Weezer - Weezer (White Album)

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 4036
Registriert: 23.04.2011 11:36

Weezer - Weezer (White Album)

Beitragvon Axe To Fall » 02.04.2016 11:19

Die Sonne scheint, angrillen steht an und Weezer sind spätestens seit dem letzten Album wieder in Hochform und liefern mit ihrem neuen Album den Soundtrack für die warme Jahreszeit ab. Für mich jetzt schon die beste und vor allem rundeste und ausgewogenste Platte seit "Pinkerton". Im Ranking der Farbenalben PLatz Zwei hinter der Blauen.

Allein "L.A. Girlz" ist der beste Weezer-Song der letzten 15 Jahre:

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2929
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Weezer - Weezer (White Album)

Beitragvon Alphex » 02.04.2016 14:47

Bridge ist ganz nett, aber wenn das schon der beste Song der letzten 15 Jahre war, dann werden die Band und ich wohl nie mehr Freunde. Da ich aber z.B. We Are All On Drugs schon besser fand, habe ich noch Hoffnung.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 13214
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: Weezer - Weezer (White Album)

Beitragvon Hyronimus » 02.04.2016 14:57

Ich finde die Grüne ja immer noch saustark, und auch die "Make Believe" mag ich ganz gern. Seitdem versuche ich es mit jedem neuen Album, aber irgendwie klappt's nicht mehr so richtig. Nach dem ersten Durchlauf klingt das hier schon wieder so schaumgebremst. Mal schauen, ob's noch Klick macht.
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
Last.fm (jetzt mit Blingbling)
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 4036
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Weezer - Weezer (White Album)

Beitragvon Axe To Fall » 02.04.2016 15:21

Alphex hat geschrieben:Bridge ist ganz nett, aber wenn das schon der beste Song der letzten 15 Jahre war, dann werden die Band und ich wohl nie mehr Freunde. Da ich aber z.B. We Are All On Drugs schon besser fand, habe ich noch Hoffnung.


Muss man natürlich nicht so sehen, bei mir hat der Song aber genau den richtigen Nerv getroffen.



Hier ein ähnliches Kaliber. Das ganze Album ist voller wunderbarer unaufdringlicher Ohrwürmer.

Hyronimus hat geschrieben:Ich finde die Grüne ja immer noch saustark, und auch die "Make Believe" mag ich ganz gern. Seitdem versuche ich es mit jedem neuen Album, aber irgendwie klappt's nicht mehr so richtig. Nach dem ersten Durchlauf klingt das hier schon wieder so schaumgebremst. Mal schauen, ob's noch Klick macht.


Die Grüne ist definitiv noch gut, hat aber zu viele Stinker und ist als ganzes Album IMO nicht wirklich rund. "Make Believe" ist für mich zusammen mit "Ratitude" der absolute Tiefpunkt der Band. Damals hatte ich die echt abgeschrieben.
hartmuthmann

Re: Weezer - Weezer (White Album)

Beitragvon hartmuthmann » 02.04.2016 16:32

Die Songtitel klingen ziemlich banal: Thank God for Girls, LA Girlz, California Kids, Do You Wanna Get High?...
Professor Longhair
Beiträge: 3579
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: Weezer - Weezer (White Album)

Beitragvon Professor Longhair » 07.04.2016 09:01

Das was Weezer da abliefern, find`? ich ziemlich überraschend. Hätte ich nicht unbedingt so erwartet. Klingt warm und sehr melodiös, die hör`ich mir noch öfters an.
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10442
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Weezer - Weezer (White Album)

Beitragvon Rivers » 07.04.2016 15:18

Momentan uninteressant. Ich glaube, da muss es noch 10 Grad wärmer werden, dann höre ich nochmal rein. Ansonsten joar halt ne. Surfermusik.
Benutzeravatar
Sebe
Beiträge: 1397
Registriert: 21.12.2014 16:03
Wohnort: Mülheim/Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Weezer - Weezer (White Album)

Beitragvon Sebe » 07.04.2016 17:07

Wohl die mir 90er-Emo/Indie-Fan nie gefallen wird. Ich habe es versucht. Mit Pinkerton, mit der blauen, mit der grünen. Ich kenne ein paar Singles, aber das wird nicht meine Band. Auch nicht mit dem neuen Track da oben.
Bite your tongue! Who taught you those words?!
Blaspheme! When you're under my roof, don't ever say "Rock and Roll"!

Last.fm | Platten | Facebook
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10442
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Weezer - Weezer (White Album)

Beitragvon Rivers » 07.04.2016 18:27

In ihren guten Momenten ist die Band nahe an der Pop-Genialiät. Innerhalb von 3 oder 4 Minuten kleine Perlen hinzuschreiben können die, das ganze in einen fetten Sound zu verpacken, auch.

Mir fällt gerade der Ohrwurm ein. Da gibt es eine coole Version von den AOL Sessions, die ist aber nirgens gerade auffindbar.

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2929
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Weezer - Weezer (White Album)

Beitragvon Alphex » 07.04.2016 19:50

Seit wievielen Alben bietet die Band eigentlich ironisch oberflächliche Partymucke für Leute ohne Sorgen? Und wieso habe ich irgendwie den Eindruck, dass die Ironie inzwischen ziemlich optional ist?
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 4036
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Weezer - Weezer (White Album)

Beitragvon Axe To Fall » 08.04.2016 11:25

Alphex hat geschrieben:Seit wievielen Alben bietet die Band eigentlich ironisch oberflächliche Partymucke für Leute ohne Sorgen?


Schon immer. Spricht ja auch nichts dagegen.

Alphex hat geschrieben:Und wieso habe ich irgendwie den Eindruck, dass die Ironie inzwischen ziemlich optional ist?


Hm, schwierig. In der Phase rund um "Make Believe" und "Ratitude" würde ich dir da sofort zustimmen, aber gerade die letzten Alben hatten auch textlich wieder ein paar nette Schmankerl.
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2929
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Weezer - Weezer (White Album)

Beitragvon Alphex » 08.04.2016 12:48

Rivers wirkt auf mich einfach wie der Nerd, der inzwischen auf die coolen Partys eingeladen wird, und mit den coolen Leuten befreundet ist, weshalb dieser "haha, diese coolen Leute immer"-Gestus etwas absurd wirkt. Und ich stimme dir zu, gerade zu Zeiten von Rattitude, Make Believe, aber auch Hurley, wurde gerade das Drumherum auch immer schlimmer. Zu dem Zeitpunkt hat man dann ja auch - ironisch? - angefangen, mit den gleichen professionellen Songwritern zu arbeiten wie Britney Spears, Avril Lavigne und Konsorten. Ist nicht per se falsch, unterminiert aber die "ich sind ja so anders und außen vor"-Attitüde maximal.

Aber ja, höre dann beizeiten vielleichtd doch mal rein. Pinkerton fand ich ja gut.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 4036
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Weezer - Weezer (White Album)

Beitragvon Axe To Fall » 28.10.2017 16:22

Neues Album "Pacific Daydream" ist wieder ein böser Rückfall in schlimmste Zeiten.

Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 32570
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: Weezer - Weezer (White Album)

Beitragvon PetePetePete » 28.10.2017 16:54

Grundgütiger.
"Sure, my waist is bigger, but that just means more bullets for my ammo belt."


last.fm: I_am_Pete | twitter: actuallypete
Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 9201
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Weezer - Weezer (White Album)

Beitragvon Flow » 29.10.2017 22:41

http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste