem Hinweis das auch Sprechgesang vorkommt.
Die Musik ist voll von fast orchestralen Soundgewittern und -Collagen.
Eventuell etwas anstrengend bzw. gewöhnungsbedürftig, was aber bei Squarepuser, aphex twin und Konsorten ja oftmals auch nicht anders ist.

DÄLEK "Abandoned Language"
Bild[/img]

Dann wäre da noch "Aesop Rock" zu erwähnen. Ähnliche Kategorie wie Dälek, doch sind die eletronischen Gebilde differenzierter, irgendwie schärfer und präziser "formuliert". Man könnte fast meinen, vom Wirschheitsgrad, dass Robert D. James seine Finger im Spiel hätte.

Aesop Rock "Bazooka Tooth"
Bild

Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Beitrag von MasterOfWurst » 24.04.2007 11:12

*ebenfallsgroßerelektrofansei*

Ich poste nachher mal eine Liste meiner Faves. Vielleicht gibt es da ja noch was zu entdecken :D

Benutzeravatar
Stefan123456789
Beiträge: 739
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von Stefan123456789 » 24.04.2007 11:43

haha... ich seh schon: meine nächste bestellung wird teuer werden :D aber schön, dass sich für den thread doch so einige interessieren!

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10079
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Beitrag von infected » 24.04.2007 11:53

Noch ein kleiner Drum n Bass Nachschlag, wenn man wie Dispo halt eher etwas entspannteres haben will, kann man auch mal die folgenden Sachen antesten:
Zum ersten Generell alles von Omni Trio:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Skeleton Keys

Dann EZ-Rollers
Bild
Ez Rollers - Weekend World

4 Hero
Bild
4 Hero - Two Pages

Und dann natürlich von LTJ Bukem die Progression Session Reihe, die auch immer einen ganz guten Überblick über die VEröffentlichungen von Good Looking Records gibt.


Aber noch einige andere Sachen, die ich da ganz gerne höre:
Bild

Jel - Soft Money
Ähnlich wie die bereits genannten Dälek auf Anticon erschienen. Ist halt allerdings überwiegend eher gediegener Downbeat/Chillout

Bild
Einer der Klassiker schlechthin wenn es um chillige, entspannte Elektronik geht.

Bild
Peace Orchestra - same
Projekt von Peter Kruder, schlägt die gleiche Richtung ein, wie die ganzen K&D Remixe

Wer gepflegten Bigbeat mag und einem Prodigy mittlerweile aber zu langweilig geworden sind, wären noch The Crystal Method und Lunatic Calm zu empfehlen.The Crystal Method schafften es, für die untenstehende Scheibe John Garcia für einen Song zu verpflichten , während Lunatic Calm auch durch ihre Biträge für den Matrix Soundtrack bekannt sein dürften.

Bild

Bild

Und für diejenigen, die nicht abwarten könne, dass dieses Jahr endlich die neue Portishead erscheint, ist hier noch was für zwischendurch
Bild
Bowery Electric - Lushlife
Triphop a la Portishead, 'nuff said.
Zuletzt geändert von infected am 24.04.2007 11:57, insgesamt 3-mal geändert.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10079
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Beitrag von infected » 24.04.2007 11:54

SlaytanicBitchNailer hat geschrieben:Aus der Drum and Bass Ecke sollte man unbedingt noch DJ TeeBee (Norwegen) erwähnen. Ist wohl so eine Schützling von Photek.
Naja man könnte auch noch Pendulum und und und erwähnen. Das Genre ist auch zuu groß, zuviele veschiedene Stile die unter dem Begriff Drum n Bass laufen.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
Celestial
Beiträge: 737
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Celestial » 24.04.2007 12:51

Bild Bild

2 meiner All Time Favs aus dem Elektronischen Bereich.

ObiHead
Beiträge: 973
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von ObiHead » 24.04.2007 13:00

Jau, zumindest 'Psyence Fiction' find ich auch ganz groß!

Wieder viele neue Anregungen durch den Thread bekommen... :lady:
The guy's great but christ, was he ever a fat cunt.

Benutzeravatar
SlaytanicBitchNailer
Beiträge: 12
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Beitrag von SlaytanicBitchNailer » 24.04.2007 15:26

infected hat geschrieben:
SlaytanicBitchNailer hat geschrieben:Aus der Drum and Bass Ecke sollte man unbedingt noch DJ TeeBee (Norwegen) erwähnen. Ist wohl so ein Schützling von Photek.
Naja man könnte auch noch Pendulum und und und erwähnen. Das Genre ist auch zuu groß, zuviele veschiedene Stile die unter dem Begriff Drum n Bass laufen.
Ich hab mich schon speziell für TeeBee entschieden, weil ich den ziemlich geil finde.
Man muß ja auch in solchen Threads nicht alles nennen, was man im Regal hat. :-} Reichen ja auch 3-4 Perlen.

DisposableHeroe
Beiträge: 1260
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von DisposableHeroe » 24.04.2007 15:30

Also das Omni Trio kann ja wirklich mal einiges, ebenso die K & D Sessions. Sehr fein!
Von den Venetian Snares finde ich die Rossz Csillag Allat Született (was ein Name, musste dreimal nachgucken...) nach einem Durchgang ziemlich interessant, die Find Candance war mir auf den ersten Hördurchgang etwas zu chaotisch.

Benutzeravatar
Mayhem
Beiträge: 655
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von Mayhem » 24.04.2007 16:08

Phasenweise geb ich mir das immer wieder gerne.
Dälek und der ganze Anticon-Kram sind natürlich grandios, ansonsten mag ich vor allem Mouse on Mars.

Benutzeravatar
Quertreiber
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5093
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum

Beitrag von Quertreiber » 24.04.2007 16:43

Ich möchte noch Scorn hinzufügen, ausserdem Muslimgauze, Zoviet France und Projekte, Skinny Puppy und Projekte, FLA natürlich...
Das Leben war real.

Just One Fix.

Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Beitrag von MasterOfWurst » 24.04.2007 16:54

MasterOfWurst hat geschrieben:*ebenfallsgroßerelektrofansei*

Ich poste nachher mal eine Liste meiner Faves. Vielleicht gibt es da ja noch was zu entdecken :D
Dann wollen wir mal:

Aphex Twin
Aphrodite (Jungle/D'n'B)
Ascii Disko (Synthelektro/Deutschland)
Audiotec (Psytrance)
Copy (8bit/Nintendo Mucke)
The Crystal Method
Feindflug
Front Line Assembly
Hocico
Kreuzweg Ost (Military Noise Projekt von Martin Schirenc)
The Prodigy
The Retrosic
Skinny Puppy
Slagsmalsklubben (The Masters Of C64 Music!) :D
Wumpscut
Zentriert ins Antlitz


Nur mal ein grober Überblick.....

Alles weitere dann hier im Thread :)


Edith sacht noch Danke! für die Empfehlungen, so einiges dabei, was ich mal ausprobieren muss.

Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Beitrag von MasterOfWurst » 24.04.2007 17:16

Norben hat geschrieben:ich mag mediengruppe telekommander und stereo total, auch wenn das evtl in ne andere ecke fällt- stereo total find ich derbst cool und trashig!
:huld:
Soweit ich weiß, machen zumindest Erstere "Elektroclash". Das Debüt hab ich bestimmt schon zigfach gehört.

Benutzeravatar
Stefan123456789
Beiträge: 739
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von Stefan123456789 » 25.04.2007 11:36

Kann mir jemand vielleicht auch gute Versandhändler empfehlen, die in der Richtung eine gute Auswahl und faire Preise bieten? Wäre sehr dankbar!

Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Beitrag von MasterOfWurst » 26.04.2007 17:58

Außer dem Klassiker www.amazon.de kenne ich nur http://www.indietective.de/indieshop/index.html und www.poponaut.de

Ich kaufe mir mein Elektrozeugs fast immer direkt beim Label/Band oder über Ebay.

Antworten