Tori Amos - Native Invader

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
lost
Beiträge: 408
Registriert: 26.03.2004 00:21

Tori Amos - Native Invader

Beitrag von lost » 18.09.2017 20:07

Ich mag das neue Tori Amos Album sehr. Recht reduziert und ruhig. Erinnert mich an die frühen Sachen. Einzigartige Musik!

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21293
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Tori Amos - Native Invader

Beitrag von NegatroN » 18.09.2017 21:16

Oh, ganz übersehen. Brauch ich ungehört.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
drmedmabuse
Beiträge: 126
Registriert: 30.01.2012 15:01
Wohnort: Bavaria

Re: Tori Amos - Native Invader

Beitrag von drmedmabuse » 19.09.2017 07:44

CD wird beim Konzert eingetütet! Freu mich schon drauf!

Benutzeravatar
victimizer666
Beiträge: 1910
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Tori Amos - Native Invader

Beitrag von victimizer666 » 17.10.2017 09:57

War live natürlich wieder überragend, mit großartigen Setlisten.

Album selbst taugt aber relativ wenig - für mich die schwächste der neuen Tori Alben (also dieses Klassik- und das Weihnachtsalbum mal außen vor). Dabei fängt es mit "Reindeer King" wirklich überragend an.
BOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOLT THROWEEEEEEEEEEEEEEEEEEER !!!!!

JAYMZZ
Beiträge: 4320
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Re: Tori Amos - Native Invader

Beitrag von JAYMZZ » 17.10.2017 10:00

Mit dieser Dame muss ich mich auch endlich näher befassen. Ich kenne das Debutalbum und das ist ganz grosses Kino.
THE POWER OF THE RIFF COMPELS ME

PÖHLER!

lost
Beiträge: 408
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Tori Amos - Native Invader

Beitrag von lost » 17.10.2017 16:19

Dann am besten chronologisch weiter gehen. Under The Pink, Boys Fore Pele, From The Choirgirl Hotel. Alle grossartig!

Benutzeravatar
victimizer666
Beiträge: 1910
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Tori Amos - Native Invader

Beitrag von victimizer666 » 17.10.2017 19:37

lost hat geschrieben:Dann am besten chronologisch weiter gehen. Under The Pink, Boys Fore Pele, From The Choirgirl Hotel. Alle grossartig!
Yup. Wenn einem das Debut eh schon gefällt, ist eine chronologische Vorgehensweise durchaus zu befürworten :)

An die neueren Alben sollt mich sich erst nach den ersten vier ranwagen. IMO taugen die auch erst, sobald man Tori ein wenig für sich entdeckt hat.
BOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOLT THROWEEEEEEEEEEEEEEEEEEER !!!!!

lost
Beiträge: 408
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Tori Amos - Native Invader

Beitrag von lost » 18.10.2017 09:53

Scarlet's Walk wär auch noch was!

JAYMZZ
Beiträge: 4320
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Re: Tori Amos - Native Invader

Beitrag von JAYMZZ » 18.10.2017 10:20

Ok, so werde ich die Sache dann mal angehen.
THE POWER OF THE RIFF COMPELS ME

PÖHLER!

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27489
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Tori Amos - Native Invader

Beitrag von Thunderforce » 18.10.2017 10:26

JAYMZZ hat geschrieben:Ok, so werde ich die Sache dann mal angehen.
Von den ersten beiden Alben sind vor 2,3 Jahren auch fette Re-Issues mit jeweils einer vollen Bonus-CD erschienen, könnte ja dann im Falle der zweiten auf jeden Fall was für Dich sein.

Weiter als die ersten beiden Alben bin ich auch noch nicht gekommen bei Tori.
Eigentlich finde ich das auch super, aber ich hörs halt vllt. 1x im Jahr, weil ich zu selten Bock drauf habe.
Warum das so ist, erschließt sich mir selbst nicht
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020

JAYMZZ
Beiträge: 4320
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Re: Tori Amos - Native Invader

Beitrag von JAYMZZ » 18.10.2017 10:31

Thunderforce hat geschrieben:
JAYMZZ hat geschrieben:Ok, so werde ich die Sache dann mal angehen.
Von den ersten beiden Alben sind vor 2,3 Jahren auch fette Re-Issues mit jeweils einer vollen Bonus-CD erschienen, könnte ja dann im Falle der zweiten auf jeden Fall was für Dich sein.

Weiter als die ersten beiden Alben bin ich auch noch nicht gekommen bei Tori.
Eigentlich finde ich das auch super, aber ich hörs halt vllt. 1x im Jahr, weil ich zu selten Bock drauf habe.
Warum das so ist, erschließt sich mir selbst nicht
Danke für den Tipp. :)
THE POWER OF THE RIFF COMPELS ME

PÖHLER!

Benutzeravatar
oger
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 12267
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegen

Re: Tori Amos - Native Invader

Beitrag von oger » 18.10.2017 12:27

Sprecht ihr von der "Y Kant Tori Read"?

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27489
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Tori Amos - Native Invader

Beitrag von Thunderforce » 18.10.2017 12:51

oger hat geschrieben:Sprecht ihr von der "Y Kant Tori Read"?
*google*

Nee, also ich sprach von "Little Earthquakes" und "Under the Pink"
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020

Benutzeravatar
oger
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 12267
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegen

Re: Tori Amos - Native Invader

Beitrag von oger » 18.10.2017 12:52

Hab "Little Earthquakes" auch lange als Debüt angesehen...

*jetzt besser wiss*

lost
Beiträge: 408
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Tori Amos - Native Invader

Beitrag von lost » 18.10.2017 12:54

oger hat geschrieben:Sprecht ihr von der "Y Kant Tori Read"?
Nein, aber interessant. Als Debut würd ich das nicht bezeichnen da es ja als Band unter anderen Namen veröffentlicht wurde.

Antworten