Florence+the Machine-How Big,How Blue,How Beautiful

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 8779
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Florence+the Machine-How Big,How Blue,How Beautiful

Beitragvon Frank2 » 29.05.2015 20:38

Nach dem gigantischen Erfolg des Vorgängers
"Ceremonials" war ich mehr als gespannt, ob die Band um Frontfrau Florence Welch das Niveau würden halten können.

"How Big...." stellt die logische Weiterentwicklung dar.
Nicht ganz so penetrant eingängig, dafür anspruchsvoller arrangiert ohne ganz das Hitpotential vermissen zu lassen
("Ship to Wreck").
In ruhigen Momenten fühlt man sich an Heather Nova erinnert ("Long and Lost"), während "Queen of Piece" einfach nur Spaß macht und perfekt für die Sommerfestivals geeignet scheint.

Freunde des Debüts werden sicherlich erneut ob des nun fast völlig verschwundenen Indie-Rock Appeals enttäuscht sein, wer "Ceremonials" mochte wird aber seine Freude an der Scheibe haben
Zuletzt geändert von Frank2 am 29.05.2015 21:09, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 42611
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Flrence+the Machine-How Big,How Blue,How Beautiful

Beitragvon Sambora » 29.05.2015 20:41

Weia! Wenn sowohl Band- als auch Albumname so üppig ausfallen, stösst das Forum beim Betreff an seine Grenzen. :D
"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum." (Friedrich Nietzsche)
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 37065
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Flrence+the Machine-How Big,How Blue,How Beautiful

Beitragvon Porcupine » 29.05.2015 21:07

Frank2 hat geschrieben:Nach dem gigantischen Erfolg des Vorgängers
"Ceremonials" war ich mehr als gespannt, ob die Band um Frontfrau Florence Welch das Niveau würden halten können.

"How Big...." stellt die logische Weiterentwicklung dar.
Nicht ganz so penetrant eingängig, dafür anspruchsvoller arrangiert ohne ganz das Hitpotential vermissen zu lassen
("Ship to Wreck").
In ruhigen Momenten fühlt man sich an Heather Nova erinnert ("Long and Lost"), während "Queen of Piece" einfach nur Spaß macht und perfekt für die Sommerfestival geeignet scheint.

Freunde des Debüts werden sicherlich erneut ob des nun fast völlig verschwundenen Indie-Rock Appeals enttäuscht sein, wer "Ceremonials" mochte wird aber seine Freude an der Scheibe haben

Cool, hab ich gar nicht mitbekommen. :)
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 8779
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Flrence+the Machine-How Big,How Blue,How Beautiful

Beitragvon Frank2 » 29.05.2015 21:10

Sambora hat geschrieben:Weia! Wenn sowohl Band- als auch Albumname so üppig ausfallen, stösst das Forum beim Betreff an seine Grenzen. :D


Ich hatte auch echt Mühe :wink:
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 9495
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Florence+the Machine-How Big,How Blue,How Beautiful

Beitragvon 1984 » 29.05.2015 21:44

Vorab-Track war gut, Album noch nicht gehört. Tu ich die Tage mal. :)
Benutzeravatar
victimizer666
Beiträge: 12073
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Florence+the Machine-How Big,How Blue,How Beautiful

Beitragvon victimizer666 » 30.05.2015 08:51

Hmm... ich schraub meine Erwartungen mal schön runter und lass mich dann aber gerne überraschen.
BOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOLT THROWEEEEEEEEEEEEEEEEEEER !!!!!
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3957
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Florence+the Machine-How Big,How Blue,How Beautiful

Beitragvon Shadowrunner92 » 30.05.2015 10:19

victimizer666 hat geschrieben:Hmm... ich schraub meine Erwartungen mal schön runter und lass mich dann aber gerne überraschen.


Ich kenne mich mit den bisherigen Alben nicht so aus, aber bei Spotify macht die Scheibe schon sehr viel richtig. Muss ich mehr hören.
The great state of Vermont will not apologize for its cheese!

Last.fm
(vergesst den Namen, der ist, äh, alt.)
Benutzeravatar
logos
Beiträge: 4615
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Printenhausen
Kontaktdaten:

Re: Florence+the Machine-How Big,How Blue,How Beautiful

Beitragvon logos » 30.05.2015 17:53

Zweiter Durchlauf jetzt. Bisher richtig gut!
"Halte dich fern von Idioten!", Lemmy
Benutzeravatar
victimizer666
Beiträge: 12073
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Florence+the Machine-How Big,How Blue,How Beautiful

Beitragvon victimizer666 » 30.05.2015 18:09

Shadowrunner92 hat geschrieben:
victimizer666 hat geschrieben:Hmm... ich schraub meine Erwartungen mal schön runter und lass mich dann aber gerne überraschen.


Ich kenne mich mit den bisherigen Alben nicht so aus, aber bei Spotify macht die Scheibe schon sehr viel richtig. Muss ich mehr hören.


War halt vom Debüt damals völlig geflasht und verbind da auch paar sehr tolle persönliche Momente mit. Die Ceremonials hat mich (bis auf ein paar Songs) einfach nie so wirklich gepackt, auch wenn ich weiß dass die objektiv besser ist (homogener, ausgreifter ...).

Hab jetzt halt Schiss dass mich die Neue mal so völlig kalt lässt ^^
BOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOLT THROWEEEEEEEEEEEEEEEEEEER !!!!!
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 8779
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Florence+the Machine-How Big,How Blue,How Beautiful

Beitragvon Frank2 » 30.05.2015 18:45

Als jemand der das Debüt toll fand könntest Du mit Deiner Einschätzung gar nicht so
falsch liegen.
Ich fand die "Ceremonials" im Vergleich
zum Erstling schon eine deutliche Steigerung in die richtige Richtung.
Wahrscheinlich der Grund, warum mir " How Big..." so gut gefällt.
Benutzeravatar
victimizer666
Beiträge: 12073
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Florence+the Machine-How Big,How Blue,How Beautiful

Beitragvon victimizer666 » 01.06.2015 15:26

Zum Glück wurde ich bezüglich der stilistischen Richtung vorgewarnt.

Das Album an und für sich ist ja echt gut geworden. Tolles Songwriting, aufwändige Arrangements und tralala. Leider klingt das nicht nach dem wofür ich Florence so liebe, da fehlt über weite Strecke das mystische, irgendwie epische wie bei "Rabbit Heart", "Spectrum" oder "What the Water gave me". Die meisten Songs gehen ja in diese lockere, leicht soulige Richtung die auf dem Vorgänger schon mit Songs wie "Lover to Lover" eingeschlagen wurde.
Aber abgesehen von den ganz guten Songs auf dem Album, welche aber auch von anderen Künstlern sein könnten, sticht hier und da doch noch ein Funken unverkennbarer Florence Genialität heraus.

Selbst auflegen werd ich die Scheibe vermutlich eher selten, aber ich werd mich nicht beschweren wenn sie bei der Schwester oder der Freundin im Auto läuft.
BOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOLT THROWEEEEEEEEEEEEEEEEEEER !!!!!
Benutzeravatar
Burroughz
Beiträge: 5291
Registriert: 18.10.2008 08:41
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Florence+the Machine-How Big,How Blue,How Beautiful

Beitragvon Burroughz » 01.06.2015 15:41

Die muss her. Irgendwie hatte ich total vercheckt, dass die ja jetzt rauskommt. Ceremonials war jedenfalls ne glasklare 10.
ACHTUNG, ES PASSIERT WAS!
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 8779
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Florence+the Machine-How Big,How Blue,How Beautiful

Beitragvon Frank2 » 03.06.2015 18:10

An "Ceremonials" kommt "How Big..." auch
nach zig Durchläufen nicht ganz heran, trotzdem ein bärenstarkes Album
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 3822
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Florence+the Machine-How Big,How Blue,How Beautiful

Beitragvon Axe To Fall » 08.07.2018 17:12

Neues Album "High As Hope" ist draußen, ist ziemlich gut geworden.

Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 844
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Florence+the Machine-How Big,How Blue,How Beautiful

Beitragvon metalbart » 12.07.2018 14:16

muss ich auch mal reinhören, ab und zu taugt die Mucke.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste