PEARL JAM - Gigaton / 27. März 2020

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12844
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: PEARL JAM - Gigaton / 27. März 2020

Beitrag von Glaurung » 25.03.2020 19:51

Freitag endlich. Bin voll heiß drauf. Und die neue Single 'Quick Escape' kann wieder einiges.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
LadyVader
Moderator
Moderator
Beiträge: 5010
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern
Kontaktdaten:

Re: PEARL JAM - Gigaton / 27. März 2020

Beitrag von LadyVader » 27.03.2020 18:36

Mein erster Eindruck beim zweiten Durchgang auf Spotify:

Tolles Album. Einige Songs hauen mich nicht vom Sessel, andere sind aber richtig toll.

Werd ich mir wohl zulegen.
You know this end of days, will be a lot of days
- New Model Army, "End of Days"

Wenn ich so schreibe, wirds ernst. <== so schreibe ich als Mod
So ist nur Spaß. <== so schreibe ich als Forumsuser

Check out My Virtual Mission

http://europa.dengelnet.de/

Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 2953
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: PEARL JAM - Gigaton / 27. März 2020

Beitrag von Axe To Fall » 27.03.2020 18:48

Erster Durchlauf. Sehr starker Beginn bzw. erste Albumhälfte. Danach flaut es hart ab. Wesentlich besser als die letzten beiden Schnarcher, aber schon noch eine Stufe unter der "s/t". Mal schauen.

Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9303
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: PEARL JAM - Gigaton / 27. März 2020

Beitrag von MetalEschi » 27.03.2020 18:54

Schon ein Album, bei dem ein Durchlauf nicht reicht, um das zu bewerten. Ich fand die letzten beiden aber sehr gut, deswegen muss ich mich da auch mal durch den stilistisch etwas unerwarteten, weil deutlich weniger auf eingängiges Songwriting setzenden Ansatz durchkämpfen. Aber wird schon.
hier kommt die Signatur hin

Benutzeravatar
Thomas L
Beiträge: 392
Registriert: 06.03.2012 11:01

Re: PEARL JAM - Gigaton / 27. März 2020

Beitrag von Thomas L » 27.03.2020 19:07

Auch zweimal gehört bis jetzt.
Gefällt mir auf Anhieb sehr gut. "Comes Then Goes", "Dance Of The Clairvoyants" und "Quick Escape" sitzen schon mal richtig fest.
Sehr sympathisches Album das die nächste Zeit wohl oft rotieren wird.

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12844
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: PEARL JAM - Gigaton / 27. März 2020

Beitrag von Glaurung » 27.03.2020 19:41

Nach zwei Durchläufen kommt sie schon sehr geil. Die zweite Hälfte wird ruhiger, aber insgesamt alles saugeil. Nach den letzten beiden Granaten weiterhin alles im Lot.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
LadyVader
Moderator
Moderator
Beiträge: 5010
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern
Kontaktdaten:

Re: PEARL JAM - Gigaton / 27. März 2020

Beitrag von LadyVader » 03.04.2020 09:31

"Superblood Wolfmoon" ist mein aktueller Ohrwurm, btw.
You know this end of days, will be a lot of days
- New Model Army, "End of Days"

Wenn ich so schreibe, wirds ernst. <== so schreibe ich als Mod
So ist nur Spaß. <== so schreibe ich als Forumsuser

Check out My Virtual Mission

http://europa.dengelnet.de/

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12844
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: PEARL JAM - Gigaton / 27. März 2020

Beitrag von Glaurung » 03.04.2020 10:09

Die Scheibe ist wieder komplett super.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

sharkattack2
Beiträge: 1647
Registriert: 08.02.2015 23:27
Wohnort: South Bay Cities

Re: PEARL JAM - Gigaton / 27. März 2020

Beitrag von sharkattack2 » 03.04.2020 10:52

Ich schwanke da immer noch.
Die erste Single fand icke affengeil, die zweite komplett belanglos.
Gestern hatte ich, bei yt, den Abschlußsong gehört und fand ihn wieder eher auf der Habenseite verortet.
Andererseits ist PJ so eine Band, die mich sehr schnell nervt irgendwie, sodass ich, auch für längere Zeit dann komplett das Interesse an denen verliere.
Keine Ahnung, warum dass so ist, so in der Art, habe ich dass mit keiner anderen Band...die ich, an sich, grundsätzlich ganz gut finde... :hmpf:

Benutzeravatar
astr0naut
Beiträge: 624
Registriert: 10.11.2011 19:47
Wohnort: in OWL
Kontaktdaten:

Re: PEARL JAM - Gigaton / 27. März 2020

Beitrag von astr0naut » 03.04.2020 11:40

Glaurung hat geschrieben:
24.01.2020 15:47
sharkattack2 hat geschrieben:
24.01.2020 14:49
Song klingt ziemlich nach Talking Heads/U2 "Achtung-Phase"/RHCP/Bowie/INXS/KIllers...und noch irgendwas^^
Ja jetzt. TALKING HEADS. das ist es was mir die ganze Zeit im Kopf rumschwirrte. Cool. :)
Dance Of The Clairvoyants... ganz klarer ELECTRIC SIX-Rip-Off: :D

Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9303
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: PEARL JAM - Gigaton / 27. März 2020

Beitrag von MetalEschi » 12.04.2020 22:26

Hab jetzt genügend Durchläufe, um das einigermaßen bewerten zu können. Das Album bekommt ja insgesamt eher mittelmäßige Reaktionen (mit ein paar Ausreißern), was ich nicht so wirklich nachvollziehen kann. Wie erwähnt ist die Scheibe eigentlich in zwei Hälften aufgeteilt: Die erste, etwas griffigere, mit ein paar Uptempo-Songs, die wie immer bei der Band einen ziemlichen spontanen Jam-Charakter haben, klingt halt einfach echt und wirklich nach Band, und nicht bis zur völligen Sterilität glattgebügelt. War schon immer so, haben sie aber auch drauf.
Die zweite Hälfte dann etwas ruhiger und balladenlastig. Dauert ein paar Runden, bis man sich dran gewöhnt hat, ich finde es mittlerweile aber völlig stimmig. Buckle Up fällt ein bisschen ab, ist eine typische Stone Gossard-Nummer, die ein bisschen ziellos durch die Botanik kullert, aber sonst kann das schon viel. Vedder gegen Ende mit seiner obligatorischen Akustik-Ballade mit Country-Einfluss ("Comes Then Goes"), und der Schlussnummer, wo er wieder so herrlich verzweifelt-depressiv vor sich hin klagt ("River Cross"), und dazwischen noch eine wirklich schöne Traumeskapade von McCready ("Retrogade", im Stile von "Sirens" von der letzten).
Dürfte schon wegen seiner etwas geringeren Eingängigkeit auch größere Langzeitwirkung haben als die beiden Vorgänger, die ja auch schon beide ziemlich gut waren. Gigaton hat ganz sicher aber mehr Atmosphäre und ein deutlicheres Albumfeeling.
hier kommt die Signatur hin

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12844
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: PEARL JAM - Gigaton / 27. März 2020

Beitrag von Glaurung » 01.05.2020 16:48

'Seven o'clock'

:sabber:
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Antworten