Swans - The Glowing Man (17.06.2016)

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Swans - The Glowing Man (17.06.2016)

Beitrag von Janeck »

Das neue Album kommt wieder als Doppelpenetration und wird das letzte Werk in dieser Besetzung sein. Bin echt aufgeregt, was Gira wieder für einen seelischen Höllentanz aufführt.
Der Vorgänger gehört ja bekanntlich zu dem eindrucksvollsten Liebestöter, den mir die Menschheit besorgt hat.

Gibt wohl auch schon was zum reinhören http://younggodrecords.com/products/the-glowing-man
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3477
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Swans - The Glowing Man (17.06.2016)

Beitrag von KingFear »

Janeck hat geschrieben:Das neue Album kommt wieder als Doppelpenetration
Hm, weiß nicht. Geht's nicht ne Nummer kleiner? Sehr unwahrscheinlich (wenn auch nicht ausgeschlossen), dass eine Band zweimal direkt hintereinander so abliefern kann.
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Swans - The Glowing Man (17.06.2016)

Beitrag von Janeck »

Naja, ich halte "The Seer" mittlerweile für fast genauso großartig. Und Gira komponiert ja auch gerne und oft längere Songs, deswegen scheint das schon einigermaßen zu passen. Bisher fand ich alle Doppeldecker grandios, auch das eigentliche Kernwerk "Soundtracks for the Blind", deswegen gehe ich da ganz freudig und optimistisch entgegen.
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6585
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Swans - The Glowing Man (17.06.2016)

Beitrag von 1984 »

Das wird wieder sehr, sehr groß. Ich höre Swans zwar immer noch zu selten, weil mich der Molochcharakter ihrer Musik einschüchtert, aber eigentlich mag ich bisher jeden gehörten Ton.
Come on man, berserker!
BC | RYM
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Swans - The Glowing Man (17.06.2016)

Beitrag von Janeck »

Nasche mal an der "White Light from the Mouth of Infinity", die ist musikalisch eher zart und ruhig gehalten. Eigentlich meine Lieblingsswans.
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6585
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Swans - The Glowing Man (17.06.2016)

Beitrag von 1984 »

Consider it done.
Come on man, berserker!
BC | RYM
Benutzeravatar
Inversion
Beiträge: 152
Registriert: 10.02.2009 11:49

Re: Swans - The Glowing Man (17.06.2016)

Beitrag von Inversion »

Janeck hat geschrieben:Nasche mal an der "White Light from the Mouth of Infinity", die ist musikalisch eher zart und ruhig gehalten. Eigentlich meine Lieblingsswans.
Um mal ein wenig Threadnapping zu betreiben da ich auch die anderen Swans-Threads hier gelesen habe und es meiner Erinnerung nach nie so richtig zur Sprache kam, abseits der regulären Alben gibt es auch tonnenweise sehr gutes Material.
Ende der 80er gab es ja 3 "World of Skin"-Alben,was im Grunde ja melodischere Swans unter anderem Namen sind. Die ersten beiden Alben wurden damals als Compilation-Disc im Re-Issue von Children of God verwertet,das dritte Alben taucht teilweise in der sehr guten Resteverwertung Various Failures auf.
Auf jeden Fall finden sich viele meiner Lieblingssongs der Band unter diesen Compilatons wieder und es finden sich auch Crossovers zu Michael Gira´s und Jarboe´s Solo-alben wieder,die auch oftmals super sind.
Be just and if you can't be just, be arbitrary
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Swans - The Glowing Man (17.06.2016)

Beitrag von Janeck »

Inversion hat geschrieben:
Janeck hat geschrieben:Nasche mal an der "White Light from the Mouth of Infinity", die ist musikalisch eher zart und ruhig gehalten. Eigentlich meine Lieblingsswans.
Um mal ein wenig Threadnapping zu betreiben da ich auch die anderen Swans-Threads hier gelesen habe und es meiner Erinnerung nach nie so richtig zur Sprache kam, abseits der regulären Alben gibt es auch tonnenweise sehr gutes Material.
Ende der 80er gab es ja 3 "World of Skin"-Alben,was im Grunde ja melodischere Swans unter anderem Namen sind. Die ersten beiden Alben wurden damals als Compilation-Disc im Re-Issue von Children of God verwertet,das dritte Alben taucht teilweise in der sehr guten Resteverwertung Various Failures auf.
Auf jeden Fall finden sich viele meiner Lieblingssongs der Band unter diesen Compilatons wieder und es finden sich auch Crossovers zu Michael Gira´s und Jarboe´s Solo-alben wieder,die auch oftmals super sind.
Danke für den Tipp! Da sind ja einige bekannte Songs drauf, teilweise in anderen Versionen. Und dieser Stil ist meine Lieblingsphase der Band. 'Eyes of Nature' und 'You know everything' :o
Wie wahnsinnig großartig die Band ist.
Benutzeravatar
Inversion
Beiträge: 152
Registriert: 10.02.2009 11:49

Re: Swans - The Glowing Man (17.06.2016)

Beitrag von Inversion »

Hab gestern mal wieder "Soundtracks for the blind" gehört in der Gänze gehört,das Album ist einfach eine Wucht. Ich finde es vorallem faszinierend was für einen guten "Flow" und emotionale Tiefe das Album hat obwohl es eigentlich eine Collagen-artige Sammlung ist,aber irgendwie funktioniert es.
Eigentlich schade dass ich kaum an neueren Swans interessiert bin, nach dem komischen Gig auf dem Roadburn 2011 habe ich irgendwie das Interesse verloren und dass die neuen Alben nach "My father..." ja ziemlich anstrengend sein sollen macht es auch nicht besser.
Be just and if you can't be just, be arbitrary
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6585
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Swans - The Glowing Man (17.06.2016)

Beitrag von 1984 »

Ersteindruck: The Glowing Man" erfüllt alle Erwartungen. Etwas leichtfüßiger als "To Be Kind", aber kein Stück weniger intensiv. Der Titelsong stampft alles kaputt. :)

Edit: Macht jetzt schon ziemlich süchtig. Und "Frankie M" ist der 2016-Hit zum verkatert bei 40° in der Sonne liegen (wenn der Sommer noch kommen sollte).

https://swans.bandcamp.com/track/frankie-m
Come on man, berserker!
BC | RYM
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Swans - The Glowing Man (17.06.2016)

Beitrag von Janeck »

Was ich bisher gehört habe: die unfassbarsten Gesangsarrangements die es bis heute in der E-Musik zu bestaunen gab.

Gira ist so ein unglaublicher Hexer, der Musik wie kein anderer kreiert und mit den undenkbarsten Kompositionen um sich schmeißt. Bisher ein ebenbürtiger Nachfolger und definitiv ein Monster, was zwar deutlich ruhiger angelegt ist aber gleichzeitig ungeheuerliche Emotionen freisetzt.

Swans haben mir meinen Musikgenuss/geschmack aber auch extrem versaut. Ich kann kaum noch andere Bands ernst nehmen. Somit auch ganz klar die beste Band von Welt!
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Swans - The Glowing Man (17.06.2016)

Beitrag von Janeck »

Wie eindrucksvoll und lebendig die Band mit dem "Abschiedssong" 'Finally, Peace' "abtritt"!
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6585
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Swans - The Glowing Man (17.06.2016)

Beitrag von 1984 »

Janeck hat geschrieben:lebendig
Das Wort wäre mir da jetzt nicht eingefallen. Ich finde, durch das repititive bekommt das eher so Loop-Charakter. Und auf jeden Fall klingt es absolut nicht nach einem Ende, eher nach einem "wart's ab".
Come on man, berserker!
BC | RYM
Professor Longhair
Beiträge: 3677
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: Swans - The Glowing Man (17.06.2016)

Beitrag von Professor Longhair »

Bei all den Lobesnymnen: An mich kommt The Glowing Man einfach nicht ran - schade, hatte gehofft, daß es dieses Album vielleicht mal schaffen könnte.
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6585
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Swans - The Glowing Man (17.06.2016)

Beitrag von 1984 »

Bei mir hat "To Be Kind" damals auch sehr lange gedauert. Die Arbeit hat sich gelohnt.
Come on man, berserker!
BC | RYM
Antworten