Sólstafir - tba (2020)

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Antworten
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7992
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Sólstafir - tba (2020)

Beitrag von Porcupine » 22.02.2020 18:18

SÓLSTAFIR have now entered the studio for the recording of their seventh full length, which will be released later this year via Season of Mist. The recordings take place at the mighty sundlaugin studio (Iceland), where 'Svartir Sandar', 'Ótta' and 'Berdreyminn' were also recorded by producer Birgir Jón Birgisson (Sigur Rós, Alcest, Damien Rice).

For updates on the recordings, follow SÓLSTAFIR's Facebook page or Instagram!

Vocalist Aðalbjörn Tryggvason comments on the recording: "This time around we wrote most of the songs on guitars instead of pianos and organs as we have done a lot in the past. Therefore some songs are pretty heavy, even some are fast, faster than we have been for years"

Stay tuned!
Quelle: Facebook
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Benutzeravatar
leffas
Beiträge: 233
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Sólstafir - tba (2020)

Beitrag von leffas » 22.02.2020 18:22

Na mal sehn, Die letzte Scheibe war irgendwie öde :ka:

Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7173
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Sólstafir - tba (2020)

Beitrag von Rivers » 22.02.2020 22:31

Seit dem Party San Auftritt letztes Jahr ist mir wieder aufgefallen, warum ich die Band so abgegöttert habe. Beim dann langjährigen Wiederhören von Köld ist mir dann aufgefallen, was ich gerne wieder hören würde. Bei Brandweinminn ist mir aufgefallen, was ich gerade nicht so an der Bandphase mag. :D

Aber gespannt bin ich trotzdem.

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13758
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Sólstafir - tba (2020)

Beitrag von Apparition » 26.02.2020 08:33

Bitte kein verträumter Hirsch mehr auf dem Cover und auch keine Musik mehr, die genau danach klingt. Stattdessen einmal mit grobem Schleifpapier über die Musik und wir könnten wieder Freunde werden.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 820
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Sólstafir - tba (2020)

Beitrag von Twinhilde » 26.02.2020 09:12

Verträumter Hirsch... Schön!*g* Klingt eher nach einem liebeskranken Hirsch.
Ich mag's! Nein... Ich liebe es! Wenn ich auch mittlerweile eher zur Ótta greife, bekommt mich die Berdreyminn immer wieder.
Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass "Hvít sæng" der allererste Kontakt zur Band für mich war.
Ich weiß sogar noch ziemlich genau, was ich zu diesem Zeitpunkt gemacht habe, wie es mir ging und das ich so hingerissen war, dass ich einfach nur noch dieses Lied hören wollte.

Von daher... Ein bisschen was von dieser Stimmung darf das neue Album schon aufgreifen aber wohl portioniert.

Sólstafir ist eine sehr wichtige Band für mich geworden! Ich freu mich!
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7992
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Sólstafir - tba (2020)

Beitrag von Porcupine » 26.02.2020 09:37

Apparition hat geschrieben:
26.02.2020 08:33
Bitte kein verträumter Hirsch mehr auf dem Cover und auch keine Musik mehr, die genau danach klingt. Stattdessen einmal mit grobem Schleifpapier über die Musik und wir könnten wieder Freunde werden.
Das Statement oben klingt danach als ob dein Wunsch erfüllt werden könnte.

Mir ist es offen gesagt egal, da ich sowohl die harscheren, schnellen Sachen auf Köld mag als auch die verträumte, melodische Ausrichtung auf Berdreyminn.
Nur Ótta war mir in der zweiten Hälfte etwas zu beliebig.
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19942
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Sólstafir - tba (2020)

Beitrag von Dimebag666 » 26.02.2020 10:07

Apparition hat geschrieben:
26.02.2020 08:33
Bitte kein verträumter Hirsch mehr auf dem Cover und auch keine Musik mehr, die genau danach klingt. Stattdessen einmal mit grobem Schleifpapier über die Musik und wir könnten wieder Freunde werden.
Gehe ich mit. Ich finde das letzte Album nicht schlecht, aber auflegen tue ich es im Vergleich zu den Vorgängern eher selten.

Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15975
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: Sólstafir - tba (2020)

Beitrag von PetePetePete » 28.02.2020 08:23

Berdreyminn war super, ebenso wie die drei Vorgänger. Mir egal, wonach es klingt, wird super.
Memes and Psychrock. All else is for naught.

last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete

Benutzeravatar
Ghost_in_the_Ruin
Beiträge: 4082
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The Ruins of the Fortress I swore to defend

Re: Sólstafir - tba (2020)

Beitrag von Ghost_in_the_Ruin » 28.02.2020 09:03

PetePetePete hat geschrieben:
28.02.2020 08:23
Berdreyminn war super, ebenso wie die drei Vorgänger. Mir egal, wonach es klingt, wird super.
Hier kann ich unterschreiben. Muss aber auch zugeben, dass es die Band schon längere Zeit bei mir nicht mehr in den Player oder auf den Plattenspieler geschafft hat... :ka:
And the lessons that we‘ve learned have all been learned in the hard way
And soon there‘ll be nothing to deny

(New Model Army - Hard Way)

Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15975
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: Sólstafir - tba (2020)

Beitrag von PetePetePete » 28.02.2020 11:08

Ghost_in_the_Ruin hat geschrieben:
28.02.2020 09:03
PetePetePete hat geschrieben:
28.02.2020 08:23
Berdreyminn war super, ebenso wie die drei Vorgänger. Mir egal, wonach es klingt, wird super.
Hier kann ich unterschreiben. Muss aber auch zugeben, dass es die Band schon längere Zeit bei mir nicht mehr in den Player oder auf den Plattenspieler geschafft hat... :ka:
Ich habe vergangene Woche nach längerer Pause erst Svartir und Ótta gehört. War super.
Memes and Psychrock. All else is for naught.

last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete

Antworten