Helms Alee - Noctiluca

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 97823
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Helms Alee - Noctiluca

Beitragvon Thunderforce » 26.04.2019 08:34

Kannte die Band, die schon 5 Alben haben, bisher nichtmal namentlich, wurde von Emma Ruth Rundle auf Twitter empfohlen und da hört man ja mal rein.

Finde die Beschreibung solcher Musik immer etwas schwierig, dieses teils etwas schwurbelige, aber inhaltlich richtige Review spricht von einer Mischung aus Sludge Metal, Indie Rock und Noise, was vermutlich passt (evtl. noch garniert mit Post-Irgendwas *g*)

Ein Trio, zwei Damen und ein Herr, der Gesang wird geschwisterlich unter den dreien geteilt, die Damen singen, der Herr bellt, alles fügt sich wunderbar zusammen. Geiles Drumming, viel Meldoie, aber auch genug auf den Sack, wenn es passt.
Zudem ein nautisches Thema (immer gut).

Hören: https://helmsalee.bandcamp.com/album/noctiluca

Gucken:





Reinhören sollten definitiv (wahrscheinlich kennt Ihr das eh schon alle *g*):

- Pete
- Infected
- Hörm
- Spacelord
- evtl. Apparition
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 32570
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: Helms Alee - Noctiluca

Beitragvon PetePetePete » 27.04.2019 23:45

Sehr cool, kannte ich weder, noch hatte ich den Thread bislang entdeckt. Die ersten zwei Songs sind super, der ruhigere, dritte klingt ein wenig zu normal, besonders wenn man die anderen zwei zuvor gehört hat, aber ich denk den Bandcamp-Download werd ich mir gönnen.
Danke für den Tipp.
"Sure, my waist is bigger, but that just means more bullets for my ammo belt."


last.fm: I_am_Pete | twitter: actuallypete
Benutzeravatar
Space_Lord
Beiträge: 18318
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Helms Alee - Noctiluca

Beitragvon Space_Lord » 28.04.2019 08:55

finds auch ganz cool, klingt schön sommerlich. Kommt auf den Pile of Shame.
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 4036
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Helms Alee - Noctiluca

Beitragvon Axe To Fall » 28.04.2019 10:35

PetePetePete hat geschrieben:Sehr cool, kannte ich weder, noch hatte ich den Thread bislang entdeckt. Die ersten zwei Songs sind super, der ruhigere, dritte klingt ein wenig zu normal, besonders wenn man die anderen zwei zuvor gehört hat, aber ich denk den Bandcamp-Download werd ich mir gönnen.
Danke für den Tipp.


Same here, gefällt mir auch als schöner Snack. Bedanke mich mal ebenfalls.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 27769
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Helms Alee - Noctiluca

Beitragvon Apparition » 28.04.2019 17:22

Ist das die Zufahrtsstraße zu Helms Klamm? :D

Klingt schon cool. Wenn ich böse wäre würde ich sagen, das klingt wie ein Kylesa-Demo, aber das ist ausdrücklich nicht despektierlich gemeint.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 27769
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Helms Alee - Noctiluca

Beitragvon Apparition » 28.04.2019 22:04

Habe das Album jetzt komplett gehört und brauche es wahrscheinlich. Sludge wäre mir als Bezeichnung dafür jetzt nicht eingefallen, aber davon hab ich ja auch keine Ahnung. *g*
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18620
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Helms Alee - Noctiluca

Beitragvon infected » 29.04.2019 08:56

Die beiden Hydra Head Releases (Night Terror/ Weatherhead) kenne ich/fand ich ganz nett, konnten mich aber nicht so wirklich zwingend überzeugen, weil gerade in der Zeit in dem Bereich extrem viel gutes erschien. Die neue werde ich mir aber mal in Ruhe anhören, insofern danke für das wieder in Erinnerung bringen.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 27769
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Helms Alee - Noctiluca

Beitragvon Apparition » 29.04.2019 09:40

infected hat geschrieben:Die beiden Hydra Head Releases (Night Terror/ Weatherhead) kenne ich/fand ich ganz nett, konnten mich aber nicht so wirklich zwingend überzeugen, weil gerade in der Zeit in dem Bereich extrem viel gutes erschien. Die neue werde ich mir aber mal in Ruhe anhören, insofern danke für das wieder in Erinnerung bringen.


Die beiden Alben hab ich jetzt noch nicht gehört, aber vorausgesetzt, die klingen nicht wesentlich anders als die neue: Was gibt's denn da noch vergleichbares?
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18620
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Helms Alee - Noctiluca

Beitragvon infected » 29.04.2019 10:16

Apparition hat geschrieben:
infected hat geschrieben:Die beiden Hydra Head Releases (Night Terror/ Weatherhead) kenne ich/fand ich ganz nett, konnten mich aber nicht so wirklich zwingend überzeugen, weil gerade in der Zeit in dem Bereich extrem viel gutes erschien. Die neue werde ich mir aber mal in Ruhe anhören, insofern danke für das wieder in Erinnerung bringen.


Die beiden Alben hab ich jetzt noch nicht gehört, aber vorausgesetzt, die klingen nicht wesentlich anders als die neue: Was gibt's denn da noch vergleichbares?

Hm ich schau mal, Bands kann ich dir nachher ein paar nennen. So ganze Allgemein hatte ich vor einigen Jahren Ploppi einen Post-/Sludge- Sampler gebastelt, dem könnte ich eventuell ein Update verpassen und dir zur Verfügung stellen.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 27769
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Helms Alee - Noctiluca

Beitragvon Apparition » 29.04.2019 10:25

infected hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:
infected hat geschrieben:Die beiden Hydra Head Releases (Night Terror/ Weatherhead) kenne ich/fand ich ganz nett, konnten mich aber nicht so wirklich zwingend überzeugen, weil gerade in der Zeit in dem Bereich extrem viel gutes erschien. Die neue werde ich mir aber mal in Ruhe anhören, insofern danke für das wieder in Erinnerung bringen.


Die beiden Alben hab ich jetzt noch nicht gehört, aber vorausgesetzt, die klingen nicht wesentlich anders als die neue: Was gibt's denn da noch vergleichbares?

Hm ich schau mal, Bands kann ich dir nachher ein paar nennen. So ganze Allgemein hatte ich vor einigen Jahren Ploppi einen Post-/Sludge- Sampler gebastelt, dem könnte ich eventuell ein Update verpassen und dir zur Verfügung stellen.


Kylesa, Baroness, Royal Thunder, Mastodon, also die ganzen "Mainstream"-Bands kenne ich natürlich. Über wertvolle Undergroundtipps bin ich aber imemr dankbar.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18620
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Helms Alee - Noctiluca

Beitragvon infected » 29.04.2019 10:34

Apparition hat geschrieben:
infected hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:
infected hat geschrieben:Die beiden Hydra Head Releases (Night Terror/ Weatherhead) kenne ich/fand ich ganz nett, konnten mich aber nicht so wirklich zwingend überzeugen, weil gerade in der Zeit in dem Bereich extrem viel gutes erschien. Die neue werde ich mir aber mal in Ruhe anhören, insofern danke für das wieder in Erinnerung bringen.


Die beiden Alben hab ich jetzt noch nicht gehört, aber vorausgesetzt, die klingen nicht wesentlich anders als die neue: Was gibt's denn da noch vergleichbares?

Hm ich schau mal, Bands kann ich dir nachher ein paar nennen. So ganze Allgemein hatte ich vor einigen Jahren Ploppi einen Post-/Sludge- Sampler gebastelt, dem könnte ich eventuell ein Update verpassen und dir zur Verfügung stellen.


Kylesa, Baroness, Royal Thunder, Mastodon, also die ganzen "Mainstream"-Bands kenne ich natürlich. Über wertvolle Undergroundtipps bin ich aber imemr dankbar.

Ah, fuck, der Thread wurde hier bereits gelöscht sonst hätte ich den einfach dazu verlinkt. Heute Abend gibt es dazu dann mehr, wenn ich an den Rechner kommen sollte.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 97823
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Helms Alee - Noctiluca

Beitragvon Thunderforce » 29.04.2019 10:41

Apparition hat geschrieben:Ist das die Zufahrtsstraße zu Helms Klamm? :D


*LOL*

Der Bandname kommt aus der Schifffahrt:

For those of you not in the know ‘helms alee’ is a nautical term used in sailing when coming about. The helmsman first signals the intent to come about by shouting, “Ready about!” When the crew responds, “Ready,” then the helmsman will signal that he or she is beginning to come about by shouting, “Helm’s alee!” As such it is the perfect moniker for the tempestuous squall and heave-ho of the Seattle sludge/noise rock trio who take their name from the term.

"to come about" wiederum heißt anscheinend sowas wie das Sciff in oder gegen den Wind drehen.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1515
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Helms Alee - Noctiluca

Beitragvon metalbart » 30.04.2019 10:34

steht bei mir auch auf dem reinhören Zettel
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18620
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Helms Alee - Noctiluca

Beitragvon infected » 30.04.2019 14:17

So, nach drei intensiveren Durchläufen bin ich richtig begeistert von dem Album. Die beiden vorherigen Alben werde ich mir definitiv auch noch einmal in Ruhe anhören. Verglichen mit den mir bekannten Alben ist es auf jeden Fall ein mehr als deutlicher Sprung nach vorne. Die LP ist bereits bestellt.

@Ploppi: Danke auf jeden Fall für das in Erinnerung bringen, in das Album hätte ich sonst wohl nicht reingehört.

@Apparition: Bezüglich der Bands wird es etwas schwerer. Sludge ist zwar noch irgendwie und irgendwo die Wurzel, blitzt ab und an auch noch ein bißchen durch, aber im großen und ganzen ist das eigentlich schon etwas anderes. Viele, teils schräge Assoziationen beim Hören. Kylesa, ganz klar, alleine schon wegen dem perkussiven (und der damit verbundenen Wucht, nur dass das hier von einem Schlagzeuger geleistet wird) und dem Wechselgesang (Beat up), die Atmosphäre dagegen weist für mich in eine ganz andere Richtung, gerade der Opener "Interachnid" erinnert mich eher an Young Widows (mit denen sie ja auch 2014 eine Split veröffentlich haben, wie ich gerade sehe) auf der "In And Out Of Youth And Lightness". Daher meine Empefhlungen hier mal quergemischt abseits der von dir genannten Bands, ohne das eine davon wirklich komplett ähnlich klingt, eher einzelne Elemente die mich mal an die eine oder andere Band erinnern:

Young Widows - In And Out Of Youth And Lightness


Zozobra - Harmonic Tremors


Disappearer - The Clearing


American Heritage - Millenarian (eigentlich nur als Ersatz für die grobe Kelle und weil alte Mastodon und Kylesa ja bekannt sind)


Torche - Meanderthal


Minsk - The Ritual Fires of Abandonment


Intronaut - Valley of Smoke
Zuletzt geändert von infected am 30.04.2019 14:53, insgesamt 1-mal geändert.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 97823
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Helms Alee - Noctiluca

Beitragvon Thunderforce » 30.04.2019 14:48

Cool, dass die Helms Alee-Platte hier ganz gut anzukommen scheint.
Ich werde sie in Kürze auch als Hardcopy bestellen.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste