Der W - IV

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4309
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Der W - IV

Beitrag von TMW316 »

Alphex hat geschrieben:
costaweidner hat geschrieben:
Alphex hat geschrieben:Wieso postet Costa egtl nicht in dem Thread?
Weil der da auch seit geraumer Zeit nix mehr mit am Hut hat und den Nickname im zarten Alter von 12 gewählt hat. *g*
Achso, inhaltliche Diskussion. Oh.

Ja selbst dann - bei deinem Nick dürfte er dir eventuell nicht mit "ja nur weil du die Onkelz nicht magst", und bei deinem Studium nicht mit "übersetz mal englische Texte!" kommen.

(Alter, TMW, selbst nach all den Jahren... "selbst Rage haben auf deutsch komische Texte"... deine Niveaufertigkeiten sind wie dieser Atombohrer in Armageddon.)
Keine Ahnung was ihr mit den Lyrics habt. Aber ich habe auch nicht 10 Jahre Germanistik und Philosophie studiert um jetzt zu bewerten ob die Texte jetzt besser als Stürmer/Reveolverheld/Silbermond sind z.B., weil ich solche Bands nicht freiwillig hören würde - nur wenns im Radio kommt. Und selbst wenn die Texte ähnlich wären, sind doch beide deutlich über dem was z.B. die Onkelz haben (was ja auch verständlich ist, von wegen Zielgruppen und so) - das müsst ihr doch auch zugeben, oder?

Am Ende zählt aber auch das Gesamtkonzept, nämlich nicht nur die Texte, sondern auch die Musik gehört dazu und die ist beim W doch deutlich besser als alle Silbermonde zusammen genommen.

Trotzdem gibt's nur wenige deutschsprachige Bands wo ich nicht das Kotzen kriege (z.B. Onkelz, Fanta 4, Blumfeld, Ärzte - wilde Mischung, oder? =) ) und der W gehört dazu.

Wenn die Texte unter eurem Niveau sind, dann mag das halt so sein. Dann hört eben nicht der W, sondern was anderes. Rammstein zum Beispiel. Oder Manowar. ;)
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!
Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 10123
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: Der W - IV

Beitrag von Hyronimus »

Ist das jetzt die Umkehrung von " Die Texte sind scheißegal, solange die Mucke knallt!"?
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
last.fm
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4309
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Der W - IV

Beitrag von TMW316 »

Hyronimus hat geschrieben:Ist das jetzt die Umkehrung von " Die Texte sind scheißegal, solange die Mucke knallt!"?
Bei deutschsprachigen Bands sind die Texte IMO nie egal, aber die Musik ist gut und die Text auch nicht schlimmer als was man bei anderen deutschen Bands so hört und deutlich über dem was man rausbekommen würde, wenn man mal die englischen Texte so übersetzen würde.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!
Benutzeravatar
Ratatata
Beiträge: 1713
Registriert: 25.07.2011 19:08
Wohnort: Bad Mülheim am Rhein

Re: Der W - IV

Beitrag von Ratatata »

TMW316 hat geschrieben:
Hyronimus hat geschrieben:und deutlich über dem was man rausbekommen würde, wenn man mal die englischen Texte so übersetzen würde.
Dann übersetz doch mal die ersten Skyclad-Scheiben.
Völlig andere Mucke, völlig andere Inhalte, klar. Aber halt englische Texte.

Sorry, aber das Argument, die Anglolaner schreiben auch bloß Kacke, ist so derart abgedroschener Spökes...

Alter, wenn du die W-Texte geil findest, dann findest du sie halt geil. Punkt.
Aber suche bitte nicht mit dem Setiprojekt nach irgendwelchen allgemeingültigen Argumenten. Das ist schwach.
Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 10123
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: Der W - IV

Beitrag von Hyronimus »

Ich habe aus katastrophentouristischen Gründen mal nachgeschaut: Mit jedem Album mindestens in den Top 3. Da kann's der Herr Weidner sicher verkraften, dass nicht jeder wegen seiner Texte beim Nobelpreis-Komitee Sturm läuft.
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
last.fm
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3796
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Der W - IV

Beitrag von Alphex »

Ist ja auch nicht der Weidner, der sich hier im Thread aufregt, dass seine Texte verkannt werden :D
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Fonzy
Beiträge: 168
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ruhrfestspielstadt

Re: Der W - IV

Beitrag von Fonzy »

Für mich ist die IV klar besser als die Letzte, die mich doch ein wenig enttäuschte! Ob Weidner's Lyrik nun Kunst oder Kitsch ist, liegt wohl wie so oft im Auge des Betrachters. Mein Oberstübchen wird auf jeden Fall stimuliert, aber vielleicht bin ich auch nur einfach gestrickt! Ob das jetzt Revolverheld/Silbermond-Niveau ist, mag ich nicht beurteilen, ich kenne das nicht, das sollen dann die jeweiligen Fanboys einordnen!
Ärger mich ein wenig, daß ich mir kein Ticket für Bochum besorgt habe!
Benutzeravatar
6666
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2026
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Metal Metal Land

Re: Der W - IV

Beitrag von 6666 »

danke fonzy, der erste angenehme beitrag seit... seiten
"I can't only not see light... I can't find the tunnel"
http://www.musik-sammler.de/sammlung/6666
Benutzeravatar
Lindes
Beiträge: 2256
Registriert: 04.03.2010 09:41
Wohnort: Südbaden
Kontaktdaten:

Re: Der W - IV

Beitrag von Lindes »

War gestern in Stuttgart auf dem Konzert. Um eins vorwegzunehmen: Ich war positiv überrascht.
Mit III und vor allem IV kann ich nich viel anfangen. Live kamen die Lieder aber viel besser rüber als von Platte. Mag wohl daran liegen dass Herr Weidner seine Band um einen Gitarristen erweitert hat und man so vor allem die neuen Sachen mit 3 Gitarren richtig druckvoll aufspielen konnte, vor allem die Autonomie Lieder haben hiervon profitiert, die Musik hat, nich nur deshalb, auch nix mit Silbermond und Konsorten zu tun. Der W ist einfach eine gute, abwechslungsreiche Rockband die auf's Maul, rockig, langsam, nachdenklich kann.
Stephan war sehr entspannt und locker drauf (hat ja sogar seine Jogginghose angelassen), die Band wirkte ,obwohl es erst das dritte Konzert der Tour war, sehr gut eingespielt und hatte sehr viel Spaß an dem ganzen Auftritt.
Augenmerk wurde natürlich vor allem durch das neue Material geprägt, der Rest war dann schön gemischt von allen anderen Alben bisher, die Spielzeit lag bei 2 Stunden (Setlist siehe Spoiler)
Das LKA war schätzungsweiße zu 50 bis 60% gefüllt, man hatte also schön Platz (standen direkt über dem FOH und hatten viel Bewegungsfreiheit), Publikum war nich so anstrengend wie ich es sonst aus Stuttgart gewohnt bin.
Wer sich noch nich sicher iss ob er die Tour besuchen will: Tut es!
Wird mit Sicherheit die letzte Tour für ein paar Jahre sein, da Stephan ab Ende der Tour wieder alle Hände voll zu tun hat mit den Onkelz (BluRay Hockenheimring, neues Album, neue Tour etc.).
Spoiler:
1. Neuland
2. Keiner kann es besser
3. Geschichtenhasser
4. Urlaub mit Stalin
5. Mein bester Feind
6. Kafka
7. Herz voll Stolz
8. Zeit
9. Faust auf Fresse
10. Lektion in Wermut
11. Stürmische See
12. Nein Nein Nein
13. Schatten
14. Stille Tage im Klischee
15. Ein Lied für meinen Sohn
16. Danke für mein Leben
17. Judas
18. Der W 2 3
19. Mehr
20. Justitia
21. Mordballaden
22. Machsmaulauf
23. Bitte töte mich
24. Bring mich heim
25. Gewinnen kann jeder
Antworten