Emma Ruth Rundle - On dark horses (14.09.2018)

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 17133
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Emma Ruth Rundle - On dark horses (14.09.2018)

Beitragvon LordVader » 14.09.2018 09:34

Noch kein Thread?

Nun ja, Emma ist ja nicht wirklich für jeden was. Aber ich hatte den Eindruck, als wäre die geniale letzte Scheibe auch hier gut angekommen (auch außer bei Ploppi, Nahemah, und der Lady und mir...)

Jedenfalls ist heute die neue erschienen "On dark horses". Nachdem was Emma schon auf der Akustiktour sagte solken die Songs diesmal sehr persönlich sein. (Sie erwähnte ihre Schwester, speziell im Zusammenhang mit dem "Titelsong" aber ich gebe zu sie nicht ganz verstanden zu haben).

Es gibt wohl auch Interviews, aber ich wollte die Scheibe erst hören bevor ich was lese ;-)
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
munsche
Beiträge: 484
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: ort

Re: Emma Ruth Rundle - On dark horses (14.09.2018)

Beitragvon munsche » 14.09.2018 12:08

Bin gerade beim ersten Durchlauf. Es unterscheidet sich deutlich von den Vorgängern, weniger Folk, mehr psychedelischer "Indie-Rock" und ihre Stimme ist ein wenig in den Hintergrund gerückt.
"Apathy on the Indiana Border" ist neben "Dark Horse" mein Favorit.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 95660
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Emma Ruth Rundle - On dark horses (14.09.2018)

Beitragvon Thunderforce » 14.09.2018 16:47

Ja, schön finster. Macht nen guten Eindruck auf den ersten Hör und die musikalische Entwicklung ist auch nachvollziehbar über die letzten 3 Alben.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | Last FM | RYM Diary 2018
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 17133
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Emma Ruth Rundle - On dark horses (14.09.2018)

Beitragvon LordVader » 14.09.2018 17:45

Mein Fave ist nach einmaligem Durchlauf bisher eher Races und You don't have to cry
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 95660
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Emma Ruth Rundle - On dark horses (14.09.2018)

Beitragvon Thunderforce » 24.09.2018 15:21

Platte heute bekommen und gerade in Ruhe gehört.
Wirklich tolles Album, meiner Meinung nach noch einmal ein Stück besser als die bereits großartige "Marked for Death"

Am besten gefällt mir die Albummitte mit den Songs "Races" (evtl. ihr bestes Lied bisher, die bedrohliche Kurz vor dem Gewitter-Atmosphäre ist mit Händen greifbar) und den beiden Doom-Walzen "Dead Set Eyes" und "Light Song", die regelrecht niederdrückend sind und trotz der vorhandenen Fragilität alles plattwalzen.

Saugut.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | Last FM | RYM Diary 2018

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste