-core Dauerthread

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 9948
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Beitrag von Rotstift »

Die hier wurde irgendwie völlig ignoriert, dabei fand' ich zumindestens sie richtig gut:

Bild
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
ravaging
Beiträge: 929
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Beitrag von ravaging »

ViolentNoise hat geschrieben:Imo absolut essentiell:

Shai Hulud - Hearts Once Nourished With Hope And Compassion
Norma Jean - Oh God, The Aftermath
Botch - We Are The Romans
Converge - Jane Doe
Isis - Oceanic
Ignite - Call On My Brothers
Poison The Well - The Opposite Of December
Comeback Kid - Wake The Dead
Blood For Blood - Outlaw Anthems
Boysetsfire - After The Eulogy
Modern Life Is War - Witness
Rise Against - Revolutions Per Minute
Madball - Set It Off
Sick Of It All - Scratch The Surface
He Is Legend - Suck Out The Poison
Darkest Hour - Hidden Hands Of A Sadist Nation
Sikth - Trees Are Dead And Dried Out...
Snapcase - End Transmission
...

Ist jetzt ziemlich queerbeet durch den ganzen Core-Garten und bei weitem nicht vollständig, aber die Platten fallen mir spontan ein.
Töfte Liste!

Nebenbei mal ein *HULD* an Good Clean Fun:
"Remember when Hardcore didn't take itself too seriously? Well, neither do I."
"Yes, this shirt is in girl sizes, but that shouldn't stop emo boys from wearing them too"

Von denen wird jetzt mal was beigeschafft, wenn Kohle da is.
Wir alle werden älter: Menschen, Tiere und auch Chemiefabriken
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9560
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Beitrag von MetalEschi »

Das Problem mit diesem ganzen Hardcore und Metalcore-zeugs ist IMO:

Es gibt so unheimlich viel Scheiße in dem Bereich, dass man aufgrund dessen schnell die Lust verliert und eigentlich sehr gute Dinge dann verpasst, wenn man nicht dran bleibt.

Ich kann mich für vieles aus dem Bereich begeistern, aber irgdnwie scheint halt einfach zur Zeit jeder Hampelmann irgendne Metalcore-Band zu gründen, überall Core, imme rnur Core, und nicht selten kommt so ein Schmonzens dabei rum, dass einem die Lust vergehen kann.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Benutzeravatar
ravaging
Beiträge: 929
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Beitrag von ravaging »

MetalEschi hat geschrieben:Das Problem mit diesem ganzen Hardcore und Metalcore-zeugs ist IMO:

Es gibt so unheimlich viel Scheiße in dem Bereich, dass man aufgrund dessen schnell die Lust verliert und eigentlich sehr gute Dinge dann verpasst, wenn man nicht dran bleibt.

Ich kann mich für vieles aus dem Bereich begeistern, aber irgdnwie scheint halt einfach zur Zeit jeder Hampelmann irgendne Metalcore-Band zu gründen, überall Core, imme rnur Core, und nicht selten kommt so ein Schmonzens dabei rum, dass einem die Lust vergehen kann.
Das ist nicht das Problem mit Hardcore und Metalcore, sondern mit Musik generell. Ich mein, wieviel scheiß Death Metal, US Metal, Punk, Pop, Hip Hop, Progrock Bands gibts denn auf diesem Planeten? Viel zu viele. Und wenn einer dieser Stile grad mal im Trend is, gibts davon logischerweise noch mehr, aber dafür kann ja die Musikrichtung nix. :D
Wir alle werden älter: Menschen, Tiere und auch Chemiefabriken
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9560
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Beitrag von MetalEschi »

So?
Und jetzt meinste, du hast mich totargumentiert, wie? :hmpf:

:ka:
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Benutzeravatar
Celestial
Beiträge: 737
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Celestial »

MetalEschi hat geschrieben:So?
Und jetzt meinste, du hast mich totargumentiert, wie? :hmpf:

:ka:
Recht hat er aber. Es gibt in jedem Genre unheimlich viel Scheisse. Das auf den -core Bereich zu beschränken ist komplett falsch.
Benutzeravatar
ravaging
Beiträge: 929
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Beitrag von ravaging »

MetalEschi hat geschrieben:So?
Und jetzt meinste, du hast mich totargumentiert, wie? :hmpf:

:ka:
Tut mir leid, dass ich die Wahrheit gesagt hab. Wird nicht wieder vorkommen.
Wir alle werden älter: Menschen, Tiere und auch Chemiefabriken
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9560
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Beitrag von MetalEschi »

Jaja, das war ein Scherz. Ihr habt schon recht.

Es fällt mir jedoch im Core bereich viel mehr auf. Das is eine pentrantere Scheiße sozusagen. :wink:
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Benutzeravatar
Space_Lord
Beiträge: 5241
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Beitrag von Space_Lord »

MetalEschi hat geschrieben:Jaja, das war ein Scherz. Ihr habt schon recht.

Es fällt mir jedoch im Core bereich viel mehr auf. Das is eine pentrantere Scheiße sozusagen. :wink:
also wenn dann gilt das aber größtenteils für den metalcore bereich, weil der (noch) sehr gehypt wird, also dass auch kleinere kopistenbands zur zeit noch von großen labels gesignt werden und dementsprechend aufmerksamkeit bekommen. nun aber is der gesamte xy-core bereich zum glück deutlich breiter gefächert und in den anderen subgenres sieht das dann mit der verteilung müll-top alben auch nicht anders aus als im power metal oder sonstwo.
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 9948
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Beitrag von Rotstift »

Jetzt muss ich aber doch mal eine Lanze für den Metalcore brechen. Natürlich gibt es hier viel generisches und formelhaftes Zeug. Trotzdem finde ich dass MC dem Genre einen notwendigen Arschtritt verpasst hat.

1. Es ist wahrlich weit gekommen mit dem Metal, wenn den MC-Bands vorgeworfen wird, sie würden immer so furchtbar schreien (das klingt für mich so ein bisschen wie die Meinung meines Großvaters selig zu den Beatles und den Stones)!

2. Natürlich findet man auf Metalcore-Konzerten viel Jungvolk. Na und? Seid wann ist Metal denn bitte eine Veranstaltung für Volljährige? Die meisten von uns sind wohl kaum erst als Erwachsene auf Konzerte gegangen und hätten sich zu recht gewaltig über "Kindergarten hier" Sprüche aufgeregt. (Nachtrag: Wenn ich mir meine Schüler so anschaue, dann kommen auf jedes Shirt einer Metalcore-Band mindestens 20 Shirts der Handelsklasse Manowar/Blind Guardian/Iron Maiden. Sind das deswegen "Kindergarten-Bands"?). Irgendwo muss der Nachwuchs ja herkommen, die Metalcore-Hörer von heute werden sicherlich auch irgendwann "richtigen" Metal probieren.

3. Die ganze Debatte sollte die Großväter unter uns an die Zeit erinnern, als die Zauselbärte mit den Deep Purple - Backpatches erklärt haben, diese grauenvollen Klopper und Schreihälse -gemeint waren Metallica, Slayer, Anthrax und Konsorten- das sei doch alles keine Musik...

4. Am RH-Forum im Besonderen nervt: Äußert man sich irgendwo mal kritisch oder -Gott behüte!- polemisch zu der einen oder anderen Band, bricht sofort der heilige Zorn der Gralshüter des wahren Metal (vulgo 'Truelsusen') über einen herein; man solle doch gefälligst das Maul halten/kacken gehen/Schläge kassieren und sich überhaupt aus dem betroffenen Threads verpissen, wenn man Band XY nicht möge.
Fällt aber irgendwo der Begriff Metalcore, fühlen sich sofort diverse Poster berufen, mehr oder weniger (meist weniger) gelungene Polemiken vom Stapel zu lassen...
Zuletzt geändert von Rotstift am 21.02.2007 12:37, insgesamt 2-mal geändert.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
ravaging
Beiträge: 929
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Beitrag von ravaging »

Kann man alles so stehen lassen. Mir geht zwar die immernoch anhaltende kommerzielle Totalausschlachtung auf die Nüsse und ich verachte die ganzen Modespacken, denen ihr Styling wichtiger is als die Musik, aber die gibts ja sogar im truesten True Metal (wobei die dann ja per Definitionem weder richtige True Metaller resp. HCler sind). Dazu haben Misery Index eh schon alles gesagt:

"You were ripe for the adverse running, and so ready to defy the right / Your fashion was the anti-fashion approved, your music was the latest whatever-core trend / A tattooed body with a mind for rent, an adolescent iconoclast / Fall into the ranks aligned, cattle-pressed pushed to the left so anti-this and anti-that, that somewhere along the way you forgot to laugh"

All das verdirbt mir aber halt auch net die Laune, Poison The Well oder Killswitch Engage zu hören.
Wir alle werden älter: Menschen, Tiere und auch Chemiefabriken
Benutzeravatar
Mayhem
Beiträge: 655
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von Mayhem »

ravaging hat geschrieben: Nebenbei mal ein *HULD* an Good Clean Fun:
"Remember when Hardcore didn't take itself too seriously? Well, neither do I."
"Yes, this shirt is in girl sizes, but that shouldn't stop emo boys from wearing them too"

Von denen wird jetzt mal was beigeschafft, wenn Kohle da is.
:gigahuld: @ GCF
Kennst du schon den mySpace-Song?
"Heartbreak has it's appeal, now I know how emo kids feel..."

Kennt noch jemand von euch die hier?

Bild

Absolut süchtig machendes Teil, schweißtreibende Kombination aus Oldschool-HC und neuerem Zeug in Richtung Comeback Kid.
Benutzeravatar
ravaging
Beiträge: 929
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Beitrag von ravaging »

Wo wir nochmal bei GCF sind: die "Positively posivite" Compilation liegt jetzt bei mir im Green Hell Warenkorb und fühlt sich sichtlich wohl. Nur noch eine Frage: Sind da im Booklet von allen Songs die Lyrics abgedruckt?
Wir alle werden älter: Menschen, Tiere und auch Chemiefabriken
Benutzeravatar
Mayhem
Beiträge: 655
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von Mayhem »

ravaging hat geschrieben:Wo wir nochmal bei GCF sind: die "Positively posivite" Compilation liegt jetzt bei mir im Green Hell Warenkorb und fühlt sich sichtlich wohl. Nur noch eine Frage: Sind da im Booklet von allen Songs die Lyrics abgedruckt?
Keinen Plan, ich hab nur die "Between Christian Rock And A hard Place", aber wenn du bei Green Hell shoppst, pack die gleich mal mit in den Einkaufskorb:

http://www.green-hell.de/cheapos/detail ... stcount=15
Benutzeravatar
ravaging
Beiträge: 929
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Beitrag von ravaging »

Bin nicht der riesen Audio Kollaps Fan und hab momentan auch nicht Zeit und Bock, mich damit auseinanderzusetzen. Auch für den Preis nicht. :)
Wir alle werden älter: Menschen, Tiere und auch Chemiefabriken
Antworten