Slipknot - We are not your kind

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8980
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Slipknot - We are not your kind

Beitrag von MetalEschi » 11.08.2019 11:59

Ich finde gerade diese Ruhepausen sehr wichtig, Spiders zB baut ja extremst Spannung auf, ohne wirklich zu explodieren, und danach ballert so eine Abrissbirne wie Orphan durch die Botanik. Dramaturgisch ist das sehr durchdacht und sorgt auch dafür, dass man nach der Hälfte nicht von zu viel Heavyness erschlagen wird.
Vol. 5 fand ich schon ziemlich gut, die neue Scheibe ist nicht wirklich schwächer, und dieses Jahr gab es tatsächlich wenig neue Releases, bei denen ich das Gefühl hatte, dass mich die Musik wirklich länger beschäftigt. Hier schon, find ich sehr gelungen.
hier kommt die Signatur hin

Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1564
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Slipknot - We are not your kind

Beitrag von metalbart » 13.08.2019 13:16

Geil ein neuer Slipknot Release. Von der 1. Minute ist alles da. Gitarren, <Percussions, Melodien, Psycho Gesang passt alles :pommes:
Über Kopfhörer macht die Platte richtig Spaß, da ist ordentlich Druck dahinter.

Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3609
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Slipknot - We are not your kind

Beitrag von Shadowrunner92 » 19.08.2019 11:19

Es gibt Elemente im Sound, mit denen ich bei Slipknot nicht mehr warm werde. Trotzdem gefallen mir einige Songs extrem gut, "Unsainted" und "Nero Forte" sind richtige Hits. Hätte ich so nicht unbedingt erwartet.
The great state of Vermont will not apologize for its cheese!

Last.fm
(vergesst den Namen, der ist, äh, alt.)

Benutzeravatar
Hypocrist
Beiträge: 107
Registriert: 15.05.2017 08:06
Wohnort: Karlsruhe

Re: Slipknot - We are not your kind

Beitrag von Hypocrist » 19.08.2019 11:49

Ich bin enttäuscht.
Zu zahn- und belangslos, zu viele Filler.
Schade!

Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 7870
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Slipknot - We are not your kind

Beitrag von BlackMassReverend » 21.08.2019 06:54

1984 hat geschrieben:Also "Unsainted" und "Solway Firth" sind schon echt Hits, die ich momentan ständig höre. Mir gefallen auch Taylors Vocals und die Produktion wieder richtig gut und im Gesamtbild ist "We Are Not Your Kind" für mich auch die beste seit "Vol. 3". Trotzdem nehme ich während der ersten Durchläufe auch wahr, dass sich die Musik streckenweise verliert und ziellos wirkt. Das dachte ich aber auch bei "Vol. 3", vielleicht ändert sich das ja noch. Angefixt bin ich auf jeden Fall, die ersten drei Platten laufen wieder rauf und runter. :) Dabei fiel mir dann auch nochmal auf, wie schwach "All Hope Is Gone" ist. Mit Ausnahme des Titelsongs brauch ich da echt nix.
Solway Firth ist völlig cool geworden....mehr habe ich bis dato noch nicht gehört.....ist ziemlich "metal" der Song.....
1989 haben wir komplett durchgesoffen !

Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 2867
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Slipknot - We are not your kind

Beitrag von Axe To Fall » 21.08.2019 10:46

Ich mag die auch richtig gern, "Unsainted", "Nero Forte" und vor allem "Solway Firth" sind absolute Brecher und locker die besten Slipknot Songs seit über 15 Jahren. Dazwischen sitzt nicht jede Nummer und vor allem die Interludes sind ziemlicher Käse, aber dann verstecken sich da auch noch gute Nummern wie "Critical Darling". Schön dass die Band den zweiten Schritt in die richtige Richtung hintereinander geht.

Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 8618
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Slipknot - We are not your kind

Beitrag von hellj » 21.08.2019 16:12

BlackMassReverend hat geschrieben:
1984 hat geschrieben:Also "Unsainted" und "Solway Firth" sind schon echt Hits, die ich momentan ständig höre. Mir gefallen auch Taylors Vocals und die Produktion wieder richtig gut und im Gesamtbild ist "We Are Not Your Kind" für mich auch die beste seit "Vol. 3". Trotzdem nehme ich während der ersten Durchläufe auch wahr, dass sich die Musik streckenweise verliert und ziellos wirkt. Das dachte ich aber auch bei "Vol. 3", vielleicht ändert sich das ja noch. Angefixt bin ich auf jeden Fall, die ersten drei Platten laufen wieder rauf und runter. :) Dabei fiel mir dann auch nochmal auf, wie schwach "All Hope Is Gone" ist. Mit Ausnahme des Titelsongs brauch ich da echt nix.
Solway Firth ist völlig cool geworden....mehr habe ich bis dato noch nicht gehört.....ist ziemlich "metal" der Song.....
Hey, der Song ist ja Soundtrack zu "The Boys"! War mir beim gucken der Serie gar nicht aufgefallen!!!

Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 8618
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Slipknot - We are not your kind

Beitrag von hellj » 21.08.2019 16:13

Nachdem hier steht, dass die V so gut war, hab ich die jetzt mal wieder im Player. Die hatte ich damals maximal 1-2 mal gehört, und da stand mir wohl nicht der Kopf danach....die ist ja richtig stark!!!

Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 7870
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Slipknot - We are not your kind

Beitrag von BlackMassReverend » 22.08.2019 10:46

Hatte heute seit gefühlt Ewigkeiten das Debüt im Schacht......das ist schon echt cool krank.
1989 haben wir komplett durchgesoffen !

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20879
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Slipknot - We are not your kind

Beitrag von NegatroN » 22.08.2019 10:55

BlackMassReverend hat geschrieben:Hatte heute seit gefühlt Ewigkeiten das Debüt im Schacht......das ist schon echt cool krank.
Die finde ich nach wie vor großartig. Die Scheiben danach finde ich alle nur ganz nett, inklusive der neuen. Diesen Irrsinn der ersten konnten sie nie wiederholen.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 7870
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Slipknot - We are not your kind

Beitrag von BlackMassReverend » 22.08.2019 11:10

NegatroN hat geschrieben:
BlackMassReverend hat geschrieben:Hatte heute seit gefühlt Ewigkeiten das Debüt im Schacht......das ist schon echt cool krank.
Die finde ich nach wie vor großartig. Die Scheiben danach finde ich alle nur ganz nett, inklusive der neuen. Diesen Irrsinn der ersten konnten sie nie wiederholen.
Da stimme ich zu. Hier wirkt alles wild, unkontrolliert, chaotisch und trotzdem durchdacht. War vorhin von der Energie völlig platt. Die "IOWA" ist für mich danach die konsequent geplante musikalische Vernichtung und durch den schieren Hass schon deutlich weniger "lebendig". Allerdings finde ich auch diese Platte (vermutlich deshalb) völlig beeindruckend.
1989 haben wir komplett durchgesoffen !

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20879
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Slipknot - We are not your kind

Beitrag von NegatroN » 22.08.2019 13:35

BlackMassReverend hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:
BlackMassReverend hat geschrieben:Hatte heute seit gefühlt Ewigkeiten das Debüt im Schacht......das ist schon echt cool krank.
Die finde ich nach wie vor großartig. Die Scheiben danach finde ich alle nur ganz nett, inklusive der neuen. Diesen Irrsinn der ersten konnten sie nie wiederholen.
Da stimme ich zu. Hier wirkt alles wild, unkontrolliert, chaotisch und trotzdem durchdacht. War vorhin von der Energie völlig platt. Die "IOWA" ist für mich danach die konsequent geplante musikalische Vernichtung und durch den schieren Hass schon deutlich weniger "lebendig". Allerdings finde ich auch diese Platte (vermutlich deshalb) völlig beeindruckend.
Ich hab sie damals live gesehen (in einem mittleren Club) und das war auch live der komplette Abriss. Da war nichts kontrolliert oder geplant, die haben sich einfach komplett abreagiert. Danach sind sie sehr schnell sehr groß geworden. Wenn dir tausende zujubeln und dich abfeiern, ist der ganze Frust und die Wut, die sich in einer engen Jugend in Iowa aufgestaut hat, vermutlich nicht mehr so richtig greifbar. Schon mit dem zweiten Album war das zwar immer noch brutal und intensiv, aber es war eher konstruiert als dass da einfach etwas explodiert ist, was raus musste. Das hat mich dann einfach nicht mehr wirklich gepackt.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 7870
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Slipknot - We are not your kind

Beitrag von BlackMassReverend » 27.08.2019 08:33

NegatroN hat geschrieben: Ich hab sie damals live gesehen (in einem mittleren Club) und das war auch live der komplette Abriss. Da war nichts kontrolliert oder geplant, die haben sich einfach komplett abreagiert. Danach sind sie sehr schnell sehr groß geworden.
Da bin ich direkt etwas neidisch, kann mir das aber genau so vorstellen. Das war alles wirklich irgendwie "gefährlich" und hatte eine völlig surreale Atmosphäre. Aktuell habe ich aber tatsächlich auch beim Hören der folgenden Platten ziemlich viel Spaß. Das ist musikalisch teils schon ziemlich cooles Zeug. Teilweise auch "over the top" im Sinne von "zu viel". Ich werde mir die neue Scheibe in jedem Fall in Kürze zulegen.....
1989 haben wir komplett durchgesoffen !

Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6132
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Slipknot - We are not your kind

Beitrag von 1984 » 27.08.2019 21:08

Die neue wächst, läuft mehrmals täglich, wohl mein Sommeralbum. Da ich überhaupt nicht damit gerechnet hatte, ärger ich mich jetzt, dass ich mir kein Ticket für Hannover gekauft hab. Deshalb gucke ich jetzt Videos von der „Disasterpieces“-DVD. Dann kann ich mich noch mehr ärgern, weil ich da auch nicht dabei war. Hmpf :hmpf:
Come on man, berserker!

Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3609
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Slipknot - We are not your kind

Beitrag von Shadowrunner92 » 01.11.2019 23:53

Für alle Interessierten:
In der aktuellen Folge des generell sehr empfehlenswerten Podcasts "Song Exploder" erklärt Jim Root, wie die Band "Unsainted" geschrieben und aufgenommen hat.
(Link zur Episode)
The great state of Vermont will not apologize for its cheese!

Last.fm
(vergesst den Namen, der ist, äh, alt.)

Antworten