Chelsea Wolfe - Hiss Spun

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Antworten
lost
Beiträge: 408
Registriert: 26.03.2004 00:21

Chelsea Wolfe - Hiss Spun

Beitrag von lost »

Für mich ihr bestes Album! Sooo cool. :sabber:
Benutzeravatar
munsche
Beiträge: 385
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: ort

Re: Chelsea Wolfe - Hiss Spun

Beitrag von munsche »

Für mich nur ein gutes Album. Der Sound ist gewaltig, das Drumming stark verbessert, aber mir bollert das alles zu sehr für Chelsea Wolfe. Mein Favorit bleibt "Pain is Beauty".
lost
Beiträge: 408
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Chelsea Wolfe - Hiss Spun

Beitrag von lost »

Bei mir ists umgekehrt. Pain Is Beauty ist sehr gut aber so richtig überzeugt haben mich erst die beiden Nachfolger. Der Sound ist der Hammer!
Benutzeravatar
munsche
Beiträge: 385
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: ort

Re: Chelsea Wolfe - Hiss Spun

Beitrag von munsche »

Auf "Hiss Spun" fehlen in die Tiefe gehende Songs wie "Sick" und "They'll Clap When You're Gone", das ist mir alles zu generisch und rückwärtsorientiert, es klingt zu sehr nach den 90er Jahren.
Besonders ärgerlich finde ich diese schamlos bei MM abgekupferten Videos.
lost
Beiträge: 408
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Chelsea Wolfe - Hiss Spun

Beitrag von lost »

Ja, MM fällt einem beim Betrachten des Videos ein. Stört mich aber nicht, auch die 90er Referenzen. Ist trotzdem eine sehr eigenständige Sache.
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 2130
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Chelsea Wolfe - Hiss Spun

Beitrag von metalbart »

Jemand die neue schon gehört?
Finde einige Tracks sehr atmosphärisch, insgesamt vielleicht etwas zu eintönig
Benutzeravatar
munsche
Beiträge: 385
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: ort

Re: Chelsea Wolfe - Hiss Spun

Beitrag von munsche »

Im Gegensatz zum enttäuschenden "Hiss Spun" wieder ein sehr schönes Album von CW. Habe sie erst 4-5 Mal gehört und bin durchaus angetan. Ich finde, sie war schon immer dann am besten, wenn die Instrumentierung aufs Wesentliche reduziert ist, wie zu Beginn ihrer Karriere, ihre Stimme kommt da einfach viel besser zur Geltung.
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9611
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Chelsea Wolfe - Hiss Spun

Beitrag von MetalEschi »

Ich finde das neue Album auch extrem gut. Gerade wenn der Ansatz auf diesem atmosphärischen Element basiert finde ich es besser, wenn der Künstler das auch konsequent durchzieht und nicht den Härteprügel auspackt, nur weil er/sie es theoretisch kann.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3544
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Chelsea Wolfe - Hiss Spun

Beitrag von KingFear »

Würde die neue gerne gut finden, aber nach 2-3 Songs beginne ich mich hart zu langweilen und will was anderes hören (die neue Lana Del Rey z.B.)
Mit Hiss Spun konnte ich deutlich mehr anfangen, gerade weil nicht alles Krachige darauf hundert Prozent kompetent klang und sich die Künstlerin offensichtlich außerhalb ihrer Komfortzone bewegte.
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 2130
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Mrs Piss

Beitrag von metalbart »

Ein Nebenprojekt mit ihrer ehemaligen Schlagzeugerin Jess Gowrie.
Düster, Doomig gefällt mir am ausgehenden August ziemlich gut.
mit 20 min. auch ganz gut nebenbei weggehört
Der Titeltrack 'Self Surgery' gibt schon gut den Takt vor:
Antworten