Life of agony - The sound of scars (Herbst 2019)

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
blakkadder
Beiträge: 320
Registriert: 14.10.2016 12:26
Wohnort: Sauerland

Life of agony - The sound of scars (Herbst 2019)

Beitragvon blakkadder » 19.02.2019 11:56

Life Of Agony nehmen ihr neues Album "The Sound Of Scars" mit Tool-Produzentin Sylvia Massy auf. Das bestätigte die Alternative-Metal-Band via Facebook. Bassist Alan Robert erklärte die Entscheidung mit der persönlichen Verbindung: "Sylvia versteht wirklich, worum es bei dieser Band geht und wir wollen schon seit sehr, sehr langer Zeit mit ihr arbeiten. Insbesondere, weil es ein Konzeptalbum wird, das die Geschichte von 'River Runs Red' fortsetzt, sind wir sehr froh darüber, sie an Bord zu haben, um die Dunkelheit, die rohen Emotionen und die Härte des neuen Materials einzufangen." "The Sound Of Scars" wird das erste Life-Of-Agony-Album mit Schlagzeugerin Veronica Bellino. Arbeiten an der neuen Platte hatte die Band bereits im Dezember bestätigt. Das noch aktuelle Album "A Place Where There's No More Pain" war 2017 erschienen. Im Juli und August kommen Life Of Agony auf Tour. Dabei spielt die Band nicht nur einige Clubshows, sondern auch Auftritte beim Wacken Open Air und als Co-Headliner neben Body Count beim Rheinriot.


28.04. Coheed & Cambria 02.06. Tool 20.06. Freak Valley 24.06. Lamb of God 13.10. Truckfighters 14.10. Machine Head 06.12. boysetsfire
Benutzeravatar
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 44203
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Life of agony - The sound of scars (Herbst 2019)

Beitragvon schneezi » 19.02.2019 12:01

blakkadder hat geschrieben:Insbesondere, weil es ein Konzeptalbum wird, das die Geschichte von 'River Runs Red' fortsetzt......


Ach du meine Güte....
"A man may fight for many things: his country, his principles, his friends, the glistening tear on the cheek of a golden child.
But personally, I'd mud-wrestle my own mother for a ton of cash, an amusing clock and a stack of french porn."


Chuck Norris weiß, was die Figuren mit dem Kaffee zu tun haben.

schneez@lastfm
Erhabenheit!
Benutzeravatar
Bloody_Sandman
Beiträge: 1204
Registriert: 22.02.2019 16:09

Re: Life of agony - The sound of scars (Herbst 2019)

Beitragvon Bloody_Sandman » 24.02.2019 14:56

Das letzte Album hat mich nicht wirklich überzeugen können (okay ... das hat mich bei LOA seit der "Ugly" sowieso nichts mehr), von daher weiß ich gerade nicht so recht, was ich von einem Konzeptalbum halten sollen. Wenn es musikalisch in die Kerbe von "River Runs Red" hauen sollte, dabei aber nicht nur ne erbärmliche Kopie hergibt, dann hätte ich allerdings kein Problem damit.
iron-markus
Beiträge: 43
Registriert: 03.10.2018 19:05

Re: Life of agony - The sound of scars (Herbst 2019)

Beitragvon iron-markus » 24.02.2019 16:29

Mir gefällt die Stimme von Keith/Mia oder wie auch immer.

"heroin Dreams" gefällt mir am besten von ihnen
Benutzeravatar
blakkadder
Beiträge: 320
Registriert: 14.10.2016 12:26
Wohnort: Sauerland

Re: Life of agony - The sound of scars (Herbst 2019)

Beitragvon blakkadder » 25.02.2019 12:38

Mina ;-)

Wenn das dein Lieblingssong von LOA ist, dann bist du bei den Solosachen von Mina besser aufgehoben...
28.04. Coheed & Cambria 02.06. Tool 20.06. Freak Valley 24.06. Lamb of God 13.10. Truckfighters 14.10. Machine Head 06.12. boysetsfire
Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 3319
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Life of agony - The sound of scars (Herbst 2019)

Beitragvon Maedhros » 01.03.2019 20:08

schneezi hat geschrieben:
blakkadder hat geschrieben:Insbesondere, weil es ein Konzeptalbum wird, das die Geschichte von 'River Runs Red' fortsetzt......


Ach du meine Güte....

Was soll denn da fortgesetzt werden? "25 Jahre später und er ist immer noch tot" in jedem Lied?
"I hate Illinois Nazis"
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4198
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Life of agony - The sound of scars (Herbst 2019)

Beitragvon Shadowrunner92 » 01.03.2019 20:28

Maedhros hat geschrieben:
schneezi hat geschrieben:
blakkadder hat geschrieben:Insbesondere, weil es ein Konzeptalbum wird, das die Geschichte von 'River Runs Red' fortsetzt......


Ach du meine Güte....

Was soll denn da fortgesetzt werden? "25 Jahre später und er ist immer noch tot" in jedem Lied?


*lol*
Genau mein erster Gedanke.
The great state of Vermont will not apologize for its cheese!

Last.fm
(vergesst den Namen, der ist, äh, alt.)
Benutzeravatar
lost
Beiträge: 718
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Life of agony - The sound of scars (Herbst 2019)

Beitragvon lost » 04.03.2019 16:01

Maedhros hat geschrieben:
schneezi hat geschrieben:
blakkadder hat geschrieben:Insbesondere, weil es ein Konzeptalbum wird, das die Geschichte von 'River Runs Red' fortsetzt......


Ach du meine Güte....

Was soll denn da fortgesetzt werden? "25 Jahre später und er ist immer noch tot" in jedem Lied?


Vielleicht hat die Mutter den Notarzt geholt und er hat ein neues Leben angefangen!? Oder hat er nur davon geträumt? So wie das halt bei Fortsetzungen von Serien und Filmreihen auch gemacht wird um noch ein paar Scheine zu kassieren wenn die Luft heraussen ist.
Benutzeravatar
blakkadder
Beiträge: 320
Registriert: 14.10.2016 12:26
Wohnort: Sauerland

Re: Life of agony - The sound of scars (Herbst 2019)

Beitragvon blakkadder » 05.03.2019 18:38

...das wird dann sicherlich auch die Intention nach 26 Jahren sein, nochmal ordentlich abkassieren ... Super Ansatz für eine Band, die nie im Mainstream angekommen ist. Denk nochmal drüber nach
28.04. Coheed & Cambria 02.06. Tool 20.06. Freak Valley 24.06. Lamb of God 13.10. Truckfighters 14.10. Machine Head 06.12. boysetsfire
Benutzeravatar
blakkadder
Beiträge: 320
Registriert: 14.10.2016 12:26
Wohnort: Sauerland

Re: Life of agony - The sound of scars (Herbst 2019)

Beitragvon blakkadder » 22.05.2019 18:20

28.04. Coheed & Cambria 02.06. Tool 20.06. Freak Valley 24.06. Lamb of God 13.10. Truckfighters 14.10. Machine Head 06.12. boysetsfire
Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 6963
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: Life of agony - The sound of scars (Herbst 2019)

Beitragvon Nicnakk » 23.05.2019 06:26

Die letzte Scheibe fand ich unerwartet stark, somit freue ich mich da auf Nachschub.
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"
Benutzeravatar
blakkadder
Beiträge: 320
Registriert: 14.10.2016 12:26
Wohnort: Sauerland

Re: Life of agony - The sound of scars (Herbst 2019)

Beitragvon blakkadder » 17.07.2019 11:26

Die New Yorker Groove-Metaller Life Of Agony kommen für vier Konzerte zu ihrem neuen Album "The Sound Of Scars" nach Deutschland - und werden dabei von Misfits-Frontmann Doyle supportet.

Life Of Agony sind treue Seelen, wenn es darum geht, auf deutschen Bühnen zu stehen. Noch in diesem Monat werden sie zwischen dem 24. Juli und dem 3. August sechs Shows in unseren Gefilden spielen, nun sind nochmal vier weitere Termine für November dazugekommen.
Aber es gab auf der Bühne - gerade 2018 - schließlich auch einiges zu feiern. Einerseits hatten sie ihr Comeback-Album "A Place Where There's No More Pain" (2017) dabei, andererseits zelebrierten sie den 25. Geburtstag ihres legendären Debütalbums "River Runs Red" (1993).
Mit der neuen Schlagzeugerin Veronica Bellino haben sie außerdem an der Arbeit an einem neuen Album begonnen: "The Sound Of Scars" soll die Geschichte des Debüts weiterführen. Wann das Album kommt, ist jedoch bisher noch unklar.
Klar ist jedenfalls, mit wem Life Of Agony auf Tour kommen - nämlich mit Doyle von den Horror-Punks Misfits. Bassist Alan Robert sagt: "Das wir eine unglaubliche Tour! Wir sind so aufgeregt, unseren Bruder Doyle mit dabei zu haben. Wir haben schon ewig darüber geredet, zusammen auf Tour zu gehen - und jetzt hat es endlich geklappt. Dies wird der Start unserer 'S.O.S.'-Welttournee, die zusammenfällt mit der Veröffentlichung unseres neuen Albums 'The Sound Of Scars'. Fans dürfen also eine Menge neuer Musik erwarten in einem Set, das gespickt ist mit ihren Oldschool-Favoriten. Und wo Doyle mit dabei ist, haben wir auch ein paar Überraschungen vorbereitet."
Tickets für alle Daten gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Life Of Agony & Doyle
02.11. Düsseldorf - Zakk
06.11. Hannover - Musikzentrum
09.11. Stuttgart - KJH Hallschlag
17.11. Münster - Sputnikhalle
Live: Life Of Agony
24.07. Schweinfurt - Alter Stattbahnhof
27.07. München - Free & Easy-Festival
28.07. Viersen - Eier mit Speck Festival
31.07. Bremen - Schlachthof
02.08. Wacken - Wacken Open Air
03.08. Köln - Rheinriot
28.04. Coheed & Cambria 02.06. Tool 20.06. Freak Valley 24.06. Lamb of God 13.10. Truckfighters 14.10. Machine Head 06.12. boysetsfire
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 32345
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: Life of agony - The sound of scars (Herbst 2019)

Beitragvon PetePetePete » 17.07.2019 17:06

Ich würde die gern mal sehen, aber ich bin am 30. schon auf nem Konzert und hab auch dafür eigentlich nicht mehr wirklich Geld diesen Monat, dann gehe ich nen Tag später bestimmt nicht auf noch eins. Vielleicht im Herbst in Hannover.
"Melee is sick." — Axe


last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste